ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Mein Smart 453 (Bremsprobleme, Spritverbrauch, Windgeräusche...)

Mein Smart 453 (Bremsprobleme, Spritverbrauch, Windgeräusche...)

Smart Fortwo 453
Themenstarteram 22. August 2016 um 22:23

Hallo zusammen,

vor lauter Verzweiflung wende ich mich an euch und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Habe meinen 453 seit 01/2015 und mittlerweile 25000km drauf.

Soweit so gut, am Anfang überwiegend in der Stadt gefahren, bis auf den nicht akzeptablen Spritverbrauch keine Probleme.

Windgeräusche an der Fahrertür in der Werkstatt bemängelt -> bei der Probefahrt wurden keine festgestellt... gut, bin ich wohl doof.

In letzter Zeit hab ich in mehreren Gefahrensituationen (Stauende hinter Kurve) aber auch bei normalen Kurve beim Bremsen Probleme gehabt. Die "ABS"- Leuchte blinkt, das Auto verliert den Halt, ist nahezu nicht mehr steuerbar.

Ich war deshalb auch schon beim Mercedes-Händler: Nach der Probefahrt sagt der Meister es ist alles super mit meinem Auto, frei nach dem Motto ich könnte nicht fahren und es würde alles an meinen Allwetterreifen liegen (die vom SC ausgeliefert wurden.. )

Vorhin kam ich nach Hause und entdecke, dass der Reifen an einer Stelle bis auf den Draht runter ist. Das kann doch in Zeiten von ABS gar nicht mehr sein, oder?

Ich finde es mittlerweile wirklich eine Gefahr mit dem Ding zu fahren, weil sofern man mal stark Bremsen muss ist man verloren..

Die wirklich kaum funktionierende Freisprecheinrichtung ist da wirklich noch das kleinste Problem.

Könnte ihr mir noch Tips geben was ich tun kann?

Danke und LG

Moe2k

Image1
Beste Antwort im Thema

Naja!

Bei meinem Smart stand das Lenkrad um 20° verdreht ab Werk! Die scheinen es nicht so genau zu sehen!

Und um den Sturz SO zu verstellen, muss es schon ordentlich gerummst haben! Da muss schon viel kommen! Da reicht kein normaler Bordsteinrempler! Dann sollten schon recht ansehnliche Spuren an Reifen und Felge vorhanden sein! Wenn der von so einem "Mäckchen" (sieht mir eher nach Reflexion /Spiegelung aus) die Spur/Sturz verstellt, möchte ich nicht mit dem Teil durch die nächste Kurve fahren!

Die Qualität der 453 (42) sind unter aller Sau! Am Ball bleiben!

Viel Erfolg! Und vor allem VIEELLL Geduld! Die versuchen das auszusitzen!

"Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts!" Also: "NICHTS"!!! :D

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Dieser Reifen muss umgehend erneuert werden. Die anderen ebenfalls prüfen. Sind die Reifen ansonsten halbwegs gleichmäßig abgefahren?

 

Mängel schriftlich dem Verkäufer auflisten (auch Windgeräusche, FSE oder weitere Dinge) und Frist zur Nachbesserung setzen. Der Verkäufer kann zwar auch nichts dafür, aber er ist dein Ansprechpartner. Man muss sich nicht alles bieten lassen als Käufer eines Neuwagens.

 

Was die Bremsprobleme betrifft ist dein Smart ja kein Einzelfall.

Alle deine Probleme sind doch bekannt und füllen auf den verschiedenen Foren so wie auch auf MT etliche Seiten, aber natürlich hat dein SC noch nie davon gehört - wie immer.

Den total einseitig abgefahrenen Reifen haben die auch nicht gesehen? Das ABS kann eine falsch eingestellte Spur/Sturz auch nicht verhindern.

Wegen dem Bremsenproblem wurden sogar schon einige 453 zurückgenommen. Kannst du hier im Forum auch nachlesen.

Stell dem Händler die Karre auf den Hof und verlange die Fehler abzustellen. Lass dich dort nicht verarschen, sonst bis du bald aus der Herstellergarantie und dann sieht es schlecht aus.

Themenstarteram 22. August 2016 um 22:48

Um den Reifen kümmere ich mich morgen.

Danke schonmal für die Antworten. Ansonsten haben die Reifen noch genug Profil und sind recjht gleichmäßig abgefahren.

 

Habe ich denn überhaupt eine Chance wenn der Händler sagt "da ist nichts"?

Ich bin doch nicht doof... Soll ich ein schreiben aufsetzen und das Ding morgen dahinstellen? Ich hab echt die Schnauze voll. Kann man sich da nicht direkt an Smart Wenden?

 

Danke!

Also so einen Reifen müßte man schon vorher bemerken! Evtl. mal am Bordstein hängengeblieben?

