ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Marbella... ein Auto?

Marbella... ein Auto?

Themenstarteram 22. April 2008 um 10:53

Nun ist es doch passiert... Im Nachhinein frag ich mich schon irgendwie wie es soweit kommen konnte. War ich bei meiner Suche nach günstiger Fortbewegung doch etwas zu Anspruchslos? Oder bin ich Suizid-gefährdet und mein Unterbewusstsein hat es bisher nicht geschafft mir das zu vermitteln? Seit Sonntag bin ich jedenfalls Besitzer eines 96er Seat Marbella mit umwerfenden 900ccm Hubraum und 34PS. Diese Daten entsprechen in etwa der Leistung eines Anlassers im 40-Tonner. deren Sattelauflieger bietet zwar mehr Raum, hat aber auch das selbe Ausstattungsniveau...vDas könnte ein Grund dafür sein warum mein Seat diese Fahrzeuge so mag und mir beim überholen immer extra einen gaaaanz langen Blick auf sie gönnt. Die Beschleunigung gleicht nämlich der einer Wanderdüne. Wenn man tatsächlich nach gefühlten 20Km Anlauf den Mut beweist die Tachonadel länger bei 120Km/h pendeln zu lassen, weiss man auch gleich wrum dieser Weissblech-Container nicht schneller fährt. Ab 100Km/h etwa merkt man deutlich dass Fahrwerk und Antrieb langsam an ihre Grenzen stoßen. Am Geräuschpegel gemessen bewegen wir uns mit mindestens 150 und dank des leicht überforderten Fahwerks mit seiner "sportlich"-hartenfühlt es sich auch so an. Schlaglöcher zeigt es uns dazu noch in form von demonstrativen Bocksprüngen der Hinterachse... Ist man bei schönem Wetter geneigt ein Fenster zu öffnen, sollte man auch nie vergessen es vor verlassen des Vehikels wieder zu schließen. Nicht wegen Diebstahl oder so, nein. Sowas klaut eh nur ein Idiot. Die Scheibe könnte nur beim schliessen der Tür vom Fensterheber fallen (an dem sie nicht befestigt ist, sondern nur aufliegt!!!) und komplett in der Tür verschwinden. Der große Trunpf dieses seltsamen Gefährts sind allerdings Transportaufgaben. Man entferne einfach nur die über 2 Alustangen gespannte "Hängematte" die hier Rücksitzbank heisst und rein mit der Waschmaschine! Die "Rückbank" kann man dann auch gleich als Bremsfallschirm verwenden wenn die kleine Bremsanlage vor dem Gewicht der Ladung kapituliert... Wer nun noch nicht genug hat kan die eckige Coladose auch noch auf eine Autobahn lenken. Dies ist allerdings nur zu empfehlen wenn man direkt in einen Stau einfährt, das spart Schweissausbrüche und Gebete. Noch dazu ist die fähigkeit sich in kleine lücken zu mogeln eher des Marbellas Stärke. Schnelles Beschläunigen ist ja nicht nur wegen dem LKW-Anlasser unter der Haube schwer, sondern auch wegen der Gangwechselmechanik die Toleranzen hat die in Metern gemessen werden... Wer das alles ertragen kann und sich auch nicht davor scheut beim Kaltstart mit gezogenem Choke und 1500U/min erhöhtem Leerlauf jedes mal eine Minute auszuharren bevor der Motor rund läuft und anbleibt, der kann sich freuen, denn billiger ist Autofahren heute nicht mehr möglich. Noch dazu ist eine Fahrt im Marbella eine Zeitreise, denn mit geschlossenen Augen könnte man auch in einem Oldtimer der 30er Jahre sitzen... Oldschool Autofahren Pur!

Und irgendwie mag ich ihn doch...

Ähnliche Themen
26 Antworten

Die Art, wie du diesen Erfahrungsbericht geschrieben hast, ist echt witzig und geistreich :D *Lob*

Themenstarteram 22. April 2008 um 11:04

Danke ;-) Das Auto muß man glaub ich auch mit Humor nehmen...

Hallo,

ich glaube, da hat Grind-Corsa recht. Sehr lustiger Bericht.

MFG

mitwisser

P.S: Wenn der LKW-Anlasser schlapp macht, kommt man wenigstens schneller an ein Ersatzteil :D

Zitat:

Original geschrieben von Grind-Corsa

...bewegen wir uns mit mindestens 150 und dank des leicht überforderten Fahwerks mit seiner "sportlich"-harten fühlt es sich auch so an.

hihi, dafür müssen andere aber sehr viel mehr geld ausgeben. :)))))

viel spass mit deiner kiste.

