ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. MKL Lampe leuchtet, keine Leistung, 120 km/h Höchstgeschwindigkeit, maximal 3800 RPM

MKL Lampe leuchtet, keine Leistung, 120 km/h Höchstgeschwindigkeit, maximal 3800 RPM

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 20. Januar 2021 um 23:42

Guten Abend,

Die Überschrift sagt es ja schon

Es ist ein Diesel mit 109 PS, Ford Focus, Baujahr 2007

Ich war jetzt in verschiedenen Werkstätten mit dem Auto, und habe verschiedene Meinung eingeholt:

Eine Werkstatt sagte, und zwar die Ford Vertragswerkstatt, dass der Rußpartikelfilter voll sei, und dieser müsste alle 120000km erneuert werden . Kosten..Punkt...... € 1200 für das Ersatzteil, + € 300 Arbeitslohn

Eine andere Werkstatt hat ein reinigen für € 400 angeboten

Und eine dritte Werkstatt einen Ausbau und die wollen mit einem Dampfstrahler reinhalten, um den freizumachen

€ 150 soll das kosten.

Ich poste mal ein bild des Tacho, wo die gelbe Motorkontrolllampe aufleuchtet, sowie eine zweite rote Lampe

Hat jemand schon mal Erfahrung damit gemacht, bzw das gleiche an seinem Ford Focus gehabt?

2007 Ford Focus Tacho
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo wurde das Auto ausgelesen? Es ist zwar möglich das er voll ist aber nicht zwingend.

Hast du eventuell die Fehlercode?

Themenstarteram 21. Januar 2021 um 0:21

Zitat:

@ThomasRe schrieb am 21. Januar 2021 um 00:05:17 Uhr:

Hallo wurde das Auto ausgelesen? Es ist zwar möglich das er voll ist aber nicht zwingend.

Hast du eventuell die Fehlercode?

Nein, das Auto wurde während der Zeit meines Besitzes nicht ausgelesen.

Ich habe das so gekauft, und laut Aussage des Verkäufers ist der Rußpartikelfilter voll, und er hat das wohl in einer Ford Werkstatt auslesen lassen, und die Ford Werkstatt hat ihm das so gesagt, dass der Rußpartikelfilter voll sei.....

Ich selber habe VCDS zum auslesen, aber damit kann ich nur Volkswagen, Audi, Seat und Škoda auslesen

Aber rein vom Fahrgefühl her merke ich schon, dass das Auto nicht atmen kann, bzw besser gesagt nicht Ausatmen kann, das heißt, dass der Rußpartikelfilter verstopft ist

Ich hatte das gleiche schon mal vorher mit anderen Autos, und da war das gleiche Fahrgefühl, indem keine Leistung vorhanden war

Das waren aber wie gesagt Benziner, und da war das Problem relativ einfach und schnell und kostengünstig zu beheben.

Zitat:

Hat jemand schon mal Erfahrung damit gemacht, bzw das gleiche an seinem Ford Focus gehabt?

das mit dem Partikelfilter (DPF) ist bei Diesel Motoren ein gängiges Problem, nicht nur bei Ford. Das Problem hatten daher schon sehr viele (das Forum ist auch voll mit entsprechenden Beiträgen). Die Möglichkeiten die du hast (wenn das stimmt das der DPF zu ist) hast du ja schon selber aufgezählt. Ein gängige Lösung wäre einen aus dem Zubehör (Internet) zu verbauen (ist günstig und ist schnell erledigt, ohne das das Auto lange steht).

Wenn du das selber machen möchtest ist ein Diagnosegerät das wichtigste. So ein Problem kann man nur anhand von Fehlercodes abarbeiten. Auch bringt es nichts den DPF nur zu verbauen, man muss auch die Steuergerät zurücksetzen, Fehlerspeicher löschen, etc.

Themenstarteram 21. Januar 2021 um 14:55

Vielen Dank für die Antwort @FocusGT

Zitat:

@FocusGT schrieb am 21. Januar 2021 um 11:36:42 Uhr:

Zitat:

Hat jemand schon mal Erfahrung damit gemacht, bzw das gleiche an seinem Ford Focus gehabt?

das mit dem Partikelfilter (DPF) ist bei Diesel Motoren ein gängiges Problem, nicht nur bei Ford. Das Problem hatten daher schon sehr viele (das Forum ist auch voll mit entsprechenden Beiträgen).

