ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 LCI CP: Vergleich bei Kaltstart und untertouriges Wegfahren

M4 LCI CP: Vergleich bei Kaltstart und untertouriges Wegfahren

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 24. Dezember 2018 um 22:54

ich suche seit tagen vergeblich eine antwort auf folgende frage: sind kaltstart und untertouriges wegfahren unterschiedlich laut mit CP standard und MPE auspuff?

ich kenne persönlich leider keine m3/4 fahrer um den unterschied live zu hören. keines der vielen videos gibt aufschluss zu dieser frage.

aktuell fahre ich ein 435i cabrio mit PPK und hochgeschweissten klappen (hat mein bmw händler durchgeführt). dadurch röhrt es ganz ordentlich in den ersten sekunden, so lange das kat-aufwärmprogramm läuft. weis jemand, ob der m4 competition mit performance esd lauter als standard ist (jeweils mit geschlossener klappe), lediglich was den kaltstart und untertouriges wegfahren angeht. ich möchte gesittet von zu hause und all den netten nachbarn mit kindern wegfahren und dabei möglichst auch meine eigenen kids nicht aufwecken.

vg round

Beste Antwort im Thema
am 25. Dezember 2018 um 1:13

Der MPE ist mit offenen Klappen schon massiv (!) lauter als Serie. Mit geschlossenen Klappen ist der Unterschied aber nicht mehr so groß (sehr subjektive Wahrnehmung natürlich). Mir war es auch wichtig keine Krawallbüchse zu haben und im Zweifelsfall noch „sozialverträglich“ fahren zu können, das ist imo mit dem MPE noch möglich (mit geschlossenen Klappen!)

Also MPE offen = brutal laut (es mag jetzt ein paar Spinner geben die das nicht so empfinden bzw meinen ihr Geltungsbedürfnis noch mit Downpipes etc zu erhöhen, aber jeder „normale“ Mensch den ich gefragt habe empfand es so)

MPE geschlossen = etwas lauter als Serien Auspuff mit geschlossenen Klappen. Allerdings noch sozialverträglich (natürlich trotzdem lauter als ein „normales“ Auto)

Kaltstart empfinde ich sowohl Serie als auch mit MPE affig laut bzw unangenehm dröhnend. Ist eig der Punkt der mich am Fahrzeug am allermeisten stört, daher überlege ich schon ob ich hier nicht per Software das ganze rausnehmen lasse (was aber die Garantie gefährdet).

Der Kaltstart dauernt ja an bis deine Kats aufgeheizt sind (habe ein Display wo ich alle Temps ablesen kann). Wenn du das ganze in der Garage abwarten willst sind das schon deutlich länger als 10s, würde gefühlt eher Richtung 20 - 30s tippen.

Eine Möglichkeit das ganze zu umgehen wäre direkt loszufahren, denn das Öffnen der Wastegates und zusätzliche Einspritzen findet nur im Stansgas statt. Sobald man etwas Gas gibt (auch im Stand) wird es auf wundersame Art leiser :D Allerdings erkennt man das auch an der Kat Temp.

Selbst wenn man z.B im Stand minimal Gas gibt auf z.B 1100upm - was dann DEUTLICH leiser als der Kaltstart ist weil ja quasi „normale“ Motorlautstärke sieht man wie sich an den Kat Temps quasi nichts tut, während hingegen man beim Kaltstart Lauf zuschauen kann wie der Temp Balken nach oben klettert (genau das ist ja der Sinn der lärmenden Aktion, den Kat schnell auf Temp zu bringen).

Was ich damit sagen will es gibt die Möglichkeit quasi anzulassen und direkt (leise) loszufahren, wenn du dann aber 500m weiter an der Kreuzung / Ampel stehst (im Standgas) röhrt es aieder entsprechend laut. Das Lärm Problem wird also nur etwas „verschoben“ :D Wenn du natürlich sagst du kannst morgens losfahren und rollst dann erstmal 2km dahin, könnte das durchaus ausreichen dass der Kaltstart bis dahin durch ist.

Was aber nicht funktioniert:

Anlassen - röhren - 2 sek später leise aus der Garage rollen, vor der Garage anhalten und aussteigen um das Tor zu schließen - Auto röhrt im Standgas wieder und weckt die halbe Nachbarschaft aus.

Deswegen warte ich die 20-30sek in der Tiefgarage ab, weil ich ja vor dem Ausfahrtstor nochmal warten muss bis dieses öffnet und oben an der Tiefgaragenausfahrt auch nochmal anhalten muss um zu schauen ob kein Querverkehr kommt. Da würde es dann wieder affig laut röhren und so ist der Spuk wenigstens nach 30s in der Tiefgragage vorbei.

