ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor geht spontan aus während der Fahrt

Motor geht spontan aus während der Fahrt

Opel Astra F
Themenstarteram 4. November 2020 um 21:06

Ich fahre einen Astra fcc Baujahr 96/ mit den Motor X14NZ . Der Motor geht immer sporadisch aus,

setzt aber keinen Fehler.

Neu gemacht ist praktisch alles. Die Drosselklappe ist neu eingedichtet und die Unterdruckschläche und Kraftstoffleitungen, die komplette Zündung ist neu und das Potentiometer und Leerlaufregelventil sind komplett neu und angelernt.

Immer wenn der Motor so warm wurde das der Lüfter anging, stirbt der Motor nach einigen Minuten ab, wenn die Normaltemparatur wieder erreicht ist. Mitten beim Fahren geht der Motor einfach aus und springt teilweise auch nicht mehr an.

Der Astra hat erst eine Laufleistung von 70tsd Kilometer und läuft ansonsten wie ein Binchen, wenn er nicht zu warm wurde.

Da ich nur originale Teile verbaue, bin ich mittlerweile am Verarmen, doch geholfen hat bis Dato nichts.

Ich bin jetzt alle Werte beim Auslesen durch gegangen. Lamdawert ist super und Kat arbeitet auch super.

Im Computer ist alles so, wie es sein soll, auch wenn er warm geworden ist. Trennt man den Testger allerdings, dauert es nur wenige Minuten, bis er wieder anfängt zu spinnen.

Wenn der Motor nach dem ausgehen wieder anspringt, dreht er mit 1500 bis 2000 Umin und wenn man anfahren möchte, geht er sofort wieder aus. Letzten Samstag konnte ich ihn gerade noch einparken, damit war dann auch Schluß für den Rest des Tages.

Am Abend wollte ich zu meine Freundin fahren, aber er wollte nicht anspringen. Erst am Sonntag kam er wieder wie gewohnt, machte aber nach einer längeren Fahrt wieder das selbe Theater und bin gerade so nach hause gekommen. Das Problem habe ich bereits seid drei Jahren und bin derart entnervt, das ich den Astra echt in die Presse werfen möchte.

Habe den Wagen sehr gut erhalten, da mein Ziel das H-Kennzeichen war, aber jetzt will ich den Eimer einfach nur noch los werden und mir wieder einen Omega mit Facelift kaufen. Die modernen Krücken will ich aber nicht haben, taugen nichts mehr.

Kann mir bitte jemand bei meinen Motorproblemen helfen?

L.G

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. November 2020 um 12:36

Vielen Dank für Eure vielen Tipps.

Habe das Problem gelöst, war die Temperatursonde. Der Astra läuft einwandfrei und ruhig.

Werde ihn aber jetzt doch verkaufen. Wenn jemand Interesse hat, einfach melden.

Fahrzeug ist bis auf einen kleinen Hecktreffer im Bestzustand und rostfrei.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Grüß dich!

Wie siehts mit dem Kühlmittel Temperatursensor für das Motorsteuergerät aus, ich meine der X14NZ hat auch schon zwei, einen fürs Instrument und einen fürs MSG?

Ansonsten wäre noch der Motorkabelbaum komplett auf Brüche zu prüfen oder halt auszutauschen... Hatte auch schon mal einen in den Fingern, bei dem einfach der Stecker Motorkabelbaum zum MSG nicht mehr richtig Kontakt hatte...

Das wären jetzt nach deiner Beschreibung erstmal meine nächsten Prüfschritte...

der MH.

Ich würde auch mal den Motorkabelbaum prüfen. Wenn er nicht anspringt,ist dann due MKL an?

Ich hatte mal einen Kabelbruch im Stecker zwischen Bordkabelbaum und Motorkabelbaum. Er ging beim fahren plötzlich aus,sprang manchmal nicht an, nie war ein Fehler abgelegt. Ich hab mich dumm und dusselig gesucht.

Themenstarteram 5. November 2020 um 15:48

Vielen Dank für deine Nachricht. Daran habe ich überhaupt nicht gedacht.

Werde ich austauschen. Mit dem Kabelbaum glaube ich nicht, denn das ist alles wie neu. Werde ich aber trotzdem prüfen.

Super, ganz lieben Dank.

