ForumTouareg 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 3
  7. Mäuse im Touareg?

Mäuse im Touareg?

VW Touareg 3 (CR)
Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 9:38

Guten Morgen TIII Community,

hatte dieses Problem mit den Mäusen im Fahrzeug hier auch schon jemand ?

Steht ebenfalls in meiner engeren Auswahl, der neue Touareg, aber auf Bewohner im Auto habe ich absolut keien Lust, zumal hier im ländlichen Gebiet ebenfalls entsprechend Mäuse vorhanden sind.

https://www.autobild.de/.../...g-schaden-durch-nagetiere-16217949.html

Beste Antwort im Thema

Mit dem Kauf des T3 bin ich sehr viele Mäuse los geworden.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Wenigstens scheinen die Materialien nicht toxisch zu sein ;)

Die Öffnungen hat jedes Auto. Das ist ein Zufall bei dem Touareg. Wenn ein Marder im Motorraum wütet, ist dann auch der Hersteller schuld?

Der Fall ist nicht schön, kann aber mit jedem Fahrzeug passieren.

Wenn das Fahrzeug regelmaessig bewegt wird kann ich mir kaum vorstellen, das da 10 Mäuse drin sind.

Dazu muss das Auto schon sehr lange stehen.

Zudem muss im Innenraum etwas sehr leckeres gewesen sein.

Schokolade z.B. ist fuer Maeuse unwiderstehlich.

Vielleicht sollte VW Mausefallen als Sonderzubehoer anbieten.

"Vielleicht sollte VW Mausefallen als Sonderzubehoer anbieten."

Wären bei der VW typischen Preisgestaltung zu teuer. Einfach selbst welche mit Heißkleber oder Kabelbinder unter der Motorhaube fixieren.

Ich hatte auch schon mehrmals Mäuse in meinem Touareg. Insgesamt habe ich in den letzten Monaten sechs Stück gefangen. Ich habe das Vorgängermodel aus 2015. Das erste Mal habe ich letztes Jahr im Herbst zwei Mäuse im Auto gefangen. Bemerkt habe ich es, als aus einer Jacke, die ein paar Tage im Auto gelegen ist, eine Maus herausgesprungen ist und die Jacke angefressen war.

Heuer im Frühling habe ich wieder zwei Mäuse gefangen. Daraufhin habe ich das Auto zu einer VW-Werkstatt gebracht. Die Werkstatt konnte nichts finden. Beim Kundendienst in einer freien Werkstatt ein paar Wochen später habe ich das Problem nochmal angesprochen, die konnten aber auch nichts finden. Es wurde immer kontrolliert, ob der Pollenfilter durchgefressen ist und ob irgendwo ein Stopfen in der Karosserie fehlt. Das war aber nicht der Fall.

Heuer im August habe ich wieder zwei Mäuse gefangen. Diesmal war der Lederbezug auf der Rücksitzbank und der Schaltsack angefressen. Den Schaden habe ich der Versicherung gemeldet und wurde auch bezahlt. Die Werkstatt, die mit der Reparatur beauftragt wurde, hat leider auch nicht gefunden, wie die Mäuse in das Auto gelangt sind.

Seit August stelle ich das Auto nicht mehr in die Garage, seitdem ist bisher Ruhe. Ich habe seitdem immer eine Mausefalle im Kofferraum stehen. Lebensmittel lagere ich selbstverständlich nicht im Auto. Grasabfälle oder Ähnliches transportiere ich auch nicht mit dem Auto. Mein Touareg ist nur ein Zweitwagen mit ca 5000 km Jahresfahrleistung. Der steht schon einmal zwei Wochen unbewegt in der Garage. In der Garage steht noch ein Q5 aus 2018, bei dem habe ich das Problem mit den Mäusen nicht. Auch mit keinem anderen Fahrzeug, das ich die letzten 25 Jahre in dieser Garage stehen hatte.

Nächste Woche fahre ich in die VW-Werkstatt und frage nach, ob die Entlüftung im Kofferraum bei Touareg II auch so konstruiert ist, dass Mäuse durch das Gitter passen.

