Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Saab 9000 2.3t: Motor ist bockig

Saab 9000 2.3t: Motor ist bockig

Themenstarteram 15. Mai 2007 um 10:21

Hallo Zusammen,

Seit ein paar Tagen ist mein Saab 9000 (2.3t, Bj 93, 122,000 miles) zickig:

Kaltstart geht problemlos, aber stelle ich den warmen Wagen ab und versuche ihn 20-30 Minuten spaeter zu starten, laeuft der Motor fuer 1-2 Sekunden im Leerlauf, nimmt kein Gas an und geht wieder aus. Das Problem bleibt fuer einige Stunden bestehen. Lasse ich den Wagen jedoch laenger stehen (7-8 Stunden), springt er problemlos an. Ebenso bisher kein Problem nach kurzen Stops (< 10 Minuten).

Die CE Lampe ist (natuerlich!) aus, der Motor zeigt auch sonst keine Auffaelligkeiten.

Die DI Box ist etwa 45TKm alt, Steuercomputer und Hauptrelais wurden ebenfalls vor einigen Jahren ersetzt. Die Batterie ist ok.

Danke schonmal fuer Vorschlaege!

Michael

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hast Du mal den Kaltstartregler übeprüft?

Themenstarteram 16. Mai 2007 um 12:59

Hallo,

Habe ich noch nicht getan! Wie sollte sich der Kaltstartregler verhalten, wenn der "warme" Motor anspringt?

Danke,

Michael

am 16. Mai 2007 um 13:59

Zitat:

Original geschrieben von Michael77

Hallo,

Habe ich noch nicht getan! Wie sollte sich der Kaltstartregler verhalten, wenn der "warme" Motor anspringt?

Danke,

Michael

Der Motor sollte normal drehen...

Hast Du TCS?

WIe verhält sich der Motor, wenn Du ihn auf 2500 touren bringst und dann das Gaspedal los läßt. Sinkt er langsam bis auf ca. 850 U/min runter und bleibt da, oder fällt er rapide ab, geht unter 850 U/min undgeht dann wieder hoch auf die 850?

Themenstarteram 21. Mai 2007 um 9:51

Hallo Nochmal,

Kaltstartregler benimmt sich ordentlich. Aber Danke fuer den Tip!

Habe mit einem Kumpel nochmal alles gecheckt, als das Problem wieder aufgetreten ist. Und - siehe da - die Benzinpumpe ruehrte sich nicht. Kontakte & Sicherung waren ok. Wagen wieder laenger stehengelassen, Zuendung an und Pumpe/Motor lief wieder. Also tippe ich auf einem Wackelmann oder einen defekten Drucksensor in der Pumpe.

Gruss,

Michael

am 21. Mai 2007 um 9:55

Vielleicht auch das Relais,

oder die liegt im Sterben...

am 21. Mai 2007 um 20:23

Wenn der Motor im warmen Zustand nicht anspringt und die Benzinpumpe sich nicht rührt, würde ich mal nachmessen, ob denn auch Strom an der Pumpe ankommt.

Wenn kein Strom kommt, kann die Pumpe nicht laufen.

Ich tippe da mal auf den Kurbelwellensensor! Die Dinger sind 1. hitzeempfindlich und 2. ohne Drehzahlsignal bekommt die Benzinpumpe keinen Strom.

Einen Benzindrucksensor gibt es nicht!

Nur einen Kraftstoffdruckregler, der funktioniert aber mechanisch und ist temperaturunabhängig.

am 21. Mai 2007 um 22:40

Zitat:

Original geschrieben von check Diamond!

Ich tippe da mal auf den Kurbelwellensensor! Die Dinger sind 1. hitzeempfindlich und 2. ohne Drehzahlsignal bekommt die Benzinpumpe keinen Strom.

93 er BJ (MJ auch 93) müßte noch einen OT-Geber haben...

am 21. Mai 2007 um 23:10

Zitat:

Original geschrieben von saabfahrer

93 er BJ (MJ auch 93) müßte noch einen OT-Geber haben...

OT-Geber oder Kurbelwellensensor ist für mich einerlei!

Beim 9000er bis Modell93 sitzt das Ding hinter der Riemenscheibe, ab 1994 ist das Ding im Motorblock, getriebeseitig eingebaut.

BEIDE Sensoren arbeiten gleich, geben nur ein Drehzahlsignal ab.

am 21. Mai 2007 um 23:39

Zitat:

Original geschrieben von check Diamond!

OT-Geber oder Kurbelwellensensor ist für mich einerlei!

Beim 9000er bis Modell93 sitzt das Ding hinter der Riemenscheibe, ab 1994 ist das Ding im Motorblock, getriebeseitig eingebaut.

BEIDE Sensoren arbeiten gleich, geben nur ein Drehzahlsignal ab.

Sind aber ganz und garnicht kompatibel...

Im Prinzip verrcihten sie die gleiche Arbeit. Die Signale sind aber anders...

Zündverteiler mit Lochmaske macht demnach die gleiche Arbeit, ist aber schon was anderes...

am 22. Mai 2007 um 0:19

Zitat:

Original geschrieben von saabfahrer

Sind aber ganz und garnicht kompatibel...