Gruß

Citywerckstatt

zieh doch mal den Stecker vom Wassertemperatur Fühler. Hört sich doch so ähnlich an wie mein Fehler. Hab da auch ein Bild wo der steckt.

Zitat:

@Citywerckstatt schrieb am 5. November 2020 um 15:48:58 Uhr:

Vielen Dank für deine Nachricht. Daran habe ich überhaupt nicht gedacht.

Werde ich austauschen. Mit dem Kabelbaum glaube ich nicht, denn das ist alles wie neu. Werde ich aber trotzdem prüfen.

Super, ganz lieben Dank.

Gruß

Citywerckstatt

Prüfen kostet in dem Fall nicht viel außer etwas Zeit.

Ich hatte mir damals extra einen neuen Motorkabelbaum bei Irmscher bestellt. Siegessicher eingebaut, getestet lief.

Am Nachmittag dann ging es wieder los. Der Fehler war halt IM Stecker auf der Fahrzeugseite.

Bei nem def. Kühmittelsensor (Kabelbruch) war es bei mir so das der Wagen im Leerlauf ausging bzw. ich immer gasgeben müsste um ihn am Leben zu erhalten. Aber das der nicht angesprungen ist hatte ich nicht.

Was mich stutzig macht, ist das kein Fehler abgelegt wird und auch die MKL nicht angeht (wenn ich das richtig verstanden habe). Das grenz den Fehler aber zumindest auf Dinge ein die das MSG nicht überwacht.

Benzinpumperelais war auch gern so ein Kandidat, schaltet mal nicht richtig durch oder unterbricht den Kontakt. Kann auch thermische Zusammenhänge haben.

Ist ja nun auch kein Neuwagen mehr, auch wenn deiner echt wenig gelaufen hat.

Gruß Marcus

Nochmal, Zieh den Stecker dieses Sensors, und starte ohne ihn.

Bei mir läuft der Motor so gut wie noch nie in 4Jahren. Ist sogar bei Kälte, mächtig Eis auf der Scheibe, sofort angesprungen. Fehlercode 0115 Wärmesensor dauernd an. Der neue Sensor liegt bereit. Weiß jemand wie viel Wasser der lässt wenn man den T-Fühler raus schraubt?

Bei mir war lange kein Fehler abgelegt. Irgendwann leuchtete die Kontrollleuchte 1-3 Sekunden. Ohne Hoffnung bin ich dem nachgegangen, und hatte Erfolg.

viel Glück beim Basteln

Ach noch etwas,

Vielleicht Interessant, Die Widerstandswerte des neuen Thermostats.

-13 11,0kOhm

20 2,5kOhm

!00 Kochend 0,18kOhm

Wird der Verteiler sein. Also der OT Geber.

Aber wenn der OT Geber kein oder ein unbrauchbares Signal liefert sollte doch ein FC abgelegt sein.

FC31 z.B. Oder irre ich da?

So "sophisticated" ist das Motorsteuersystem bei dem Motor nicht wirklich. Kann sein, ist aber selten Temperaturabhängig, tritt dann meist in allen Zuständen sporadisch auf, wenn kein Fehler abgelegt ist.

Was meinst du damit? Selbst bei einem C20NE oder C16SEI gab es den Fehlercode 31 ( Kein Signal von Drehzahlgeber). Oder verwechsel ich da gerade was mit dem 14SZ..hmm.?

Klar gibts den Fehlercode, wenn der Motor ausgeht und man Zündung ausmacht und wieder startet ist der dort aber wieder weg, wenn er nur sporadisch auftritt, müsste man genau in dem Moment auslesen ohne die Zündung abzuschalten. Beim C20NE ist ne komplett andere Motorelektronik verbaut, die Fehler auch deutlich länger speichert als "nicht vorhanden".

Jedenfalls ist die Sensorik temperaturanfällig.

Zitat:

@mhdot schrieb am 8. November 2020 um 10:44:32 Uhr:

...wenn er nur sporadisch auftritt, müsste man genau in dem Moment auslesen ohne die Zündung abzuschalten.

Na das sollte doch kein Problem sein. Kann man doch ausblinken. Also sobald die Karre ausgeht, Haube auf und los geht's. Zündung an lassen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor geht spontan aus während der Fahrt