ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Möglichkeit um „Stabantenne“ geg. „Stummelantenne“ v. Golf mit Navi/Tel. zu tauschen

Möglichkeit um „Stabantenne“ geg. „Stummelantenne“ v. Golf mit Navi/Tel. zu tauschen

Themenstarteram 14. Februar 2007 um 2:25

Möglichkeit um „Stabantenne“ geg. „Stummelantenne“ v. Golf mit Navi/Tel. zu tauschen?

 

Hallo Golfer,

ich hoffe, Ihr könnt mir bei folgendem Problem helfen:

Vor einigen Tagen musste ich an meinen Golf (MJ 2006 mit Radio RCD 300+) u. a. eine neue Antenne (wegen Sturmschaden) anschrauben lassen.

Bei der Gelegenheit wollte ich dann auf die kleine „Stummelantenne“ (Haifischflosse) umrüsten.

Auf die Frage, ob dies so einfach geht, oder ob da nicht ein Verstärker etc. eingebaut werden müsste, meinte mein Freundlicher (habe sogar bei zwei Händlern angefragt), „nö, dass geht so“!

Jetzt habe ich `nen deutlich schlechteren Empfang (wie ich`s auch geahnt hatte!).

Habe nun gesehen, dass schon in anderen Threads geschrieben wurde, ein Umbau sei nicht möglich, da die kurze Antenne nicht zum Radioempfang tauge aber auch, dass es da eine Möglichkeit gäbe, die der :D direkt bei VW abfragen könnte!?

Was stimmt also bzw., was muss ich (wie) nachrüsten?

Gruß Torsten

Ähnliche Themen
11 Antworten

Willkommen im MT-Forum :)

Die Flosse hat nur, je nach Modell, Antennen für GPS/GSM drin. Also Handy/Standheizung und Navigation.

Der Radioempfang erfolgt beim Golf über eine Diversity, sprich zwei Antennen.

Bei Deinem Golf also über die Antenne aufm Dach und eine in die Heckscheibe integrierte. Da die Flosse nun anstelle der Stabantenne montiert wurde, wird vom Radio nur noch die Heckscheibenantenne effektiv genutzt.

Somit kommt man um einen schlechteren Empfang bei besserem Aussehen nicht herum. Entweder Flosse mit ganz schlechtem Empfang, einen kürzeren Stab bei der Stabantenne mit schlechterem Empfang oder eben die Serienlösung mit langer Antenne und super Empfang ;)

Es gibt auch Nachrüstlösungen mit einer Flosse, die eine Radioantenne beinhaltet. Aber aufgrund der geringen Länge ist damit auch nur mit mässigem Empfang zu rechnen.

Wie mein Vorredner schon sagte, die originale Flosse ist für

GSM (Handy-FSE) und GPS (Navi). Entweder baust du dir einen

kürzeren Stab auf die originale Dachantenne (habe ich beim G+

meines Vaters gemacht, war von ATU und der Empfang ist gut)

oder du muß dir eine Heckscheibe mit Heckscheibenantenne

nachrüsten lassen.

Der Händler, der dir die Stabantenne gegen die Flosse

ausgetauscht hat, hätte eigentlich wissen müssen das dies

technisch nicht funktionieren kann.

Das es eine Kombination gibt bei der gleichzeitig eine Dach-

antenne und eine Heckscheibenantenne für den Radioempfang

genutzt werden habe ich noch nie gehört.

gehört zwar hier nicht rein, aber was hat sich vw nur bei dieser langen antenne gedacht... muss jedes mal an ein ferngesteuertes auto denken...

ich kann das gut nachvollziehen, dass du umgerüstet hast

Zitat:

Original geschrieben von GTI-Fahrer1973

Das es eine Kombination gibt bei der gleichzeitig eine Dach-

antenne und eine Heckscheibenantenne für den Radioempfang

genutzt werden habe ich noch nie gehört.

Soweit ich weiß, ist genau das Standard bei RCD300 und 500. Also Diversity mit Dachantenne und Scheibenantenne. Wo sollte auch sonst die zweite Antenne sein?

Schönen Gruss

Flo

Zitat:

Original geschrieben von GTI-Fahrer1973

Das es eine Kombination gibt bei der gleichzeitig eine Dach-

antenne und eine Heckscheibenantenne für den Radioempfang

genutzt werden habe ich noch nie gehört.

