ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Motor Öl und Kühlerwasser

Motor Öl und Kühlerwasser

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 23. April 2013 um 19:09

Hallo

ich hab mir einen Lupo gekauft und bin vom Fahrzeug echt begeistert.

140.000 km

2000 Baujahr

50 PS

Nun aber habe ich ein paar dumme Entdeckungen gemacht.

1. heller Schlamm am Öldeckel

2. aufsteigender dampf aus dem geöffneten Öldeckel wenn er heiss ist

3. schmierige Ölablagerungen im Kühlwasserbehälter

Der Wagen läuft sehr gut.

Es wurde bereits das Kühlwasser gemessen und keine Abgase darin gefunden.

Auch das Auslesen hat keine Fehler gebracht.

Er wird nur bis 90Grad heiss.

Ölstand passt.

Ich war bei der VW Werkstatt und er meint das der Motor dicht ist und der schlamm von Kurzstrecken kommen kann.

Ich habe auf Zylinderkopfdichtung getippt.

Was denkt ihr?

Tips.

Würde es lohnen den motor aufmachen zu lassen?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Moin

Ich persönlich würde den Motor nicht anfassen.

Der helle Schlamm kommt zu 99,9% von der Kurzstrecke in kalten Jahreszeiten.

Die Lupo Benziner mit Alumotor sind da recht empfindlich, mußt mal hier nach "Frosttod" suchen.

Die Öl-Ablagerungen im Ausgleichsbehälter können ja auch alt sein.

Ich würde, wegen dem Schleim, den Motor über einen längere Strecke richtig warm fahren, aber die ersten 50-60km nicht so doll heizen und dann mal einen Ölwechel machen.

Das Öl hat so eine schlechtere Schmierwirkung.

Ich würde zusehen den Ölwechel immer ganz kurz vor der kalten Jahreszeit zu legen.

Wenn Du nur Kurzstrecke fährst ggf. gar 2mal im Jahr einen Ölwechsel.

Aber vorher immer richtig warmfahren.

In dem Thema zum Frosttod gibt es auch Tipps den Ölabscheider und so mal auszubauen und gründlich zu reinigen, weil dort auch Schleim drin hängen wird.

Mfg

Frank

Themenstarteram 25. April 2013 um 5:51

Kann man den Ausgleichsbehälter des Kühlwassers mit Spülmittel auswaschen?

Klar das der vorher ausgebaut wurde.

Ich will nur wissen ob mögliche Rückstände des Spülmittels Probleme mit dem Motor machen könnten?

sollte eigentlich ohne probleme gehen. spül ihn schön aus mit kaltem wasser wenn du fertig bist.

kannst ja gleich noch dein ganzes kühlsystem spülen. aber so als erster versuch ist es gut um zu schauen, ob was an der kühlung ist.

Themenstarteram 25. April 2013 um 18:58

wie spült man das gesammte Kühlsystem RICHTIG?

also erstmal alles ablassen. dann destiliertes wasser rein. und immer wieder ablassen (keine ahnung ob der lupo ne ablassschraube dafür hat) und spülen.

idealerweise auch mal in gegenrichtung (die wärmetauscher). dann kommt sicherlich viel rostwasser und sowas raus. weiss ich jetzt nicht genau, ob es geht.

gibt auch so kühlerreiniger. das erübrigt dann das gegenspülen. tja und dann neues, auch passendes kühlmittel rein. dabei auf das mischungsverhältnis achten (1:2 oftmals)

ich hab es bisher nur beim mopped gemacht. lupo wird im herbst mal durchgespült, die heizung bollert mir etwas wenig.

Themenstarteram 25. April 2013 um 21:13

Ich geh davon aus das ich beim Spülen den Motor laufen lassen soll?

Denke anders wird die Flüssigkeit nicht durchkommen oder?

Ach und... Nur das destilierte Wasser? oder darf da Spülmittel rein? ne sicher net... dann gibts schaum

mach es dir einfach. kauf dir neue kühlflüssigkeit. ich glaube G12plus ist aktuell (rot müsste das sein) und so kühlerreinigerzusatz und 2 kanister 5l destiliertes wasser.

jetzt lässt du dir in einen eimer deine kühlflüssigkeit ab und dann das destilierte wasser mit dem reiniger rein. alles ne runde laufen lassen (anleitung befolgen) und dann wieder ablassen und die neue kühlflüssigkeit fertig gemischt in den kreislauf.

dann kannst du dir absolut sicher sein, dass dein kreislauf erstmal sauber ist.

ich würde aber trotzdem erstmal nur den ausgleichsbehälter reinigen :)

p.s. spüli hat da nix zu suchen, dann wird der kreislauf von innen vielleicht angegriffen. in der kühlflüssigkeit sind ja auch additive drin, dass nix rostet und korrodiert.

