ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Mahlzeit !!! Das soll die SAAB-Zukunft sein????

Mahlzeit !!! Das soll die SAAB-Zukunft sein????

Themenstarteram 22. November 2004 um 18:02

`nabend liebe Gemeinde !!

Das ist mir gerade in den Postkasten geflattert - nicht schön, aber man sollte es keinem Fan der Marke vorenthalten:

http://www.auto-motor-und-sport.de/d/70590

Unglaublich - man kann sich auch zu tode sparen !!!!

Gruß

Roland

Ähnliche Themen
124 Antworten

Zitat:

Vergleiche mal das Forum von Opel

mit Saab, dann siehst Du wo mehr über Qualität gejammert wird. Klar gibt es überall Probleme aber von Opel bin ich geheilt .Ich möchte hier auch keine Opel-Mitarbeiter kritisieren, die Verantwortlichen sitzen woanders.

Passend dazu: der nächste Saab 9-3 soll in Rüsselsheim vom Band rollen, Trollhattan soll eine Cadillac-Version des 9-3ss produzieren.

http://www.saabcentral.com/forums/showthread.php?t=42195

am 27. Januar 2005 um 23:31

der Thread bei saabcentral bezieht sich auf diesen Artikel in der Automobilwoche:

http://automobilwoche.com:80/cgi-bin/news.pl?newsId=4136&bt=Saab

Zitat:

… Das konkurrierende Saab-Stammwerk in Trollhättan soll zum Ausgleich unter anderem die Produktion eines Cadillac-Einstiegsmodells übernehmen, das seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon haben wird. Entgegen anders lautenden Berichten wird das Fahrzeug die Plattform des aktuellen Saab 9-3 nutzen und ab Frühjahr 2006 verkauft – mit einem Absatzziel von 15.000 Einheiten pro Jahr. Zudem wird dies der erste Cadillac sein, der auch mit einem Dieselmotor angeboten wird. …

Gruß

thinktank

Hallo sa-ko,

also mein alter Herr fährt einen O-Mega, aus den schlimmsten Baujahren (94 oder 95) und was soll ich sagen: kaum Probleme. Schwesterherz: Astra Null-Problemo und bestimmt 7 oder 8 Kollegen Opels ohne nennenswerte Macken. Nachbarschaft: dito. Ein heutiger GTS steht auf einem Saab-ähnlichen Niveau und selbst wenn der Saab noch nen Tucken besser ist, er bietet mir nicht mehr die Karosserie, die ich möchte. Klar ist der Saab schöner, aber für mich gar kein Auto mehr im Sinne der Nutzbarkeit, weil ein schlechter Kofferraum so gut ist wie gar keiner. Und dann will ich doch lieber gleich einen Roadster. Ruhig einen von Saab.

@alle

Mensch, ist es nicht ein Irrsinn JAHRZEHNTELANG Heckklappen zu bauen (normaler 4 - Türer: siehe alter 900, hat sich nicht durchgesetzt) und Knall auf Fall damit aufzuhören. Das ist gerade so, als ob sie das Cabrio eindampfen.

I know, ich wiederhole mich. Aber ich könnte TOBEN ob dieser Blödheit.

Gruß, Griffin.

am 28. Januar 2005 um 11:35

Produkt- Qualität und Zukunft SAAB

 

Liebe SAAB- Freunde.

dass GM Druck auf die defizitären Divisionen Opel, Vauxhall und natürlich auch SAAB Druck macht, ist nur ein Gebot der Betriebswirtschaft- Sein oder Nichtsein lautet die Kernfrage irgend wann für den Konzern GM. Bei allen Emotionen sollten wir das im Kopf behalten. Der Versuch, bessere Ergebnisse zu erzielen, führt nun auch zur Vermischung mit SUBARU, CADILLAC, ISUZU und was weiß ich- Markenprofil ist das jedenfalls nicht und lässt Identiifiikation mit den (untergegangenen) Werten flöten gehen. Warum also noch SAAB kaufen? Wenn es die Macher von SAAB nicht verstanden haben, was Kunden wollen, (Top-Qualität, Top-Design und ordentliche Preispolitik), darf es uns SAAB- Fahrer nicht verwundern, wenn wir peu a peu zu belächelten Exoten werden und in wenigen Jahren verschwunden sein werden. Ich habe gelernt, dass es zu 100% Qualität keine Alternative gibt- ein Blick zu SUBARU oder TOYOTA hätte den Herren von SAAB die Augen öffnen können- und Kunden der Marke sind keine hirnlose Wesen, die sich bei Aussetzern der Qualität (Motoren) kleinkrämerisch behandeln lassen. Solche Zumutungen vergisst kein Kunde. Ich möchte auch den Blick auf BMW empfehlen- bitte verzeiht es mir- er stellt eine von niemand geahnten Erfolg dar, den niemand in den 60ern für möglich gehalten hat. Damals an der Pleite vorbei gesegelt steht BMW heute als absolute Premium- Marke und Leitbild für die Branche- ganz sicher nicht wegen mieser Qualität der Produkte.....

