• Online: 1.736

Seat Leon 4 (KL) 2.0 TDI ST Test

20.03.2024 06:41    |   Bericht erstellt von BTSV1895

Testfahrzeug Seat Leon 4 (KL) 2.0 TDI ST
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1968
HSN 7593
TSN AQF
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 62000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2020
Nutzungssituation Vorführwagen, 36 Monate Leasing.
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von BTSV1895 2.0 von 5
weitere Tests zu Seat Leon 4 (KL) anzeigen Gesamtwertung Seat Leon 4 (KL) (seit 2020) 2.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo Community,

 

ich habe letzten Montag ENDLICH den "tollen" Leon nach knapp 3,5 Jahren Leasing abgegeben.

 

Mein kurzes Resümee:

Drei mal ist das Fahrzeug nicht angesprungen, hoher Ruhestrom.

Angeblich, kommuniziert die Funkfernbedienung permanent mit dem Fahrzeug. Daher ist auch alle paar Wochen die Batterie der Funkfernbedienung entladen ...

Kein Kommentar.

Teilweise hat die elektrische Heckklappe nicht mehr geschlossen und die Zentralverriegelung arbeitet unplausibel.

Man schliesst auf und während man die Tür öffnet, verschliesst sich das Fahrzeug verschliesst sich selbstständig.

Oder die elektrisch anklappbaren Spiegel fahren nicht mehr zurück etc. ...

Man legt sich einen Vorführwagen der nicht mal ein Jahr alt ist, zu und dann mehrere Male ADAC - Fälle ?

Katastrophe, Vertrauen in das Auto hin.

Software generell bedenklich, auch nach den OTA - Updates.

Im direkten Vergleich Seriennavigation gegen Google Maps, kann man getrost auf das Navigationssystem ab Werk verzichten.

Google Maps ist da deutlich intelligenter.

Nun, nach der Abgabe und Bewertung durch den Dekra - Sachverständigen kam auch noch hinzu, das die linke Sitzwange zwei mal eingerissen ist.

Nach 62000 Kilometern und knapp 3,5 - 4 Jahren.

Laut dem Sachverständigen, typisch für die Teilledersitze (Kunstleder) bei diesem Modell (!!!). Ist für mich demnach nicht meine Schuld sondern eher ein qualitatives Problem ab Werk.

Bin ich froh, das der Wagen nun weg ist.

Ach ja, die klappernde Rücksitzbank habe ich auch noch vergessen.

Gott sei Dank waren es nur 36 Monate ...

Gott sei Dank traten, gerade die "Liegenbleiber" in der Heimat auf und nicht im Urlaub in z.B. Italien ...

Einige Aussagen über die sogenannte "Golf 8 Software/Elektronik scheinen also zu stimmen.

 

Bin jetzt froh über meinen alten Golf 7 Sportsvan.

 

Weniger elektronischer Schnick - Schnack ist oft mehr !

Galerie

Karosserie

2.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot ausreichend
  • - Elektronik - und Softwareprobleme

Antrieb

2.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Recht kräftiger Motor
  • - Unharmonisches Schaltverhalten, Gänge hängen teilweise

Fahrdynamik

2.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Alles soweit okay
  • - Mit den 18 Zoll Rädern recht holperig, eher 17 Zoll zu empfehlen

Komfort

2.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Alles soweit ausreichend
  • - Bedienung Sprachbedienung, Klima etc. mangelhaft

Emotion

2.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design ansprechend
  • - Dank der Software dem Image entsprechend, also ungenügend

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Mit den genannten Mängeln kann ich das Fahrzeug nicht empfehlen.

 

Für den Neupreis empfinde ich das Fahrzeug inakzpetabel.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Zu viele ...

 

Software ...

 

Elektronik ...

 

sowie Qualitätsprobleme

Gesamtwertung: 2.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0