ForumMk1 & Mk2 & Cougar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk1 & Mk2 & Cougar
  7. Mondeo`96 springt nicht an, geht aus

Mondeo`96 springt nicht an, geht aus

Ford Mondeo Mk2 (BAP, BFP, BNP)
Themenstarteram 6. November 2015 um 10:50

Hallo Zusammen,

komme mit Suche nicht zum Ergebnis, werde nur noch verwirrter:

Patient: Mondeo MK2 Limousine Bj.96, 1.8l Benziner

Problem: springt teilweise nicht an (Anlasser dreht dann auch nicht, nur Relais klacken auf der Beifahrerseite), als er mal angesprungen ist, ging er nach ein paar Minuten während der Fahrt einfach aus, sprang auch nach einigen Versuchen wieder an, fuhr noch ein Stück, jetzt dreht der Anlasser gar nicht mehr. WFS Kontrolle ist aus, Batterie ist ok.

Frage: - hat jemand ´ne gute, zielführende Idee?

- schaltet die WFS einmal frei und dann läuft er oder muß das Schlüsselsignal während der ganzen Fahrt kommen?

Im Voraus schon einmal vielen Dank für konstruktive Hilfe.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 9:08

Zitat:

@schorso schrieb am 21. Dezember 2015 um 15:23:35 Uhr:

Bj 96 hat keine externe Wegfahrsperre, das hatten nur die Mk1 bis Mitte 95. Deine Wegfahrsperre sollte schon in das Motorsteuergerät eingebaut sein. So zumindest der Orginalzustand.

Hallo,

schau mal hier, die Beschreibung trifft die Situation in den 3 Varianten:

http://www.die-hailers.de/docs/KB/m97_e08_pats.htm

Ich habe Variante 2, externes Pats, habe ja das Steuergerät auch ausgebaut.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Wahrscheinlich hast du die WFS mit dem extra Sender von Bosch?

Wenn ja, ist es ein bekanntes Problem mit den SG. Kalte Lötstellen.

Entweder ganz ausbauen oder reparieren (lassen)

Könnte dir da was schicken, dann aber bitte per PN ;)

Themenstarteram 6. November 2015 um 11:48

Hallo,

ich habe keine Extra Sender. 2 schwarze Schlüssel, 1 roter, Original Ford.

Trotzdem Steuergerät Problem?

Hallo,

 

der Anlasser z.B. hat nichts mit der Wegfahrsperre zu tun. Ich vermute mal, dass Du ein Masseproblem hast.

Nehme mal ein Fremdstartkabel , eine Seite an Minus vom Akku , andere Seite an eine Metallstelle vom Motor ( Stelle muss blank sein ). Dann versuchen zu starten, dreht der Anlasser und startet der Motor dann korrekt, dann könnte es daran liegen.

Massekabel von Akku zum Motor überprüfen ggf. erneuern , Kontaktstellen reinigen mit Bremsreiniger ( oder Drahtbürste ) einfetten und wieder verbinden.

 

Viel Glück

 

Rainer

Könnte auch eine zu schwache Batterie sein, wenn der Anlasser anfänglich noch dreht und dann nur das Relais klackert.

Hallo !

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es auch wie bei mir die Wegfahrsperre !

Am besten deaktivieren lassen, brauchst du bei der alten Möhre eh nicht mehr !

Ich tippe mal auf Kabelschuh am Anlasser (Magnetschalter) vergammelt.

Hier, habe ich einen kleinen Test beschrieben!

Zum Absterben: Wann geht er aus? Nur im Leerlauf, oder auch während du fährst und auch Gas gibst? Wenn erstes, dann LLRV und letzteres KW-Sensor. LLRV mal reinigen. Den KWS prüfen. Dazu ihn raus nehmen und schauen, ob der noch ganz ist. Vielleicht einen anderen probieren. Neu oder gebraucht!

Die WFS muss die ganze Zeit das Signal bekommen. Wenn er aus geht, wegen der WFS, blinkt die LED hektisch! Prüf auch mal dem Crash-Schalter der Benzinpumpe! Ist im Handbuch beschrieben. (Im Index blau umrandet!) Das Teil sitzt im Fussraum an der A-Säule.

MfG

Hallo,

bin nochmal ans Fahrzeug gegangen und habe probiert.

- Auto springt einwandfrei an, WFS Kontrolle erst an, dann aus, alles gut

- 3 Minuten Leerlauf einwandfrei, dabei Kontrollampe für Tür rechts an obwohl Tür zu, Innenleuchte auch aus

- dann unvermittelt Auto aus, WFS Kontrolle auch aus

- Startversuch -> nix, kein Anlasser, gar nix,

- auch bei mehrmaligem Versuch mit Beobachtung der WFS Lampe, erst an dann aus wie als ob alles in Ordnung wäre, Anlasser dreht nicht.