Ich war damals zu Beginn meiner Autofahrerkarriere in Marbella im Urlaub und hatte dort das gleichnamige Gefährt als Mietwagen. Ich fands lustig und dein Bericht passt wie die Faust aufs Auge. Die nächsten Jahre habe ich dann dort lieber Roller ausgeliehen. Die waren günstiger, schneller und sparsamer ;) .

Themenstarteram 23. April 2008 um 10:26

Zitat:

Original geschrieben von judyclt

Die nächsten Jahre habe ich dann dort lieber Roller ausgeliehen. Die waren günstiger, schneller und sparsamer ;) .

*lach* wenigstens bieter er Wetterschutz...

Ich kann das gut nachvollziehen,

das erste Auto meiner Liebsten war auch ein Marbella "black" mit 34PS mit Kofferradio, dakeins verbaut war. Nachdem ich ihn einmal ausgeliehen hatte und mit 4 Kumpels nur im ersten Gang einen Berg hochkam(o.k., das Getriebe rührt ja auch nur rum) und danach an einer Einfahrt "vorbeibremste" ging ich zur Werkstatt. Da wurde mir versichert die Bremse sei für "so ein Auto" ziemlich gut. Das war der Zeitpunkt, dass ich mich nie wieder reinsetzte, nämlich aus purer Angst..

Aber jetzt mit Abstand muss ich sagen, war schon ein Erlebnis...

Gruß Walu

ach ja viel Spass im Winter, die eine Lüftungsdüse(oder sinds zwei??) bringen nur ein laues Lüftchen. Ich kann mich noch gut erinnern wie ich nach dem Kino bei der Heimfahrt von innen die Scheiben kratzte während meine Freundin fuhr... Das schweißt zusammen!!! Heute sind wir verheiratet:):p:p

Gruß Walu

ich kenne nur einen polo 1 und einen fiat uno, sind die schon viel luxoriöser?

Hallo,

also ich hatte auch mal einen Seat Marbella. Ich fand das Auto toll. Ok, als wir es abgeholt haben, wollte ich es erst nicht. Angeboten wurde es als rotes Auto, es war aber rosa...Na ja, der erste Tag in die Schule damit, man war mir das peinlich. Aber meine Freunde haben es ziemlich schnell liebgewonnen. Der Seat ging aber nicht mehr über den TÜV, also habe ich mir nen Fiesta gekauft. Ist schon was ganz anderes, mit Airbag, ner richtigen Knautschzone etc. Aber Seat Marbellas sind einfach cool.

Bei welchem Auto, außer bei welchen mit elektrischen Fensterhebern :-), kann man das Fenster der Beifahrerseite während der Fahrt vom Fahrersitz runterkurbeln :-)

Zitat:

Original geschrieben von motzkuh87

Hallo,

also ich hatte auch mal einen Seat Marbella. Ich fand das Auto toll. Ok, als wir es abgeholt haben, wollte ich es erst nicht. Angeboten wurde es als rotes Auto, es war aber rosa...Na ja, der erste Tag in die Schule damit, man war mir das peinlich. Aber meine Freunde haben es ziemlich schnell liebgewonnen. Der Seat ging aber nicht mehr über den TÜV, also habe ich mir nen Fiesta gekauft. Ist schon was ganz anderes, mit Airbag, ner richtigen Knautschzone etc. Aber Seat Marbellas sind einfach cool.

Bei welchem Auto, außer bei welchen mit elektrischen Fensterhebern :-), kann man das Fenster der Beifahrerseite während der Fahrt vom Fahrersitz runterkurbeln :-)

coure

der dann aber bedeutend weniger platz als der marbella hat :p

mein bekannter hat nen Fiat Panda 4x4, das ding ist im Gelände dank des kleinen Radstandes der absolute Knaller :p

Themenstarteram 24. April 2008 um 10:32

Der Radstand trägt aber massiv dazu bei dass der wagen so merkwürdig fährt... der hoppelt ja ganz schön.... XD

Und lüftungsdüsen? es ist tatsächlich nur eine... Naja, die scheibe von innen zu kratzen geht ja wenigstens ganz gut, da die Scheibe keine Wölbung hat... bei meinem Corsa war das mehr arbeit. Da hatte ich sowas nämlich auch schon...

Themenstarteram 24. April 2008 um 10:37

Zitat:

Original geschrieben von motzkuh87

Seat Marbellas sind einfach cool.

Ja, das ist die ganze coolness des uncoolen... so eine art Anti-coolness für ein Anti-Auto... *g*

meiner wird noch cooler werden wenn er umlackiert ist... ich stell mir da ein Matt-Schwarz mit karodach und chromradkappen vor.... das passt dann auch zu dem rosa-fell auf hutablage und dachhimmel... so eine art Oldschool-Porno-look mit einer Priese Hot-Rod.... *g* dann kann man sich damit auch sehen lassen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Marbella... ein Auto?