• Online: 3.365

Ford Mustang 6 5.0 Ti-VCT V8 Test

06.03.2022 15:49    |   Bericht erstellt von 4ever

Testfahrzeug Ford Mustang 6 5.0 Ti-VCT V8
Leistung 421 PS / 310 Kw
Hubraum 4951
HSN 1028
TSN AAD
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 17000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2017
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von 4ever 3.0 von 5
weitere Tests zu Ford Mustang 6 anzeigen Gesamtwertung Ford Mustang 6 (seit 2015) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den Wagen ein Jahr lang gehabt und dabei 14.000 km gefahren. Es war die US Version aus Mexiko, diese Auto sehen etwas anders aus und sind technisch etwas anders abgestimmt. Man geht davon aus, dass die US Mustang etwas stärker und rauer abgestimmt sind (brutaler) und die EU Versionen etwas weichgespülter und sozial verträglicher. Mutmaßlich würde eine EU Version ausgeglichener fahren, aber auch weniger emotional.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + wunderschöne Form und Farbe
  • + robuste Machart und Erscheinung
  • - schlechte Spaltmaße

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + extreme Anfahrt Kraft und reißt ganz oben brutal an
  • + Getriebe in den unteren Gängen schnell und direkt
  • + seidiger Motorlauf
  • + schöner ausgewogener Klang
  • - Durchhänger im mittleren Drehzahlbereich
  • - Getriebe in den oberen Gängen unter Last teils langsam und indirekt reagierend
  • - unter Last bergauf wird der Motor sehr laut und das Getriebe ist da zu grob abgestuft

Fahrdynamik

2.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + gradeaus kann man schön bolzen
  • + Auto kann auch ruhig cruisen
  • + nach Eingewöhnung auch in Kurven dynamisch zu bewegen
  • - Anfahren brutal, muss man sehr zart machen, sonst bricht er aus
  • - Lenkung eher indirekt und gefühllos
  • - sichereres Kontaktgefühl zur Straße fehlt

Komfort

2.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + für einen Sportwagen innen großzügig bemessen und alles organisch für den Fahrer ausgerichtet
  • - für mich waren die Sitze ein großes Problem, erhebliche Rückenschmerzen bekommen

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Optik und Klang einzigartig
  • + absolutes Show Car, alle grinsen und gratulieren
  • + Leistung bis zum Anschlag ausfahren immer wieder ein WOW Effekt
  • - Auto fährt sich insgesamt doch auch eher anstrengend, auf Tagestour irgendwann zuviel
  • - teils unsicheres Fahrverhalten und nichtlineare Leistungsentfaltung schmälert Fahrspaß

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer es hart und herzlich mag, der ist hier richtig. Preis Leistung einzigartig. Bezahlbarer Sportwagen mit V8 und ganz eigenem Charakter. US Version etwas "brutaler" und schöner als EU Version. Passanten grinsen und an der Tankstelle wir einem gratuliert. Andere Mustang Fahrer grüßen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich hatte die US Version mit 440 PS. Geiles und brutales Auto, aber mit Schwächen in der Ausgeglichenheit und Sicherheit. Würde ich meiner Frau nicht geben. Konnte selbst das Auto nie so richtig ausfahren, weil das Vertrauen in die Straßenlage und Reifen Haftung fehlte. Mag aber an der US Version mit Allwetter Pirelli Reifen liegen. Leistungsabgabe unharmonisch. Unten und oben brutal, in der Mitte schwach. Getriebe Abstimmung in den unteren Gängen gut, oben weniger. Insgesamt Tendenz in Richtung Show Car und weniger in Richtung Performance Car. Ein geübter Fahrer kann da aber anderer Meinung sein.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0