ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. life-bericht von der ersten Panne (-:

life-bericht von der ersten Panne (-:

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 20:39

tja, jetzt hat´s mich erwischt.

19.48 h war´s. a73 von coburg richtung suhl, noch 23 km bis zum bergsee ratscher, ein camping mt freunden ist geplant, die kiste bier im beifahrer-fußraum.

tempo 170 - auf einmal weg die leistung. "fahrzeug bitte warten lassen"... blöde kiste...konnt mir schon denken, was es ist - der laderschlauch. hatt´ ich ja hier gelesen....mist. :(

angehalten, opel angerufen und warndreieck aufgebaut. vorn reingeschaut: jupp, es ist der laderschlauch. wieder opel angerufen, soll´n die schelle mitbringen. jetzt heißt es warten.

zum glück hab ich diesmal den surfstick mit und den lappi, kann ich ja gleich mal posten...

viele grüße vom wartenden ticconi :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Juni 2010 um 13:49

ach, daß mit dem live-bericht war ja auch gedacht, um meinem frust und meiner enttäuschung etwas luft und gehör zu verschaffen unnd vielleicht etwas getröstet zu werden...:rolleyes::D

heute ist der wagen ja beim händler, meine liste an beanstandungen wurde lang. aber sie waren freundlich, evtl. haben sie eine kopie von meiner beschwerde an rü´heim bekommen. die trulla am telephon hat sowas angedeutet, daß sie vorwarnen will...:D

bin gespannt, was für ´ne schelle da jetzt draufkommt. wie ich heute da hin bin und die fragliche schelle demonstrierte, war der schlauch schon wieder ca. 2 cm abgerutscht...aber es ging noch.

also, zu den reifen:

es sind die serienmäßigen 20" felgen mit werksbereifung goodyear eagle f1 asymmetric. an allen reifen sinnd sägezähne, mehr auf der jeweils äußeren reifenseite als innen, jedoch bis auf die lauffläche ziehend. und vorne noch stärker als hinten.

den luftdruck hatte ich mehrfach verändert, weil ich ja anfangs dachte, damit der vibrationen herr zu werden - pustekuchen. habe jetzt bei kalten reifen 244 kpa vorne und 256 kp hinten. also nicht übermäßig. verbrauchstechnisch hat sich auch nichts verändert, bleibt (zu) hoch. habe ich auch moniert heute.

was den kostendruck angeht, so erntet daß bei mir einfach nur unverständnis... da sparen die an unterschiedskosten von summa summarum vielleicht 200 € für die ganzen schellen, verbindungen, kabel, isolierungen etc.. pro fahrzeug. aber mit so einer resultierenden pannen- und mängelgurke vergraulen sie einen neukunden nach dem nächsten. aber man kann sich doch in der wirtschaftlichen situation von opel nur mit absoluter qualität am markt behaupten, oder? wenn der (mein) wagen jetzt nicht umgehend gut funktioniert und keine weiteren pannen liefert, wird das mein letzter opel gewesen sein. finde ich bitter für opel, zumal der wagen an sich sehr schön ist, und sie damit einen fahrzeugkauf-einsteiger (also nicht marken-wechsler, sondern primär-für-opel-entscheider) auf nimmer-wiedersehen verlieren. wäre schade um die marke meiner kindheit...

viele grüße,

ticconi

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Haste kein Tape im Auto? :confused:

Na dann hoffen wir mal dir wird bald geholfen! :rolleyes:

Grüße hubex88

aber 23 km sollte die Kiste auch ohne Schelle laufen wenn der Schlauch drauf ist.

Darfst halt am besten nicht mit Ladedruck fahren.. also ganz ganz vorsichtig beschleunigen

am 12. Juni 2010 um 21:35

Hatte das gleiche Problem. Scheint ein generelles Problem bei unserer Herstellungsserie sein. Darf aber beim Topmodell nicht sein. Da sollten Opel nicht an so einer ollen Schelle sparen und damit unzufriedene Kunden heraufbeschwören...