Ich hoffe der Roman zum Thema Kaltstart hilft dir etwas weiter. Hast du denn eine Möglichkeit den M4 mal (kalt!) probe zu fahren? Lärm ist ja extrem subjektiv wobei selbst alle Autoverrückten die ich kenne den Kaltstart einfach nur besch... finden

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ja, ist es. Hatte davor den normalen M4 ohne CP, dann den MPE nachgerüstet und dann auf CS gewechselt. Alle samt bei Kaltstart lauter.

Themenstarteram 24. Dezember 2018 um 23:05

wie viel unterschied ist es denn? kann man es irgendwie beschreiben? habe aktuell die möglichkeit einen super preis zu bekommen für ein 2017er LCI CP cabrio. ausstattung passt, alles super, hat aber den MPE drauf (u.a. auch den carbon heck difusor, der echt toll aussieht).

Puuhhh... Schwierig zu skalieren. Für mich ist der Unterschied wie im warmen Zustand zw. offener und geschlossener Klappe. Ist schon deutlich lauter im Kaltstart. Aber nur kurz.

Themenstarteram 24. Dezember 2018 um 23:22

und nach dem kaltstart? untertourig wegfahren?

ich weis, sehr sujektiv. aber helfen tuts mir trotzdem. könnte immer in der geschlossenen garage starten, warten (ca. 10 sek, oder?) und dann erst raus.

Yes, in der Garage kurz den Kaltstart ablaufen lassen, dann mit wenig Touren durchs Quartier.

Themenstarteram 25. Dezember 2018 um 0:17

Danke

Also ich Tausche gerne meine CP Abgasanlage gegen dein MPE wenn sie dir zu laut ist :D :D

*kleiner Scherz

Frohe Weihnachten:)

am 25. Dezember 2018 um 1:13

Der MPE ist mit offenen Klappen schon massiv (!) lauter als Serie. Mit geschlossenen Klappen ist der Unterschied aber nicht mehr so groß (sehr subjektive Wahrnehmung natürlich). Mir war es auch wichtig keine Krawallbüchse zu haben und im Zweifelsfall noch „sozialverträglich“ fahren zu können, das ist imo mit dem MPE noch möglich (mit geschlossenen Klappen!)

Also MPE offen = brutal laut (es mag jetzt ein paar Spinner geben die das nicht so empfinden bzw meinen ihr Geltungsbedürfnis noch mit Downpipes etc zu erhöhen, aber jeder „normale“ Mensch den ich gefragt habe empfand es so)

MPE geschlossen = etwas lauter als Serien Auspuff mit geschlossenen Klappen. Allerdings noch sozialverträglich (natürlich trotzdem lauter als ein „normales“ Auto)

Kaltstart empfinde ich sowohl Serie als auch mit MPE affig laut bzw unangenehm dröhnend. Ist eig der Punkt der mich am Fahrzeug am allermeisten stört, daher überlege ich schon ob ich hier nicht per Software das ganze rausnehmen lasse (was aber die Garantie gefährdet).

Der Kaltstart dauernt ja an bis deine Kats aufgeheizt sind (habe ein Display wo ich alle Temps ablesen kann). Wenn du das ganze in der Garage abwarten willst sind das schon deutlich länger als 10s, würde gefühlt eher Richtung 20 - 30s tippen.

Eine Möglichkeit das ganze zu umgehen wäre direkt loszufahren, denn das Öffnen der Wastegates und zusätzliche Einspritzen findet nur im Stansgas statt. Sobald man etwas Gas gibt (auch im Stand) wird es auf wundersame Art leiser :D Allerdings erkennt man das auch an der Kat Temp.

Selbst wenn man z.B im Stand minimal Gas gibt auf z.B 1100upm - was dann DEUTLICH leiser als der Kaltstart ist weil ja quasi „normale“ Motorlautstärke sieht man wie sich an den Kat Temps quasi nichts tut, während hingegen man beim Kaltstart Lauf zuschauen kann wie der Temp Balken nach oben klettert (genau das ist ja der Sinn der lärmenden Aktion, den Kat schnell auf Temp zu bringen).

Was ich damit sagen will es gibt die Möglichkeit quasi anzulassen und direkt (leise) loszufahren, wenn du dann aber 500m weiter an der Kreuzung / Ampel stehst (im Standgas) röhrt es aieder entsprechend laut. Das Lärm Problem wird also nur etwas „verschoben“ :D Wenn du natürlich sagst du kannst morgens losfahren und rollst dann erstmal 2km dahin, könnte das durchaus ausreichen dass der Kaltstart bis dahin durch ist.

Was aber nicht funktioniert:

Anlassen - röhren - 2 sek später leise aus der Garage rollen, vor der Garage anhalten und aussteigen um das Tor zu schließen - Auto röhrt im Standgas wieder und weckt die halbe Nachbarschaft aus.

