ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Motor dreht von alleine hoch

Motor dreht von alleine hoch

BMW 3er E36
Themenstarteram 19. September 2014 um 19:06

Hallo

heute hat mein Motor ein zweites von alleine "Gas gegeben". Gott sein Dank stand ich an der Ampel und hatte keinen Gang drin. Beim ersten mal war es ausgerechnet beim einparken. Schon ein Scheissgefühl wenn die Kiste auf einmal von alleine beschleunigt. Da dachte ich noch, daß meine Quadratlatschen Brems und Gaspedal gleichzeitig betätigt haben könnten, aber es kam mir sehr komisch vor.

Nun weiß, die Kiste spinnt. Wo kann ich den Fehler suchen?

Desweiteren hat er trotz warmen Motor eine hohe Leerlaufdrehzahl von 1000-1200 Touren. Das war vor paar Wochen noch nicht.

Ich weiß, ich sollte mal den Fehlerspeicher auslesen, kommt noch - versprochen.

Fahrzeug : E36, M43, 1,8i Touring, Bj. 98

Kann es vielleicht mit dem LMM zusammenhängen, der ist lt. Beschriftung aus einem 316i !

Martin

Beste Antwort im Thema

"Die Autodoktoren", ein Format in der Sendung "Automobil" immer Sontags auf Vox.

Ne ähnliches Zitat, wie das was du geschrieben hattest mitm Öl/Wasser, kam auch mal in einer der Sendungen.

Da hatten die zuletzt nen Mini auch mit dem Problem, das er selbst Gas gegeben hatte....Ursache war dort nen Wackler im Stecker zum Motor-SG. ;)

Parsch&Faul, 2 kfz-Mechaniker-Meister (mit eigenen Werkstätten) lösen auf manchmal unkonventionelle Art in den Beiträgen von 10-15 Minuten schier "unlösbare" Fälle von Zuschauerzuschriften am KFZ, an denen sich zig Werkstätten zuvor die Zähne ausgebissen haben....immer ganz witzig, interessant, kurios.

Ich guck die echt gerne, 2 Schrauber alter Schule, die der Ursache aufn Grund gehn und nicht blind Teile tauschen. :)

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Spontane Idee....Drosselklappe klemmt,weil verdreckt o.ä.

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 19. September 2014 um 19:27

Hm? Ich habe aber kein Gas gegeben. Erst recht nicht an der Ampel und er drehte von alleine hoch!

 

Martin

Nimm zuerst mal den Faltenbalg vor der Drosselklappe heraus und biege den. Ggf. siehst dort schon Risse drin. Dann zieht er Falschluft darüber und "gibt alleine" Gas.

Themenstarteram 19. September 2014 um 19:34

Den habe ich vor zwei Wochen getauscht gegen Original Neuteil. Damit hatte er "nur Drehzahlschwankungen" zwischen ca. 500 und 1000 Touren. Nervig, aber "harmlos" dagegen.

Ein Freund hat Ähnliches gehabt, also dass die Motordrehzahl nicht mehr richtig zu "beherrschen" war.

Es könnten die Nockenwellensensoren sein. 150€ waren das je Sensor

Themenstarteram 19. September 2014 um 19:43

Wäre ein Versuch wert, meiner hat Gott sei Dank nur eine NW und damit nur einen Sensor. Der kostet in´ne Bucht auch deutlich weniger wie 150,-€

 

Martin

Wenn Du vor zwei Wochen in dem Bereich rumgefummelt hast würde ich zunächst einmal diesen Bereich sorgfältig prüfen bevor du irgendwas kaufst.

Nun dann check mal den Drosselklappenpoti, ebenso wie hier erwähnt die Drosselklappe selbst....und den Bereich an dem du gearbeitet hast vor 2 Wochen....Region Faltenbalg laufen einige Schläuche beim M43

Themenstarteram 19. September 2014 um 21:11

O.K., werde ich morgen in Ruhe alles nochmals anschauen und berichten.

Und schau auch nach dem kleineren Schlauch vom Faltenbalg!

Zitat:

Original geschrieben von Aircooled Cruiser

Wäre ein Versuch wert, meiner hat Gott sei Dank nur eine NW und damit nur einen Sensor. Der kostet in´ne Bucht auch deutlich weniger wie 150,-€

 

Martin

Laß bloß die Finger von dem billigen Geramsche auf Ebay.....danach rennt die Kiste meist noch schlechter als vorher....und bevor du so ein Ding kaufen willst,melden.Ich verlink dir was brauchbares zu kleinem Preis.

Aber schau erst mal nach der Ursache,bevor du wildes Teiletauschen anfängst....

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 20. September 2014 um 21:56

Oh, danke für dein Angebot. Da werde ich gerne drauf zurückkommen!

Heute habe ich endlich den Ölfilter wechseln können (Ölwechsel war schon erledigt). Warum betone ich das so? Die Kiste hat zwar angeblich nur 151TKm gelaufen, aber einen Wartungsstau ohne Ende.

Die Ölfilterkappe saß so fest, daß selbst das gute Hazet Werkzeug übergniddelte :eek: - Also ist der bestimmt schon lange nicht mehr gewechselt worden, weil den keiner gelöst bekommen hatte.

Mit Trick 17 ging es dann doch und der Ölfilter sah auch entsprechend aus: Völlig zugesetzt!

Warum erzähle ich das so ausführlich?

Jetzt hat der Wagen zumindest wieder eine ordentliche Leerlaufdrehzahl von ca. 800Touren! Ich habe an den anderen Motorkomponenten noch keine Hand angelegt.

Und erwartungsgemäß mit dem frischen freien Ölfilter ist auch scheinbar das Tickern der Hydros vorbei (erwähnte ich in einem anderen Fred).

Werde beobachten und weiter berichten.

Martin

Ein Bild hast du davon wohl keins gemacht,oder? :(

 

Greetz

Cap

Nanu, was ist der Trick 17 mit dem Ölfilterdeckel und den aufzubekommen?

Meins ist auch so fest zu das ich es nicht aufbekomme ohne rohe Gewalt.

Auch nicht mit einem 120NM Drehmomentschlüssel wie ich in einem anderen Thread geschrieben habe.

Ich habe wenig Interesse 23 teuro auszugeben für einen neuen Öldeckel.

greets

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Motor dreht von alleine hoch