ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Mahlzeit !!! Das soll die SAAB-Zukunft sein????

Mahlzeit !!! Das soll die SAAB-Zukunft sein????

Themenstarteram 22. November 2004 um 18:02

`nabend liebe Gemeinde !!

Das ist mir gerade in den Postkasten geflattert - nicht schön, aber man sollte es keinem Fan der Marke vorenthalten:

http://www.auto-motor-und-sport.de/d/70590

Unglaublich - man kann sich auch zu tode sparen !!!!

Gruß

Roland

Ähnliche Themen
124 Antworten

Hallo Roland,

hast Du schon mal über eine negative Stimmungsmache nachgedacht?

Alles was in dem zusammengeschusterten Bericht steht ist bekannt - die Annahme "Saab hätte nichts auf der Pfanne" ist für mich ein dümmlicher Versuch, dem gemeinen Leser die Plattformstrategie als Reaktion darauf zu präsentieren, Saab hätte es selber nicht auf die Reihe gebracht!

Man sollte den Bericht auf schwedisch übersetzen, ihn dem "Redakteur" um den Hals hängen und ihn dann vor dem Werk in Trollhattän aussetzen ...

 

 

PS:

Ach ja, selbstverständlich sind die Spanier von Seat nur Deppen, haben es ja auch zu nichts gebracht - ebenso die Polen und Tschechen denen man auch erst in Deutschland beigebracht hat, daß man nicht nur Autos klauen, sondern auch gute Autos bauen kann ....

Dann hätten wir noch die Italiener, die Engländer .... hatten ALLE nichts auf der Pfanne ....

@wvn

wie wahr.

und bei AMS hatte man auch schon mehr Niveau.

 

Ausserdem kann man auch angeschlagene Hersteller in einen grossen Konzern miteinbeziehen, sich die Rosinen rauspicken und dann kaputt wirtschaften. Gab es da nicht vor kurzem so ein deutsch-englisches Beispiel?

 

Gruss

Luxi

Jau! Viele wissen gar nicht, wieviele Rosinen es da für den lustigen dt. Hersteller gab :eek:

AMS hat bei ausländischen Marken meistens eh keine Ahnung, daher hab ich auf den Artikel nicht viel gegeben. Meistens wird auf Hersteller, bei denen es nicht so gut läuft, eingedroschen während man die anderen (deutschen) in den Himmel lobt. Wahrscheinlich gibts von denen am meisten "Provision", scheint in der Branche ja gang und gebe zu sein.

Viele Grüße

Celeste

Also ich finde das der Artikel viel Wahrheit enthält. Für einen Aussenstehenden sieht es nunmal so aus das Saab nix auf der Pfanne hat. Folgende Punkte sprechen doch dafür:

- Kein 9-3 Kombi im Angebot

- Im grossen Diesel gibt es keine Automatik

- Xenon erst seit Ende 2001

- In der Pannenstaistik weit hinten

- Der neue Motor passt nicht in den 9-5

- Turbolader Probleme

- Motorschäden

- 5 Gang Automatik erst seit Ende 2001 ( gabs in der C Klasse schon 1996)

usw.

Wie gesagt so sieht das nach

Ups. hier gehts weiter.

Aussen hin nunmal aus. Ich weiss das daran grösstenteils GM Schuld ist. Aber für jemand der nicht die Details kennt, weil er nicht dieses Forum liesst ergibt sich doch dieses Bild.

Und das mit der Notlösung mit dem 92 und 97 klingt doch plausibel. Was habe wir uns hier nicht im Forum darüber aufgeregt.

Ich glaube in Zukunft werden wir uns mit Heckantrieb und weiteren Subaru Derivaten beknügen müssen.

Also vom Kontext eines nicht Insiders ist der Artikel sicherlich OK. Das er ihr im Forum so Wellen schlägt war ja klar. Mir hat er auch nicht gefallen. Aber er enthält wie schon der Name sagt einige Wahrheiten.