Dann hast Du doch was dazu gelernt. Bei meinem Bj. 04 mit Sth. ist es wohl so.

buba

Man könnte ja auch mal per Suchfunktion nachschauen, dann würde man folgende Info finden:

Ab Mj. 06 ist es so, dass (RCDx00/MFD) zwei UKW Antennen verbaut sind (Diversity). Eine ist immer in der Heckscheibe. Die andere ist entweder auch in der Heckscheibe, wenn Navi und/oder FSE und/oder Standheizung verbaut ist, oder als "lange" Antenne auf dem Dach, wenn "nur" das Radio ab Werk eingebaut ist.

Für Telefon und/oder Standheizung wird eine GSM Atenne benötigt, für Navi ein GPS Empfänger. Diese sind in Form der "Stummel-", "Schwert-" oder auch "Haifischflossen-" Antenne verfügbar. Damit ist allerdings kein UKW (auch kein MW) Empfang möglich! Es gibt drei Varianten der "Stummelantenne": Dummy (ohne Funktion), nur GSM und GSM+GPS

Das RNS ist eine Ausnahme, da es kein Diversity kann. Da ist (da es ja ein Navi ist) der "Stummel" für den GPS Empfang auf dem Dach und in der Heckscheibe nur eine UKW Antenne.

Ich hoffe, damit alle Klarheiten beseitigt zu haben...

Grüße

Marc

Anfangs wurden im Golf V sogar ZWEI Scheibenantennen in der Heckscheibe verbaut und gar keine auf dem Dach ausser die Flosse für Navi/Telefon/Standheizung.

Ab Modelljahr 06 glaube ich wurde wieder umgestellt auf EINE Scheibenantenne und EINE Dachantenne. LEdiglich Fahrzeuge mit Tel/Sth/Navi - Flosse erhalten weiterhin eine Heckscheibe mit ZWEI funktionsfähigen Scheibenantennen um die Antennen-Diversity zu gewährleisten.

Die Heckscheiben sind zwar alle identisch mit zwei Antennen (-Drähten) ausgerüstet lediglich ist aber nur EINE mit Phantomspeisung / Verstärker etc funktionsbereit verlötet - ausser bei denen mit Flosse.

Also müßte zum Umrüsten die Flosse aufs Dach und die ZWEITE Heckscheibenantenne mit Teilen und Fachkunde funktionsbereit gelötet werden. Oder eine Heckscheibe einbauen mit 2 funktionsfähigen von/für ein Fzg mit SHZ / Navi ...

Also definitiv ist eine Umrüstung ohne großen Aufwand oder verminderte Radioqualität mit nur einer Antenne NICHT möglich !!!!!

Gibts aber hier auch schon Threads zu wo sogar glaub ich mal einer nen Bild gepostet hatte von Heckklappe ohne Verkleidung wo das alles zu sehen war ...

Greetz Alex

Gibts irgendwo ne Anleitung wie ich den Dachhimmel so entfernen kann, dass ich an die Antenne komme? Würde gerne meine Stabantenne gegen die Triplex (FM/GSM/GPS) von Calearo tauschen.

Thx,

Timo

Ist eigentlich kein grosses Problem: Die Verkleidung zwischen den C-Säulen vom Himmel abclipsen (mit einem Kunststoffkeil), dann vorsichtig und ohne den Himmel zu knicken die Befestigungsmutter der Antenne lösen.

Würd mich aber davor erkundigen, welche Stecker bei der Antenne benötigt werden.

Aber mit der zu erwartenden schlechten Empfangsleistung kannste auch gleich den Dummy von VW draufsetzen ;)

Themenstarteram 14. Februar 2007 um 17:40

Hallo Leute,

erst mal vielen Dank für die teilweise sehr fundierten Infos zu meiner Eingangsfrage!

Werde dann mal mit meinem Freundlichen ein ernstes Wort wechseln und schauen, was er jetzt für `ne Lösung anbietet.

Eine neue Heckscheibe werde ich mir aber sicher nicht einbauen lassen. Und die Idee mit dem Löten.... Ich werd`s mal beim Händler ansprechen. Wenn nichts klappt, dann muss ich halt, wohl oder über, wieder auf die Stabantenne zurück wechseln - guter Radioempfang geht dann doch vor gute Optik.

Gruß

Torsten

Für die Verwendung der zweiten Antenne in der Heckscheibe müssten dann aber alle anderen notwendigen Komponenten wie Kabel, Verstärker usw.

Zudem sind laut Teilefilm in der Serie Scheiben mit einer, zwei und gar keiner Antenne verbaut. Somit kann nicht genau gesagt werden, was drin ist. Als ET gibt es nur die mit 2 Antennen.

Aber das wäre schon ein erheblicher Kostenaufwand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Möglichkeit um „Stabantenne“ geg. „Stummelantenne“ v. Golf mit Navi/Tel. zu tauschen