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 21:56

ja, dann ging alles ganz schnell...

der beauftragte gelbe engel (also von opel beauftragt, hab natürlich die mobilitätsgarantie genutzt) war dann ganz kurz nach starten meiner berichterstattung da (: gut, daß es wenigstens die engel gibt...

seine worte: "darf eigentlich nicht sein bei einem neuen fahrzeug..." recht hat er. km stand 3664 gesamtfahrleistung. :(

hab dann mal um´s auto geschaut, weil mich gestern und heute auf den autobahnstrecken wieder die vibriererei tierisch genervt hat. und:

megaschreck!:eek::eek::eek: jetzt schon richtig kräftige sägezähne auf allen reifen... ich könnte kotzen:mad: zum glück hab ich dienstag ´n termin beim oh. können sich auf was gefaßt machen. das geht einfach nicht....:mad:

naja, jedenfalls, die schelle war schnell montiert, das warndreieck wieder eingesammelt. konnte dann nicht gleich live weiterschreiben, weil ich vor dem adac-menschen losfahren mußte. sicherheitsgründe, wie er sagte. na gut. jetzt bin ich am bergsee ratscher, das erste bierchen ist geköpft....:)

hab noch ein photo gemacht, aber leider kein datenkabel zum lappi dabei, werd´s dann morgen hochladen.

bleibt eine peinlichkeit für opel, finde ich. einfach nur peinlich...:(

viele grüße,

und viel spaß beim fußball wünscht

ticconi

p.s. das warndreieck in der heckklappe ist da gut aufgehoben. muß man nicht lang suchen oder umladen... immerhin etwas, woran man gedacht hat in r´heim...:)

Ich hatte letztes Jahr ne C250CDI als Mietauto- genau das gleiche Problem- der von der Vermietung meinte nur "Schon wieder.... langsam wirds langweilig..."

An meinem Passat hatte ich das auch schon...

Auch wenns ärgerlich ist bei einem Neuwagen, ist es doch gut gelaufen bei dir und es kam schnell Hilfe...

am 13. Juni 2010 um 11:19

Hallo

Da habe ich als KFZ Meister mal eine Frage zu.

Wurde die Schelle bei Opel vergessen, oder nicht richtig befestigt, oder geht die kaputt ?

Weil ich mir das eigentlich nicht so richtig erklären kann, wenn eine Schelle richtig angebracht und fest ist kann der Schlauch eigentlich nicht abgehen.

Danke für die Antworten

Der Auto Doktor

Themenstarteram 13. Juni 2010 um 21:39

ich muß gestehen, ich habe vorher nie in den motorraum geguckt. weiß nicht, ob sie da war oder ob die verbindung vom werk her ggf. nur geklebt ist. letztlich egal, ob schelle oder geklebt, das empfinde ich als einen klassischen fall von schlechter, billiger qualität.

dieselwiesel weist ja auf den anderen thread hin, es scheint ein serienproblem zu sein. und trifft wohl benziner wie diesel.

viele grüße,

ticconi

Hallo,

wow, der erste Beitrag den ich lese der live von der Pannenstelle geschickt wurde. Sollte ein Terminal für Internetzugang mal den Weg ins Fahrzeug finden, ob dann Motor-Talk geblockt wird?

Zu dem Sägezahn: Welcher Reifen ist drauf? Man sagt bestimmten Reifen Sägezahnbildung nach, es kann aber angeblich auch von Abnutzung durch Geradeausfahrt bei zu hohem Luftdruck her stammen. Bei bestimmten Profilen ist das natürlich problematischer als bei anderen. Deswegen finde ich das V-Profil sehr vorteilhaft, auch wegen des Kurvenfahrverhaltens.

@ Auto Doktor

Die Schelle fehlt nicht ab Werk, schau einfach in den oben verlinkten Thread dazu.