 

Um es noch klarzustellen ich fahre selbst einen Sabb 9-5 und bin recht zufrieden damit.

Gruss Steffen

Hallo,

sicher hast Du Recht, dass sich es so für Außenstehende darstellt. Von einer renommierten Autozeitung wie AMS erwarte ich jedoch einen fundierten Artikel. Und bezüglich ausländischer Marken kommt dies bei AMS leider selten vor. Die von Dir genannten Fakten will ich gar nicht bestreiten (die wurden ja von AMS fast gar nicht genannt!), klar ist auh, dass es bei Saab zur Zeit schlecht läuft, aber es sind halt viele unbewiesene Behauptungen in diesem Artikel enthalten. Bzgl. Opel ist es immer das "böse" GM-Management, während es bei Saab heißt, dass die "bösen" Saab-Manager GM ausnehmen. Sieht halt alles sehr einseitig aus. Wer weiß denn wirklich, ob GM von den Saab-Managern hingehalten wird/wurde, usw. Es macht halt alles den Eindruck, dass aus wenigen Fakten durch AMS eine Geschichte gesponnen wird

Ich bin ja mal gespannt, ob in der nächsten AMS auch was von der Rover-Übernahme durch SAIC (China) steht. Die gibts nämlich gar nicht, war aber schon bei NTV im News-Ticker. Anderes Beispiel: Man kann in fast jeder Zeitung lesen, dass der Rover 75 eine BMW-Entwicklung sei. Fakt: BMW hat ausser Geld überhaupt nichts zur Entwicklung beigetragen. Der 75 ist eine reine Rover-Entwicklung. Soviel zum allgemeinen Niveau unserer Presse!

Viele Grüße

Celeste

am 22. November 2004 um 22:26

Zitat:

Original geschrieben von Celeste

Fakt: BMW hat ausser Geld überhaupt nichts zur Entwicklung beigetragen. Der 75 ist eine reine Rover-Entwicklung.

kann es sein, dass bmw den/die sechszylinder beisteuerte (ältere bmw-motoren)?

Nein, ist ein echter Rover-Motor (KV6-Serie). Im Gegensatz zum Reihensechser bei BMW ist der Rover-Motor ein V6, übrigens einer der modernsten (Drehzahlen bis 6750 Umin), zuverlässigsten und der leichtesten auf dem Markt. Der Motor wurde ab 1994 als Ersatz für den Honda V6 entwickelt. Rover verwendet übrigens eine Hand voll BMW-Teile im 75, aber die Entwicklungsarbeit wurde alleine von Rover geleistet. Beim Mini wars übrigens genauso. Nur der letzte Teil der Arbeit wurde nach dem Ende der BMW-Herrschaft von BMW selbst geleistet (ca. 10%).

Viele Grüße

Celeste

Zitat:

Original geschrieben von 15w40

Ups. hier gehts weiter.

Aussen hin nunmal aus. Ich weiss das daran grösstenteils GM Schuld ist. Aber für jemand der nicht die Details kennt, weil er nicht dieses Forum liesst ergibt sich doch dieses Bild.

Und das mit der Notlösung mit dem 92 und 97 klingt doch plausibel. Was habe wir uns hier nicht im Forum darüber aufgeregt.

Ich glaube in Zukunft werden wir uns mit Heckantrieb und weiteren Subaru Derivaten beknügen müssen.

Um es noch klarzustellen ich fahre selbst einen Sabb 9-5 und bin recht zufrieden damit.

Gruss Steffen

Hallo erstmal!:)

Wenn Saab weiterhin unter GM Autos bauen muss, werden die Saab-Ingenieure wohl in die Regale von GM greifen müssen, um kostengünstig Autos bauen zu können.

