ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Mein Dicker fällt auseinander, HILFE

Mein Dicker fällt auseinander, HILFE

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 21:32

Hallo

Habe hier schon ein paar mal über das ein oder andere geschrieben.

Ich weiß nicht weiter.

Das ist ein Fass ohne Boden.

Erst Turbosystem, Bremsen, er qualmt vorne links und riecht als wenn ich nen 40 Jahre alten LKW fahre.

Die Beleuchtung spinnt. Es blinkte ständig : BELEUCHTUNG PRÜFEN, habe alles nachgeguckt. Es war nicht eine einzige Birne kaputt und nun fahre ich als einäugiger Bandit durch Dortmunds Strassen.

Stoßdämpfer vorne müssen auch raus. Habe ein klopfen beim fahren. Stell ich aber auf SPORT, ist es weg.

Also raus damit.

Das Schlimme ist,

habe den Dicken beim VW Händler übernommen als Geschäftsfahrzeug mit einer einjährigen Gebrauchtwagenganrantie. AM 01/08/2009

Habe bis jetzt 4000€ reinstecken müssen.

Laut dem Vertragshändler eine reine Garantiesache. Laut meines Anwalts eine reine Sachmängelhaftung. Was nun ? Kohle überwiesen und nun sitz ich jede freie Minute beim Anwalt.

Turbos sind neue drin.

Das ganze geht jetzt so,seit 10/2009

Bin vom Kauf bis zur Werkstattübergabe knappe 10.000 km gefahren.

Der liebe Händler beruht sich darauf, das er damit nichts zu tun habe, weil ich ja schon 10.000 km gefahren habe.

Ich glaub wenn ich alles hinter mir habe, verkaufe ich das Ding.

Wenn ihr irgendwas dazu sagen wollt, könnt ihr das gerne tun.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von jijoap

Beileid von mir, hört sich ja übel an. Wie alt ist er, und was hat er gelaufen?

Wenn ich hier so die ganzen Horrermeldungen lese, und ich inzwischen stinking auf VW bin, weil mein 1% Phaeton einfach nicht geliefert wird (ich warte ja erst 12 Wochen....:( ) und auch niemand weiß wo er sich befindet und wann denn nun geliefert wird, frage ich mich, ob ich die richtige Entscheidung pro VW getroffen habe... ????????

Gruß

Jürgen

Hallo Jürgen,

wenn man mal hochrechnet, liest du ca. 20 bis 25 Horrormeldungen hier im konzentrierten Forum. Wenn man nun überlegt wie viel Phaeton in Deutschland laufen und wie viel dieser Fahrer hier still mitlesen da sie Zufrieden sind und keine Probleme haben, hast du die richtige Entscheidung getroffen.

LG Lars :)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Oh man, wieder diese Knalleraussagen!!! Sorry Holgi33, aber mich nervts einfach nur noch!!!

Es gibt auch "Privatpersonen" die keine "lahme Ente" in vorm von V6TDI oder was auch immer haben wollen, sondern Menschen, die zb sich diesen Motor genau wegen des Verbrauchs, in Kombination mit der Power, kaufen/gekauft haben!!

Wie ich schon oben geschrieben habe: es gibt immer Pech und Montagsautos! Deswegen sind nicht gleich alle V10 schlecht! Oder warum gibt es nach wie vor einen Tourag V10?? Weil se alle soooooo schlecht und es nur sooooooviele unzufriedene Kunden gibt???

Bestimmt genau aus diesen Gründen.!.

Trotzdem Grüsse ...

PS: Über Geschmack (deine Aussage: Rentnerauto mit 24J) lässt sich ja bekanntlich streiten, nur soviel dazu.

PPS: Zu >Beleuchtung prüfen<: Tipp: Software update oder ignorieren, sofern alles funst. (Elektronik eben :o)

Ausserdem: Der Händler muß die Kosten übernehmen, da du das Fhz unter einem halben Jahr hast!! Ab dem 7. Monat wirds schwieriger.

Seinerzeit habe ich auch beim ersten mal Qualm aus dem Radhaus verstört meinen Meister des Vertrauens kontaktiert und er erklärte mir leicht schmunzelnd die Funktion und den SInn des Zuheizers :)

Ich fahre auch seit jungem Alter Oberklasse, aber damals war noch die D-Mark und ein Auto wesentlich leichter zu unterhalten. Frag mich nicht warum...

