• Online: 2.737

VW Passat 3C (B6) 3.6 R36 Variant Test

30.09.2011 09:03    |   Bericht erstellt von chumbaba

Testfahrzeug VW Passat B6/3C 3.6 R36 Variant 4MOTION
Leistung 299 PS / 220 Kw
Hubraum 3597
HSN 0603
TSN ALP
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 32000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von chumbaba 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Passat B6/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B6/3C (2005 - 2010) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
78% von 45 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der R36 ist ein "ganz normales" Alltagsfahrzeug für mich.

Fahrten im Alltag (zum Bahnhof, zur Arbeit, zum Einkauf, Hobby, in den Urlaub, usw.) Alternativ habe ich noch einen Audi TTRQ.

 

Ich habe mittlerweile den dritten Passat 3C.

(140 PS PD als Schalter, R36, R36)

 

Im Original find ich den Passat nicht unbedingt stylisch, aber mit ein wenig Aufwand sieht er schon sehr schick aus.

Der R36 war schon immer ein Traum (ja, das war er) und daher habe ich ihn mir erfüllt.

Mittlerweile habe ich den zweiten R36. Der Erste war gut, der Zweite ist besser, da er keine Wünsche bei der Ausstattung offen lässt.

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

Viel Platz, viele nützliche und praktische Spielereien, ausreichend Leistung bei moderatem Preis.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Mit RFK und PDC gut auf Parkplätzen zu manövrieren, trotz der Größe
  • + Qualitätseindruck subjektiv höher als im Standard-Passat

Antrieb

4.0 von 5

Der VR-Motor ist ein sehr schöner Motor.

Er klingt gut und hat eine schöne Leistungsentfaltung auf dem kompletten Drehzahlband. Ab 3000 U/Min steigt der Fahrspaß jedoch deutlich an!

 

Im D-Modus schaltet das Auto sehr früh hoch, was gut zum cruisen geeignet ist. Der S-Modus ist mir persönlich zu nervös, daher bevorzuge ich zum sportlichen Fahren eher das manuelle Schalten.

 

Ich habe ein AGA von Supersprint verbaut. (ab Kat, Racing Version)

Diese bringt einen schön tiefen sonoren Klang unterhalb von 2000 U/min.

Zwischen 2000 und 3000 U/min ist der Klang schön kernig bis leicht aggressiv. Darüber hinaus einfach nur genial mit Sportwagenfeeling.

Im Inneren ist der Klang keinesfalls aufdringlich oder störend, und daher vollkommen langstreckengeeignet.

Hier ein kleines Video zur verbauten AGA:

http://www.youtube.com/watch?v=GVjL-hEq9Ac

http://www.youtube.com/watch?v=niKlXzJtTQM (Video von innen)

 

Getrübt wird die Langstreckentauglichkeit jedoch durch das zu kurz übersetzte Getriebe. Die Drehzahl reicht zwar locker bis 270 km/h aus, jedoch wäre ein weiterer Gang recht schön, damit man bei zügigen Reisegeschwindigkeiten eine niedrigere Drehzahl hätte.

 

Der R36 wird je nach Lust und Laune bewegt, d.h. nicht verbrauchsoptimiert :-) Erziele ein Verbrauch von um die 12 Liter, oft weniger, und das ganze nach Tankquittung!

Auf dem Weg zur Arbeit (50km Bundesstraße) komme ich sogar auf 8 Liter. Im Winter mit Standheizung im Stadtverkehr können es auch mal 14 Liter sein. Ich fahre Sommer wie Winter 19" mit 235er Reifen.

 

Das Streckenprofil ist auf jeden Fall für den Verbrauch relevant.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für Gewicht/Leistung/Allrad/... noch moderater Verbrauch
  • + Toller Klang
  • + DSG macht Spaß
  • - Man gewöhnt sich schnell an die Leistung...
  • - Getriebe zu kurz übersetzt. 7-Gang-DSG wäre schön! Daher 1 Punkt Abzug!

Fahrdynamik

5.0 von 5

Die Beschleunigung ist schon echt in Ordnung für solch ein großes und schweres Auto (1822kg Leergewicht)

Die Launch Control macht wirklich Freude, da es dann richtig gut voran geht. Da kann man dann wirklich vom Wolf im Schafspelz reden.

 

Die Lenkung ist dank Servotronic sehr gut.

