ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. motor geht aus

motor geht aus

Renault Laguna I (B/K 56)

hallo an alle die den beitrag lesen.

ich habe folgendes problem.

mir ist es nun 2 mal passiert das der motor beim abbremsen mit getretender kupplung aus geht. kein ruckeln oder stottern. er läßt sich dann auch ohne probleme neu starten

der wagen startet ganz normal hat aber im kalten zustand leichte probleme mit dem gas. leichtes ruckeln. das gibt sich aber sehr schnell nach ca 200 - 300 m spätestens

das ist so als wenn er keinen sprit bekommt. man drückt auf das gaspedal aber es kommt nicht an....

ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken

bin für tips immer dankbar

ach ja...laguna 1, 1.6 - 16V grandtour

DANKÄÄ

Ähnliche Themen
68 Antworten

Hi ich hatte so ein ähnliches Problem bei meinem Peugeot 205, es könnten viele Sachen sein ... häufig ist es das POTI das das Gasregelt es könnte aber auch was mit der Verteilerkappe zu tun haben. Wenn du Glück hast ist es nur die LIMA. Ich denke aber eher dass es das POTI ist ..das teil ist sau teuer ....

viel glück radi ...

POTI?

gib mal bitte die motorkennbuchstaben mit an .dann kann dir sicher geholfen werden .

chris

huhu chris

also die nummer ist:

D 138395

und dann steht da was von modell ich denk mal das auto allgemein gell?

LNA114

danke dir :-)

anke

ebenfalls...

 

Auf die Antwort bin ich gespannt!

Ich fahre einen Clio, der nun ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Dein Problem trat bei mir das letzte Mal im Winter auf, aber nur bei feuchter Kälte. Aber: Ohne erkennbaren Auslöser macht er diesen Blödsinn jetzt auch im Sommer, d.h. ich habe bei jedem Wetter Probleme nach dem Start! Er vibriert (Schalthebel besonders) stark beim Anlassen wenn er kalt ist, und ruckelt alle 2-5 Meter, als ob ich eine Vollbremsung machen würde oder geht ganz aus, wenn man nicht das Gaspedal ziemlich drückt zu Beginn. Peinlich genug, mit 30 im 1. Gang rumzudüsen! :) Er läßt sich außerdem zu Beginn bei 30-35 Sachen nur stotternd bis gar nicht im 2. Gang fahren. Also: sehr lästig, das!

Meine faule Lösung bisher: Motor entweder im Stehen warmmachen, also mehrmals auf 3-4000 U/min drehen, dann "erinnert er sich irgendwie, das Benzin wieder anzunehmen".

Und: Wenn ich erst mal 500 Meter damit gefahren bin und ihn ausstelle (Tankstelle...) und wieder anmache nach 30sec, ist er völlig und vollkommen vibrationsfrei wie ein Royce. Durchputzen des Motors mit dem teuren Benzin von Shell hat nix gebracht, also WO liegt die Ursache?

Pit stop hat keine Ahnung, die haben mich auf den Bosch-Dienst zu einer Motordiagnose verwiesen.

Was kostet das, oder lieber gleich in eine Fachwerkstatt?

Danke!

Matze

hallo matze

also das habe ich ja nicht er startet ganz normal. vibriert in keinster weise. er fährt an und dann wenn ich eben zb zum beschleunigen gas gebe hab ich das gefühl als wenn er sich "verschluckt" also im leerlauf etc ganz normal.wenn ich dann mehr gas gebe nimmt er das auch an selten das er sich noch mal verschluckt

 

fährt auch ganz normal - keine probleme. dann gebe ich mehr gas und schwupp er bekommt keinen schupp. ist schon blöd zu erklären gell?

und dann eben jetzt 2 mal das er beim zb abremsen mit kupplung ohne ruckeln stottern ausgeht

an das wetter hab ich auch schon mal gedacht aber eine richtige idee habe ich auch nicht :-(

anke

@tiger_wutz . gleiches problem : hast keine motorkennbuchstaben angegeben , wie soll ich jetzt wissen um welches einspritzsystem es sich bei deinem clio handelt ??

das ganze klingt nach kraftstoffmangel ,dazu sollten mal einige tests gemacht werden.

probiere mal morgens vor dem starten folgendes : schalte die zuendung 4-5 mal ein und wieder aus , immer wenn du hoerst das die kraftsoffpumpe zustillstand gekommen ist den schluessel wieder auf null stellen. dann beim letzten mal starten.........

anderer schwachpunkt bei renault ist der wassertemperaturgeber. diese gehen sehr oft kaputt , verrotten regelrecht , so wird an das steuerteil ein ungenaues signal gesendet was ebenfalls zu einem kraftsoffmangel fuehren kann.

