Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Motor bei eingeschalteter Klimaanlage überhitzt

Motor bei eingeschalteter Klimaanlage überhitzt

Saab 9000 YS3C
Themenstarteram 12. Juli 2017 um 21:35

Hallo zusammen,

bei meinem 95er 9000 kommt es v.a. bei hoher Außentemperatur plus Stau plus eingeschalteter Klimaanlage zu dem Phänomen, dass es aus dem Motorraum dampft. Das Kühlsystem kann es nicht sein, denn die Temperaturanzeige steigt nicht an und außerdem wurde das Kühlersystem überprüft und für funktionstüchtig bewertet - also nichts Auffälliges. Schaltet man die Klimaanlage aus, kann man einfach weiterfahren. Kennt jemand von euch ebenfalls dieses Phänomen bzw. kennt die Ursache?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Konntest du die Quelle des Dampfes denn nicht lokalisieren? Einfach mal die Motorhaube aufmachen und reinschauen! Ist das Wasserdampf, verliert er Kühlwasser oder stinkt es vielleicht sogar nach Gummi?

Wenn das Dampfen tatsächlich vom Betriebszustand der Klimaanlage abhängt, liegt die Vermutung nahe, dass das an ihr selber liegt. Funktioniert sie denn noch ordnungsgemäß? Könnte mir gut vorstellen, dass der Kompressor schwergängig geworden ist bzw. sogar festsitzt.

Wenn die Klimaanlage nicht auf Automatik steht, also nicht mindestens eineml pro Fahrt das Kühlmittel durchgepumpt wird und damit natürlich auch der Kompressor geölt wird, dann kann es sehr gut sein, das sich der Kompressor kurz vor dem mechanischen Tod befindet. Bei mir war das mal in den 90er so, da hat dann der Keilriemen gequalmt und der Klimokompressor saß fest. Fazit Kompressor und einiges andere aus der Klimanalage neu!!! Summe steht in keinem Verhältnis zum Mehrverbrauch wenn die Klima ständig an ist.

Seitdem fahre ich immer mit Automatik, habe weder im Herbst noch im Winter beschlagene Scheiben und alles ist gut. Habe einmal in den letzten 20 Jahren die Anlage minimal auffüllen müssen/lassen, war 2015 bei Euromaster.

Wenn der Kompressor noch mitläuft, dann würde ich schnelllstens eine Klimacheck machen lassen. Wenn noch etwas Gas in der Anlage ist, dann kostet dich das bei Euromaster 59 Euro.

Wenn die Anlage aber schon leer ist, dann wird es teurer!!

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 13. Juli 2017 um 08:17:55 Uhr:

Wenn die Klimaanlage nicht auf Automatik steht, also nicht mindestens eineml pro Fahrt das Kühlmittel durchgepumpt wird und damit natürlich auch der Kompressor geölt wird, dann kann es sehr gut sein, das sich der Kompressor kurz vor dem mechanischen Tod befindet.

So streng würde ich das nicht sehen, denn es gab ja früher mal Winter, wo die Temperatur über Tage und Wochen unter 3°C lag. Und unterhalb dieser Temperatur schaltet ja bekanntermaßen die Klimanlage ab, damit das System nicht einfriert. Diese Stillstandszeit hat meine bisher klaglos überstanden.

Mir wurde seinerzeit von meinem "Freundlichen" bei der Übergabe meines 9k eingeschärft, die Anlage nicht über längere Zeit auszuschalten, sondern immer mal wieder sporadisch laufen zu lassen.

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 13. Juli 2017 um 08:17:55 Uhr:

 

Seitdem fahre ich immer mit Automatik, habe weder im Herbst noch im Winter beschlagene Scheiben und alles ist gut.

Bei zu niedrigen Temperatur kann also die Automatik auch nicht mehr helfen. Aber wenn die Scheiben gerne beschlagen, liegt das oft an einem hängenden Umluftklappenmotor.

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 13. Juli 2017 um 08:17:55 Uhr:

 

Wenn der Kompressor noch mitläuft, dann würde ich schnelllstens eine Klimacheck machen lassen.

Ob das aber eine belastbare Aussage über den aktuellen Zustand des Kompressors ergibt?

