ForumTesla Model S und Model X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model S und Model X
  6. Model X von Tesla

Model X von Tesla

Tesla
Themenstarteram 10. Februar 2012 um 23:28

http://www.teslamotors.com/modelx

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,814576,00.html

 

Mit Flügeln - aber extrem platzsparenden - Preis in USD zw 50.000 und 90.000

Bietet aber ja ähnliche Fahrleistungen wie ein M / AMG (4,4 von 0-100) VMax allerdings nur 200 - nur die ist in USA ja nicht ganz so wichtig.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Audi-gibt-Omega

Denn irgendwie hab ich die Tankstelle noch nicht gefunden, wo 80l in einer Minute im PKW Tank verschwinden.

Ich weiß nicht, was Du immer willst, immer jedes Wort von mir auf die Goldwaage legen :confused:

Ich bin wahrlich kein Tanksäulenspezialist wie Du, habe aber mal kurz gegoogelt

und in 0,33s 298000 Ergebnisse gefundem, z.B. :

www.kurt-schultes.de Tankstellen-Montage GmbH:

Unsere preisgünstige Kleinzapfsäule Typ 112/114, die sich bestens bewährt hat:

Abgabemenge 50 oder 80 oder 90 oder 150 l/min . . .

Noch was:

Die F1 tankt mit dickerem Schlauch 720 Liter/min

Lade diese in der Zeit diese Energiemenge mal mit Stom :):):)

Jetzt kannst ja Du mal rechnen und was geniales erfinden . . . .

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Hallo zusammen,

ich kann die Diskussion über die Akku Ladezeit nicht ganz verstehen, Ihr müsst mit Euren Benzin oder Diesel Motoren sowohl zum Tanken als auch zum Ölwechsel und zum Service etc.

Da ist ein Elektro Auto wesentlich Wartungsärmer!

Bei einer Jährlichen Fahrleistung von 35.000KM macht das rund 100 Kilometer pro Tag.

Wenn der Tesla, ob Modell S oder Modell X, bis zu 480KM Reichweite mit einer Ladung ermöglicht, stört es mich überhaupt nicht wenn er sich Nachts wieder auflädt!

Deshalb habe ich mir auch einen Model S bestellt! :-)

LG Tom

Tesla-model-s
am 19. Februar 2012 um 21:32

Glückwunsch !

Kannst uns ja dann berichten ob die Schüssel im Winter 200 oder 240 km Reichweite schafft ;).

 

Gruß SRAM

Das mache ich, ,

vielleicht kannst Du es aber nicht rechtzeitig lesen weil der Diesel im Tank gerade flockt! :-)

Nicht lesen? Mein Gombjudr geht nicht mit Diesel :D

Fahre das Teil im Winter und berichte DANN. Ich bin interessiert an Deinen Erfahrungen, wann bekommst Du das Fz??

Hmm,

Problem mit der Ladezeit? Also 15min finde ich schon ganz ok. Da könnte man auch einen Tee trinken.

Carnot

1. In 15 Min keine Volladung

2. Anschlussleistung größer als 100 kW

3. Jede Superschnelladung schädigt jeden Akku (Zyklenanzahl)

Ist aber bekannt...

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

1. In 15 Min keine Volladung

2. Anschlussleistung größer als 100 kW

3. Jede Superschnelladung schädigt jeden Akku (Zyklenanzahl)

Ist aber bekannt...

1. Klar, es sind ja nur 80% per Schnellladung erlaubt.

2. Da kommen wir der Sache schon näher was das Problem mit EV Mobilität ist

3. Klar, wenn man Laptop Akkus verwendet schon. Damit die Akkus nicht abbauen gibt es Klimamodule....

Carnot

 

Zitat:

Original geschrieben von Carnot

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

1. In 15 Min keine Volladung

2. Anschlussleistung größer als 100 kW

3. Jede Superschnelladung schädigt jeden Akku (Zyklenanzahl)

Ist aber bekannt...

1. Klar, es sind ja nur 80% per Schnellladung erlaubt.

2. Da kommen wir der Sache schon näher was das Problem mit EV Mobilität ist

3. Klar, wenn man Laptop Akkus verwendet schon. Damit die Akkus nicht abbauen gibt es Klimamodule....

Carnot

All das kann man hier nachlesen und ich will darauf nur hinweisen, habe keinen Trieb dauernd das Selbe zu schreiben.

Zu3. Die Klimamodule verhinden nicht die Verringerung der Zyklenzahl bei Superschnelladungen, sie unterbinden nur die Überhitzung.

Also sollte man deiner Meinung nach lieber immer über Nacht laden damit die Akkus länger halten????

Dem kann ich mich nicht anschließen. Die Akkus sollten immer gekühöt werden und nicht erst wenn sie am überhitze sind.

Carnot

Siehe bitte oben...

Hi,

gerade gesehen: Über das Thema Lithium-Vorkommen gibt es heute einen Bericht in Galileo auf Pro7!

mfg mat185

Themenstarteram 24. Februar 2012 um 20:31

Aber immer an der Dose saugen lassen :D

http://theunderstatement.com/.../...ck-tesla-motors-devastating-design

Wobei evtl nur ein Reset des BMS notwendig ist.... dass alle 8000 Zellen defekt sind ist ja nicht wahrscheinlich.

Zitat:

Original geschrieben von WHornung

Wobei evtl nur ein Reset des BMS notwendig ist.... dass alle 8000 Zellen defekt sind ist ja nicht wahrscheinlich.

Für den Tipp mit dem Resetknopf zahlen Dir die Teslafahrer bestimmt gern 30.000 Dollar, sie haben dann immerhin noch weit über 2.000 Dollar gespart.:p

Zitat:

When a Tesla battery does reach total discharge, it cannot be recovered and must be entirely replaced.

Unlike a normal car battery, the best-case replacement cost of the Tesla battery is currently at least $32,000, not including labor and taxes that can add thousands more to the cost.

Themenstarteram 24. Februar 2012 um 21:09

Hehe naja das ist ja aus einem Forum dass man vermnutet ein BMS Reset könnte reichen - ich hab keinen und weiss nun auch nicht, was das BMS im Fall einer Tiefentladung macht.

Ich zumindest sehe das nicht als so unwahrscheinlich, dass wenn man sagt 90% Wahrscheinlichkeit Kurzschluss, 10% Wahrscheinlichkeit Wochen bzw Monate eingemottet, dass man dann das BMS auf Kurzschluss einstellt und einen Techniker entscheiden lässt, ist der Fall eingetreten, dass bestimmte Extremwerte gemessen wurden.

Dass aber die Akkus auch platt sein können ist ja klar - dann isses halt Pech. Dass man nicht tiefentladen darf sollte man als EV Nutzer eben wissen - und wenn nicht muss man halt ein wenig Lehrgeld zahlen.

40.000 Dollar "Lehrgeld" nur weil man aus irgendwelchen Gründen nicht dazu kam eine fast leergefahrene Batterie sofort wieder aufzuladen ist wohl schon ein bisschen happig.:mad:

Zitat:

The only known remedy is for the owner to pay Tesla approximately $40,000 to replace the entire battery.

Deine Antwort
Ähnliche Themen