ForumE34
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E34
  7. Lenkrad Flattern bei 100km/h, mal ja, mal nicht!

Lenkrad Flattern bei 100km/h, mal ja, mal nicht!

BMW 5er E34
Themenstarteram 13. Juni 2016 um 12:17

Hallo,

habe bei meinem 518 folgendes Problem:

Das Lenkrad fängt bei ca 100km/h ganz fürchterlich an zu flattern, so daß der ganze Wagen wackelt!

Ganz so, als müssten die Vorderräder ausgewuchtet werden.

Jetzt aber der Knackpunkt. Es ist halt nicht immer.

Genauso oft fährt das Auto auch völlig ruhig, ohne das geringste Zittern. Und zwar auf der selben Strecke! Mal so, mal so!

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte, bevor ich mir nen Termin in der Werkstatt hole?

Danke.

Ähnliche Themen
38 Antworten

Wenn es wackelt, bist du da vorher durch ein Schlagloch oder Unebenheit gefahren oder hast schlagartig die Bremse getreten.

Klingt nach einem total ausgelutschtem Fahrwerk. Fahrwerk komplett prüfen und auch gleich mal auf Spiel in den Radlagern.

Themenstarteram 13. Juni 2016 um 13:06

Das mit den Schlaglöchern könnte schon sein...

Hab eigentlich sonst nicht so das Gefühl, dass das Fahrwerk so schlimm ausgelutscht wäre.. Aber an irgendwas wird es schon liegen.. Ich lasse das mal prüfen..

Danke

Hatte mal vor 2 Jahren einen bei mir mit einem E32 Alpina B12, der hatte etwas in der Art, da hatte sich eine Werkstatt schon die Zaehne ausgebissen.

Hab einiges ausgetauscht, einmal das Mittellager der Kardanwelle, dann obere Druckstreben und untere Querlenker, hinten Hundeknochen, sogar Felgen von einem anderen E32 drauf um Reifen und Felgen auszuschliessen. Hat alles nicht viel geholfen, wurde etwas besser, aber dann Testfahrt gemacht ueber 30 km, alles gut und schoen, auf einmal fing er wieder an zu flattern wie verrueckt, dass das ganze Auto wackelte. War eine Zusammenwirkung von Fahrbahnoeberflaeche und Reifenkontakt, die das bewirkte hatte nichts mit Bremsen zu tun.

Um es kurz zu machen, hab dann ausgewechselt

Lenkführungshebel

Lenkhebel

Spurstange Mitte

Spurstange R+L

http://de.bmwfans.info/.../

das schlimmste war die Spurstange Mitte, die 2 Koepfe waren so locker, konnte man im ausgebauten Zustand mit einem Finger bewegen. Alle anderen Teile hatten auch Verschleiss, und die Summe aller dieser machte das grosse Vibrieren aus.

Jo, die gesamte Lenkung habe ich ja vergessen. Gehört bei der Prüfung mit auf die Liste.

Fällt mir gerade was ein: Ich hatte mal einen Commodore GS/E. Der wackelte auch wie die Sau. FW und Lenkung war in Ordnung, nur da wo die Lenkung an der Motorwand aufgehangen war, war alles durch Rost instabil geworden. Oh man, mit was für Kisten man früher so fahren musste weil die Kohle etwas knapper war:)

War aber trotzdem ein tolles Auto: http://de.autoviva.com/.../opel_commodore_gs_e_big_102163.jpg

am 13. Juni 2016 um 17:54

Hallo, prüfe mal die Hauptlager der KW.

Der Zusammenhang erschließt sich mir jetzt nicht wirklich. Oder was meinst du mit KW?

KW = Kurbelwelle?

KW = Kardanwelle?

Kardanwelle Mittenlager hab ich schon aufgefuehrt, aber das merkt man normalerweise unter dem Schalthebel, im schlimmsten Fall haemmert die Kardanwelle unter das Chassis. Manchmal lauter, manchmal weniger, je nach Drehzahl der Welle und Lastwechsel. Bei manchen kaeme dann noch eine fransige Giuboscheibe dazu, aber das flattert mehr und klingt nicht metallisch.

Hauptlager der Kurbelwelle: wenn die so ausgeschlagen sind, dass der ganze Wagen wackelt, dann waere der Motor Schrott und laeuft keinen Meter mehr. Ausserdem wuerde der Wagen dann auch bei laufendem Motor wackeln ohne dass der gefahren wird, also nur Motor an. Aber das Problem ist ja beim Fahren, siehe :

Das Lenkrad fängt bei ca 100Kmh ganz fürchterlich an zu flattern, so daß der ganze Wagen wackelt!

Auch spricht er nicht vom Bremsen, sondern von 100 kmh.

Themenstarteram 14. Juni 2016 um 16:25

Genau.. Beim Bremsen ist alles okay und auch die Kardanwelle scheint mir nicht im geringsten ausgeschlagen zu sein.

Ich tippe eher auf die Lenkung, da sich das Lenkrad schon ein bisschen hin und her bewegen lässt, ohne dass sich die Fahrtrichtung ändert.

Aber warum wackelt es nicht immer??

Nennt sich Aufschaukeln nach Schlaglöchern u. ä.

Aber alles wichtige was du prüfen musst wurde bereits erwähnt. Ans Werk gehen musst du jetzt selber oder bringst den in die Werkstatt.

Such das Spiel!

Aufschaukeln oder anders gesagt das Zusammentreffen von Vibrationsspitzen von verschiedenen Teilen.

Auch beim Motor und anderen Teilen gibt es etwas aehnliches, z B bei rotierenden Teilen spricht man von kritischen Drehzahlen. Jedes Teil hat eine kritische Drehzahl fuer sich, wo die Unwucht am hoechsten ist, egal wie gut gewuchtet oder gewerkelt. Wenn nun 2 Teile mit ihrer kritischen Drehzahl zum gleichen Zeitpunkt zusammentreffen, dann kommt das grosse Vibrieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Unwucht

Themenstarteram 20. Juni 2016 um 14:11

So... Auto war heute in der Werkstatt.

Der Meister sagte, es sei absolut nichts ausgeschlagen oder ausgeleiert!

Was allerdings absolut hinüber wäre, sind die Stoßdämpfer. Aus dem rechten läuft wohl so das Öl raus.

.. scheint ja dann der Grund zu sein.

Ich berichte, sobald neue drin sind.

am 24. Juni 2016 um 21:03

hey ich habe genau das selbe Problem. Was war es nun ?

Themenstarteram 25. Juni 2016 um 8:28

Montag kommen die neuen Stoßdämpfer rein..

am 27. Juni 2016 um 1:46

Okay bin gespannt weil meine sauen auch und das flattern ist auch bei 100km/h :)))

Kann ich meyle Dämpfern nehmen oder eher nicht ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E34
  7. Lenkrad Flattern bei 100km/h, mal ja, mal nicht!