Trotzdem ist der Händler im unrecht denn dir steht Sachmängelhaftung mit Beweislast des Händlers zu. Am besten mal nach Sachmängelhaftung googeln und schon wirst du dich auch wieder im Recht fühlen. Das Urlaubsgeld würde ich dann wieder zurückfordern. Und auch nicht vor dem Klageweg zurückschrecken!

Sascha

Zitat:

Original geschrieben von majestro_g

Oh man, wieder diese Knalleraussagen!!! Sorry Holgi33, aber mich nervts einfach nur noch!!!

Es gibt auch "Privatpersonen" die keine "lahme Ente" in vorm von V6TDI oder was auch immer haben wollen, sondern Menschen, die zb sich diesen Motor genau wegen des Verbrauchs, in Kombination mit der Power, kaufen/gekauft haben!!

Wie ich schon oben geschrieben habe: es gibt immer Pech und Montagsautos! Deswegen sind nicht gleich alle V10 schlecht! Oder warum gibt es nach wie vor einen Tourag V10??

Zumal "junge" und vor Allem "unverfrickelte" Phaeton V10 mit wenig Kilometerleistung mittelweile höher im Kurs stehen , als gleichalte vollausgestattete W12 , die in der Anschaffung mal locker 25 -30 TEUROS mehr gekostet haben...

dsu

 

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 20:49

Sorry aber mit 24 nen Phaeton ohne ausreichend Spielgeld und Grips was an einer Oberklasse kaputt gehen kann da fehlt mir das Verständnis für! Sorry Dortmunder1985, aber ich habe meinen Phaeton auch mit jungen 25 Jaren gekauft, aber bis dato immer gut verdient und Haus, Cabrio für die Frau etc. erstmal angeschafft.

 

 

Grüße eines stillen Mitlesers

Daniel

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von Dortmunder1985

 

Sorry aber mit 24 nen Phaeton ohne ausreichend Spielgeld und Grips was an einer Oberklasse kaputt gehen kann da fehlt mir das Verständnis für! Sorry Dortmunder1985, aber ich habe meinen Phaeton auch mit jungen 25 Jaren gekauft, aber bis dato immer gut verdient und Haus, Cabrio für die Frau etc. erstmal angeschafft.

 

 

Grüße eines stillen Mitlesers

Daniel

 

 

Das ist ja nicht so, das ich nicht das ausreichende Spielgeld dafür habe. Ich sehe einfach nicht ein, das ich einem geldgeilen Händler mein Geld in den Rachen schiebe.

Das an so einem Fahrzeug wie dem Phaeton 5.0 V10 TDI, die Werkstattsrechnung bedeutend höher ist, als bei einem Golf, ist mir von Anfang an bewusst gewesen.

Es geht mir hierbei um das ganz normale Gesetz.

Und das sagt, dass ein Händler, sei es ein Vertrags- oder Fähnchenhändler, in den ersten 6 Monaten, nach Vertragsabschluss, voll zu haften hat.

Sagt dir so etwas wie, SACHMÄNGELHAFTUNG was, oder GEWEHRLEISTUNG ?

Selbst für normale Verschleissteile, wie Bremsklötze oder Bremsscheiben, hat der Händler für die ersten 6 Monate und 20.000km voll zu Haften.

Händler haben dafür eine Garantie, zur Absicherung ihrer seits.

Die ist nicht ganz billig, wie man sich ja wohl vorstellen kann.

Die Information mit der Versicherung, habe ich von einem sehr gut befreundetem Mercedes Vertragshändler.

Alles andere kann man bei seinem freundlichen Anwalt erfragen.

So viel dazu

Klar braucht Kohle für so ne Karre und die muß dann auch noch locker sitzen. Finde es ja cool und auch irgendwie lustig, das man sich hier Sorgen über MEINE Kohle macht. LOL

Keine Angst

Alles im grünen Bereich, außer meine Laune, die ist tief ROT.

Ich werde auf jeden Fall vor Gericht ziehen.

Halte uns mal auf dem Laufenden. ;)

Wenns ein Vertragshändler ist wird sein Service ebenso aussehen, dann hat er es mit Sicherheit auch auf die Liste der Werkstätten unter Negativ geschafft.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Mein Dicker fällt auseinander, HILFE