Ja da passt ein altbekanntes Sprichwort der Kfz-Schlosser:

was im Auto nicht drinne ist, kann auch nicht kaputt gehen

Aber überhaupt so ein Teil seitens der Hersteller einzubauen, was alle 120.000 km erneuert werden muss finde ich schon frech und dreist, und dann noch der Preis, wenn man es bei Ford machen lässt: € 1500

 

Zitat:

Die Möglichkeiten die du hast (wenn das stimmt das der DPF zu ist) hast du ja schon selber aufgezählt. Ein gängige Lösung wäre einen aus dem Zubehör (Internet) zu verbauen (ist günstig und ist schnell erledigt, ohne das das Auto lange steht).

Naja Internetbestellung dauert auch ein paar Tage oh, da muss man das erstmal raussuchen, dann anrufen und bestellen, dann zur Bank und die Überweisung tätigen, das dauert auch wieder zwei bis drei Tage bis das Geld da ist, und dann schicken die das bezahlte Teil raus, was auch noch mal zwei bis drei Tage dauert, bis es ankommt Punkt also insgesamt eine Woche dauert das

Da ziehe ich doch lieber eine Firma wie ATU ( Autoteile Unger) vor, da fahre ich hin, kaufe das teil, und gehe im gleichen Atemzug wieder aus dem Geschäft raus Punkt und selbst wenn dies nicht vorrätig haben sollten, dann ist es nächsten Tag dort. Eigene Erfahrung

Zitat:

Wenn du das selber machen möchtest ist ein Diagnosegerät das wichtigste. So ein Problem kann man nur anhand von Fehlercodes abarbeiten. Auch bringt es nichts den DPF nur zu verbauen, man muss auch die Steuergerät zurücksetzen, Fehlerspeicher löschen, etc.

ich habe heute einen Termin bei jemanden mit einem Diagnosegerät, der das aus programmieren kann

Zitat:

Aber überhaupt so ein Teil seitens der Hersteller einzubauen, was alle 120.000 km erneuert werden muss finde ich schon frech und dreist, und dann noch der Preis, wenn man es bei Ford machen lässt: € 1500

die Diesel wurden in der Zeit neu erfunden, so wie es aktuell bei den Elektroautos fast Täglich Neuerungen und Verbesserungen gibt. Das hat daher nichts mit frech zu tun, sondern mit dem damaligen Stand der Technik, und es gibt immer Vor.- und Nachteile. Wenn das Auto keine Probleme macht, halten die Filter 150.000-200.000km, niemand wechselt einen Filter der keine Probleme macht. Die 1500€ sind nur Original Ford, niemand sagt das du es für dieses Geld reparieren lassen mußt. Selbst viele Ford Werkstätten bieten ihren Kunden zeitwertgerechte Reparaturen an.

 

Zitat:

Naja Internetbestellung dauert auch ein paar Tage

Mir ging es um die Reparaturdauer ;), nicht um die Teilebeschaffung. Wenn du den Filter reinigen läßt steht das Auto mehrere Tage, wenn du einen anderen einbaust (egal wo du ihn kaufst) kannst du das Auto am gleichen Tag fertig machen.

 

Zitat:

Ich habe heute einen Termin bei jemanden mit einem Diagnosegerät, der das aus programmieren kann

das löst aber nicht deine aktuellen Probleme?

Themenstarteram 21. Januar 2021 um 15:57

Zitat:

@FocusGT schrieb am 21. Januar 2021 um 15:21:30 Uhr:

Zitat:

Ich habe heute einen Termin bei jemanden mit einem Diagnosegerät, der das aus programmieren kann

das löst aber nicht deine aktuellen Probleme?

laut Aussage des Computerspezialisten, also derjenige das auslesen kann und auch das Diagnosegerät hat, müsste erst einmal die Arbeit am Computer ausgeführt werden und danach kümmert man sich um den Rußpartikelfilter

Aber sonst ist mir auch schon klar, dass beide arbeiten zeitgleich durchgeführt werden müssen, aber es kommt wohl auch auf die Reihenfolge drauf an

Zitat:

Aber überhaupt so ein Teil seitens der Hersteller einzubauen, was alle 120.000 km erneuert werden muss finde ich schon frech und dreist, und dann noch der Preis, wenn man es bei Ford machen lässt: € 1500

Hallo,

ich frage mich ernsthaft worüber Du Dich hier aufregst.

