ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Michelin vs. Conti

Michelin vs. Conti

Themenstarteram 30. März 2012 um 16:48

Hallo

Brauche Sommerreifen 225/40R18 und habe die Auswahl zwischen:

 

- Conti SportContact 5

- Michelin Pilot Sport 3

Kosten bis auf 2 Euro das gleiche.

Habe leider keine Vergleichstests gefunden. Könnt ihr zu diesen beiden Typen etwas sagen?

 

Danke Mathias

Beste Antwort im Thema

Was genau möchtest Du hören? Diese Dimension ist hier schon diverse Male besprochen worden. Gib einfach mal die Reifengröße in das Feld "SUCHE" ein.

Ohne die Kenntnis über Fahrzeug, Fahr- und Streckenprofil und Deinen persönlichen Anspruch, ist keine Beratung möglich. Ist wie beim Fahrradkauf, kennt der Verkäufer Deinen Bedarf nicht, fährst Du mit einem Holländer nach Hause, obwohl die richtigere Lösung ein MTB wäre. ;)

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Michelin verwendet in der Regel recht harte Gummimischungen, was dem geringeren Verschleiss zu Gute kommen dürfte. Ich persönlich würde mich dennoch eher für den Conti entscheiden.

i a

Ich persönlich stehe mit der härteren Gummimischung ein wenig auf Kriegsfuss. Stimme dem zu, dass Michelin (ob bei allen, weiß ich nicht, aber bei einigen Modellen) auf eine härtere Gummimischung setzt.

Bin an 2 verschiedenen Autos Michelin Energy gefahren und die waren bei Nässe leider nicht so der Bringer. Laufruhig ja, aber hilft ja nichts, wenn der Reifen bei Nässe "versagt".

Das muss bei Michelin Sport ja nicht so sein.

Allerdings hat mein Reifenhändler auch keine gute Meinung von Michelin. (Was ja nichts heißen muss..)

Ob sie wirklich so langlebig sind? Hat sich bei mir nicht bestätigt. (Trotz optimaler Lagerung- Risse)

Mein Vater fährt seit Jahren Conti und ist zufrieden. Halten auch relativ lang, sind aber nicht so laufruhig. (Modell verschieden)

Wenn die SportContact 5 wie die SC3 sind brauchst du die gar nicht erst zu kaufen. Da würde ich eher an Hankook S1 evo denken. Mit Conti habe ich, mein Vater und Arbeitskollege auch so meine Erfahrungen. Da würde ich ganz klar den Michelin empfehlen.

Wenn einer vom Versagen des Michlin auf Näse spricht, dann ist das, um es mal schön umschrieben auszudrücken, Motzen auf allerhöchstem Niveau!!!

Ich würde mir aber keinen der beiden genannten Reifen aussuchen...

Contis werden in aller Regel nach ner Weite laut und hart, was bei Nässe kein Vorteil ist und der Pilot SPORT von Michelin ist kein verschleißfester Reifen, dafür hat er sehr guten Grip bei allen Fahrsituationen und auch Wetterlagen!

Gemessen an den Ansprüchen, sollte sich der TE nach einem anderen Reifen umsehn...

Meine Meinung dazu...

Meine Vorschläge:

- Goodyear Eagle F1 Asymmetric oder Efficientgrip

- Vredestein Ultrac Cento

- Nokian Z G2

erstmal ist es völlig gleich welchen reifen man empfiehlt, denn es wird immer Leute geben die dieses in Frage stellen und reifen X schlecht machen.

wenn ein Testberichte auftaucht und man nicht seinen eigenen Reifen in den Top5 wieder findet, dauert es gar nicht lange, bis die ersten kommen und sagen Hersteller X Bezahlt dafür.

Also ist es völlig egal welchen reifen man dir empfiehlt, denn es wird immer Leute geben, die dieses in Frage stellen werden! denn im www wirst du IMMER mehr Negative Resonanz als Positive finden.

ausserdem sind die eigenen Erfahrungen immer Fahrzeug bezogen, beim Goodyear z.b. wirst du viele user im Passat Forum finden die von diesen Reifen abraten, da dieser zu Sägezahn Bildung neigt, was aber beim BMW nicht der Fall sein muss.

was ich damit sagen will ist, das die positiven/Negativen Erfahrungen nicht bei dir eintreffen müssen da du ein vieleicht ein anderes Fahrzeug fährst wie User Y

vg

Stefan

Habe gestern gerade meine mir aufgeschwatzten CSC 3 mit 5 mm runterziehen lassen und mir wieder die Michelin PS 2 aufziehen lassen - ein teurer Spaß, aber die CSC 3 sind einfach minderwertig. Werfen laut, die Flankenschutzleiste ist ein Witz und das "Kleben" eines Michelin wird ein Conti nie erreichen.

Ich fahre gerne schnelle AB-Kurven, sehr schnelle. Mit dem Conti geht das nicht.

Bei Nässe nehme ich eh den Fuß vom Gas, da ich mal einen 911 entwertete - auch mit Michelin;-)

Mein Fazit: mit dem PS bin ich bei schneller und doch vernünftiger Fahrweise bestens bedient und habe nicht das Komfortproblem hinsichtlich der Geräusche.

Mich würde auch nicht wundern, wenn die Testsiege von Auto Blöd auf dem Contidrom hier im Landkreis Celle ermittelt wurden.

 

Zitat:

Original geschrieben von waldemar93

Wenn die SportContact 5 wie die SC3 sind brauchst du die gar nicht erst zu kaufen. Da würde ich eher an Hankook S1 evo denken. Mit Conti habe ich, mein Vater und Arbeitskollege auch so meine Erfahrungen. Da würde ich ganz klar den Michelin empfehlen.