Themenstarteram 26. April 2013 um 19:16

1. ich habe erfahren das der Wagen bei 130.000 einen Wechsel des Zylinderkopfdeckels gehabt haben soll, möglicherweise kam Öl ins Kühlwasser... (ich habe Ablagerungen im Kühlerbehälter)

2. der Wagen verliert Kühlwasser... nach 4 Tagen und 100 km blinkte die Anzeige erneut ROT

3. ich habe heute den Kühlbehälter gespült. mit heißem Wasser und nem Spülmittel, alles mit klarem Wasser nach gespült und wieder eingebaut, Wasser wieder aufgefüllt. (Die Kühlmittelanzeige blinkt nun ununterbrochen ROT)

4. ich bin 16km gefahren, der wagen kommt schnell auf 90° bleibt aber dann da stehen.

5. nachdem ich die 16 km gefahren bin wollte ich den Kühlerbehäler öffnen... er lief über.. os das normal?

6. ich möchte das Rote blinkten wegbekommen und den Verlust des Kühlwassers beheben.

7. Was bedeutet das ROTE Blinken genau.. hat es mehrere Bedeutungen?

 

8. wie würde es aussehen wenn frisch Öl im Wasser wäre. Bei mir schaut das wasser klar aus nur die Ablagerungen sind an der Wand des Behälters. Die aber sind schmierig

Ölablagerung
Wasser aus dem Kühlerbehälter
Gereinigt so gut es ging

Hallo !

Wie Frank schon erwähnt hat , besser zu 115,7 % die Finger davon lassen !

Wie lange ist der Kauf her ?

War es ein Händler ?

Besteht eine Gewährleistung ?

Eine defekte ZKD ist bei einem MPI-Motor nicht so lustig , und mit unnötigen Nebenkosten verbunden !

Zahnriemen

Wasserpumpe

Umlenkrolle

Kopfdichtung

...

Wurde mal der :

Öldruck

Kompresion

HC-wert am Ausgleichsbehälter für Kühlmittel

gemessen worden ?

Gruss Lupolas !

Themenstarteram 26. April 2013 um 19:44

Der wagen war die tage in der Werkstatt..

sie haben ausgemessen und nix gefunden...

kein abgas im Wasser.

Habe keine Gewährleistung

Was wurde in der Werkstatt denn alles gemacht und geprüft ?

Undichtigkeit des Kühlsystem ? mit abdrücken und Sichtprüfung auf Undichtigkeit

Kompresion und auf Druckverlust gemessen ?

Kühlmitteltemperaturfühler i.O. ? kleiner grüner im Wasserflansch ( auch gerne am lecken )

Die Ablagerung im Ausgleichsbehälter sind normal bei diesem Alter !

Gruss Lupolas !

Themenstarteram 26. April 2013 um 20:06

Öl im Ausgleichsbehälter is normal?

Wie kommt das da rein?

Die Werkstatt hat nur Fehlerdiagnose ausgelesen ,

und das Wasser nach abgasen gemessen.

Das ist ja eine Ansage !

Dies ist zu ermitteln , ob ein Kühlerdicht verwendet wurde . ob , wann und warum !

ZKD scheint ja vom Brennraum zum Kühlsystem nicht betroffen !

Da ein Kühlmittelverlust ( permanennt ) festgestellt wurde sind diese Prüfung die ich erwähnt habe nachzuholen !

Die Druckeigenschaft vom Kühlmittel und Öldruck sind so ziemlich identisch und eine Mischung dieser Betriebsmittel vorstellbar ! ( oft ist es die ZKD )

Gruss !

 

Themenstarteram 26. April 2013 um 21:20

ab 6 Mai geht der Wagen in der Werkstatt vom Verkäufer... das zahlt der.. dann mal sehen...

ich werd ne schöne Liste mit Mängeln machen ^^

aber immer noch eine Frage:

- wenn ich 16 km gefahren bin... und ich den Deckel des Ausgleichsbehälters aufdrehe... is das normal das der überläuft?

- welche genaue Bedeutung hat das rote blinken der Kühlflüssigkeit (mehrere?)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Motor Öl und Kühlerwasser