Im Sportmodus nach DCC auch noch deutlich straffer und direkter.

Sehr gut zum sportlich fahren.

 

Die Bremsen sind sehr gut und haben noch nie eine Schwäche gezeigt.

 

Ich habe zusätzlich noch H&R-Federn verbaut. Dadurch bekommt das Fahrzeug noch einen sportlichern Touch mit genügend Restkomfort.

 

Durch das DCC lässt es sich schön am Sonntagnachmittag auf "comfort" cruisen, oder auf "Sport" den 6-Ender durch die örtlichen Serpentinen fliegen lassen.

Das hohe Fahrzeuggewicht trübt das Sportverhalten ein wenig, was allerdings nicht schlimm ist. Es ist ja auch kein Sportwagen!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr gutes, agiles, ausgewogenes Fahrverhalten.

Komfort

5.0 von 5

Der R36 verbindet Komfort und Sportlichkeit absolut gut.

 

Die Sitze sind sehr bequem (Microvelour ist schön kuschelig) und dank der 14-Wege Einstellung auch sehr gut einstellbar. Der Seitenhalt ist sehr gut, da auch die Seitenwangen je nach Körperfülle einstellbar sind.

 

Kessy ist auch genial und funktioniert tadellos. So etwas hätte ich früher nie gebraucht. Heute steht es fast ganz oben auf der Wunschliste.

 

Die elektrische Heckklappe ist ebenfalls ein nettes Feature.

 

Dynaudio ist in Ordnung. Bis zu einer gewissen Lautstärke satter Klang.

Wer noch mehr Bass möchte, muss halt einen Sub in den Kofferraum stellen. Für mich unnötig und zu unpraktisch.

 

Die Bedienung von allem ist m. E. einfach und unkompliziert.

Beispielweise funktioniert die Sprachsteuerung beim Telefon (Iphone) total super.

 

Habe das Solardach, welches ich lieber gegen ein Sonnendach tauschen würde, da für mich die Funktion nicht so wichtig ist. Man merkt die Wirkung des Standlüften bei hoher Sonneneinstrahlung trotzdem gut. Die Wärme steht einfach nicht gar so sehr im Fahrzeug.

 

Die Innengeräusche sind sehr gering, nur bei hohen Geschwindigkeiten könnte er leiser sein. Das liegt jedoch hauptsächlich an dem zu kurz übersetztem Getriebe und der daraus resultierenden höheren Drehzahl bei höherer Geschwindigkeit.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Vordersitze
  • + Durch DCC sehr gut einstallbares Fahrwerk, auch noch mit zusätzlichen Tieferlegungsfedern

Emotion

4.5 von 5

Das Fahrzeug macht einfach nur Spaß.

 

Ich war früher der größte Dieselfan. Eine Probefahrt mit dem R36 hat mich danach anders denken lassen. Vielleicht liegt es aber einfach an den 6 Zylindern. 6 Diesel-Zylinder gibt es ja leider nicht mehr im Passat.

 

Durch die AGA ist der Sound super genial. Hubraum macht halt einfach den besten Klang.

 

Der Verbrauch ist im täglichen Leben schon höher als bei einem 2.0er TSI, jedoch relativiert sich das bei Autobahnfahrten. Da fängt der Turbo schnell an den 3,6er zu überholen, und das im Verbrauch!

 

Im gesamten gehen aber ganz klar beide Daumen nach oben!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Eyecatcher für Kenner
  • + Turbonachrüstung möglich
  • - Turbonachrüstung leider viel zu teuer

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 36251
Haftpflicht 200-300 Euro (45%)
Vollkasko bis 200 Euro 45%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Geniales Gesamtkonzept. Ich kenne kein Auto mit einem besseren Preis-Leistung-Verhältnis. Das Auto hat Vollausstattung und bietet alles was man braucht. Bei vielen anderen Autos müsste man Abstriche machen, außer man würde deutlich mehr Geld ausgeben. Kleine Dinge wüsste ich noch zu verbessern (z.B. schwarzer Himmel). Vielleicht hat das der neue R, wenn er denn kommt...

 

Die Versicherung ist recht günstig.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Eigentlich gibt es hier nichts zu schreiben!

