ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Mein Dicker fällt auseinander, HILFE

Mein Dicker fällt auseinander, HILFE

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 21:32

Hallo

Habe hier schon ein paar mal über das ein oder andere geschrieben.

Ich weiß nicht weiter.

Das ist ein Fass ohne Boden.

Erst Turbosystem, Bremsen, er qualmt vorne links und riecht als wenn ich nen 40 Jahre alten LKW fahre.

Die Beleuchtung spinnt. Es blinkte ständig : BELEUCHTUNG PRÜFEN, habe alles nachgeguckt. Es war nicht eine einzige Birne kaputt und nun fahre ich als einäugiger Bandit durch Dortmunds Strassen.

Stoßdämpfer vorne müssen auch raus. Habe ein klopfen beim fahren. Stell ich aber auf SPORT, ist es weg.

Also raus damit.

Das Schlimme ist,

habe den Dicken beim VW Händler übernommen als Geschäftsfahrzeug mit einer einjährigen Gebrauchtwagenganrantie. AM 01/08/2009

Habe bis jetzt 4000€ reinstecken müssen.

Laut dem Vertragshändler eine reine Garantiesache. Laut meines Anwalts eine reine Sachmängelhaftung. Was nun ? Kohle überwiesen und nun sitz ich jede freie Minute beim Anwalt.

Turbos sind neue drin.

Das ganze geht jetzt so,seit 10/2009

Bin vom Kauf bis zur Werkstattübergabe knappe 10.000 km gefahren.

Der liebe Händler beruht sich darauf, das er damit nichts zu tun habe, weil ich ja schon 10.000 km gefahren habe.

Ich glaub wenn ich alles hinter mir habe, verkaufe ich das Ding.

Wenn ihr irgendwas dazu sagen wollt, könnt ihr das gerne tun.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von jijoap

Beileid von mir, hört sich ja übel an. Wie alt ist er, und was hat er gelaufen?

Wenn ich hier so die ganzen Horrermeldungen lese, und ich inzwischen stinking auf VW bin, weil mein 1% Phaeton einfach nicht geliefert wird (ich warte ja erst 12 Wochen....:( ) und auch niemand weiß wo er sich befindet und wann denn nun geliefert wird, frage ich mich, ob ich die richtige Entscheidung pro VW getroffen habe... ????????

Gruß

Jürgen

Hallo Jürgen,

wenn man mal hochrechnet, liest du ca. 20 bis 25 Horrormeldungen hier im konzentrierten Forum. Wenn man nun überlegt wie viel Phaeton in Deutschland laufen und wie viel dieser Fahrer hier still mitlesen da sie Zufrieden sind und keine Probleme haben, hast du die richtige Entscheidung getroffen.

LG Lars :)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Beileid von mir, hört sich ja übel an. Wie alt ist er, und was hat er gelaufen?

Wenn ich hier so die ganzen Horrermeldungen lese, und ich inzwischen stinking auf VW bin, weil mein 1% Phaeton einfach nicht geliefert wird (ich warte ja erst 12 Wochen....:( ) und auch niemand weiß wo er sich befindet und wann denn nun geliefert wird, frage ich mich, ob ich die richtige Entscheidung pro VW getroffen habe... ????????

Gruß

Jürgen

@jjoap..

Bei dem momentanem Wetter wird nicht geliefert. ;)

Und glaube mir, dass willst du auch nicht. ;)

Sonst kommt morgen auf N-24: Phaetontransporter auf AB umgekippt. Helios am Steuer...

 

Grüße ;)

PS.: Ich hoffe, dass deiner bald kommt...

Zitat:

Original geschrieben von jijoap

Beileid von mir, hört sich ja übel an. Wie alt ist er, und was hat er gelaufen?

Wenn ich hier so die ganzen Horrermeldungen lese, und ich inzwischen stinking auf VW bin, weil mein 1% Phaeton einfach nicht geliefert wird (ich warte ja erst 12 Wochen....:( ) und auch niemand weiß wo er sich befindet und wann denn nun geliefert wird, frage ich mich, ob ich die richtige Entscheidung pro VW getroffen habe... ????????

Gruß

Jürgen

Hallo Jürgen,

wenn man mal hochrechnet, liest du ca. 20 bis 25 Horrormeldungen hier im konzentrierten Forum. Wenn man nun überlegt wie viel Phaeton in Deutschland laufen und wie viel dieser Fahrer hier still mitlesen da sie Zufrieden sind und keine Probleme haben, hast du die richtige Entscheidung getroffen.

LG Lars :)

Zitat:

Original geschrieben von octopusservice

 

Hallo Jürgen,

wenn man mal hochrechnet, liest du ca. 20 bis 25 Horrormeldungen hier im konzentrierten Forum. Wenn man nun überlegt wie viel Phaeton in Deutschland laufen und wie viel dieser Fahrer hier still mitlesen da sie Zufrieden sind und keine Probleme haben, hast du die richtige Entscheidung getroffen.

