ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Motor säuft an der Ampel ab - Kurbelgehäuseentlüftung?

Motor säuft an der Ampel ab - Kurbelgehäuseentlüftung?

BMW 5er E60
Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 15:38

Hallo zusammen,

 

nach langer Ruhephase mit meinem E60, habe ich mittlerweile ein relativ nerviges und großes Problem. Kurze die Daten:

BMW E60 520i mit M54 Motor BJ 02/2005 mit 235tkm.

 

An der Ampel und bei niedrigen Geschwindigkeiten (oft beim Abbiegen) säuft der Motor mir einfach ab. Ich dachte zu Beginn, dass ich die Kupplung nicht richtig trete oder sowas, aber es lag wohl nicht an mir. Ich habe das ganze beobachtet und anscheinend kommt das Problem gerade dann vor, wenn ich den Klimakompressor angeschaltet habe. Ich konnte beobachten, dass es leider zu keiner Drehzahlerhöhung kommt, sobald ich den Kompressor anmache, was ja eigentlich der Fall sein sollte. Die Drehzahl sackt teilweise auf 500 U/min ab und man merkt wie der Motor teilweise schon kämpfen muss. Ist der Kompressor aus, ist die Leerlaufdrehzahl konstant bei ca. 600-650 U/min, ohne Probleme.

Beim Besuch der Werkstatt haben wir den Fehlerspeicher ausgelesen - kein Fehler hinterlegt. Der Riemen wurde auch ausgeschlossen. Der Meister hatte sofort die Vermutung, dass es die Kurbelgehäuseentlüftung sein kann, die nach 235tkm undicht/verstopft ist. Er hat den Öldeckel abgeschraubt und mit diesem geprüft wie viel Unterdruck herrscht und mir gesagt, dass der Deckel kaum noch angesaugt wird und er stark vermutet, dass das dazu führt, dass der Unterdruck nicht stimmt. Ich muss dazu sagen, dass ich die KGE schon vorher etwas im Verdacht hatte, aber das aufgrund des erhöhten Ölverbrauches (1L auf 1000km). Habt ihr Erfahrungen mit solch einem Problem und haltet ihr die Ursache KGE für plausibel? Wieso sackt die Leerlaufdrehzahl bei ausgeschaltetem Klimakompressor nicht auch ab? Sorgt die Mehrbelastung durch den Kompressor + undichte KGE erst für das Absaufen?

 

Vielen Dank und schöne Grüße!

Ähnliche Themen
35 Antworten

Also als erstes fällt mir da der Leerlaufregeler ein nicht die Kurbelgehäuseentlüftung.

 

Falschlufteintritt kann man einfach ausschließen im Standgas/Leerlauf die Kraftsoffkorrekturwerte auslesen diese sollten unter +/-5% liegen sind sie deutlich höher ist falschluft wahrscheinlich.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 16:01

Wenn es der Leerlaufregeler ist, dann müsste das Problem doch auch bei ausgeschaltetem Kompressor auftreten, oder?

Meinst du mit Leerlaufregeler Kurbelwellensensor bzw. Nockenwellensensor?

Falschluft ist schon möglich, vorallem wenn du so hohen Öl verbrauch hast.

 

Klingt aber eher wie ein defekter Kurbelwellen sensor. Dafür spricht auch das absaufen in kurven.

 

Springt er schnell an oder orgelt der starter länger?

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 18:43

Beim Starten habe ich überhaupt keine Probleme.

Inwiefern spricht das absaufen in Kurven für den Kurbelwellensensor? Beim KWS sollte das Problem doch auch immer präsent sein, oder nicht? Der Zusammenhang mit dem Kompressor macht mich einfach so stutzig... Die Kurbelgehäuseentlüftung ist da gar nicht so unwahrscheinlich.

Die Probleme in der Kurve entstehen sehr wahrscheinlich durch die zusätzliche Belastung durch die Servopumpe, die zusammen mit dem Kompressor dann die Drehzahl in den Keller drücken, bis er absäuft.

Wenn der KWS defekt ist stirbt der Motor ab, und zwar schlagartig. Er geht schlagartig aus, als hättest du den Schlüssel gedreht. Wenn das bei dir so ist, ist es mit Sicherheit der Kurbelwellensensor.

Wenn andere Elemente kaputt sind, zum Beispiel NWS oder Luftmassenmesser, oder bei Falschluft, hättest du Ruckler, oder das Absaufen kündigt sich an durch Schwankungen, keine Gasannahme, Ruckeln bis er ausgeht.

Es mag verrückt klingen, aber als bei mir der KWS defekt war ging der Wagen auch ab und zu beim Abbiegen aus, oder wenn ich langsam auf eine rote Ampel zurollte. Kann auch reiner Zufall gewesen sein.