am 28. Januar 2005 um 13:15

Moin,

alles richtig! Autos werden unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten produziert und nehmen am Konkurenzkampf im Markt teil. DAs Beispiel mit der Marke BMW oder die Diskussion um die Marke Skoda zeigt wie es geht. Ich will mich nicht in das Schicksal fügen, daß eine großartige Marke verramscht wird, weil ein paar Betonköpfe in Detroit das ganze Kapitel SAAB nicht verstehen. Ich kann natürlich auch nicht beurteilen, ob in Schweden nachlässig gemanaged und entwickelt wird und wieviel Mittel dafür zur Verfügung stehen, aber andere schaffen es auch, eine Marke mit Glanz und Erfolg zu gestalten, wie zum Beispiel BMW. Das dafür Kompromisse eingegangen werden müssen ist klar, schließlich entwickelt BMW Motoren auch mit anderen Konzernen (MINI und 1 er). Ich glaube noch immer daran, daß es möglich ist SAAB als interessanten Nischenanbieter moderner Fahrzeuge erfolgreich zu führen. Qualität ist dafür genauso selbstverständlich wie erstklassige Kundenbetreuung (die ich bisher bei SAAB immer erfahren habe).

Beste Grüße

Thorsten

am 28. Januar 2005 um 15:50

Zitat:

Original geschrieben von Gooss Thorsten

Ich will mich nicht in das Schicksal fügen, daß eine großartige Marke verramscht wird, weil ein paar Betonköpfe in Detroit das ganze Kapitel SAAB nicht verstehen. Ich kann natürlich auch nicht beurteilen, ob in Schweden nachlässig gemanaged und entwickelt wird

Es sind nicht die Herren in Detroit. Es waren die Herren in Trollhättan (ich hoffe, ich habe es richtig geschrieben), die den eigenen Laden soweit an die Wand gefahren haben. Niemand hat Saab gezwungen, sich an die Detroit-Boys zu verkaufen.

am 28. Januar 2005 um 17:18

Zitat:

Original geschrieben von Advokat

Es sind nicht die Herren in Detroit. Es waren die Herren in Trollhättan (ich hoffe, ich habe es richtig geschrieben), die den eigenen Laden soweit an die Wand gefahren haben. Niemand hat Saab gezwungen, sich an die Detroit-Boys zu verkaufen.

Waren es vielleicht die Banken?

am 28. Januar 2005 um 18:35

Warum sollen banken einen profitablen und gut geführten Laden verkaufen?

Banken verkaufen???

 

@advocat

Ich grüsse Dich!:)

Svenska Aeroplan Aktie Bollag=S.A.A.B

Aktiengesellschaft...Bevor GM eingestiegen ist, gehörten 49% der Aktien der Familie Wallenberg...51% gehörten dem schwedischen Staat.

Anfang der 90er hat sich GM eingekauft, der Staat hat verkauft.

Absolute Übernahme nach ein paar Jahren. Familie Wallenberg hat nur noch ein paar Prozent...

Wirtschaftlich war SAAB-Automobile immer in den Miesen!!!

Zur Steuerabschreibung geradezu genial!

Man lerne : "Auch wenn nur Kosten entstehen, kann durchaus ein Gewinn erwirtschaftet werden."

...der Kater ohne Studium, aber mit gesundem Verstand, lässt grüssen...

...fast perfekt, auch ohne Studium. ;)

Anmerken sollte man noch daß SAAB Automobile immer nur ein kleiner, leider immer defizitärer Teil eines sonst profitablen Konzerns war.

Außer den bekannten Flugzeugen im militärischen und zivilen Bereich baut man auch heute noch hochintelligente Waffensysteme und Kommunikationstechnik.

In den 60er/70er Jahren hat SAAB Computer gebaut und komplette Rechenzentren geliefert.

Übrigens, in jedem Airbus, auch im neuen 380, steckt ein Stückchen SAAB.

Ein schönes Wochenende wünscht

gripen65

Zitat:

Original geschrieben von Gripen65

...fast perfekt, auch ohne Studium. ;)

Anmerken sollte man noch daß SAAB Automobile immer nur ein kleiner, leider immer defizitärer Teil eines sonst profitablen Konzerns war.

Außer den bekannten Flugzeugen im militärischen und zivilen Bereich baut man auch heute noch hochintelligente Waffensysteme und Kommunikationstechnik.

In den 60er/70er Jahren hat SAAB Computer gebaut und komplette Rechenzentren geliefert.

Übrigens, in jedem Airbus, auch im neuen 380, steckt ein Stückchen SAAB.

Ein schönes Wochenende wünscht

gripen65

Ich grüsse Dich!:)

Saab-Fahrer mit soviel Hintergrundwissen werden immer seltener. Nur "alte" Saabisten haben wirkliches Interesse an der Geschichte von SAAB.

Prominenter SAAB-Besitzer ist der Papst. Sein Privatflieger stammt auch aus der schwedischen Flugzeugschmiede.:)

Die Saab-Schmiede in Paderborn ist auch ein alt eingesessener Laden.

Vor etlichen Jahren war ich mal dort. Da fand ein Lehrgang statt, auf Drängen von Herrn Holtz, der nicht immer nach Frankfurt fahren wollte...