LG Lars :)

Hallo Lars,

ich habe hier bei mir im Ort einen Bekannten (Brauereibesitzer.....:D ), der fährt auch Phaeton. Auf meine Frage wie er denn zufrieden sei, meinte er nur: "Der fühlt sich nur wohl, wenn er mindestens einmal im Monat die Werkstatt von innen sieht......"

Mein Bekannter meinte dann auch noch, dass das alles kein Problem sei, da er ja noch funktionierende Ausweichautos habe, und er würde den P jedenfalls nicht hergeben..

Gruß

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von Dortmunder1985

Erst Turbosystem, Bremsen, er qualmt vorne links und riecht als wenn ich nen 40 Jahre alten LKW fahre.

Bei mir qualmt es auch Vorne Links und riecht etwas rußig, ist aber nach Kurzstrecken angeblich normal, da vom zuheizer und Ausblas

des Turbos. !! ??? Oder ?

Wer kennt das noch vom TDI V6 GP2 .

So blöd wie es klingt, aber da muss dein Anwalt wohl noch ein bisschen Arbeit leisten. Innerhalb der ersten sechs Monate gibt es die Sachmängelhaftung, da sieht der Händler keinen Pfennig, äh Cent von dir. Das ist ein Fakt, es sei denn, du hast den Wagen als Geschäftsmann gekauft, dass sieht die Sache wieder anders aus.

Bei mir hat Audi auch seinerzeit alles auf Garantie mit Audi abgerechnet und den Rest musste der Händler selber beisteuern. Lass dich bloss nicht vera......

Gruß, Sascha

Wurde schon öfters geschrieben, aber ich probiere meinen Senf auch nochmal bei zu steuern!

Ich hatte auch einen schweren "start" (ohne Garantie). Mittlerweile bin ich recht zufrieden. Das Auto ist im großen und ganzen absolut zuverlässig! (meiner hat mich beispielsweise auch nie im Stich gelassen) Ab und zu braucht er halt doch mal wieder die Mutter --> Werkstatt! Denn wo viel drinn ist, kann viel kaputt gehen.

Klar gibt es "Montagsautos", aber wo nicht??

Bsp.: Bekannter: S500 neu, 120t €, bj 06. Nach 3tkm neue Vorderachse, nach 7,5tkm neue Hinterachse, 15tkm neues Getriebe. Davor nur S-Klasse gefahren (zb den Panzer bj 97), 270tkm --> keine Problem. Jetzt gibt er´n zurück und kehrt der S-Klasse def. den Rücken zu.

Solche Beispiele kann ich dir auch von 7er etc nennen.

War auch am Anfang unzufrieden und dachte ich hol mir nen 7er, aber mittlerweile passts.

Toi, toi, toi :cool:

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 17:50

Zitat:

Original geschrieben von spohl

So blöd wie es klingt, aber da muss dein Anwalt wohl noch ein bisschen Arbeit leisten. Innerhalb der ersten sechs Monate gibt es die Sachmängelhaftung, da sieht der Händler keinen Pfennig, äh Cent von dir. Das ist ein Fakt, es sei denn, du hast den Wagen als Geschäftsmann gekauft, dass sieht die Sache wieder anders aus.

Bei mir hat Audi auch seinerzeit alles auf Garantie mit Audi abgerechnet und den Rest musste der Händler selber beisteuern. Lass dich bloss nicht vera......

Gruß, Sascha

Habe den wagen ganz normal als Privatperson gekauft.

Ich bin nervlivh am Ende, weil man nicht weiß wie es ausgeht.

Man spricht ja hier nicht von ein paar Cent, hier gehts ja um richtig Kohle.

Bin 24 habe mir das Auto eisern zusammengespart und nun ist mein Urlaubsgeld auch futsch.

Naja, einfach abwarten und Tee trinken.

Ich weiß es hört sich großkotzig an soll es aber nicht sein. So ein Auto braucht meistens mehr finanzelle Zuwendung als man denkt und ohne dickes Polster sollte man sich die anschaffung eines solchen sehr genau überlegen.

In meinen habe ich letztes Jahr trotz Kulanz und Garantie über 6000Euro versenkt.

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 18:02

Bei mir qualmt es auch Vorne Links und riecht etwas rußig, ist aber nach Kurzstrecken angeblich normal, da vom zuheizer und Ausblas

des Turbos. !! ??? Oder ?

Wer kennt das noch vom TDI V6 GP2 .

Ich fahre nen V10 TDI

Zitat:

Habe den wagen ganz normal als Privatperson gekauft.

Ich bin nervlivh am Ende, weil man nicht weiß wie es ausgeht.

Man spricht ja hier nicht von ein paar Cent, hier gehts ja um richtig Kohle.

Bin 24 habe mir das Auto eisern zusammengespart und nun ist mein Urlaubsgeld auch futsch.

Naja, einfach abwarten und Tee trinken.