MfG BlackTM

am 14. Juni 2010 um 16:12

Ich hab's ja schon im anderen Thread geschrieben: Glück, dass man im Insignia so problemlos an die Schelle rankommt. Bei mir war das (bei 29.500km) leider nicht möglich, der Motorraum ist zu sehr verbaut.

Unverständlich ist mir, wieso soetwas heutzutage überhaupt noch passiert und die Hersteller noch nichts besseres erfunden haben, um den Schlauch festzuhalten als so eine billige Schelle.

weil auch die Zulieferer hier unter Kostendruck stehen. Gerade Schellen für Ladeluftverrohrung sind sehr stark beansprucht. Das weiß jeder Turbofahrer der selber schraubt.

Deswegen sollte man dort verstärke Schellen einsetzen. Diese würden für Opel aber bestimmt 5 Euro mehr pro Fahrzeug kosten und werden deshalb nicht eingesetzt.

Desweiteren muss es auch nicht unbedingt an den Schellen liegen sondern auch an einem Montagefehler (Position/Drehmoment)

Themenstarteram 15. Juni 2010 um 13:49

ach, daß mit dem live-bericht war ja auch gedacht, um meinem frust und meiner enttäuschung etwas luft und gehör zu verschaffen unnd vielleicht etwas getröstet zu werden...:rolleyes::D

heute ist der wagen ja beim händler, meine liste an beanstandungen wurde lang. aber sie waren freundlich, evtl. haben sie eine kopie von meiner beschwerde an rü´heim bekommen. die trulla am telephon hat sowas angedeutet, daß sie vorwarnen will...:D

bin gespannt, was für ´ne schelle da jetzt draufkommt. wie ich heute da hin bin und die fragliche schelle demonstrierte, war der schlauch schon wieder ca. 2 cm abgerutscht...aber es ging noch.

also, zu den reifen:

es sind die serienmäßigen 20" felgen mit werksbereifung goodyear eagle f1 asymmetric. an allen reifen sinnd sägezähne, mehr auf der jeweils äußeren reifenseite als innen, jedoch bis auf die lauffläche ziehend. und vorne noch stärker als hinten.

den luftdruck hatte ich mehrfach verändert, weil ich ja anfangs dachte, damit der vibrationen herr zu werden - pustekuchen. habe jetzt bei kalten reifen 244 kpa vorne und 256 kp hinten. also nicht übermäßig. verbrauchstechnisch hat sich auch nichts verändert, bleibt (zu) hoch. habe ich auch moniert heute.

was den kostendruck angeht, so erntet daß bei mir einfach nur unverständnis... da sparen die an unterschiedskosten von summa summarum vielleicht 200 € für die ganzen schellen, verbindungen, kabel, isolierungen etc.. pro fahrzeug. aber mit so einer resultierenden pannen- und mängelgurke vergraulen sie einen neukunden nach dem nächsten. aber man kann sich doch in der wirtschaftlichen situation von opel nur mit absoluter qualität am markt behaupten, oder? wenn der (mein) wagen jetzt nicht umgehend gut funktioniert und keine weiteren pannen liefert, wird das mein letzter opel gewesen sein. finde ich bitter für opel, zumal der wagen an sich sehr schön ist, und sie damit einen fahrzeugkauf-einsteiger (also nicht marken-wechsler, sondern primär-für-opel-entscheider) auf nimmer-wiedersehen verlieren. wäre schade um die marke meiner kindheit...

viele grüße,

ticconi

am 15. Juni 2010 um 14:44

@ ticconi

 

Was hast Du denn noch für Mängel? Hast Du da schon irgendwo einen Beitrag zu geschrieben?

Bei mir ist nach wie vor alles Bestens bei knapp 3000 gefahrenen Kilometern - toi toi toi *auf-Holz-klopf*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. life-bericht von der ersten Panne (-: