ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 nach einer Woche Motorschaden?

M4 nach einer Woche Motorschaden?

BMW
Themenstarteram 26. Juli 2014 um 20:07

Hallo Leute,

bin neu hier, weil ich das Forum zufällig durch Google entdeckt habe.

Mein Problem ist folgendes.

Vor gut 1,5 Wochen habe ich meinen BMW M4 in München abholen dürfen (gefreut wie ein Honigkuchenpferd). Natürlich wurde ich über die Einfahrphase informiert und da ich letzte Woche gut 3-500km / pro Tag zurücklegen musste, hat das super gepasst, sodass ich die 2k Kilometer schnell voll hatte.

Gestern war der Zeitpunkt gekommen.

Tacho 2.150km CHECK

Motor warm CHECK

Freie Autobahn ohne Begrenzung CHECK

Also voller Vorfreunde aufs Gas zum ersten mal richtig gedrückt (die Beschleunigung unglaublich). Bei um die 260km/h ging er in die Begrenzung rein und ich fuhr ca. 1 Minute bei diesem Tempo.

PLÖTZLICH hat der Motor einen "Stoß" von sich gegeben und ist ausgegangen! Bei Tempo 260 km/h! Ich habe den Wagen zum Glück ohne Probleme auf dem Seitenstreifen parken können und habe BMW angerufen. Ich hatte mehrmals versucht den Wagen neu zu starten aber es passierte einfach nichts.

Das ganze war morgens um 06:00 .... BMW tauchte dann endlich mal gegen 08:00 mit einem Abschlepper auf und haben Ihn die Werkstatt gebracht.

Gegen 16 Uhr bekam ich einen Anruf, dass die Mechaniker den Fehler noch nicht finden konnten und im Kontakt mit München sind .... sie melden sich, sobald es etwas neues gibt.

Bis jetzt habe ich keinerlei neue Infos erhalten .... und ich bin echt richtig stinkig! Montag werde ich da mal Randale machen, sollte sie sich nicht von alleine mit Zwischeninfos melden.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Haben die 4er Fahrer unter euch (nicht unbedingt M) schon mal von so etwas ähnlichen gehört oder selber erlebt?

Ich meine das kann doch nicht sein?! Im Navi-Bildschirm kam auch kein Warnhinweis nur die Motorkontrolleuchte ging an.

Da dies 1,5 Wochen her ist, habe ich rechtlich gesehen ein Recht auf ein Austauschwagen? Ich meine, wenn der Motor wirklich hin ist, wird da sicherlich dran rumgebastelt, sodass er wieder funktioniert und wer weiß, was dann in Zukunft noch auf mich zu kommt.

Schönes Wochenende wünsch ich euch, meins ist gelaufen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Norick912

Fazit benzinpumpe Defekt nach 3.000 Kilometer bei einem 76.000€ Auto!!! [...] kann deine Wut voll verstehen ich war auf 180 und BMW konnte sich einiges anhören .

Und was bringt das?

Versagen von Dichtungs-O-Ringen 73 Sekunden nach dem Start in 15 Kilometern Höhe bei einem Gefährt im Wert von Millionen von Dollar.

Glaubt jemand ernsthaft, dass es mal eine fehlerfreie Welt geben wird? Nicht technisch und nicht menschlich. Sich darüber übertrieben aufzuregen geht nur auf die Gesundheit, da muss man schon die Realität zur Kenntnis nehmen. Was natürlich nicht heißt, dass man nicht trotzdem an kontinuierlicher Verbesserung arbeiten sollte, also der Mensch an sich selbst und der Mensch an seiner Technik :cool:

97 weitere Antworten
Ähnliche Themen
97 Antworten

Ruhig Blut.

Das kann erstmal alles mögliche sein.

Warte erstmal das Ergebnis ab.

Sollte der Motor wirklich hinüber sein soll dein Händler schnellstmöglich ein neues Auto einsteuern und dich solange mobil halten.

Austauschmotor würde ich nicht hinnehmen und das musst du auch nicht.