Kennst du zufällig die Lüftungsschlitze im Klinker-Mauerwerk von Häusern? Die Breite reicht für eine Maus vollkommen aus. Da hilft dann z.B. Kaninchendraht.

Mein Touareg steht sich im Sommer in der Garage die Räder in den Himmel, aber Mäuse hatte ich noch nie im Auto.

Mäuse sind eben wählerisch "Touareg what else?"

Mit dem Kauf des T3 bin ich sehr viele Mäuse los geworden.

Super coole Antwort !!

Zitat:

@dobry schrieb am 28. Dezember 2019 um 22:15:37 Uhr:

Mit dem Kauf des T3 bin ich sehr viele Mäuse los geworden.

Aber daraus ist wenigstens ein großer Elefant geworden!

Mäuse im Innenraum hab ich schonmal beim Golf 3 eines Kunden erlebt. Die haben die ganze Schaumstoffummantelung des Kabelbaums unter dem Armaturenbrett zernagt und sich ein kuscheliges Nest gebaut. Der Kunde ist erst draufgekommen, als eine Maus den Motorkabelbaum im Wasserkasten angefressen hatte und der Wagen liegengeblieben ist.

Diese Lüftungsklappen hat jedes Auto. Warm sollte VW diesen Schaden bezahlen?

Oder soll VW auch noch den Kammerjäger bezahlen?

Eindeutig ein Fall für die Versicherung.

Hallo Leute,

 

ich hab das gleiche Problem mit meinem Golf 7 R Variant FL. Mittlerweile weiß ich wie die reinkommen, es sind tatsächlich die Zwangsentlüftungen. Diese sind nicht richtig gesichert da dort nur Gitter verbaut sind die wie eine Art Vorhang agieren. Steckt eine Maus den Kopf da rein kommt sie auch durch. Mittlerweile hat mein Freundlicher dort Edelstahlgitter vor gebaut, gegen Bezahlung von 130 Euro natürlich. Seitdem ist Ruhe. Die 130 sind mir noch egal. Leider übernimmt keiner den Schaden von 5000 Euro den die Mäuse schon angerichtet haben, und das ist nur der sichtbare Schaden ohne Ausbau von Teilen wie z. B. Armaturenbrett, Airbags usw.

 

Meine Vollkaskoversicherung drückt sich weil sie in den Allgemeinen Kraftfahrzeugbedingungen (AKB) den Innenraum aus der Haftung ausgenommen haben.

 

Hierzu gibt es allerdings schon ein rechtskräftiges Urteil vom OLG Frankfurt daß alle Zwischenräume des Fahrzeugs kein Innenraum sind. Denn dann wäre ja alles hinter dem Außenblech Innenraum und die Versicherung würde ins Leere laufen. Ich prüfe z. Z. rechtliche Schritte.

 

Eine Vorstandsbeschwerde bei VW hat auch nix gebracht. Auf meinen 2 seitigen Brief kam ein 6 Zeiler zurück wo im übertragenden Sinn drin stand, Dein Auto, Dein Problem. Für mich ist das ein Produktionsfehler.

 

Mein Freundlicher hat mich rausgeschmissen weil ich wohl zu oft gefragt habe wie es sein kann das ein 50000 Euro Auto keine Mäusegitter für 130 Euro Serienmässig hat.

 

Jetzt kann ich aber wenigstens wieder ruhig schlafen.... meine Innenraumüberwachung gibt nachts endlich wieder Ruhe

Marderschutz gibt es auch nicht serienmaessig.

Vermutlich stand dein Auto ebenfalls wochenlang ohne bewegt zu werden, sonst fuehlen sich Mäuse nicht wohl.

@Maeusegolf:

Hast du Bilder von den Edelstahlgittern? Dann könnte ich die meiner Werkstatt zeigen, damit die mir sowas auch einbauen können. Hatte zwar noch nie Mäuse im Auto, aber eine gewisse Verunsicherung stellt sich beim Mitlesen hier zwangsläufig ein bei mir.

Deine Antwort
Ähnliche Themen