Zitat:

@Saab9000-Fan schrieb am 13. Juli 2017 um 22:53:29 Uhr:

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 13. Juli 2017 um 08:17:55 Uhr:

 

Wenn der Kompressor noch mitläuft, dann würde ich schnelllstens eine Klimacheck machen lassen.

Ob das aber eine belastbare Aussage über den aktuellen Zustand des Kompressors ergibt?

Das hast du vollkommen recht. Aber man kann da eventuell noch was retten, denn aufmachen, nachschauen oder nur einfach den Ölstand massen geht halt nicht an der Klima.

Oder er wartet bis der Motor ganz festsitzt, was man ja auch nicht empfehlen kann.

Ich habe mal gelesen, das der Klimakompressor kein Verschließteil ist solange da immer ausreichend Gas und Öl mit im System sein soll. Mal warten ob Linear was dazu schreibt.

Themenstarteram 14. Juli 2017 um 9:27

Vielen Dank schon mal für die Tipps/Hinweise. Der Wagen stand bis zu meinem Kauf letztes Jahr insgesamt ein gutes Jahr in einer Halle. Ich habe die Klimaanlage überprüfen lassen und v.a. Kühlflüssigkeit nachfüllen lassen. Die Kühlfunktion funktionierte bis jetzt recht gut, wobei ich über den Winter die Klimaanlage nur sporadisch an hatte. Aber der Hinweise mit dem Umluftklappenmotor ist gut, denn die Scheiben beschlagen im Winter, sobald man das Auto abstellt.

Aber wenn die Scheiben gerne beschlagen, liegt das oft an einem hängenden Umluftklappenmotor.

Zitat:

 

Ich denke, ich werde nochmals die Klimaanlage einer Prüfung unterziehen.

Das kann auch daran liegen, dass der Ablauf unter dem Klimakompressor verstopft ist!!

Zitat:

@carlssonHR schrieb am 14. Juli 2017 um 09:27:54 Uhr:

... die Scheiben beschlagen im Winter, sobald man das Auto abstellt.

Das ist aber normal, denn wenn der Wagen steht und alles (samt Lüftermotor) abgeschaltet ist, gibts ja auch keinen Luftaustausch mehr und die feuchte Luft im Innenraum kondensiert an den kalten Scheiben.

Zitat:

@carlssonHR schrieb am 12. Juli 2017 um 21:35:24 Uhr:

Hallo zusammen,

bei meinem 95er 9000 kommt es v.a. bei hoher Außentemperatur plus Stau plus eingeschalteter Klimaanlage zu dem Phänomen, dass es aus dem Motorraum dampft. Das Kühlsystem kann es nicht sein, denn die Temperaturanzeige steigt nicht an und außerdem wurde das Kühlersystem überprüft und für funktionstüchtig bewertet - also nichts Auffälliges. Schaltet man die Klimaanlage aus, kann man einfach weiterfahren. Kennt jemand von euch ebenfalls dieses Phänomen bzw. kennt die Ursache?

Wie sieht den die Kupplung des Kompressors aus??? trennt sie noch richtig??

Gruß Oktron!!

...oktron hat sehr wahrscheinlich recht. Bei hochsommerlichen Temperaturen, vor Jahren in Kroatien, wollte die Klimaanlage plötzlich nicht mehr. Dann habe ich ein Dauer-PLUS von der Batterie auf die Kompressorkupplung gelegt und siehe er tat wieder. Aber nach etwa 20 Minuten waren alle internen Temperatursensoren und der Expander total vereist, also ging auch wieder nix mehr. So fuhren wir meistens ohne Klima und ab und zu mit etwas Klima. Auf einen Parkplatz, wir hochrot verschwitzt, sagte ein Kroate mit Punto: "schönes Auto, aber dann doch lieber FIAT Punto mit Klima!". Daheim hat die Werksattt dann wieder alles durchgespült + neues Schlauchpaket + Expander und danach war alles OK, bei noch höheren Temperaturen im fränkischen Flachland. Es war zu wenig Kühlmittel drinnen, also stimmten die Drücke nicht.

Themenstarteram 1. September 2017 um 21:28

So, ich habe nun des Rätsels Lösung und zwar war zum einen zu wenig Kühlflüssigkeit im System und zum anderen war das Kondensatorrelais kaputt. Jetzt kühlt die Klima wieder richtig. Vielen Dank für eure Tipps. :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Motor bei eingeschalteter Klimaanlage überhitzt