 

Viele denken das Auto wäre insgesamt sehr teuer. Das ist m. E. relativ. Das Auto ist, für das was es kann, nicht zu/so teuer.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
78% von 45 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 11

07.10.2011 21:13    |    Dieselflinck

Schicker Wagen ;) Die Farbe finde ich genial geil :-D Mehr Bilder wären klasse,z.b. vom Motorraum und innen ;)

17.10.2011 22:58    |    chumbaba

Schön das mein Test nicht hilfreich ist... Was wollt Ihr hören bzw. lesen?

Es ist vorteilhaft dann einfach mal ein Kommentar dazu zu schreiben, anstatt einfach anonym zu klicken...

 

@Dieselflinck

Mehr Bilder gibt es in meinem Profil :-)

18.10.2011 10:53    |    Dynamix

Vielleicht hätten es die Leute gerne gesehen das der Test etwas detaillierter ausgefallen wäre ;) Ein paar Stichworte und alles auf perfekt lässt da schon an der Objektivität zweifeln :)

 

Nimms nicht so schwer. Wenigstens mal ein Test von einem R36.

18.10.2011 14:33    |    chumbaba

Ich habe nun noch einige Details aufgeführt.

 

Für alle die an meiner Objektivität zweifelen sollten, die können sich ja gerne mal mit mir treffen und Probe fahren, dann wäre sie auch sprachlos :D

 

Ich nehme es nicht schwer, finde es nur manchmal etwas nervig wie viel "Miesmacher" in einem Forum unterwegs sind...

 

Sorry, ich bin glücklich mit meinem Auto!

19.10.2011 19:37    |    Batterietester45824

hammerschönes auto ;-))

19.10.2011 22:43    |    N3M3S1S

Geiles Teil in der Farbe welche ich auch bevorzugen würde - Daumen hoch :cool:

20.10.2011 07:20    |    Käfer1500

ich finds hilfreich, danke!

Das 1. Bild ist noch vom "alten"/1. R36?

20.10.2011 08:09    |    chumbaba

@Käfer1500

 

Nein, die Bilder in diesem Bericht stammen allem vom zweiten R36.

Ich werde in den kommenden Tagen noch einge Bilder machen und den Test erweitern.

 

Mein erster R36 war schwarz, siehe mein Profil

23.10.2011 15:23    |    Polo I

Leider hat VW mir den Weg zum, in meinem Fall allerdings 3,2 250PS versaut, da ich das Fahrzeug einfach nirgends Probefahren/hören konnte. Der 3,6 ist noch ne Schippe besser, war zum meiner Kaufzeit allerdings erst neu auf dem Markt und damit für mich zu teuer, da es nur für einem Gebrauchten reichte.

 

Somit unterstreicht dein Test meine damaligen Vorstellungen, zumal ich gerne der Marke treu geblieben wäre..... hauptsächlich wegen der mich betreuenden Werkstatt, sprich meinem Freundlichen. :p

 

Da es ein 6ser im Motorraum sein musste, VW diesen allerdings dem Audi vorbehält, bin ich halt abgewandert, zudem zu einem Tucker-Diesel.

 

Der Passat hätte allerdings eindeutig besser zu mir, bzw. meinem Lebensumfeld gepasst, da in vielen Köpfen noch die Vorverurteilungen sitzen ;)

 

Für diese "Köpfe" halte ich mir einen alten Golf und auch, weil im Stadtverkehr ein Benziner den besseren Sound liefert...besonders im Stau.:)

08.02.2012 13:21    |    Gelöscht1371454

Hey,

 

ich fahre einen R36 und hab schon mal mit dem Gedanken gespielt den auf Gas umzurüsten. Kann mir irgend jemand sagen wie viel L/100 Gas man ca verbrauchen wird oder hat schon jemand Erfahrungen gesammelt.

 

MB125

29.09.2012 15:23    |    MonsieurMerde

Hi Chumbaba,

 

also ich persönlich finde Deinen Testbeitrag hilfreich und das Auto absolut geil :)

 

Überlege mir auch Einen zuzulegen, wenn die Hausfinanzierung ansteht und man den Mehrpreis zu meinem 3C dort einbinden kann (und die Frau hoffentlich ihren Segen dazu gibt ;))

 

Wieviel Steuern und Versicherung zahlst Du denn genau?

 

Viel Spass mit dem R36 weiterhin!

10.10.2012 05:55    |    Duftbaumdeuter133319

nice