Du hast den Wagen doch offensichtlich mit dem Wissen gekauft dass der Partikelfilter voll ist. Mit der Information war doch klar was an Kosten auf Dich zukommt und ich nehme ja mal an, dass dies beim Kaufpreis berücksichtigt wurde. Wenn nicht würde ich mal sagen selber schuld.

Und dem Hersteller Frechheit vorzuwerfen weil ein teures Verschleissteil gewechselt werden muss ist Unsinn. Der Wagen hat auch noch andere Teile (Bremsen, Zahnriemen, Kraftstoffilter usw.) die auch regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Das sollte mir als Käufer schon klar sein dass ab einer gewissen Laufleistung auch Verschleissreparaturen anfallen.

Alles andere ist dann doch sehr naiv.

Themenstarteram 22. Januar 2021 um 2:02

Zitat:

@Gazer schrieb am 21. Januar 2021 um 20:32:26 Uhr:

[quote

Hallo,

..............

Und dem Hersteller Frechheit vorzuwerfen weil ein teures Verschleissteil gewechselt werden muss ist Unsinn.

]

Ach da gibt es noch ganz andere Frechheiten, die nicht unbedingt sein müssen, wie z.b. zweimassenschwung Räder, die auch kein Mensch braucht, und die auch nach ca 150.000 km kaputt gehen.

Früher gab es keine zweimassenschwung grida, sondern ein massives Schwungrad, und das ist nie kaputt gegangen, und früher sind die Autos auch gefahren ohne zweimassenschwung Räder

Also zu welchem deivel wird sowas überhaupt ins Auto eingebaut

Zitat:

Der Wagen hat auch noch andere Teile (Bremsen, Zahnriemen, Kraftstoffilter usw.) die auch regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Das sollte mir als Käufer schon klar sein dass ab einer gewissen Laufleistung auch Verschleissreparaturen anfallen.

Alles andere ist dann doch sehr naiv.

Bremsen, Zahnriemen und Kraftstoff Filter Kosten aber auch nur den Bruchteil eines Bruchteile von dem, was ein Rußpartikelfilter oder Dieselpartikelfilter kostet

Bremsbeläge bekomme ich ca für € 20 bis € 30, Bremsscheiben auch so um die €40 bis € 50

Zahnriemen kostet auch ca €20 - € 30

Und ein Kraftstofffilter Ca. €15

 

Themenstarteram 22. Januar 2021 um 2:03

Was ist denn eigentlich von diesem Angebot hier zu halten – siehe Bild

DPF-Dieselpartikelfilter

Zitat:

Früher gab es keine zweimassenschwung grida, sondern ein massives Schwungrad, und das ist nie kaputt gegangen, und früher sind die Autos auch gefahren ohne zweimassenschwung Räder

Und früher sind Autos auch mit Seilzugbremsen und einer Kurbel zum Anlassen gefahren. Das waren noch Zeiten. Keine defekten Anlasser oder leere Batterien und man konnte trotzdem fahren. :-)

Ich glaube ein Ford T-Modell wäre genau das richtige für dich.

Zitat:

Bremsbeläge bekomme ich ca für € 20 bis € 30, Bremsscheiben auch so um die €40 bis € 50

Zahnriemen kostet auch ca €20 - € 30

Und ein Kraftstofffilter Ca. €15

Man sollte aber nicht die reinen Ersatzteilpreise von Billigherstellern mit fragwürdiger Qualität im Internet mit denen vom Fachhändler inklusive Einbau vergleichen. Ich habe bei meinem Focus auch einen DPF für 180€ eingebaut. Passgenauigkeit war mäßig aber funktioniert hat der auch. Das kann aber nicht jeder selbst erledigen. Abgesehen davon kostet der Tausch mit Originalteilen auch nicht bei jedem Fordhändler 1500€. Da gibt es auch Angebote im Bereich von 1000€.

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 10:59

Ja, danke für die Tipps und Hinweise und die Antworten kommt

Ich habe das Problem mittlerweile gelöst, und der Ford läuft wieder einwandfrei mit voller Leistung, ja sogar noch besser!

Was war die Lösung?

Ja @Kruemmerkater - was war denn nun die Lösung, würde mich auch mal interessieren!

Sicher doch nichts Illegales oder, das würdest du doch nie tun?! ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Reicht die Leistung nun wieder um, ähm, auf der Linken Spur der Autobahn zu fahren?! :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. MKL Lampe leuchtet, keine Leistung, 120 km/h Höchstgeschwindigkeit, maximal 3800 RPM