Lebt der eigentlich noch? Der konnte herrliche Stories erzählen...:D...Schraubergeschichten aus der ganz alten Dose...

Bis dahin, Chris

am 30. Januar 2005 um 16:28

da harkt man morgens schoen den kies in der einfahrt, freut sich auf knusprige sonntagsbroetchen, spendet hier und da noch ein wenig ;-) - kurz: man freut sich des lebens und ist gluecklich ein saabian zu sein...

}>UND DANN DAS HIER!!!

subSAABaru, SubAAB, SAABaru... oder wie oder watt?

war ne zeit lang abstinent, musste mich von den mentalen schaeden langjahriger 900turbo eskapaden erholen und schwupps, da wurschteln die schweden mit den japanern und den detroitern hinter meinem ruecken rum... KATASTROPHE > das wird die MARKE SAAB NICHT ueberleben, jede WETTE!

nach den sonntaeglichen alptraeumen hab ich direkt im delirium tagtraeume bekommen - finde: wenn schon untergehen, dann mit WUMMMS!!!

mein vorschlag: SAABLEY

anbei die anzeige fuers neue coupe... SAABLEY 9GT Continental (SAABLEY_9GT.jpg)

hat jemand die durchwahl von den trollhaetanern?

euer yep 9GT *grins*

ps: als mukke fuer nen tv-spot koennte dann SAABLEY JAMES HARVEST gespielt werden ;-)))

am 30. Januar 2005 um 19:11

Der Motor wäre wohl über jeden Zweifel erhaben ;)

Zitat:

Original geschrieben von Griffin

...

also mein alter Herr fährt einen O-Mega, aus den schlimmsten Baujahren (94 oder 95) und was soll ich sagen: kaum Probleme. Schwesterherz: Astra Null-Problemo und bestimmt 7 oder 8 Kollegen Opels ohne nennenswerte Macken. Nachbarschaft: dito....

Gruß, Griffin.

Hallo,

kann aus eigener langjähriger Erfahrung mit Opel nur sagen , daß meine nahezu problemlos funktionierten. Auch der Service war im Großen und Ganzen OK. Leider ist ihr Ruf z.Zt. doch sehr angeknackst , der Trend geht aber wohl wieder nach oben ...

Ich schreibe das hier nur , weil ich mich auch für Saab interessiere , hatte aber noch nie einen . Ein Roadster / Sportwagen im eigentlichen Sinne in guter (bester) Qualität wäre wünschenswert . Überhaupt finde ich daß die Qualität / Kundenbetreuung überhaupt das Wichtigste ist , bis zum letzten ausgeknauschte Fahrleistungen und überflüssige Spielereien müssen ( für mich ) nicht sein .

Grüße

am 31. Januar 2005 um 16:21

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Ich grüsse Dich!:)

Saab-Fahrer mit soviel Hintergrundwissen werden immer seltener. Nur "alte" Saabisten haben wirkliches Interesse an der Geschichte von SAAB.

Prominenter SAAB-Besitzer ist der Papst. Sein Privatflieger stammt auch aus der schwedischen Flugzeugschmiede.:)

Die Saab-Schmiede in Paderborn ist auch ein alt eingesessener Laden.

Vor etlichen Jahren war ich mal dort. Da fand ein Lehrgang statt, auf Drängen von Herrn Holtz, der nicht immer nach Frankfurt fahren wollte...

Lebt der eigentlich noch? Der konnte herrliche Stories erzählen...:D...Schraubergeschichten aus der ganz alten Dose...

Bis dahin, Chris

Hi Chris,

je der lebt noch und ist immer noch ein prima Kerl. Habe mich mit ihm auf Anhieb gut verstanden. Herr Holtz ist vor einigen Jahren in den Ruhestand gegangen. Seit dem heißt das Autohaus nur noch Borghardt. Aber auch das SAAB Zentrum PB ist meines wissens nach wirklich gut.

Zum Thema Saab und finanzielle Schieflage noch folgendes: Saab hat in den Jahren 1986 und 1987 hervoragende Verkäufe und damit auch wirtschaftlich eine gewisse Zukunft für sich gesehen. Vor allem auf dem amerikanischen Markt wurden zu besten Zeiten über 50.000 Fahrzeuge in einem Jahr abgesetzt, mit steigender Tendenz. Das hat Saab dazu veranlaßt ein weiteres Werk zu errichten, welches dann genauso schnell wieder geschlossen wurde. Der 89er Börsencrash soll dazu geführt haben, daß SAAB dann von den hier erwähnten Eigentümern teilweise an GM veräußert wurde.

Auch wenn der Advokat möglicherweise richtig liegt mit seiner Einschätzung, daß Saab sich selbst in die schlimme Situation gebracht hat, heißt das für mich noch lange nicht, daß man 1. in Detroit wirklich verstanden hat und 2. Saab nicht in zukunft auch profitabel Autos herstellen kann.

Beste Grüße von dem der mit dem Saab tanzt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Mahlzeit !!! Das soll die SAAB-Zukunft sein????