Zitat:

Original geschrieben von REDSUN

erstmal ist es völlig gleich welchen reifen man empfiehlt, denn es wird immer Leute geben die dieses in Frage stellen und reifen X schlecht machen.

 

wenn ein Testberichte auftaucht und man nicht seinen eigenen Reifen in den Top5 wieder findet, dauert es gar nicht lange, bis die ersten kommen und sagen Hersteller X Bezahlt dafür.

 

Also ist es völlig egal welchen reifen man dir empfiehlt, denn es wird immer Leute geben, die dieses in Frage stellen werden! denn im www wirst du IMMER mehr Negative Resonanz als Positive finden.

 

ausserdem sind die eigenen Erfahrungen immer Fahrzeug bezogen, beim Goodyear z.b. wirst du viele user im Passat Forum finden die von diesen Reifen abraten, da dieser zu Sägezahn Bildung neigt, was aber beim BMW nicht der Fall sein muss.

 

was ich damit sagen will ist, das die positiven/Negativen Erfahrungen nicht bei dir eintreffen müssen da du ein vieleicht ein anderes Fahrzeug fährst wie User Y

 

vg

Stefan

@ REDSUN

 

100% ACK  ;)

@redsun

 

Um bezüglich der Geräuschentwicklung ein neutrales Urteil abgeben zu können, müsste man beide Marken auf identischen Fahrzeugen montieren und dann fahren. Geräusche wirken sehr subjektiv - mein Nachbar hat nach meinem Empfinden auch laute Gummis (Vredestein?) aufgezogen und als ich ihn darauf angesprochen hatte, meinte er, doch einen leisen Reifen zu fahren!!

Harte und weiche Reifen gibt es meineserachtens so nicht mehr. Wenn Michelin ein "harter Reifen" wäre, könnte er nicht (wie bei vielen Tests) die Bestnote beim Abrollkomfort und Abrollgeräusch bekommen.

Kenne den Pilot Sport 3 nur in einer kleineren Größe, da läuft er wirklich sehr leise und lässt sich sehr direkt fahren.

Beides sind hochentwickelte und gute Reifen, da entscheidet wahrlich vielmehr die persönliche Vorliebe.

Ich würde zum Michelin tendieren, weil ich bei Michelin auf unseren 4 Autos sehr gute Erfahrung gemacht habe.

Hallo,

 

Ich fahre einen VW GOLF GTD und möchte mir Sommerreifen ( 225 / 40 / 18 ) kaufen und aktuell stehen zwei Reifen zur Auswahl:

 

1. Continental Sport Contact 5

2. Michelin Sport Pilot 3

 

Ich war bei mehreren Reifenhändler und habe attraktive Angebote bekommen und schlussendlich sind diese zwei Reifenhersteller/typen übriggeblieben. Einer hatte mir auch die Potenza´s angeboten :D

 

Auf jedenfall wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir berichten könntet wie es mit dem Thema Abrollgeräusch / Sägezahnbildung bei den zwei Reifentypen steht? Die Abnutzung der Reifen sei auch ziemlich erhöht ( auch bei normaler Fahrt )

 

Lg taurus1116

Zitat:

Original geschrieben von taurus1116

Hallo,

 

Ich fahre einen VW GOLF GTD und möchte mir Sommerreifen ( 225 / 40 / 18 ) kaufen und aktuell stehen zwei Reifen zur Auswahl:

 

1. Continental Sport Contact 5

2. Michelin Sport Pilot 3

 

Ich war bei mehreren Reifenhändler und habe attraktive Angebote bekommen und schlussendlich sind diese zwei Reifenhersteller/typen übriggeblieben. Einer hatte mir auch die Potenza´s angeboten :D

 

Auf jedenfall wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir berichten könntet wie es mit dem Thema Abrollgeräusch / Sägezahnbildung bei den zwei Reifentypen steht? Die Abnutzung der Reifen sei auch ziemlich erhöht ( auch bei normaler Fahrt )

 

Lg taurus1116

Hallo,

der aktuellste Test in 225/40R18

>http://www.reifentrends.de/sommerreifentest-sport-auto-2013.html

Danke für den Link. Der wurde ja auf einem Mercedes A 250 getestet. Wie schaut es dann auf einem Golf aus? Jede Reifentypen kann man ja nicht mit jedem Auto kombinieren ohne dass irgendwelche negativen Effekte auftreten wie Verschleiss, Abrollgeräusch und Verbrauch oder?

Lg

Dann hör dich spezifisch in deinem passenden Golf-Forum um...

Schau in die Heftchen von "Gute Fahrt" die Testen an VW-Fahrzeugen...

Reifendruck rauf und schon sinkt der Verschleiß...vorausschauendes Fahren und schon sinkt der Verbrauch nochmal...leider sinkt der Verbauch dabei aber ach nie auf 0l/100km und mit dem Ziel des sparsamen Fahrens hat man sich zudem keinen GTD gekauft und fährt dann auch keine 18" :D

Ich würde jedoch zum Michelin tendieren, da der Continental laut Tests laut sein soll...und ich persönlich NIE MEHR Conti fahren würde...aber das ist ne andere Geschichte...

@taunus1116

 

Was leider keiner anführt beim Reifenvergleich:

 

Den Verschleiß kann ich mit meinem Fahrstil positiv oder negativ beeinflussen!

Die größte Verbrauchsminderung erziele ich mit dem Gasfuß!

Nur das Abrollgeräusch ist wohl sehr abhängig von der  Bauart eines Automodells.  

Deine Antwort
Ähnliche Themen