@latzi . Motorkennbuchstaben : K4M 720

bei diesem modell wurden 3 verschiedene software angewendet , je nach baujahr ....der letzte update war im mai 99

im februar 99 kam ein andere kraftstoffdruckregeler zum einsatz

solltest mal beim kaltstart den gleichen versuch machen wie ich ihn oben schon beschrieben habe.

es kommt bei renault gelegentlich zu problemen mit dem anschlusstecker der Tankeinbau-einheit ( benzinpumpe)

habe das schon mehrmals erlebt , und das ebenfalls beim R 19 und Megane.

chris

Thema ausgehen des motors : hier ist es oft schon sehr hilfreich den drosselklappenkoerper , sowie den leerlaufregler zureinigen !

 

chris

könnte es auch an einem defekten benzindruckregler liegen ? bzw die leitung zum druckregler ist völlig verdreckt/verstopft ?

Chris...

 

Tag Chris,

besten Dank für den Response.

Sind bei einem Clio 1,4l Benziner Bj 1992 die Motorkennbuchstaben der vierte bis siebte Buchstaben der Fahrzeug-Ident.-Nr im Motorblock oder wie?

Danke!

Chris II.

 

So, zurück aus dem Regen: Auf der Motorplakette wird ein Code zweimal erwähnt:

C57T, laut Web heisst das Typ E7J 1,4 Benziner.

Und nu? :)

Ich probiere auch gleich mal die Methode an der K.pumpe, der einfache Weg ist meist der Beste... Die Pumpe = das leise Surren, das nach Drehen auf Zündung 1-2 Sekunden aus dem Motorraum zu hören ist, richtig?

Habe ab und zu mit Benz-Ings direkt aus Sindelfingen zu tun, die die C-Klasse zum Teufel wünschen, daher plane ich eine E-Klasse anzuschaffen. Hat zufällig hier jemand ein Pro oder Contra zu E240 und aufwärts oder muß ich das Bord wechseln?

So oder so danke im voraus!

Matze

ein defekter kraftsoffdruckregler macht sich ebenfalls an leerlaufschwierigkeiten bemerkbar. es kommt zu einer ùberfettung des gemisches.

verschmutzungen sollen eigentlich durch den vorgesetzten kraftsoffilter verhindert werden.

 

der 1.4 i des clio ist der E7J , richtig !

steuerteil siemens , einspritzeinheit Bosch

..und genau da gibt es eine schwachstelle die es einem schwer machen kann den fehler zufinden. der leerlaufsteller hat an seinem ansetzpunkt an den drosselklappenhebel einen druckschalter. wenn dieser aus verschleiss -oder verschmutzungsgruenden den kontakt beim beschleunigen nicht òffnen sollte kommt es beim beschleunigen zu einem starken kraftstoffmangel....und das macht sich besonders beim beschleunigen bemerkbar.

 

der E240 mit seinem V6 ist keine schlechte wahl. es gab bei den ersten modellen probleme mit dem zuendsystem. ich kann dir jetzt aber nicht sagen ob das an seinen zuendspulen oder an den ausgangstransitoren des steuerteils lag das es zum ausfall eines oder mehrerer zylinder kam. meisstens beweirkt das eine das kaputt-gehen des anderen.....

 

chris

huhu chris

danke für deine mühe

der wagen ist baujahr 08/00

da wird der neue kraftstoffregler doch schon verbaut sein oder?

das mit dem test im kaltstart kann ich nur mit einem 2 persönchen machen oder? das geräuschw werde ich sicher im innenraum nicht hören........oh man du denkst nun sicher"frauen" aber ich frage lieber blöd und bin dann 100 % sicher *ggg*

muß ja alles an meinen bruder weiter geben damit er dann mal schaut wenn er dann zeit hat und die lsit leider wenig daher will ich ja schon mal ein paar hilfen haben :-)))))

danke

 

anke

Re: motor geht aus

 

Hi,

Ich fahre seit 1 Monat einen 91´er Clio (Mein 2.Franzose)!

Das problem mit dem "Motor ausgehen" hab ich seit anfang,

allerdings nur bei 3.Gang und mit getretener Kupplung mach er zwar nicht immer aber wirklich oft (vielleicht bisher 15 mal)

Deine Antwort
Ähnliche Themen