Im Prinzip verrcihten sie die gleiche Arbeit. Die Signale sind aber anders...

Zündverteiler mit Lochmaske macht demnach die gleiche Arbeit, ist aber schon was anderes...

Es handelt sich um einen 9000, Modell 1993.

Zeige mir einen 9000, Modell 1993 mit Zündverteiler, deutsches Modell, und wir gehen Bier trinken.

Ich zahle!

Es gibt 2.0i, die im europäischem Raum verkauft wurden, einen OT-Geber haben, aber der Zündfunke über einen Verteiler geht....

Es handelt sich aber um einen 2.3turbo!

Zündkassette und KurbelwellensensorOT-Sensor sind Hauptbestandteile der Zündung. Gesteuert über das APC-Steuergerät!

1993gab es noch keine Trionic, LH-Jetronic und DI/APC waren die Steuereinheiten.

Und wenn der Wagen auch noch ETS hat...guten Tag, Marie!

Dann kannste Deine Lochmaske direkt einpacken und Du zahlst!

Ich trinke am liebsten Pils, also sollte die Kneipe nicht in Köln oder Düsseldorf liegen.

am 22. Mai 2007 um 15:18

Zitat:

Original geschrieben von check Diamond!

Es handelt sich um einen 9000, Modell 1993.

Zeige mir einen 9000, Modell 1993 mit Zündverteiler, deutsches Modell, und wir gehen Bier trinken.

Ich zahle!

Es gibt 2.0i, die im europäischem Raum verkauft wurden, einen OT-Geber haben, aber der Zündfunke über einen Verteiler geht....

Dann wirst Du zahlen. Den 2,0i gabs erst ab 94 mit DI-Box...

Und ich habe nicht behauptet, dass der Verteiler hat. Lese meinen thread. Es ging darum, dass Du gesagt hast OT Geber und KW Sensor ist das Gleiche. Da habe ich gsagt, dass man einen Verteiler mit Lochmaske auch als gleich titulieren könnte....

Ich weiß schon, was ein 2,3turbo ist, und was der an Steuerelementen hat. Und dass der keinen Verteiler hat, ist für mich genau so neu, wie dass die Erde sich dreht!

DU hast was von KW Sensor beim Modell 93 gesagt.....

Ist aber egal und geht am eigentlichen thread vorbei.

Und wie gesagt. den cs 2,0i Bj 93 gabs mit Verteiler. Bitte zahlen ;)

am 23. Mai 2007 um 0:04

Hallo Saabfahrer!

Der eigentliche Fragesteller hat aber keinen 2.0i, sondern einen 2.3t....

Und ein 9000er von 1993, mit 2.0i-Motor hat zwar einen Verteiler, der den Zündfunken verteilt, aber der Verteiler ist komplett leer!

Da ist nur der Verteilerläufer drin und sonst nichts!

Da kommt das Drehzahlsignal auch vom Ot-Geber/Kurbelwellensensor und wird im APC-Steuergerät verarbeitet und der richtige Zündzeitpunkt errechnet.

Bevor wir uns aber darüber streiten, könnten wir besser ein Bier zusammen trinken und uns darüber in Ruhe unterhalten...gröhl...

Es handelt sich um einen 9000, Modell 1993.

Zeige mir einen 9000, Modell 1993 mit Zündverteiler, deutsches Modell, und wir gehen Bier trinken.

Ich zahle!

Es gibt 2.0i, die im europäischem Raum verkauft wurden, einen OT-Geber haben, aber der Zündfunke über einen Verteiler geht....

Es handelt sich aber um einen 2.3turbo!

Zündkassette und KurbelwellensensorOT-Sensor sind Hauptbestandteile der Zündung. Gesteuert über das APC-Steuergerät!

1993gab es noch keine Trionic, LH-Jetronic und DI/APC waren die Steuereinheiten.

Und wenn der Wagen auch noch ETS hat...guten Tag, Marie!

Dann kannste Deine Lochmaske direkt einpacken und Du zahlst!

Ich trinke am liebsten Pils, also sollte die Kneipe nicht in Köln oder Düsseldorf liegen.

am 23. Mai 2007 um 14:03

Trionic im 2,3 turbo ab 93, glaube es einfach. Vorher (bis 92) DI/APC in den Turbos, richtig. ImMj. 93 gilt: Kein Turbo-kein DI/APC beim 2,ol, das ist der B202-Motor. Dort elektronische Zündung über Verteiler mit Klopfsensor (EKZ). DI + LH beim 2,3 Sauger..

am 23. Mai 2007 um 21:40

Zitat:

Original geschrieben von check Diamond!

1993gab es noch keine Trionic, LH-Jetronic und DI/APC waren die Steuereinheiten.

Laß Dir einfach mal was beibringen:

B234 turbo BJ / MJ 93 hatte sehr wohl Trionic in Kombination mit OT-Geber. Alle anderen Jetronic.

B202i Bj 93 war mit OT-Geber und Zündverteiler. B234 und B202 turbo mit DI-Kasette.

Ab 94 alle mit KW-Sensor und Trionic.

Und jetzt habe ich keine Lust mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Saab 9000 2.3t: Motor ist bockig