ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Monzol5c oder Ultimate Diesel?

Monzol5c oder Ultimate Diesel?

Themenstarteram 17. August 2017 um 18:49

Hallo zusammen!

Wahrscheinlich wird es diesen Thread schon geben.Bin per Zufall bei YT auf mehrere Tests von Ultimate Diesel gestoßen,was sehr für für den Motor sein soll.Allerdings habe ich auch über mehrere ecken erfahren,das sie lieber zu jeder Tankfüllung monzol5c beimischen!

Was haltet ihr davon?Wenn es meinem dicken hilft würde ich das gerne auch anwenden!Meiner ist ein 2.0 TDI 150ps Euro6 mit Adblue.

Verträgt sich adblue mit den anderen Sachen?

 

Vielen Dank an alle die damit Erfahrung gemacht haben

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@12ab34 schrieb am 12. September 2017 um 19:27:37 Uhr:

Tanke vor allem im Winter ARAL Ultimate und bin sehr zufrieden. Zu Monzol habe ich keine Erfahrungen, denke aber, dass Ultimate die günstigere und einfachere Alternative ist.

Hast Du das mal durchgerechnet?

ein Kanister Monzol 5c kostet inkl. Porto 36,-€ und man kommt bei nem 60 Liter Tank rund 20 Tankfüllungen weit, da man ja nie leer fährt und bei 50 Liter nachtanken paßt es mit 1:200, wenn man 250 ml reinkippt. Macht also 1,80 € pro Tankfüllung (ohne Porto, also ab 4 Kanistern wären es nur 1,40 €)

Ultimate kostet in der Regel immer 15 Cent pro Liter mehr, macht bei ner Tankfüllung von 50 Litern 7,50 € Mehrpreis!

Klar kann man jetzt darüber philosophieren, ob Monzol die gleiche Wirkung hat wie Ultimate, aber es hat auf jeden Fall positive Auswirkungen auf Rußentwicklung und Injektorenverschleiß, und das ist mir 1,40€ pro Tankfüllung wert! Und für 6,- Ersparnis pro Tankfüllung gegenüber Ultimate kann man auch mal ein paar Fläschchen befüllen und im Kofferraum spazieren fahren...

142 weitere Antworten
Ähnliche Themen
142 Antworten

wo kann man dieses Wundermittel namens Monzol den erwerben?

Würde meinem Auto auch gern was gutes tun

Und welchen 5 liter kanister davon? Wo ist da der unterschied??

5c

Les mal https://www.rmi.org.za/.../2-stroke-oil-in-diesel.pdf und überleg, ob das so eine gute Idee ist.

Ist auf jeden Fall eine super Idee.

Die Publikation sagt "scheiss drauf, taugt nix". Unterlegt mit Messwerten. Vor allem "injector Fouling" und Belastung des DPF mit Ablagerungen u.a. durch Zink.

Habe aktuell ARAL zur Frage "Biodiesel in ARAL Ultimate Diesel" angeschrieben. Nachfolgend die Antwort:

....vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns wenden. Ihre Beobachtung, die sich auf die aktuelle Auszeichnung unseres Hochleistungskraftstoffs Aral Ultimate Diesel bezieht, ist korrekt.

In Deutschland ist die Auszeichnung von Kraft- und Brennstoffen an Tankstellen gesetzlich geregelt. Die zuletzt durchgeführte Neuauszeichnung an unseren Zapfsäulen dient zur Erfüllung der Vorgaben der Zehnten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (10.BImSchV - Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen).

Wir möchten Ihnen hiermit mitteilen, dass die Produktzusammensetzung von Aral Ultimate Diesel nicht verändert wurde. Aral Ultimate Diesel ist ein schwefelfreier Dieselkraftstoff und entspricht bzw. übertrifft teilweise deutlich die Anforderungen der Kraftstoffnorm DIN EN 590 für Dieselkraftstoffe. Da der Kraftstoff entsprechend der vorgenannten Norm bis zu 7%-vol. FAME (allgemein als Biodiesel bekannt) enthalten darf, sind wir gemäß der 10. BImSchV verpflichtet an der Zapfsäule den Hinweis „Enthält bis zu 7% Biodiesel“ deutlich sichtbar anzubringen. Dieser Hinweis ist auch dann erforderlich, wenn ein Dieselkraftstoff kein Biodiesel (FAME) zugesetzt wird.

Mit Aral Ultimate Diesel bieten wir unseren Kunden einen Hochleistungskraftstoff, bei dessen Herstellung auf die Zugaben von Biodiesel verzichtet wird.

Weitere Informationen zu unseren Aral Kraftstoffen finden Sie unter www.aral.de --> Übersicht der Kraftstoffsorten

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Informationen weitergeholfen zu haben und freuen uns Sie auch in Zukunft an unseren Tankstellen begrüßen zu dürfen.

 

tausend Dank!!!!

...und was genau ist jetzt an Monzol 5c schädlich? Ist ja kein typisches Zweitaktöl sondern wurde eher als Additiv konzipiert. Bisher hat noch kein User berichtet, daß die Sättigung seines DPF durch Gebrauch von Monzol gestiegen ist!

Nichts.

Monzol 5C

• verringert den Verschleiß an Einspritzpumpe und -düsen.

• reduziert den Ruß. Dadurch verlängern sich die Regenerationsabstände und der DPF hält länger. Übrigens sehr gut sichtbar bei filterlosen Autos.

• evtl. vorhandene Verkokungen im Brennraum und Einspritzdüsen lösen sich => der Verbrauch reduziert sich.

 

Konkret bei meiner ehemals ungefilterten Pumpedüse:

Der (warme) Motor lief seidenweich, der Verbrauch ging um ~10% zurück, die Automatik hat bei Steigerungen, die vorher im 4 Gang gefahren wurden plötzlich in den 5 geschaltet, beim Beschleunigen auf der Autobahnauffahrt brauchten die hinter mir nicht mehr die Nebelscheinwerfer einschalten.

Gestartet hatte ich das Zumischen bei 220 tkm.

 

Ich kaufe Monzol als Sammelbestellung für Freunde, Nachbarn, Kollegen, etc. ein.

Ca 25 unterschiedlichste Motoren aller Herstellers werden damit betankt. Es gibt absolut keine Probleme.

Mathy ist auch nicht schädlich, hat nur gute Eigenschaften, wird aber verteufelt. :confused:

...schade, daß man nicht sachlich bleiben kann.

Mir gehts darum, daß ich von "Injektor fouling" und zusätzlicher Zinkbelastung im Zusammenhang mit Monzol noch nie was gehört habe! Außerdem taugt mein Englisch zwar für den Smalltalk im Urlaub, aber leider nicht für wissenschaftliche Fachartikel, daher wäre ich für weitere Erläuterungen der o.g. Behauptungen sehr dankbar...

Dann müsste Monzol seine Zusammensetzung offenlegen, vor allem ob da irgendwelche Metallsalze ab ppm Level enthalten sind. Und das Paper kannst du gerne mit Google Translate übersetzen.

https://www.motor-talk.de/.../...oel-dieselkraftstoff-t623039.html?...

Empfehlung:

Die Signatur von monza3cdti.

Dort werden sehr viele Fragen beantwortet

Deine Antwort
Ähnliche Themen