ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Lichtkegel bei Xenon links und rechts unterschiedlich?

Lichtkegel bei Xenon links und rechts unterschiedlich?

Themenstarteram 13. Juli 2008 um 20:43

Habe über die Suchfunktion zu meiner Frage nichts gefunden.

Mir ist aufgefallen das der linke Scheinwerfer etwas weiter nach unten ausleuchtet als der rechte.

Ist das so gewollt, um den Gegenverkehr nicht zu blenden, oder stimmt da evtl. etwas nicht bei der LWR bzw. bei der Einstellung der Scheinwerfer?

Danke im Voraus,

A3carbon

Beste Antwort im Thema

Quatsch also, die waagerechte Grundlinie der beiden Scheinwerfer MUSS gleich sein, für die Ausleuchtung am rechten Fahrbahnrand ist die 15° Linie ab der Mitte des Leuchtkegels zuständig.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Lass mal die Scheinwerfer neu einstellen, müssen gleich hoch sein.

Zitat:

Original geschrieben von Businessman

Lass mal die Scheinwerfer neu einstellen, müssen gleich hoch sein.

Qutasch. Ist völlig normal und gewollt so, um den rechten Fahrbahnrand besser auszuleuchten. Siehe auch Grafik.

Themenstarteram 13. Juli 2008 um 20:59

Zitat:

Original geschrieben von Tisty

Zitat:

Original geschrieben von Businessman

Lass mal die Scheinwerfer neu einstellen, müssen gleich hoch sein.

Qutasch. Ist völlig normal und gewollt so, um den rechten Fahrbahnrand besser auszuleuchten. Siehe auch Grafik.

Der Meinung bin ich nämlich auch.

Denn der Unterschied ist ja nicht gravierend, aber bei genauerem hinsehen sieht man schon das der linke Lichtkegel ziemlich genau da aufhört wo ein blenden des Gegenverkehrs anfangen würde.

Und im Gegensatz dazu leuchtet der rechte Scheinwerfer den Fahrbahnrand etwas weiter aus, was ja auch Sinn macht.

Bin mir halt nicht völlig sicher ob das so sein soll.

Danke,

A3carbon

am 13. Juli 2008 um 21:25

Würde beide Lichtkegel gleich sein würdest du entweder

a) den Gegenverkehr blenden oder

b) jedesmal erschrecken wenn du wieder von der Straße abkommst weil du das Ende nicht siehst.

Quatsch also, die waagerechte Grundlinie der beiden Scheinwerfer MUSS gleich sein, für die Ausleuchtung am rechten Fahrbahnrand ist die 15° Linie ab der Mitte des Leuchtkegels zuständig.

Zitat:

Original geschrieben von Businessman

Quatsch also, die waagerechte Grundlinie der beiden Scheinwerfer MUSS gleich sein, für die Ausleuchtung am rechten Fahrbahnrand ist die 15° Linie ab der Mitte des Leuchtkegels zuständig.

so sehe ich das auch, fahre mal ca. 10 meter vor eine wand (davor nicht dagegen) und da siehst du zwei waagerechte abstufungen und die müssen gleich sein.

am 14. Juli 2008 um 14:50

Das das Abendblendlicht Asyncron ist lernt man doch schon inner Fahrschule (zumindest war es anno 2001) bei mir so...

o_O

oder Versteh ich grad was nicht ?? :D

Zitat:

Original geschrieben von twister_pb

Das das Abendblendlicht Asyncron ist lernt man doch schon inner Fahrschule (zumindest war es anno 2001) bei mir so...

 

o_O

 

oder Versteh ich grad was nicht ?? :D

Ja, aber beide Scheinwerfer haben diese beim Lichtkegel nach rechts Ansteigende Oberkante, sieht man schön wenn man vor einer Wand steht und die Scheinwerfer einzeln verstellt (NICHT NACHMACHEN!). Es ist nicht so dass der linke SW den linken Fahrbahnbereich ausleuchtet und der Rechte den Rechten, der Lichtkegel beider SW überlappt sich weitgehend. Bitte nicht versuchen an den Scheinwerfern selbst herumzustellen, es ist eine sehr genaue Einstellung erforderlich, die ist ohne Lichteinstellgerät fast nicht möglich, weiters habe ich gehört es kann die Leuchtweitenregulierung dadurch kaputt werden. Habs selbst gemacht (allerdings nicht am Einstellrad sondern den Scheinwerfer selbst) und es war sehr viel Arbeit und sehr viel Zeitaufwand das Licht wieder optimal einzustellen und zwar nur durch Fahren, verstellen, Fahren, verstellen,.....usw.

Wenn jemand glaubt die Einstellung der Scheinwerfer stimmt nicht, zum Freundlichen fahren und einstellen lassen, sollte dann normalerweise alles genau stimmen (Ausnahmen bestätigen die Regeln).

 

Gruß

Erwin

 

am 14. Juli 2008 um 19:16

Hast du auch den richtigen A3 nicht für Linksverkehr:D

Ne nur Spaß. Das mit der gleichen Linie stimmt schon.

Ich würde sicherheitshalber einmal beim :) mir die Einstellung überprüfen lassen.

Aber lieber zu niedrig, als permanent angeblendet zu werden.

Es könnte ja auch sein, dass der Stellmotor im Scheinwerfer nicht den ganzen Weg macht.

Grüße

Markus

Kann man die xenonscheinw. auch selber einstellen??gibt es da ne schraube für die höhenverstellung??hab normales xenon kein bie xenon.

es gibt eine schraube direckt über dem scheinwerfer, aber mache es nicht selbst, da dabei der stellmotor kaputt gehen kann.

am 14. Juli 2008 um 19:45

Einstellen kann man jeden Scheinwerfer selbst.

Doch gerade bei Xenon würde ich beim Einstllen die Finger von lassen.

Wenn es nur eine Spur zu hoch ist, hast du extreme Blendung für den Gegenverkehr.

Aber kuck mal hier ist die Schraube drin.

Grüße

Markus

alles klar danke.warum soll da der stellmotor kaputt gehen??

Zitat:

Original geschrieben von 8454

alles klar danke.warum soll da der stellmotor kaputt gehen??

Weil er dann nicht mehr weiß wo er ist und über eine Endlage fährt. Zum Einstellen muss per Diagnose der Scheinwerfer in Grundstellung gefahren werden.

 

@MarkusB. ich glaube mein Freundlicher zählt eher zur Ausnahme als zur Regel, deshalb lasse ich die Einstellung so wie sie jetzt ist. Ich habe sehr genau aufgepasst dass der Gegenverkehr bei Geradeausfahrt nicht geblendet wird, die Leuchtweite aber trotzdem ausreichend ist, ist sehr heikel zum einstellen, stimmt. In Rechtskurven ist aber eine leichte Blendung des Gegenverkehrs fast immer vorhanden, da ja der Scheinwerfer rechts weiter nach oben leuchtet, ist aber original auch schon so gewesen. Angeblendet werde ich jetzt definitiv weniger als mit Werkseinstellung.

 

Eingestellt habe ich die SW aber durch lösen der Montageschraube des SW (in dem geposteten Bild rechts neben der Einstellschraube zu sehen - leicht mit blauer Farbe markiert). Dadurch kann man den SW leicht "verdrücken" und dann wieder festschrauben.

Grund meiner "Eigeneinstellung" war eine Kollision mit einem Reh, welches anscheinend den Scheinwerfer erwischt hat, der dann tiefer geleuchtet hat als vorher.

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Lichtkegel bei Xenon links und rechts unterschiedlich?