ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. mobile Navigation und heizbare Frontscheibe

mobile Navigation und heizbare Frontscheibe

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 15. März 2006 um 18:03

Na, ja, habe zwar kein eingebautes NAVI und und habe mich hier im Forum überzeugen lassen, auf einen nachträglichen Festeinbau zu verzichten....Danke an die sachkundigen Ratgeber!!!

Habe mir daher ein Becker Traffic Assist 7914 bei EBAY von einem Fachhändler ersteigert (~100 EUR unter dem Preis eines große Diskounters, der immer mit den sog. "Schnäppchenpreisen" und "blöd" wirbt...!).

Hatte aber am Anfang doch Angst, dass ich eine zusätzliche Aussenantenne wegen der heizbaren Frontscheibe brauche...

Fazit: FUNKTIONIERT TROTZ heizbarer Frontscheibe und nur mit Innenantenne die am Gerät angebaut ist sehr gut

Meine Einschätzung des Gerätes von Becker nach 1500 Km:

Vorteil beim Betrieb: sehr genaue Navigation und sehr genaue Karten (incl. Westeuropa, Scandinavien und z.T. Osteuropa), mobile Verwendung und leichte Bedienung. Der Empfang der GPS Signale ist auch hinter der beheizten Frontscheibe (nicht Dämmscheibe!) sehr gut ... MP3 und Fotos über Speicherkarte abspielbar... leichte Inbetriebnahme... Übersichtlich in der Darstellung der Fahrroute

Nachteil: Bei Betrieb ohne Ladekabel sind die Akkus nach ca. 25 Min. leer und müssen geladen werden (nichts für Fußgänger!). Die Navigation startet sehr langsam (dann zwar sehr präsise), Lautsprecher ist m.E. zwar gut verständlich aber sehr "plärrig" (SONY klingt besser!)

Ich habe mir eine Displayschutzfolie auf den Touchscreen geklebt!

Das mobile Teil von Becker Kann ich empfehlen!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Re: mobile Navigation und heizbare Frontscheibe

 

Zitat:

Original geschrieben von Rudineu

Nachteil: Bei Betrieb ohne Ladekabel sind die Akkus nach ca. 25 Min. leer und müssen geladen werden

Das mobile Teil von Becker Kann ich empfehlen!

Die Bewertung erschließt sich mir nicht im Ansatz. 25 Min Akkuleistung wären für mich das absolute "KO" Kriterium. Mein PDA von Siemens mach da locker 4 Std. im Akkubetrieb, in der Navigationsleistung ist er gleichwertig ( Navigon-Basis). Das man mit dem Traffic Assist eigentlich ein veraltetes Modell hat weil Becker schon im April einen verbesserten ( Fehlerbereinigten :D ist die richtigere Beschreibung) Nachfolger auflegt ist die eigentliche Begründung für den Preisverfall. Da ist Becker übrigens in bester Gesellschaft da der Mitbewerber Blaupunkt seinen Lucca MP3 erst garnicht auf den Markt gelassen hat und das verbesserte Folgemodell nachschiebt :mad:

Tschau

Vadder

Re: mobile Navigation und heizbare Frontscheibe

 

Zitat:

Original geschrieben von Rudineu

Hatte aber am Anfang doch Angst, dass ich eine zusätzliche Aussenantenne wegen der heizbaren Frontscheibe brauche...

Fazit: FUNKTIONIERT TROTZ heizbarer Frontscheibe und nur mit Innenantenne die am Gerät angebaut ist sehr gut

Habe in meinem Sharan auch eine beheizbare Frontscheibe und ein mobiles Navi mit eingebauter Antenne (von Aldi).

Fazit bei mir: Die beheizbare Frontscheibe dämpft die Satsignale ziemlich stark (kann man mit einem Testprogramm "visualGPS" deutlich sehen). Navigation ist möglich, funktioniert in einem Volvo ohne beheizbare Frontscheibe aber wesentlich besser (Sat Fix geht schneller, es werden mehr Satelliten empfangen).

Gruss

Klaus

Themenstarteram 15. März 2006 um 19:08

Becker versus Andere

 

Ich gebe Dir recht und bin auch nicht zufrieden mit der Akkuleistung und betreibe im Auto ohnehin mit der Steckdose. Deine 4 Stunden sind gut! Im Übrigen werben andere Hersteller mit nicht ganz ehrlichen Zahlen! Darauf angesprochen, werden die Stimmen sehr schnell leiser...

