ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 nach einer Woche Motorschaden?

M4 nach einer Woche Motorschaden?

BMW
Themenstarteram 26. Juli 2014 um 20:07

Hallo Leute,

bin neu hier, weil ich das Forum zufällig durch Google entdeckt habe.

Mein Problem ist folgendes.

Vor gut 1,5 Wochen habe ich meinen BMW M4 in München abholen dürfen (gefreut wie ein Honigkuchenpferd). Natürlich wurde ich über die Einfahrphase informiert und da ich letzte Woche gut 3-500km / pro Tag zurücklegen musste, hat das super gepasst, sodass ich die 2k Kilometer schnell voll hatte.

Gestern war der Zeitpunkt gekommen.

Tacho 2.150km CHECK

Motor warm CHECK

Freie Autobahn ohne Begrenzung CHECK

Also voller Vorfreunde aufs Gas zum ersten mal richtig gedrückt (die Beschleunigung unglaublich). Bei um die 260km/h ging er in die Begrenzung rein und ich fuhr ca. 1 Minute bei diesem Tempo.

PLÖTZLICH hat der Motor einen "Stoß" von sich gegeben und ist ausgegangen! Bei Tempo 260 km/h! Ich habe den Wagen zum Glück ohne Probleme auf dem Seitenstreifen parken können und habe BMW angerufen. Ich hatte mehrmals versucht den Wagen neu zu starten aber es passierte einfach nichts.

Das ganze war morgens um 06:00 .... BMW tauchte dann endlich mal gegen 08:00 mit einem Abschlepper auf und haben Ihn die Werkstatt gebracht.

Gegen 16 Uhr bekam ich einen Anruf, dass die Mechaniker den Fehler noch nicht finden konnten und im Kontakt mit München sind .... sie melden sich, sobald es etwas neues gibt.

Bis jetzt habe ich keinerlei neue Infos erhalten .... und ich bin echt richtig stinkig! Montag werde ich da mal Randale machen, sollte sie sich nicht von alleine mit Zwischeninfos melden.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Haben die 4er Fahrer unter euch (nicht unbedingt M) schon mal von so etwas ähnlichen gehört oder selber erlebt?

Ich meine das kann doch nicht sein?! Im Navi-Bildschirm kam auch kein Warnhinweis nur die Motorkontrolleuchte ging an.

Da dies 1,5 Wochen her ist, habe ich rechtlich gesehen ein Recht auf ein Austauschwagen? Ich meine, wenn der Motor wirklich hin ist, wird da sicherlich dran rumgebastelt, sodass er wieder funktioniert und wer weiß, was dann in Zukunft noch auf mich zu kommt.

Schönes Wochenende wünsch ich euch, meins ist gelaufen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Norick912

Fazit benzinpumpe Defekt nach 3.000 Kilometer bei einem 76.000€ Auto!!! [...] kann deine Wut voll verstehen ich war auf 180 und BMW konnte sich einiges anhören .

Und was bringt das?

Versagen von Dichtungs-O-Ringen 73 Sekunden nach dem Start in 15 Kilometern Höhe bei einem Gefährt im Wert von Millionen von Dollar.

Glaubt jemand ernsthaft, dass es mal eine fehlerfreie Welt geben wird? Nicht technisch und nicht menschlich. Sich darüber übertrieben aufzuregen geht nur auf die Gesundheit, da muss man schon die Realität zur Kenntnis nehmen. Was natürlich nicht heißt, dass man nicht trotzdem an kontinuierlicher Verbesserung arbeiten sollte, also der Mensch an sich selbst und der Mensch an seiner Technik :cool:

97 weitere Antworten
Ähnliche Themen
97 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Melyx

Hallo,

ist ein einfaches Bild aus der Google Bilder-Suche.

Damit wäre ich generell vorsichtig, aber nun gut. Ist sowieso ein anderes Thema das hier nicht hingehört ;)

Zitat:

Original geschrieben von Melyx

Zitat:

Original geschrieben von curehead

Carbon schwarz oder Azurit Schwarz sind beides coole Farben. Haette ich auch genommen, wenn die nicht so teuer waeren! Faires Angebot von BMW, muss ich sagen.

Habe Azurit Schwarz genommen, nachdem ich mich heute im Showroom von der Farbe begeistern konnte :)

Liefertermin soll in 6 Wochen sein ... naja jetzt heißt es wieder warten :(

Der Freundliche meinte auch, dass der Motor nicht so einfach den Geist aufgeben darf. Egal ob Eingefahren oder nicht (war ja eingefahren).

Achja hab jetzt auch ein neuen Leihwagen bekommen. Einen BMW X5 xDrive 35i

 

Schönes Wochenende wünsche ich euch!!!

liest sich gut ;)

bei mir wird der nächste auch schwarz werden :)

freue mich schon auf Bilder

Gruß

odi

Zitat:

@Melyx schrieb am 26. Juli 2014 um 20:07:46 Uhr:

Hallo Leute,

bin neu hier, weil ich das Forum zufällig durch Google entdeckt habe.

Mein Problem ist folgendes.

Vor gut 1,5 Wochen habe ich meinen BMW M4 in München abholen dürfen (gefreut wie ein Honigkuchenpferd). Natürlich wurde ich über die Einfahrphase informiert und da ich letzte Woche gut 3-500km / pro Tag zurücklegen musste, hat das super gepasst, sodass ich die 2k Kilometer schnell voll hatte.

