ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. MKB: ADZ, geht nach dem Starten aus

MKB: ADZ, geht nach dem Starten aus

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 5. August 2018 um 8:48

Moin zusammen,

es geht schon wieder los. Nach Tausch des ZAS war eine Zeit lang Ruhe, jetzt stirbt er schon wieder manchmal direkt nach dem Starten ab. Mal reichen 3 neue Versuche bis er an bleibt, mal aber geht er auch nach 20 Versuchen nicht an um dann tags drauf direkt anzuspringen und auch weiter zu laufen.

Was sollte ich noch tauschen? WFS hat er, DWA nicht.

Gruss

Dirk

Ähnliche Themen
23 Antworten

Wird denn die WFS frei geschaltet ?

Themenstarteram 5. August 2018 um 13:37

Davon gehe ich aus, weil der Starter einwandfrei anläuft, er zündet auch, geht aber direkt wieder aus. Einmal springt er dann nach dreimal starten an, manchmal eben aber auch nach dem 20. Versuch nicht. Dachte es wäre der ZAS, der ist neu, aber jetzt geht der Spass von vorne los.

Themenstarteram 5. August 2018 um 13:38

Sprich er springt 20 mal an..geht aber direkt wieder aus....

Zündspule breit .. ??

Genau, er springt 3 oder 20 mal direkt an und geht direkt wieder aus...aber eben sprang er 20 mal an und blieb an...

ich werde noch wahnsinnig...vor allem im kalten Zustand, ob er warm ist, nach 2 Minuten fahren oder nach 6 Stunden, nach einer Nacht parken oder oder nur 5 Minuten, ich kann nicht feststellen wie die Rahmenbedingungen des "Versagens" sind...

Geht an und direkt wieder aus ist aber exakt das Verhalten bei gesperrter WFS.

 

Ich mein man kann sich das im VAG Com anschauen welchen Schaltzustand die WFS hat

Hat diese WFS nicht auch so eine Art Steuergerät ??

Evtl. kalte Lötstelle ??

Ich habe mal genau so einen Fehler gehabt - und bin auch bald wahnsinnig geworden.

Dann habe ich den folgenden Fehler gefunden:

Mir ist mal im Parkhaus ein Parkchip hinter die Lenkrad/Zündschloss-Verkleidung gefallen. Folge: dieser runde Parkchip ist je nach Stellung des ganzen Wagens mal nach links und dann nach rechts gerollt. Weil sich im Inneren ein Transponderchip befindet, hat der den Empfänger der Wegfahrsperre im Transponderring des Zündschlosses gestört. Nachdem der Parkchip entfernt war, habe ich nie wieder Probleme mit der Wegfahrsperre gehabt.

Langer Rede kurzer Sinn: Schau doch mal, ob sich irgendetwas in der Nähe des Transponderrings befindet, was den "Datenaustausch" stören könnte. Vielleicht ein Anhänger am Schlüsselbund?

viele Grüße: Emma

Habe ich schon kontrolliert, da ist leider nichts. Ich werde aber am Wochenende mal die Verkleidung rund ums Zündschloss abbauen. Dann schauen wir mal. Danke für den Tip.

Gestern gefahren, er sprang bei 20 Versuchen einwandfrei an..und er blieb auch an. Wenn ich die Karre in die Werkstatt bringe werden die sich bedanken.

Manchmal ist auch der Transponder locker, hast Du mal den Zweitschlüssel probiert?

Ja, alles probiert, beide Schlüssel der gleiche Effekt. Auch Temperatur spielt offenbar keine Rolle da gestern fast 40 Grad und er lief. Letzte Woche auch 35 Grad und er zickte rum und wollte gar nicht.

Was meint ihr, lohnt es sich die Zündspule mal auf Verdacht zu tauschen? Ist glaube ich noch die erste...LL derzeit ca. 340.000 KM...

Und welche Zündspule nehme ich da...?

Ne richtige von Beru .... Oder zum testen ein 20 Euro Ding vom Auktionshaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. MKB: ADZ, geht nach dem Starten aus