ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Leistungssteigerung für F30 von Kelleners

Leistungssteigerung für F30 von Kelleners

BMW 3er
Themenstarteram 11. November 2012 um 20:22

Hallo,

hat hier einer Erfahrung mit einer Leistungssteigerung für F30 von Kelleners ??

Die Vmax soll aufgehoben werden (335i) mit Garantie ! Also besser als das Performance Power Kit ?

Worauf bezieht sich die Garantie? Ist die Fa. Kelleners anerkannter BMW Service Partner ?

Ich möchte auf keinen Fall die BMW Garantie verlieren. Erfahrungsberichte würden mir helfen.

Danke für die Hilfe !!

 

http://www.google.de/imgres?...

http://www.kelleners-sport.de/de/Leistungssteigerung.php

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo, die BMW Garantie wirst Du bei Einbau auf alle Antriebsteile, Motor, Getriebe, Antriebstrang verlieren.

Die Chip-Tuner geben alle ne Garantie, nur lies Dir dort mal das Kleingedruckte durch, denn viel Wert ist diese nicht, da Sie nicht die Hälfte von dem abdeckt, auf das BMW keine mehr geben wird.

Göran

die Garantie gibts nur für das PPK und sonst gar nix ;)

Gruß

odi

am 12. November 2012 um 9:35

Odi, hast Du Dir die Garantiebedingungen durchgelesen.

Ich dachte zuerst auch, dass es so wäre, das ist typisch für diese Boxen, doch dieser Hersteller schreibt es in seinen Bedingungen anders. Hier wird explizit die Garantie auf Dinge wie Antriebsstrang, Motor, Getriebe erwähnt!

Das Doofe ist, Nachweispflicht und Abgrenzung zur BMW-Garantie. Beides würde für mich am Ende, zumindest bei einem Neuwagen, ein K.O-Kriterium sein.

Themenstarteram 12. November 2012 um 10:37

Hallo, ich habe bei Kelleners angerufen und man sagte mir, dass nur die BMW Garantie erlischt was mit der Leistungssteigerung zu tun hat. Aber dafür gibt Kelleners die Garantie. Wenn jetzt z.B. das Navi nicht mehr funktioniert oder andere Sachen die nichts mit der Leistungssteigerung zu tun haben, greift die BMW Garantie weiter. Und wenn ein Garantiefall eintreten sollte bzgl. der Leistungssteigerung, kann man das Fahrzeug bei jeden BMW Händler abgeben und wird auch dort repariert nach Freigabe von Kelleners !! Wenn mein Händler es mir bestätigen würde, dann würde ich die Variante eher vorziehen, weil die Vmax Begrenzung aufgehoben wird (286 km/h !!), was bei der anderen Variante nicht der Fall ist (Performance Power Kit). Die Leistungssteigerung ohne Vmax Begrenzung kostet ca. 2.000,00 €, aber ist noch nicht verfügbar !! Habe mich aber eintragen lassen, sobald diese verfügbar sein wird werde ich sofort informiert.

Mir macht trotz Garantie das Thema "Kulanz" sorgen. Irgendwann habe ich keine Garantie mehr, d.h. weder von BMW noch vom Tuner. Wenn dann irgendetwas in die Brüche geht, steht mir BMW unter Umständen dennoch bei und zwar unter dem Titel der Kulanz. Wenn ich aber eine Veränderung vorgenommen habe, dann würde ich schwer davon ausgehen, dass man dann nicht mehr auf diese Kulanz hoffen oder zählen darf.

am 12. November 2012 um 11:37

Das dürfte dann in den meisten Fällen den nächsten Nutzer betreffen.

Es wird da oft nach dem Motto "nach mir die Sinnflut" agiert.

Wobei ich den Wunsch nach einer VMax anhebung bei der Motorisierung gut verstehen kann, fahren doch mittlerweile immer mehr Autos nah an die 250 ran, da kann der Wunsch nach mehr schon aufkommen wenn man weiß, man könnte wenn BMW es zulässt.

Irgendwie find ich auf der HP von Kelleners gar keine Daten zum F30 335i. Auf welche Werte werden denn Leistung und Drehmoment angehoben?

Grüße, Philipp

Zitat:

Original geschrieben von pk79

Irgendwie find ich auf der HP von Kelleners gar keine Daten zum F30 335i. Auf welche Werte werden denn Leistung und Drehmoment angehoben?

Grüße, Philipp

 

Da hab ich auch nichts gefunden, aber im ersten Link zum Artikel stand etwas:

Zitat:

Die Leistungssteigerungen von Kelleners bringen beispielsweise den 184 PS starken Turbodiesel des 320d auf eine Leistung von 218 PS, dem Turbo-Benziner im 328i beschert der Tuner satte 294 statt der serienmäßigen 245 PS. Außerdem sind zusätzliche Pferdestärken für 316d (139 PS), 318d (154 PS), 320i (220 PS) und 335i (367 PS) erhältlich.

 

Trotzdem würde ich es mir nicht holen, lieber das PPK, eben aus der Gewissheit BMW steht dann für alles gerade und auch der Tatsache, das man selten 250 und mehr fahren kann bei dem Verkehr heutzutage. Wenn, dann braucht man die Beschleunigung von 100 auf 200 oder so.

