ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. MCV-Schwemme: Die Dinger sieht man mittlerweile überall

MCV-Schwemme: Die Dinger sieht man mittlerweile überall

Themenstarteram 24. Juni 2009 um 17:53

Der MCV scheint ja wirklich ein Erfolgsmodell zu sein. Vor meinem Haus parkt einer, vor meiner Arbeit parkt einer (nein nicht meiner, das sind 2 fremde verschiedene), auf der Autobahn fuhr heute einer... ich sehe fast täglich irgendwo einen.

Die alten Container-Logans und Sanderos sieht man kaum.

 

Beste Antwort im Thema

Naja, mancheiner will eben gleich was im Forum loswerden - und wenn ihm ein Hebel zu kurz erscheint, wird dieser Hebel später auch nicht länger. Lass ihn doch. Du siehst im Kaufrausch auch nicht gleich alles "negative" an deinem Zukünftigen - das ist wie bei der Partnerin. Manche erschrecken nach der ersten Nacht und andere nach 25 Jahren...

Was der aber mit den Seitenblinkern meint, bleibt mir verschlossen.

Zum eigentlichen Thema: Was die "Schwemme" betrifft, so ist das unsere subjektive Wahrnehmung. Einfach weil wir jeden Dacia im Straßenverkehr sehen. Wen die Kiste nicht interessiert, kommt nie auf die Idee mit der "Schwemme". Achtet mal auf einen bestimmten anderen Typ - den sieht man dann plötzlich auch überall.

Frank.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Das Fazit ist an sich sehr simpel:

Ganz offensichtlich hat es Dacia geschafft ein Konzept auf den Markt zu bringen für welches eine hohe Nachfrage besteht.

DAS ist die eigentliche Kunst. Nicht an sich ein günstiges Auto zu bauen, sondern die Märkte beobachen und mit dem richtigen Produkt zur richtigen Zeit bereit sein.. Ein Auto wie den Logan zu bauen das könnte an sich jeder Hersteller. Nur muss er erst zur Erkenntnis kommen so eins bauen zu WOLLEN. Das Entscheidende am "Projekt Dacia" ist das Konzept welches neu ist, nicht das günstige Auto an sich. Mögliche Konkurrenten bewegensich zwar Preislich auch in diesem Rahmen, aber vom Konzept her ist Dacia immer noch konkurrenzlos. Am ehesten sehe ich da tatsächlich noch den Fox, aber auch höchstens ähnlich.

Und da hat Renault/Dacia offensichtlich nun mal einen Treffer gelandet, was man an sich eigentlich ohne wenn und aber zugestehen darf.

Im Hause Renault gabs auch Erfahrungen wie das NICHT geklappt hat. E.g. Avant Time....

Ich mags Röno problemlos gönnen...;)

Zitat:

Original geschrieben von aurian

Das Fazit ist an sich sehr simpel:

Ganz offensichtlich hat es Dacia geschafft ein Konzept auf den Markt zu bringen für welches eine hohe Nachfrage besteht.

DAS ist die eigentliche Kunst. Nicht an sich ein günstiges Auto zu bauen, sondern die Märkte beobachen und mit dem richtigen Produkt zur richtigen Zeit bereit sein.. Ein Auto wie den Logan zu bauen das könnte an sich jeder Hersteller. Nur muss er erst zur Erkenntnis kommen so eins bauen zu WOLLEN. Das Entscheidende am "Projekt Dacia" ist das Konzept welches neu ist, nicht das günstige Auto an sich. Mögliche Konkurrenten bewegensich zwar Preislich auch in diesem Rahmen, aber vom Konzept her ist Dacia immer noch konkurrenzlos. Am ehesten sehe ich da tatsächlich noch den Fox, aber auch höchstens ähnlich.

Tatsächlich hatte ich bis vor einer Woche einen Fox, jetzt den MCV.

Beide entsprechen vom Konzept her genau dem, was ich will, nämlich dass man KEINEN Schnickschnack nehmen/bezahlen muss, den man nicht haben will. War mit dem Fox rundrum zufrieden, für den MCV sprach allerdings das Platzargument.

F.

und das der FOX jetzt eingestellt wird ;-) (hat mir letztlich erst nen VW Verkäufer gesagt)

Es geht mir bei der Erwähnung des Konzepts nicht um den wirtschaftlichen Erfolg an sich. Diesbezüglich hat Renault/Nissan selbst genügen Leichen im Keller...;) Der Logan ist im Vergleich zum MCV auch nicht deeer Renner..;)

Wollte damit auch nur sagen, das ein Auto, das zumindest am ehesten auf Wirtschaftlichkeit / Preis Leistung ausgelegt ist, bei VW eingestellt wird,.. aber das werden die wohl nie raffen in WOB , aber die sehen auch nur die reinen Zahlen.

Aber hier sind wir ja bei Dacia!

Und ich muss sagen, wenn ich hätte ne Probefahrt machen könen , hätte ich mir sicherlich auch nen Sandero bestellt, respektive mit einer Familie, dann einen MCV.

Das Konzept finde ich stimmig! Und ich finde es auch gut das man immer mehr davon sieht, denn gleichzeitig steigt ja auch die generelle Akzeptanz gegenüber dieser Marke.

In meinem Umfeld hier gibt es schon einige Dacia´s zumeist MCV und Sandero, aber nahezu null Logans (Stufenheck).