Deswegen warte ich die 20-30sek in der Tiefgarage ab, weil ich ja vor dem Ausfahrtstor nochmal warten muss bis dieses öffnet und oben an der Tiefgaragenausfahrt auch nochmal anhalten muss um zu schauen ob kein Querverkehr kommt. Da würde es dann wieder affig laut röhren und so ist der Spuk wenigstens nach 30s in der Tiefgragage vorbei.

Ich hoffe der Roman zum Thema Kaltstart hilft dir etwas weiter. Hast du denn eine Möglichkeit den M4 mal (kalt!) probe zu fahren? Lärm ist ja extrem subjektiv wobei selbst alle Autoverrückten die ich kenne den Kaltstart einfach nur besch... finden

Es gibt wenige Fahrzeuge bei denen der Kaltstart okay (nicht etwa gut) klingt. Was aber zumindest dem Frühaufsteher hilft um 4:00 Uhr nicht Frau und Kind zu wecken ist Akustikschaumstoff an der rückwärtigen - betonierten - Garagenwand (und ggf. wenig am Boden). Hilft bei der Schallbrechung, bzw. reduziert dieselbe.

Themenstarteram 25. Dezember 2018 um 9:43

@Bubma1506 vielen dank für den „roman“! hat mir wirklich sehr viel geholfen.

weis nicht wie es beim dkg ist, aber vermutlich lege ich N ein, starte das auto, gebe leicht gas, lege gleich den rückwärtsgang ein und fahre weg. so, meinst du, ist der geräuschpegel in ordnung?

hast du dich mit dem thema rauscodieren schon tiefer beschäftigt? ist das technisch möglich?

@a-tonic meine garage ist rundherum mit regalen bestückt, so sollte der schall etwas absorbiert werden.

Du bist in P. Automatisch. Somit wählst Du aus P direkt R, oder eben D. Ausser Du willst in N die Drehzahl anheben. Dadurch kannst Du das Geschepper Abbrechen, aber es lässt sich rd. 3 Sekunden nicht verhindern ;)

Rauscodieren können mittlerweile die ganzen OBD Tune Apps wie MHD, BM3 etc, nennt sich „cold start delete“.

Ich kann dir wirklich nur raten eine Probefahrt zu vereinbaren und den M4 dann kalt vorm Autohaus zu starten. Wenn du gleich rückwärts raus fährst kannst du den Lärm schon auf ein Minimum reduzieren, aber 2-4 s wirds trotzdem laut und wenn du dann von R auf D wechselst und weg fährst wirds nochmal 2-4s laut. Manchmal reichen ja 3 Sekunden Lärm schon dass man aus dem Schlaf gerissen wird. Ist aber auch alles etwas von der Akkustik der Umgebung abhängig.

In der Tiefgarage ist es nunmal durch den Hall extrem laut und unsere Ausfahrt liegt quasi im Innenhof so dass natürlich alle Häuser schön beschallt werden :(

Themenstarteram 25. Dezember 2018 um 13:27

natürlich ist eine probefahrt vorab sinnvoll. in diesem fall ist es jedoch so, dass ich ca. 500 km weit fahren muss um das auto zu sehen und probefahren zu können. ein gewisser „druck“ das auto zu kaufen und mitzunehmen ergibt sich dadurch leider. der preis ist jedoch absolut in ordnung und vergleichbar mit den günstigsten aus mobile ohne mpe. wenn es tatsächlich nicht tragbar sein sollte und es durch „cold start delete“ auch nicht wird, bleibt noch die option den pe zu verkaufen und mit „gewinn“ downzugraden.

wie wirk sich „cold start delete“ denn akkustisch aus? wird es dadurch wesentlich leiser, so wie anlassen, wenn der motor bereits warm ist? was passiert mit der garantie?

am 26. Dezember 2018 um 3:47

Ja es wird dann deutlich leiser, so wie ein ganz normaler Warmstart und der ist mit Klappen zu absolut nicht der Rede wert (ich empfehle dir auch eine Klappensteuerung, aber nicht unbedingt so ein „Standardteil, näheres dazu per Interesse PN bei Interesse).

Diese ganzen Apps flashsn halt auf dem MSG rum. Man kann zwar in wenigen Minuten wieder alles auf Serie stellen, aber je nachdem wie tief BMW ins Fahrzeug schaut können die sas schon trotzdem feststellen. Ist immer die Frage was gemacht werden muss. Wenn auf Garantie eine knarzende Interieurleiste getauscht werden muss ist das sicher kein Problem. Wenn allerdings das komplette Triebwerk bei geringer Laufleistung hochgeht will BMW natürlich wissen was da los war (alleine schon um feststellen zu können ob das öfter passieren könnte) und dann kanns natürlich Ärger geben

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 LCI CP: Vergleich bei Kaltstart und untertouriges Wegfahren