Oder werden die Reifen nicht regelmäßig optisch überprüft ....

Themenstarteram 22. August 2016 um 23:07

Zitat:

@waffentechnik schrieb am 22. August 2016 um 23:04:07 Uhr:

Also so einen Reifen müßte man schon vorher bemerken! Evtl. mal am Bordstein hängengeblieben?

Oder werden die Reifen nicht regelmäßig optisch überprüft ....

Nichts. Ich bin der einzige der mit dem Auto fährt, ich bin nicht hängen geblieben. Optische Prüfung erfolgte erst vor Ca. 2 Wochen bei Mercedes durch den Meister und durch mich. Ansonsten Check ich sie nahezu jedes Mal wenn ich in das Auto einsteige und aussteige im Hof. Generell gehe ich sehr pfleglich mit den Autos um und sehe sie nicht nur als "Gebrauchsgegenstand"..

Themenstarteram 22. August 2016 um 23:08

Sorry, klang vielleicht gerade etwas unfreundlich, aber das sollte es keinesfalls sein :)

Ohne dich beleidigen zu wollen, aber den Reifen hast du nicht in ein paar Kilometern so runter gefahren. Das hätte bei der angegebenen Laufleistung seit 1/15 auch schon vor 2 Wochen im SC gesehen werden können. Außer du hast seit dem richtig km gemacht.

Themenstarteram 22. August 2016 um 23:23

Zitat:

@martinb71 schrieb am 22. August 2016 um 23:19:22 Uhr:

Ohne dich beleidigen zu wollen, aber den Reifen hast du nicht in ein paar Kilometern so runter gefahren. Das hätte bei der angegebenen Laufleistung seit 1/15 auch schon vor 2 Wochen im SC gesehen werden können. Außer du hast seit dem richtig km gemacht.

Es hätte sogar gesehen werden müssen. Ich hab seither Ca. 1000km gemacht.. Einen "Abdruck" an diesem Reifen von einer Bremsung bestand schon vorher, allerdings laut Mercedes nicht bedenklich. Ob es exakt diese Stelle war kann ich nicht sagen.

Ok. Werkstatt aufsuchen und Rücksprache suchen mit den Meister.

Themenstarteram 22. August 2016 um 23:26

Die Frage die ich mir stelle ist, was ist ursächlich dafür? Bordstein etc kann ich wirklich ausschließen. Und vom bremsen darf es laut Mercedes eigentlich auch gar nicht sein wegen den Systemen...

Themenstarteram 22. August 2016 um 23:27

Zitat:

@waffentechnik schrieb am 22. August 2016 um 23:25:00 Uhr:

Ok. Werkstatt aufsuchen und Rücksprache suchen mit den Meister.

Der wird mich wieder vertrösten, wieder sagen es läge an mir, an den allwetterreifen oder an sonstwas...

Du meinst doch nicht einen Bremsplatten oder?

Bei der Aussage such dir eine Niederlassung und reklamiere dort. Die sind nicht nur dickfellig bei den bekannten Problemen des 453 sondern auch noch unfähig. :eek: Willst du die Leute dort an deinem Auto z.B. an den Bremsen basteln lasssen?

Das ist kein Bremsplatten, soweit man das auf dem Bild erkennen kann ist die gesamte Außenseite der Reifens einseitig abgefahren, oder sieht die Innenseite des Reifens auch so aus?

Wenn ja, evtl. mit zu wenig Luftdruck gefahren.

Wenn nein, Sturz falsch eingestellt.

Und eine Werkstatt die so schief abgefahrene Reifen bei einer Kontrolle nicht bemerkt, die taugt nichts.

Allerdings verstehe ich auch nicht, wenn du selbst regelmäßig die Reifen kontrollierst, daß dir der einseitige Verschleiß nicht schon früher aufgefallen ist.

In 2 Wochen bzw. auf 1.000 Km entsteht solch ein Schaden jedenfalls nicht, die 1.000 Km wirst du ja nicht auf dem Nürburgring zurückgelegt haben.

Der Reifen sieht schon gemeingefährlich aus. Wie Ingo M. schreibt, denke ich auch, das so ein abgefahrener Reifen nicht von heute auf morgen kommt.

Hier wüde ich das Fahrwerk einfach mal vermessen lassen. Luftdruck käme auch in Frage, aber hat der 453 nicht ein Reifendruckkontrolle?

Denke auch das das unkontrollierte Bremsen damit zusammenhängen könnte.

Persönlich vermute ich mal, wirst du den Reifen selbst zahlen müssen. Die anderen Mängel und auch die Fahrwerksvermessung sollte auf Kosten des SC zu erledigen sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Mein Smart 453 (Bremsprobleme, Spritverbrauch, Windgeräusche...)