Auch mache ich keine Werbung für irgend jemanden...

Auf der CEBIT hat Becker seine Neuerscheinung auf mein Nachfragen ein wenig nach hinten korrigiert (Update ...mehr zum neueren System von Navigon 6.0 mit TMC und mit Fahrspuranzeige, kaum technische Veränderungen, Problem der Akkulaufzeit wird nicht verneint, aber anscheinend nicht lösbar...) und will erst bis Sommer 06 (!) das neue Teil bringen (nicht schon April). Ansonsten gibt es in der Tat wirklich Besseres von anderen Anbietern, allerdings auch z.T. mit höheren Preis...

Beim vielgepriesenen TomTom go 500 eines Kollegen oder mit dem Navigon hatte ich beim Test Probleme mit dem Draht in der heizbaren Frontscheibe (wollte mir die Montage einer Aussenantenne möglichst ersparen).

Und mal ganz am Rande: für 499 hatte ich den Becker Travel Assist nicht gekauft - habe ihn neu für 289 (incl. Zusatzantenne - 49€) ersteigert...

Ist zwar auch heftig, aber für meine Zwecke etwas leichter zu verschmerzen.

Abschließend: Eine eingebaute Lösung ist allemal die bessere (und teurere) Lösung, aber...

KlausJ

Ja ich gebe Dir Recht.Deswegen soll man auch heute auf den deutlich verbesserten SIRF 3 Chip achten. Dort gibt es mit den beizbaren Frontscheiben null Probleme.Sogar in geschlossenen Räumen mindestens noch 4 Sat`s.Super schneller Satfix. Schaul mal bei Tomtom die neuen 510/710/910 oder der One.Oder Garmin mit dem Nüvi.

@ Rudineu

ich war zunächst auch am Becker/Lucca MP3 dran weil mir die Integration an das Radio mit der Sprachausgabe wichtig war. Da BP nicht liefern konnte und ich die z.T. vernichtende Kritik am Traffic-Assist nach der Markeinführung im Dez 06 in den Fachforen gelesen hatte war das Thema PNA für mich erledigt. Mit dem LOOX von Siemens, er hatte übrigenns als erster PDA überhaupt den SIRFF III Chipsatz eingebaut, bin ich sehr zufrieden. Wobei das mit den Dämmglasscheiben nur bedingt Gültigkeit hat. Im Zug (IC/ICE) z.B. geht er nicht.

Ich hab den PDA an den AUX von Radio dran und damit die Sprachausgabe über die Radioanlage. Musik kommt vom PDA MP3 Player und stellt damit eine Alternative dar weil die Werksradios das ja nur bedingt haben.

Tschau

Vadder

Moin,

nur so am Rande: ich habe seit einem Jahr den MD 95000 von Aldi. Ist aber ein PDA, kein PNA, allerdings noch mit dem SIRF II-Chipsatz. Mit diesem Gerät bin ich aber total zufrieden,im "alten" DC und auch jetzt im 3C. Im Akkubetrieb ca. 3,5-4 Stunden Laufzeit. Zusätzlich habe ich andere Software installiert, u.a. auch den AdobeReader (PDA-Vers.). Auf der Speicherkarte 1 GB habe ich dann im Urlaub wichtige Handbücher als PDF, z.B. von dem Camcorder, und kann so 15-sprachige, gewichtige (20 kg beim Flug) Bücher zu Hause lassen. Auch auf Mallorca im Mietwagen lief das Gerät astrein.

@ graf_koks

ein schönes Beispiel das viel für eine PDA Lösung spricht.

Tschau

Vadder

Themenstarteram 16. März 2006 um 16:37

@alle

PDA hin und her... bin Brillenträger!

Gestern Abend kam mir der Einfall die orginalen mitgelieferten Akkus (2300) rauszunehmen und ein paar neue zu spendieren (2500).... als wenn es manchmal klappt, wenn man drüber redet.

Heute früh mit voll geladenen nuen Akkus (!) fast 3 Stunden ohne Ladekabel gefahren. Das versöhnt mich etwas... Was hat Becker für ein Schei... mitgeliefert ???

Von Memory kann auch keine Rede sein, die Originalen gaben schon am Anfang zeitig auf...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. mobile Navigation und heizbare Frontscheibe