Sorry aber mit 24 nen Phaeton ohne ausreichend Spielgeld und Grips was an einer Oberklasse kaputt gehen kann da fehlt mir das Verständnis für! Sorry Dortmunder1985, aber ich habe meinen Phaeton auch mit jungen 25 Jaren gekauft, aber bis dato immer gut verdient und Haus, Cabrio für die Frau etc. erstmal angeschafft.

Ich fahr jetzt seit 4 Jahren und 100.000 km mein Dickschiff (V6 Benziner), aber wenn ich für eines meiner Karren auf Urlaub, Essengehen, Eheweib hofieren etc. verzichten müsste würde ich es bleiben lassen und Passat/Golf fahren. Sind doch auch gute Autos und von den Kosten her max. 50 % im Vergleich zum Dicken. Und Nerven wegen einem kaputten Auto lassen soll bitte denjenigen vorbehalten sein die ein 1-2000 € Auto gekauft haben um täglich zur Arbeit zu fahren und wenn dieser dann streikt/nicht über den Tüv kommt. Bei einem Vorstandfahrzeug muss man dann wie ein Mann dazu stehen und ohne zu zucken entweder die Werkstattrechnungen löhnen oder einen Neuen/Jahreswagen mit Garantie bei VW kaufen, dann kann man dann auf den Tisch hauen und gut.

Ich bin übrigens einer der stillen Leser die bislang kaum etwas am Fahrzeug hatten. In den 4 Jahren nur folgendes:

- RDK System 600 €

- 8 X Sensoren RDK 900 €

- 12 X Reifen, 1 X Felgen 2400 €

- Wartungen (Öl, Filter, Kleinkram) 3800 €

- Federbein ausbauen und abschmieren und Koppelstange neu 450 €

- Batterie (die dicke hinten) 450 €

==> 2150 / Jahr Wartung und Reparaturen

 

Grüße eines stillen Mitlesers

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Dortmunder1985

 

Bei mir qualmt es auch Vorne Links und riecht etwas rußig, ist aber nach Kurzstrecken angeblich normal, da vom zuheizer und Ausblas

des Turbos. !! ??? Oder ?

Wer kennt das noch vom TDI V6 GP2 .

[/quote

 

Ich fahre nen V10 TDI

Fahre auch den V10 und es ist normal! --> Der Umwelt zulieben, denn wir, mit ner 3er Plakette dürfen dass noch :D:D:D

V10 TDI ?

Als Privatmann?

Um gottes Willen.

Das Schiff habe ich zwei Jahre gefahren als Firmenwagen und mit Mühe und Not Mitte 2008 abgestoßen. Wie oft meiner in der Werkstand stand, Bremsanlage, Lichtmaschine, Kabelbruch im Kofferraum uvm.

V10 will doch keiner mehr haben. Ich hoffe Du willst nicht nach Berlin ... da kannst dann mit dem Bus zum Brandenburger Tor fahren.

Überlege gerade wie lange der V10 nicht mehr gebaut wird ... da hat der Händler 3 Kreuze gemacht das Ding los zu werden.

Mein Tipp:

Schnell verkaufen sonst geht noch mehr Geld drauf.

Außerdem hätte man vorher mal auf die Stundenverrechnungssätze von VW für den Phaeton schauen sollen. Abgesehen von der Steuer für 5.0 Liter steckt da eine Menge Potential drin um Arm zu werden.

Mit 24 Jahren hätte ich mir auch nicht so eine Renterkarre gekauft. Auch für mich kam der Wagen noch 20 Jahre zu früh.

Ich fahre seit 20 Jahren VW und Audi. Aber der Phaeton war der größte Fehler!

Zitat:

Original geschrieben von Dortmunder1985

 

Bei mir qualmt es auch Vorne Links und riecht etwas rußig, ist aber nach Kurzstrecken angeblich normal, da vom zuheizer und Ausblas

des Turbos. !! ??? Oder ?

Wer kennt das noch vom TDI V6 GP2 .

[/quote

 

Ich fahre nen V10 TDI

Ja, das ist der ZuHeizer, der bei dieser Witterung viel zu arbeiten hat.

Das fällt besonders auf, wenn Du mal kurz kalt aus der Garage in 800 Metern beim Bäcker die Brötchen holst und das Auto wieder in die warme Garage stellst.

Das riecht nicht gerade nach Eau_de_Cologne. - Das wäre noch ein Verbesserungsvorschlag ;) -

Übrigens: bei feucht_kaltem Wetter und Windstille sieht es bei laufenden Motor und stehendem Fahrzeug schon verrückt aus, wenn vorne der Dampf des Zuheizers abgeblasen wird. Ich hatte den Eindruck, das Teil hat sogar zwei Blasrohre.

Das Witterungs-bedingte Umfeld hat mich aber davon abgehalten, meine Neugier unter dem Fahrzeug zu befriedigen. ;)

Hasel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Mein Dicker fällt auseinander, HILFE