Zitat:

Original geschrieben von richie1234

und das der FOX jetzt eingestellt wird ;-) (hat mir letztlich erst nen VW Verkäufer gesagt)

Vielleicht bei uns wird der Fox eingestellt.

In Südamerika ist er ja der Renner!

Dort gibt es den fox als höhergestellten Crossfox.

Fox Combi und Fox fünftürig.

In Europa kommt ja bald der neue LUPO!

(der verkaufte sich ja gut in Europa,jetzt kommt das neue Modell wieder unter altem Namen.)

Die Logan MCV wuseln genauso wie die Sanderos wie wild bei uns in der Gegend herum :) .

wie bereits hier im Forum erwähnt:ein befreundeter Renault-Meister hat nicht

mal nen Vorführer - die werden ihm aus der Hand gerissen. :D:D:D

Deckt sich mit meinen Erfahrungen. MCV überall, bei uns (bergisches Land) fast alle 7 Sitzer mit Heizölmaschine. ein paar MCV in der Spartaversion und auffallend viele Handwerker. Habe gestern den ersten Lastesel MCV gesehen. Sandero selten, Logan Limo sehr sehr selten bei uns.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von aurian

Es geht mir bei der Erwähnung des Konzepts nicht um den wirtschaftlichen Erfolg an sich. Diesbezüglich hat Renault/Nissan selbst genügen Leichen im Keller...;) Der Logan ist im Vergleich zum MCV auch nicht deeer Renner..;)

in rumänien sieht man mehr logans als mcv. nur hat dacia dort das problem das man lieber eine westmarke fährt. dacias image ist dort nicht so doll durch die zeit im kommunismus .

Dacia gibt es nicht erst seit kurzem, die Marke ist schon seit Ende 1960 auf dem Markt. Immerhin jetzt fast 50 Jahre. War zu Ostzeiten ein begehrtes Fahrzeug.

ich glaube es fahren bedeutend mehr Dacias rum als man denkt - das unauffällige Design mag Grund dafür sein dass sie einem nicht bewusst ins Auge stechen!

Hier in der Region sinds mehr 16V MCVs Laureate, weniger Sanderos.

Grüße

mein dad hat auch einen.

mit autogas.

gestern wieder getankt. 57 cent der liter. seit april keine bezinzapfsäule mehr angesteuert.

gutes auto. einfache materialien, aber gut verarbeitet. nix klappert, oder knartzt.

auf gas läuft der motor hervorragend und ist sehr leise.

und man bekommt massig krempel in den wagen.

ich sehe sie desöfteren. auch schon als taxi.

Zitat:

Original geschrieben von aurian

Es geht mir bei der Erwähnung des Konzepts nicht um den wirtschaftlichen Erfolg an sich. Diesbezüglich hat Renault/Nissan selbst genügen Leichen im Keller...;) Der Logan ist im Vergleich zum MCV auch nicht deeer Renner..;)

 

So kannste das jetzt auch nicht sagen, der normale Logan ist schon erfolgreich für Renault nur nicht so in Westeuropa, in Osteuropa wird die Limo schon sehr häufig gekauft, in unserer schönen Bananenrepublik ist es bedingt durch den Abwrackwahn ganz klar der Sandero vor dem MCV ;)

Die Leichen bei Renault sind der Vel Satis, Laguna Limo, Avantime, also abgesehen vom Espace alles was sie aufwärts der Mittelklasse produzieren, da wird sich wohl auch nie mehr was ändern

Naja - von Schwemme kann man ja nun nicht reden. Wir (Frauchen und iche) sind gerade aus Meckpom aus Kurzurlaub zurück mit MSVchen (wegen schön viel Platz mit Rädern und allem Klimbim hinten drin). Bei je dreieinhalb Stunden Fahrzeit hin und zurück auf der A habe ich insgesamt vier Dacia - dabei drei MCV - gesichtet. Nicht mehr als im vorigen Jahr. Ich nehme an - Dacias bewegen sich eher im Alltagsverkehr denn auf langen Urlaubsstrecken.

Was die Reisequalität betrifft, so haut bis auf das recht laute Fahrgeräusch beim 1,6 16V (hauptsächlich durch den Motor) ab über 100 km/h alles ausreichend gut hin. Bis Kroatien fahr ich trotzdem lieber mit dem Mazda5 - es nervt am Ende doch bisschen. Weil - ich fahre gerne recht zügig und auch viel linke Spur. Jetzt werden viele denken: Dann selber schuld! Aber was die Sparsamkeit betrifft, so fahr ich mit dem Dacia übers Jahr höchstens 10.000 km. Und er quält sich ja nicht - der läuft leichtfüßig bis Tacho 190 (sind vielleicht echte 185).

Schöner Vergleich Diesel-MCV gg. drei andere übrigens in der aktuellen Auto-Straßenverkehr Heft 15 (24.06.09). Schwiegersohn schaut gerade rein - werd ich auch gleich mal lesen....

Frank.

Dacia: MCV-Schwemme: Die Dinger sieht man mittlerweile überall

 

gesehen am 01.08.2009 auf dem Parkplatz vor der Barbarossahoehle, so viele Dacias, ich bekam sie nicht alle auf ein Bild

 

ciao peter

Barbarossa
Barbarossa2

Ist die Höhle in Rumänien ? :D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. MCV-Schwemme: Die Dinger sieht man mittlerweile überall