Also das wäre ja (vgl Überschrift) der Hammer! Da fragt man sich wirklich ob man sich einen BMW kaufen soll wenn man sowas hört... Aber BMW - Motoren sind wohl generell anfällig... Von Motorschäden beim 1er würde ja mal reihenweise berichtet wobei das hier ja ne andere Liga is

am 27. Juli 2014 um 9:22

Wow, das ist echt heftig, bei so einen Teurem Fahrzeug….

Ich hoffe dass es nichts Schlimmes ist.

Kopf hoch, das wird schon wider:)

Hi,

also BMW hat die Probleme nicht allein.

Mein RS4 hatte nach ca. 50 km einen Motorschaden. Das war identisch, Motor aus, alle Warnlampen an und das am Maschener Kreuz... Ich durfte aber insgesamt 5 Stunden auf den Schlepper warten, denn der erste konnte den tiefergelegten A4 nicht aufladen ;-)

Ich durfte 8 Wochen einen Passat fahren.

Ergebnis war, dass eine Bohrung im Motorblock nicht sauber gemacht wurde und somit zwei kleine Metallteile zwei Zylinder komplett ruiniert haben.

Garantie und auf ein Wiedersehen freuen, das ist dann die zweite Auslieferung ;-)

Ich denke sowas passiert einfach mal ... sollte natürlich nicht sein!

Servus

am 27. Juli 2014 um 11:25

Zitat:

Original geschrieben von 6ender

Austauschmotor würde ich nicht hinnehmen und das musst du auch nicht.

Sicher? Wie schaut denn die rechtliche Grundlage aus?

Zitat:

Original geschrieben von artwoerx

Hi,

also BMW hat die Probleme nicht allein.

Mein RS4 hatte nach ca. 50 km einen Motorschaden. Das war identisch, Motor aus, alle Warnlampen an und das am Maschener Kreuz... Ich durfte aber insgesamt 5 Stunden auf den Schlepper warten, denn der erste konnte den tiefergelegten A4 nicht aufladen ;-)

Ich durfte 8 Wochen einen Passat fahren.

Ergebnis war, dass eine Bohrung im Motorblock nicht sauber gemacht wurde und somit zwei kleine Metallteile zwei Zylinder komplett ruiniert haben.

Garantie und auf ein Wiedersehen freuen, das ist dann die zweite Auslieferung ;-)

Ich denke sowas passiert einfach mal ... sollte natürlich nicht sein!

Servus

Das soll also heißen dass Mercedes das einzig wahre ist? Da hab ich sowas bei AMG Modellen noch nie gehört! Ganz ehrlich sowas ist nicht zu entschuldigen egal ob audi oder bmw

am 27. Juli 2014 um 11:35

Zitat:

Original geschrieben von wolhar

Zitat:

Original geschrieben von artwoerx

Hi,

also BMW hat die Probleme nicht allein.

Mein RS4 hatte nach ca. 50 km einen Motorschaden. Das war identisch, Motor aus, alle Warnlampen an und das am Maschener Kreuz... Ich durfte aber insgesamt 5 Stunden auf den Schlepper warten, denn der erste konnte den tiefergelegten A4 nicht aufladen ;-)

Ich durfte 8 Wochen einen Passat fahren.

Ergebnis war, dass eine Bohrung im Motorblock nicht sauber gemacht wurde und somit zwei kleine Metallteile zwei Zylinder komplett ruiniert haben.

Garantie und auf ein Wiedersehen freuen, das ist dann die zweite Auslieferung ;-)

Ich denke sowas passiert einfach mal ... sollte natürlich nicht sein!

Servus

Das soll also heißen dass Mercedes das einzig wahre ist? Da hab ich sowas bei AMG Modellen noch nie gehört! Ganz ehrlich sowas ist nicht zu entschuldigen egal ob audi oder bmw

Du bist wahrscheinlich einer der den :) dann dermaßen zur Sau macht, obwohl er da absolut garnichts für kann.

Fehler in der Produktion kann man nicht ganz ausmerzen, man kann lediglich die Quote so niedrig halten wie möglich.