Gestern war der Zeitpunkt gekommen.

Tacho 2.150km CHECK

Motor warm CHECK

Freie Autobahn ohne Begrenzung CHECK

Also voller Vorfreunde aufs Gas zum ersten mal richtig gedrückt (die Beschleunigung unglaublich). Bei um die 260km/h ging er in die Begrenzung rein und ich fuhr ca. 1 Minute bei diesem Tempo.

PLÖTZLICH hat der Motor einen "Stoß" von sich gegeben und ist ausgegangen! Bei Tempo 260 km/h! Ich habe den Wagen zum Glück ohne Probleme auf dem Seitenstreifen parken können und habe BMW angerufen. Ich hatte mehrmals versucht den Wagen neu zu starten aber es passierte einfach nichts.

Das ganze war morgens um 06:00 .... BMW tauchte dann endlich mal gegen 08:00 mit einem Abschlepper auf und haben Ihn die Werkstatt gebracht.

Gegen 16 Uhr bekam ich einen Anruf, dass die Mechaniker den Fehler noch nicht finden konnten und im Kontakt mit München sind .... sie melden sich, sobald es etwas neues gibt.

Bis jetzt habe ich keinerlei neue Infos erhalten .... und ich bin echt richtig stinkig! Montag werde ich da mal Randale machen, sollte sie sich nicht von alleine mit Zwischeninfos melden.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Haben die 4er Fahrer unter euch (nicht unbedingt M) schon mal von so etwas ähnlichen gehört oder selber erlebt?

Ich meine das kann doch nicht sein?! Im Navi-Bildschirm kam auch kein Warnhinweis nur die Motorkontrolleuchte ging an.

Da dies 1,5 Wochen her ist, habe ich rechtlich gesehen ein Recht auf ein Austauschwagen? Ich meine, wenn der Motor wirklich hin ist, wird da sicherlich dran rumgebastelt, sodass er wieder funktioniert und wer weiß, was dann in Zukunft noch auf mich zu kommt.

Schönes Wochenende wünsch ich euch, meins ist gelaufen.

Also wen mir mit 260 km/h der motor aus geht , und das beim ein 80 tausend euro auto ich wurde ihn one zweifel in müll werfen . leben risiko . den wagen wurde ich bestimmt nicht mehr mit 260 km/h fahren wollen. danke bmw für deine behinderte turbo motoren .

Vermutlich bin ich da zu vorsichtig. Aber in meiner Betriebsanleitung steht, dass man zwischen 2000 und 5000 km allmählich Drehzahl und Geschwindigkeit steigern kann. Bis zu 220 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll nur kurzzeitig genutzt werden.

Ich hab mich da im Großen und Ganzen dran gehalten.

Gab es irgendwelche Probleme mit BMW wegen der Übertretung dieser Einfahrtsregeln?

Ich frage, weil ich auch kleinere, wenn auch unbeabsichtigte, Abweichungen von den Einfahrregeln hatte und die vielleicht gelogged sein könnten.

Zitat:

@HugoHiasl schrieb am 12. Dezember 2014 um 14:57:08 Uhr:

Vermutlich bin ich da zu vorsichtig. Aber in meiner Betriebsanleitung steht, dass man zwischen 2000 und 5000 km allmählich Drehzahl und Geschwindigkeit steigern kann. Bis zu 220 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll nur kurzzeitig genutzt werden.

Ich hab mich da im Großen und Ganzen dran gehalten.

Gab es irgendwelche Probleme mit BMW wegen der Übertretung dieser Einfahrtsregeln?

Ich frage, weil ich auch kleinere, wenn auch unbeabsichtigte, Abweichungen von den Einfahrregeln hatte und die vielleicht gelogged sein könnten.

mann muss ja nicht so extrem pingelig sein . schon am werk werden die motoren getestet bis eine geschwindischkeit von 160 km/h. und keiner redet da von einfahren.

die wichtigen regeln sind das man das auto erst schön warm fahren soll ( was nich alle wissen . ) . und nach 2000 km ein öl wecksel machen muss.

wir reden hier von motoren und nich von lego steine . naturlich bei einem M machen viele auf dicken hosen . und behandeln das auto schlecht. sound check . drift . ecc und dan fragen sie sich warum ist er kaput???

Ach Jungs,

das hier ist doch nur ein alter Fake Thread.

Der Verfasser "Melyx" hat nie einen M4 gehabt, geschweige denn einen Motorschaden damit.

Er wollte sich wieder melden mit mehr Infos. Hat er aber mangels M4 nie getan... der arme Wicht.

Edi

Zitat:

@ny00070 schrieb am 12. Dezember 2014 um 16:18:59 Uhr:

Ach Jungs,

das hier ist doch nur ein alter Fake Thread.

Der Verfasser "Melyx" hat nie einen M4 gehabt, geschweige denn einen Motorschaden damit.

Er wollte sich wieder melden mit mehr Infos. Hat er aber mangels M4 nie getan... der arme Wicht.

Edi

was für ein blodman.......

Ich mach hier mal zu, bevor das in ein paar Monaten wieder jemand ausgräbt.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 nach einer Woche Motorschaden?