Der M54 hat noch ein Leerlaufregelventil

Wenn dieses nicht mehr korrekt arbeitet dann kann der Leerlauf nicht korrekt eingeregelt werden oder die nötige Kraft für klimakompressor usw. nicht zur Verfügung gestellt werden.

Screenshot_20201001-212345.png

Hatte schon M54 mit defekter Kurbelgehäuseentlüftung der hat sehr viel Öl durchgezogen und in kurven gab es richtige Ölwolken trotzdem ging der nicht aus.

Wie gesagt falschluft ist ziemlich simpel an den Kraftsoffkorrekturwerten zu erkennen das kann man mit jedem billig obd auslesen.

Zitat:

@Steff 320i schrieb am 1. Oktober 2020 um 20:49:40 Uhr:

Wenn der KWS defekt ist stirbt der Motor ab, und zwar schlagartig. Er geht schlagartig aus, als hättest du den Schlüssel gedreht. Wenn das bei dir so ist, ist es mit Sicherheit der Kurbelwellensensor.

Wenn andere Elemente kaputt sind, zum Beispiel NWS oder Luftmassenmesser, oder bei Falschluft, hättest du Ruckler, oder das Absaufen kündigt sich an durch Schwankungen, keine Gasannahme, Ruckeln bis er ausgeht.

Es mag verrückt klingen, aber als bei mir der KWS defekt war ging der Wagen auch ab und zu beim Abbiegen aus, oder wenn ich langsam auf eine rote Ampel zurollte. Kann auch reiner Zufall gewesen sein.

Genau so ist es.

 

Das spontane Motor sterben hatte ich im E39 lci mit M54 motor auch gehabt, ewig nach der Ursache gesucht, vorallem weil dazu auch nichts im Fehlerspeicher stand, es lag am KWS. Danach war Ruhe.

 

Beim M54 oder auch anderen Motoren kann man falschluft sehr schnell feststellen, indem man sich die fuel trimms genau anschaut. Die KGE ist bei diesem Motor aber generell früher oder später fällig

 

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 21:58

Oh man...das macht es nicht viel einfacher, wenn man hier im Forum etwas postet. Ich versuche mit Carly mal was auszulesen, ansonsten bleibt mir wirklich nur die Wahl auf den Meister zu vertrauen.

Kündigen sich KWS und Leerlaufregeler nicht durch Fehler im Speicher oder sonstiges an? Ruckler könnten genauso was mit der KGE zu tun haben. Dass kein Fehler hinterlegt ist, spricht für mich erstmal für ein mechanisches Problem wie z.b. eine defekte Membran in der KGE. Sensoren usw. sollten doch einen Fehler in den Speicher schmeißen.

Falschlufteintritt so das er ausgeht, durch KGE würde im Speicher hinterlegt als Fehlzündungen und die gelbe motorkontrolleuchte wär an.

 

KWS wäre zwar evtl. ohne Fehlermeldung aber die Leerlaufdrehzahlanhebung bei Klimaanlage an würde noch funktionieren.

 

Da sie das nicht tut tippe ich auf den Leerlaufsteller.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 22:02

Bei mir geht der Motor auch nicht schlagartig aus, man kann an der Drehzahl und der Geräuschkulisse heraushören, dass der Motor dagegen ankämpft und stärker anfängt zu vibrieren.

Ich finde eure Ideen und Vorschläge ja toll, aber keine von euch ist auf den Zusammenhang mit dem Kompressor eingegangen. Die Problematik mit KWS usw. müsste in meinen Augen immer auftreten. Ich habe zu Beginn aber geschildert, dass es nur so ist, wenn der Kompressor an ist und arbeitet. In Kurven arbeitet die Servo zusätzlich dazu. Spricht für mich weiterhin für KGE.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 22:04

@Seppi-1604 Sehe ich genauso. Wieso spinnt der Leerlaufsteller denn nicht bei ausgeschalteter Klima? Der Motor sägt ja nicht wirklich allgemein. Defekter Leerlaufregeler müsste sich doch ständig bemerkbar machen.

Muss nicht, ist das Ding verschmutzt und hat nicht mehr den kompletten regelweg dann tritt der Fehler erst auf wenn er versucht aus diesem normalen regelweg rauszuregeln.

 

 

Hier mal ein paar Kollegen die das Ding gereinigt haben.

https://www.zroadster.com/.../

 

 

Die Fuel Trimms kannst du ja auch mal auslesen.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 22:30

Klingt interessant, ich schaue mir das definitiv an!

 

Der Meister hatte mir für die KGE einen Preis von ca. 350-400 Euro genannt, inklusive Arbeit versteht sich. Findest du das angemessen? Aufgrund des Ölverbrauches würde ich das ggf. sowieso mal in Angriff nehmen.

 

Was für der Leerlaufsteller inklusive Arbeit kosten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Motor säuft an der Ampel ab - Kurbelgehäuseentlüftung?