Und zu deiner AMG These, lies mal hier auf MT den Blog, in dem A45 AMG Fahrer berichten :p Von kleinen Problemem bis hin zum Turboschaden der zum Motorkollaps geführt hat ist alles dabei.

 

So etwas kann passieren, egal ob du jetzt einen Dacia oder einen Bentley fährst!!!

An den TE : Bin sehr gespannt wie es bei dir weitergeht! ;)

MfG

Zitat:

Original geschrieben von tokon

Zitat:

Original geschrieben von 6ender

Austauschmotor würde ich nicht hinnehmen und das musst du auch nicht.

Sicher? Wie schaut denn die rechtliche Grundlage aus?

Damit habe ich mich jetzt nicht konkret befasst.

Den Fall eines Motorschadens bei einem so jungen Fahrzeug gabs bei MotorTalk aber schon 2mal alleine in diversen BMW Foren von denen ich gelesen hatte.

Natürlich hat BMW immer mit einem AT-Triebwerk geworben.

Die "Opfer" haben selbstverständlich dankend abgelehnt.

Das hat jedesmal funktioniert.

Alles andere wäre ja ein Witz.

am 27. Juli 2014 um 12:12

Zitat:

Original geschrieben von Housemeister110

Zitat:

Original geschrieben von wolhar

 

Das soll also heißen dass Mercedes das einzig wahre ist? Da hab ich sowas bei AMG Modellen noch nie gehört! Ganz ehrlich sowas ist nicht zu entschuldigen egal ob audi oder bmw

Du bist wahrscheinlich einer der den :) dann dermaßen zur Sau macht, obwohl er da absolut garnichts für kann.

Fehler in der Produktion kann man nicht ganz ausmerzen, man kann lediglich die Quote so niedrig halten wie möglich.

Und zu deiner AMG These, lies mal hier auf MT den Blog, in dem A45 AMG Fahrer berichten :p Von kleinen Problemem bis hin zum Turboschaden der zum Motorkollaps geführt hat ist alles dabei.

 

So etwas kann passieren, egal ob du jetzt einen Dacia oder einen Bentley fährst!!!

An den TE : Bin sehr gespannt wie es bei dir weitergeht! ;)

MfG

Aber bei RR, da kommt das nie und nimmer vor.

Weil, ganz einfach: das gibt es nicht :D:D;)

 

TE: Kopf hoch.

Es wird eine gute loesung am Montag geben.

 

Ich wünsch Dir auf jeden Fall einen guten Ausgang dieser Geschichte. Hast Du denn ein ädäquates Ersatzfahrzeug bekommen?

Gruss

Ja bei meinem 435i ging nach ca. 3.000 Kilometer auch auf einmal der Motor aus mitten auf dem mittleren Ring in München großes Kino 5 Stunden warten auf BMW Service und abschlepper.

Fazit benzinpumpe Defekt nach 3.000 Kilometer bei einem 76.000€ Auto!!!

Du bist nicht allein wünsche für dich das das gut ausgeht kopf hoch das wird wieder kann deine Wut voll verstehen ich war auf 180 und BMW konnte sich einiges anhören .

Hat sich das Einfahrproceder beim F8x geändert ... ist der Einfahrölwechsel bei 2.000km jetzt nicht mehr nötig und danach (ab 2.000km) alles frei ... bisher ging die Einfahrphase doch bis insgesamt 5.000km!? :confused::confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von Melyx

 

Gestern war der Zeitpunkt gekommen.

Tacho 2.150km CHECK

Motor warm CHECK

Freie Autobahn ohne Begrenzung CHECK

Es tut mir Leid, dass dir das passiert ist. Das wird hoffentlich schnell von BMW behoben.

Was aus deinem Post nicht klar war, war ob es vor oder nach dem 2000km Service geschehen ist.

Danke

Beim 4er ohne M ist Einfahren bis 2000km und kein Service bei 2000km vorgesehen. Ist das beim M4 anders?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 nach einer Woche Motorschaden?