Meine Vermutung: PATS Modul defekt, ich müßte ja das externe PATS haben, oder?

Was brauche ich da zum Ersetzen? Nur das Modul? Auch die Schlüssel? Muß ich etwas anlernen, selber oder der FFD?

Vielen Dank schon mal.

Wie schon gesagt, du hast mit Sicherheit auch die WSF im Motorsteuergerät integriert ! Bei mir war es das selbe Theater ! Ich habe erst das Zündschloss incl, Elektroteil, dann den Anlasser samt Startrelais, Benzinpumpe u. Relais erneuert !

Das Störbild hat sich stets etwas verändert, aber abstellen während der Fahrt, orgeln, bis geht gar nix außer den Lampen

im Armaturenbrett war immer was mit dabei, bis ich die WSF deaktivieren lies , dann war ruhe !!

Hitzing u. Paetzold hat definitiv ein WSF Problem im Steuergerät diagnostiziert !!!

Mir hat es geholfen, gibts halt nicht für umme !

Wenn du PATS ausschließen willst, besorge dir SG und Schlüssel vom Schrotti. (Schlüssel sollten zum SG gehören!) Normal sollte für den Mondeo der Satz keine 50€ kosten. Für 100€ bekommst du teilweise ein ganzes Auto.

Hast du den Anlasser schon wie oben verlinkt mal überbrückt, wenn er mit dem Schlüssel nicht drehen will? Batteriespannung ist ausreichend?

MfG

Themenstarteram 17. Dezember 2015 um 9:36

Hallo,

@Johnes: Du scheinst ja Kennung von diesem Modell zu haben, vielleicht kannst Du mir weiterhelfen.

Ich habe mal weiter geforscht:

- springt immer noch nicht an, Schlüssel drehen, Benzinpumpe läuft kurz an, das Relais hinter dem Handschuhfach klackt in der Startstellung aber der Anlasser dreht nicht

- über den Stecker an der Batterie dreht der Anlasser

- Steuergerät PATS ist als externes Bauteil verbaut (97BP-18A810-AA)

Kann dieses Steuergerät überhaupt die Ursache sein? Das Relais für den Anlasser (das ist es ja wohl, da es nur klackt in Start-Stellung und beim Loslassen des Schlüssels auch wieder abfällt) zieht ja an.

Aber ich habe ja nicht nur das Start-Problem, sondern auch, daß er beim letzten Motorlauf einfach ganz spontan ausging, als ob jemand den Schlüssel rumdreht.

Die WFS Lampe geht nach Schlüsseldreh an und ein paar Sekunden später aus, so wie es sein soll.

Nun nochmal die Frage: brauche ich zwingend das PATS Steuergerät mit Schlüsseln? Bei ebay angeboten werden nämlich immer nur Steuergeräte ohne Schlüssel. Und wer lernt die dann an? Kann das nur der Ford Dealer oder auch z.B. Bosch? Von meinem Fahrzeug habe ich alle Schlüssel, auch den Roten.

Ich habe aber auch kein Interesse, für die "alte Karre" beim FFH reichlich Kohle loszuwerden. Nur Verschrotten ist auch viel zu schade, der Rest ist nämlich top, kein Rost usw. und allgemein sehr gepflegt.

Danke schon mal

Anlernen der Schlüssel ist Glücksache, kann funktionieren, muss aber nicht. So die Aussage des Freundlichen. Außerdem lassen sich wohl nur jungfreuliche Schüssel anlernen. Und wenn man die von Ford nimmt kosten die auch ordentlich.

Hatten den Spaß bei unserem 95iger MK1, da wir den ohne Schlüssel gekauft haben. Da hat auch nur geholfen das Steuergerät mit passender Pille für den Schüssel zu tauschen.

Bei Steuergeräte kauf drauf aufpassen das die 4 Buchstaben (z.B. READ) die draufstehen übereinstimmen!

Grüße

WFS !?!

Gähn !!!!

Zitat:

@Lauffis schrieb am 17. Dezember 2015 um 13:41:58 Uhr:

WFS !?!

Gähn !!!!

sehr aufschlussreicher Beitrag. Warum "gähn"?

Konstruktive Hilfe wäre sinnvoll.....

WFS deaktivieren !

Wie schon gesagt !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk1 & Mk2 & Cougar
  7. Mondeo`96 springt nicht an, geht aus