Neuheiten bei Saab könnte ein Allrad-Antrieb made by Subaru im neuen 9-5 sein!:D

Ein Kleinwagen von Saab, auf der Plattform vom Opel Astra, als Einsteigermodell!!!!:)

Oder ein Roadster, von Saab verfeinert!!!:)

Vielleicht kommt auch alles anders...und Saab wird verkauft...an die Familie Wallenberg und dem Staat Schweden?:D

Dann brauchen wir uns die nächsten 15 Jahre keine neuen Modelle anschauen, dann werden 9-5 und 9-3 in unveränderter Form weiterproduziert.

...genau den artikel meinte ich neulich ^^

und ich wollte denen mal schreiben, dass die "sch... labern"

..aber neiiiinnnn das sieht ja wieder keiner hier *tob* *aufreg* *gg* ... (aufmerksamkeit :D)

naja wenigstens der kater nimmts mit humor..

:ugly: ( das ist der smilie :ugly: *g* )

ist doch humor oder ? :ugly:

wenn saab jetzt auch noch untergeht, dann dreh ich am rad

folge: ich überfall ne bank (wer macht mit?)

folge: ich kaufe alle saabs dies gibt (wieviele käufliche saabs gibt es?)

folge: der saab händler liebt mich, die polizei verfolgt mich

folge: ich muss mir einen parkplatz/lagerhalle bauen lassen..weit weg von weit "weg" *g*

folge: ich kann jeden tag mit nem anderen saab fahren, und alles ist glücklich..

ach halt.. da gibts ja noch ein rechtes leben hinter der träumerrei :(

*g*

greetz nonni

Bezüglich der mangelnden Recherche: Kann es sein, dass es sich bei der Bildgalerie zu dem AMS Artikel noch nicht mal um den 92x handelt? Das ist doch die damalige (leider nicht gebaute) Studie des 92s, oder täusche ich mich?

Hallo zusammen

Der Artikel ist sicher nicht absolut objektiv und sauber recherchiert, aber die Grundaussage stimmt. SAAB ist wenig innovativ. Der 9-5 ist nun schon seit 1997 auf dem Markt. Ein Nachfolgemodell ist nicht in Sicht. Stattdessen gibt es wohl nochmals ein Facelift. So gewinnt man keine Marktanteile. Der Kombi des 9-3 kommt vielleicht im 2005; falls er wirklich kommt. Dann ist die Limousine auch schon wieder 3 Jahre auf dem Markt. Den 9-2 und den 9-7 kann man nun wirklich nicht als SAAB Modelle bezeichnen. Die SAAB Zukunft sieht also nicht wirklich viel versprechend aus. Es wird also langsam Zeit nach Alternative zu suchen.

Hallo zusammen,

Also ich hab ja nichts dagegen wenn man sich die Plattformen teilt, tut schliesslich jeder anderer Hersteller auch, aber bitte nich gleich das ganze Auto kopieren.

Sonst kann ich nur sagen dass der Artikel schmerzt und da ich optimist bin bin glaube ich auch nicht alles was da auf dem Papier steht.

Kopf hoch, kommen auch mal wieder bessere Zeiten.

Auch bei den anderen Herstellen läuft's im Moment nicht so gut, die haben eben nur mehr Speck auf den Rippen.

Mfg

Marc

Daß ich mit irgendwas leben muß, sehe ich noch lange nicht. Ein Saab mit Hinterradantrieb kommt mir ganz sicher nicht auf den Hof. Andere Hersteller bauen auch Autos, die mir gefallen, und das sogar in Skandinavien. Nee, wenn die Saab-Zukunft so aussieht, dann hoffe ich, daß meiner noch lange hält, und such mir dann eine andere Schmiede.

Mich irritiert nur, daß Saab vorgeworfen wird, die Modelllinien lägen zu dicht beieinander - das ist doch bei Volvo auch nicht viel anders, und da läuft's!? Und die Kombis hat bei Saab früher keiner vermißt - da wurden in Trollhättan aber auch riesige Fließheckkofferräume gebaut, und nicht Stufenhecks für den amerikanischen Geschmack.

LG, Reinhard

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Mahlzeit !!! Das soll die SAAB-Zukunft sein????