ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Limo mit neuen, breiteren Reifen unkomfortabel?

Limo mit neuen, breiteren Reifen unkomfortabel?

BMW 3er E90
Themenstarteram 2. April 2017 um 19:59

Hallo,

nach über 10 Jahren 325iA mit den 16 Zoll 205/55er Reifen, überlege ich, auf breitere Reifen umzusteigen. Ist eine Sache der Optik (öfter mal was Neues) und des etwas besseren Seitenhalts in Kurven.

Was gilt es hierbei zu beachten? 225er vorne und hinten würden mir optisch reichen, ist damit der Restkomfort des E90 (im Vergleich zum Mercedes C-Klasse) weg?

Danke für Antworten.

ciao olderich

Beste Antwort im Thema
am 2. April 2017 um 20:58

Nach über 10 Jahren eine unnötige Investition. Der Wagen fährt sich mit den 16ern am schönsten, wobei natürlich 225er 17 oder 18 Zöller fein aussehen. Macht aber finanziell keinen Sinn.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten
am 2. April 2017 um 20:58

Nach über 10 Jahren eine unnötige Investition. Der Wagen fährt sich mit den 16ern am schönsten, wobei natürlich 225er 17 oder 18 Zöller fein aussehen. Macht aber finanziell keinen Sinn.

Für mich persönlich würde es auch keinen Sinn machen bei 16" zu bleiben und auf 225er reifen zu gehen. Ich habe mir gerade für 2000eur 19" Räder für meinen 14 Jahre alten e46 gegönnt.

Macht das Sinn? Wenn ich mein Auto sehe und es mein Herz erfreut dann macht das absolut Sinn....

Zurück zum Thema!

Pauschal gesagt kann man behaupten das der Fahrkomfort schlechter wird je größer der Felgen Durchmesser wird.

Ich empfehle dir 17 Zoll. Sportlichere Optik und immer noch recht komfortabel. Die Reifenbreite ist für den kommenden kommenden Jahres komfort nicht soooo entscheidend.

Gibt schöne 17er in Mischbereifung, zB die M194. Mit non rft Reifen ideal.

Kommt drauf an was du anstellen willst, zum cruisen sind dicke 19 Zoller aufjedenfall nicht verkehrt, zum sportlichen fahren und quer fahren würde ich trotzdem 17/18 Zoll M Paket Felgen nehmen, sehen ja auch gut aus

Ich fahre selbst auch 17 Zoll Mischbereifung. HA 255 und VA 225 auch non RFT, es sieht super aus und fährt sich gut.

 

Grüße

Wenn dir die 16 Zoller Reifen von der Größe langen, dann bleib bei den 16 ern.

Der Vorteil der 225 iger Reifen ist ganz einfach ,das du mehr Auflagefläche hast und dementsprechend besseren Grip hast .

Nachteile der Reifen sind :

1).bisschen teurer bei gleicher Marke

2).durch die größere Auflagefläche laufen die Reifen eher Spurrillen nach,gerade auf der rechten Autobahnspur.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen .

Gruß Adrian

Themenstarteram 3. April 2017 um 7:54

Hallo,

Danke für die Antworten, waren alle sehr hilfreich. Den höheren Spritverbrauch habe ich gar nicht bedacht, brauche jetzt schon 11 Liter Superplus mit dem N52B25.

Interessant ist auch, dass man anscheinend auf den 16er Felgen auch 225/50er Reifen montieren kann, so könnte ich meine Felgen behalten und brauchte nur neue Reifen.

Muß nochmal überlegen.

ciao olderich

Darf ich mich hier kurz anschließen?

Ich hab auf Winter bisher 17 Zoll 225er rundum gefahren, nun kommen aber die Sommer dran - Da hab ich leider nur die 18 Zoll M-Felgen am Start.

Beim Reifenhändler wurde mir dann gsagt, dass meine alten Sommerlatschen rissig sind - Hab gleich neue Reifen bestellt. Dunlop Sport Maxx RT 2 - Und zwar hinten 255/35 und vorne 225/40 (Steht so in der Zulassung?)

Jetzt würde ich gerne wissen, ob es irgendeinen Grund gibt, hinten soviel breitere Reifen draufzuschnallen als vorne? Das ist ja ein Auto und kein Strandbuggy ...

Bei hohen Geschwindigkeiten ist die Hinterachse weniger wabbelig und vermittelt ein sichereres Fahrgefühl. Selbiges wird auch durch größere Felgen und kleinere+steifere Reifenflanken erreicht. Traktionsvorteile durch breitere Antriebsräder gibt es bei drehmomentstarken Fahrzeugen auch.

Ich habe am Wochenende ebenfalls meine Sommerreifen aufziehen lassen. 17" mit 225/45 R17.

 

Davor bin ich 205/50 R16 gefahren.

 

Ich konnte keinen spürbaren Unterschied merken was Komfort angeht. Lediglich das Lenken ist ein klein wenig schwergängiger.

Zitat:

@olderich

Interessant ist auch, dass man anscheinend auf den 16er Felgen auch 225/50er Reifen montieren kann, so könnte ich meine Felgen behalten und brauchte nur neue Reifen.

Muß nochmal überlegen.

ciao olderich

In der Tat. Vor dem Facelift wurde der 325i serienmäßig auf den 16 Zoll Felgen 154 mit 205 55 16 ausgeliefert, 100€ Aufpreis kosteten die 16 Zoll Felge 156 inkl Felgenschloss und 205 55 16, 250€ Aufpreis kostete die 16 Zoll Felge 155 mit 225 50 16 92V.

Alle Felgen sind 7Jx16, also sollten auch auf die 154 und 156 die 225 50 26 92V passen.

Wird hier auch so angegeben:

http://www.e90-forum.de/.../...-zul-ssige-rad-reifenkombinationen.html

Hatte vorher die 225 50 16 auf der Felge 155 drauf, danach die 225 45 17 auf der Felge 159. Keinen soo grossen Unterschied gespürt.

Grösster Nachteil ist, das es keine grosse Auswahl an 225 50 16 (92V) Reifen gibt.

Finde als Vorteil Breitreifen auch optisch viel schöner, natürlich müssen die Felgeb dazu passen, aber 16 Zoll auf nem 3er? Uiui, finde die 17er sogar viel zu klein :D Hast du dein Wagen tiefergelegt?

Optik ist was für Kleinkinder. Breite Reifen hinten? Ui, toll, kriegst damit mehr Tussis ab?

Mir gehts einfach nur um die Performance. Das Auto soll sich gut und stabil fahren, ohne dass der Spritverbrauch massiv steigt und das Kurvenverhalten leidet.

Sorry , was ist das für eine Argumentation ? Na dann verkauf den BMW und hol dir nen Dacia....

Performance bedeutet das du Grip hast und einen Reifen der in der Kurve nicht weg wabbelt .

Also 18 oder 19 Zoll . Allerdings sind die natürlich schwerer als ein 16 oder 17 Zoll Rad , etwas mehr Verbrauch gibts dann natürlich auch .

Alles auf einmal haben kann man nicht .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Limo mit neuen, breiteren Reifen unkomfortabel?