ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mit 258 km/h auf der Autobahn geblitzt (brauche hilfe)

Mit 258 km/h auf der Autobahn geblitzt (brauche hilfe)

Themenstarteram 17. Dezember 2003 um 17:32

Hallo Leute!

Ihr müsst mir nun mal was erklären. Als ich heute meine Post aufgemacht habe, war da ein Blitzbild von mir drin! Ich meine, ich weiß, dass ich einen Bleifuß habe und dass iss auch oft so dass ich mla geblitzt werde! Aber als ich die Geschwindigkeit gelesen habe bin ich fast vom Stuhl gefallen. Angeblich soll ich auf der A1 in einer 120 km/h Zone sage und schreibe 258 km/h gefahren sein?! Wie geht das bitte? Nun muss ich sazu sagen, dass ich mit dem ST170 unterwegs war. Aber auch bei dem ist bei spätestens 216 km/h schluss. Wie kann es also kommen, dass die mir 258 km/h nachweisen können. Dass Auto ist nur optisch und nicht am Motor getunt! Ich hab das Schild zwar übersehen, hatte aber höchstens 180-200 km/h auf dem Tacho. Bitte helft mir weiter und sagt mir was ich jetzt machen soll! Kann ich mit einem Gutachten bestätigen dass mein ST170 nicht schneller kann??? Oder was soll ich tun?

Danke schon mal im Vorraus!!!

Ford-Focus-RS

Ähnliche Themen
82 Antworten

ruf bei der polizei an und frag nach... kann ja irgendwie schon technisch nicht sein. wenn sie dann noch was sagen, lass ein Gutachten machen.

Die Bullen werden dir eh nicht glauben.

Lass doch am besten ein gutachten machen, wo drin steht das dein st170 nur 216 km/h läuft.

Hi

Also in deinem Fahrzeugschein ist doch die Höchstgeschwindigkeit angegeben!

geh mit dem schein zu den Grün weissen Verkehrskaspern und frag die!!

Dein wagen kann ja nicht einfach 42Km/h schneller sein als im schein angegeben!! Auch wen es schön wäre:-)

Und wen sie das nicht akzeptieren lass ein gutachten machen!

Das wird sie überzeugen:-)

Also wen es eine Mobile Blitze war reicht es schon wen die Idioten die nicht im richtigen winkel aufstellen!!

Das verfälscht sofort das ergebniss!!

Die Kiste mus in einem bestimmten winkel stehen um GENAU zu messen!! Wen das nicht der fall ist sind die Messungen Falsch!!!!!

Das problem ist nur es zu beweissen!!

Die werden sicher nicht von allein zugeben das sie das teil Falsch aufgebaut haben!! Aber wen du ein gutachten machen läst müssen sie es ja glauben!!

Den nur durch Rückenwind wird kein Auto 42Km/h schneller:-)

Also wenn das Ding schon falsch geblitzt hat würde ich auch strikt behaupten nur 120 km/h gefahren zu sein.

In diesem fall MUSS es ja falsch sein oder????

Wen der wagen nur mit 216Km/h angegeben ist!!

Und dan kann man auch sagen nur 120Km/h gefahren zu sein!! Wieso so auch nicht?? Die können dir das gegenteil ja nicht beweisen oder?? Wen das ding nicht richtig funktioniert!

Ich würd es zumindest versuchen:-))))

Wo denn auf der A1???

Tach!

Ich würde sagen ab zum Anwalt der bekommt Akteneinsicht und kann einen Gutachter beauftragen der dann sehr warscheinlich einen Fehler in der Messung nachweisen kann oder irgendetwas der gleichen.

Viel Glück dabei!

Bis denn dann.

Anwalt schön und gut!!!!

Wollen wir hoffen das er eine Autorechtsschutz versicherung hat!! Sonst könnte das ganze sehr ins Geld gehen:-)

Ich denke mal durch das Optische Tuning, dachten Sie sich das kann hinkommen mit den 258 km/h...

Wie meine Vorredner schon gesagt haben, zum Anwalt damit. Evtl. Gutachten und dann wird die ganze Messung sowieso als Ungültig erklärt.

Vieleicht beschweren sich noch mehr, so das Sie das ganze beim ersten mekern sofort zurückziegen.

Auf jedenfall den Anwalt machen lassen.

Viel Erfolg! Berichte uns über den Ausgang!

Gruß

Samuel

...also da würde ich nicht selber rumdoktorn, sondern in jedem Fall einen Anwalt beschäftigen. Wenn die bei ihrer Meinung bleiben, wird das nämlich auch sehr sehr teuer.

Gruss Rob

Also, Herr- und Damschaften, ich muss mich doch sehr wundern. Der liebe Verkehrsteilnehmer sagt, er war ca. 70 km/h zu schnell.

Ja wie finden wir das denn eigentlich? Finden wir das etwa alle so nett, dass wir entruestet nach Anwaelten, Rechtsschutzversicherungen und Gutachtern rufen muessen? Oder finden wir vielleicht nicht doch ein bisschen, dass der liebe Verkehrsteilnehmer andere liebe Verkehrsteilnehmer an Leib, Leben und Material gefaehrdet?

Ueber 70 kostet es 375 EUR, 4 Punkte und 3 Monate.

Ergaenzend waeren 50 Sozialstunden auf einer Station fuer polytraumatisierte Unfallopfer erzieherisch und generalpraeventiv angemessen.

Wer ist der liebe CAES denn? Vermutlich einer, der immer ganz links andere schulmeistern will!!!!!!!!!

Das hat nix damit zu tun, dass 180 bei 120 unerlaubt und zuviel ist...

Gruss Marc

Wer so schnell fährt wird vermutlich auch ein Sparbuch in Flensburg haben.

Wer die Pappe dafür abgibt ist immerhin selber schuld und die Straßen werden für 1,2,3 Monate sicherer.

Deswegen ist der Rechtsweg für Ford-Focus-RS immer noch offen.

In der Tat ist da ein Rechtsanwalt der beste Ratgeber. Wir sind doch nur Laien die hier mit unserem Empfinden für Gerechtigkeit Ratschläge erteilen die ja nunmal nicht der gängigen Rechtsprechung entsprechen müssen.

Ich finds schade, wenn du dann jedoch u. U. völlig ungeschoren davon kommen solltest (was ich mir aber durchaus vorstellen kann). Ich bin aber auch sicher: wenn nicht jetzt dann eben später.

Werner

Original geschrieben von Hayabusa-Marc

>Wer ist der liebe CAES denn?

Spassvogel, ich beklag mich ja auch nicht, dass Du Dich nicht vorstellst. Kurz gesagt: Es geht Dich einen Feuchten an.

 

>Vermutlich einer, der immer ganz links andere schulmeistern will!!!!!!!!!

Ah so, fehlen die Argumente, wird die Person diffamiert. Feiner Kerl bist Du.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mit 258 km/h auf der Autobahn geblitzt (brauche hilfe)