Bin auch schon mit freigeschalteten Wägen 280 gefahren, aber ganz ehrlich, das hat mit Fahrspaß nach einer Weile kaum mehr was zu tun, das ist eher Stress und Arbeit pur ständig auf die anderen aufzupassen, die dann mit 120 eher stehenden Hindernissen gleichen ... Eine Vmax-Aufhebung braucht man doch höchstens um sich und anderen was zu beweisen, weil es definitv schon in Regionen geht, die hochgefährlich sind - zumindest mir.

Themenstarteram 13. November 2012 um 10:53

Ich gebe Dir Recht, wo kann man heute bei diesen Verkehrsaufkommen noch über 280 km/h fahren.

Es geht ja eigentlich darum, wie es mattberlin treffend beschrieben hat, den Wunsch einer Vmax Aufhebung. Was die stehende Hindernisse angeht, kann ich Dir auch zustimmen. Aber die Wirklichkeit sieht anders aus…..vielen ist es anscheint egal ob es stehende Hindernisse wie Du Sie nennst oder Menschenleben…es wird verantwortungslos, skrupellos – ich sage mal schon kriminell gefahren. Schaut Euch mal da Video an mit über 300 km/h über eine 2 spurige BAB (BMW 135i).

http://www.youtube.com/watch?v=SoO75pvEsWw

Von solchen Leuten distanziere ich mich ausdrücklich, ich habe halt nur nach einer alternativen Möglichkeit gesucht (Performance Power kit vs. ???), wenn man mit einen 335i so eine Motorenleistung hat.

Zitat:

Original geschrieben von Marc25121971

Ich gebe Dir Recht, wo kann man heute bei diesen Verkehrsaufkommen noch über 280 km/h fahren.

Es geht ja eigentlich darum, wie es mattberlin treffend beschrieben hat, den Wunsch einer Vmax Aufhebung. Was die stehende Hindernisse angeht, kann ich Dir auch zustimmen. Aber die Wirklichkeit sieht anders aus…..vielen ist es anscheint egal ob es stehende Hindernisse wie Du Sie nennst oder Menschenleben…es wird verantwortungslos, skrupellos – ich sage mal schon kriminell gefahren. Schaut Euch mal da Video an mit über 300 km/h über eine 2 spurige BAB (BMW 135i).

http://www.youtube.com/watch?v=SoO75pvEsWw

Von solchen Leuten distanziere ich mich ausdrücklich, ich habe halt nur nach einer alternativen Möglichkeit gesucht (Performance Power kit vs. ???), wenn man mit einen 335i so eine Motorenleistung hat.

Ich wollte dir damit auch unterstellen, das du einer dieser menschenleben gefährdenden Raser bist und freue mich, das wir das ähnlich vernünftig sehen. Ich vermute auch das mich gerade mal nachts bei einer leeren 3-spurigen mein kommender 335 auch reizen wird, schneller als 250 zu fahren. Aber mir persönlich wäre die Vmax-Aufhebung im Tausch gegen BMW-Garantieverlust zu riskant.

Auch wenn die Tuner nett schreiben, das die Garantie auf z.B. das Navi dadurch nicht erlischt, so gibt es in einem Auto doch sehr viele Teile, die voneinander abhängen, und wo BMW sehr schnell sagen kann, das aufgrund der Vmax-Aufhebung und der höher als erlaubt gefahrenen Gescheindigkeit Folgeschäden aufgetreten sind, die sie nicht abdecken werden. Beim E46 z.B: gab es mal ein Problem das die Hinterachsaufhängung in der Karosserie rissig werden konnte. Oder vielleicht machen die Bremsen mal ein Problem, das auch ohne die Aufhebung aufgetreten wäre, etc. In der Praxis wird BMW bei jedem auch nur irgendwie mit der Geschwindigkeit zusammenhängenden Teil sagen: Sorry, unsere Garantie ist mit dem Eingriff erloschen. Das ist nun ihr Problem.

Hallo,

Nur zur Info, BMW gibt keine Garantie auf Neufahrzeuge, daher kann auch keine erlöschen. BMW gibt die ges. Gewährleistung / Sachmängelhaftung mit Verzicht auf die Beweislastumkehr in 2 Jahren. Mit Sicherheit wird BMW aber die Gewährleistung auf alle Teile rund um den Antriebsstrang ablehnen, wenn eine Manipulation am Motor nachgewiesen werden kann und die bisher noch recht großzügige Kulanz im 3. Jahr bis 100.000 km kann man sich dann auch klemmen.

Jedenfalls dürfte man in der Praxis oft das Problem haben, einen vorhandenen Fehler einer Seite, also Tuner oder Hersteller eindeutig zuzuordnen und bis das ggfs. geklärt ist, steht man erst mal im Regen.

Persönlich würde ich lieber gleich einen Wegen mit stärkerem Motor nehmen aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Bei selbst gekauften Autos ist der Kaufpreis natürlich höher; der Wiederverkaufspreis aber auch. Unterm Strich dürfte das günstiger sein.

Man sollte auch nicht alles glauben, was die Tuner so erzählen: KLICK.

am 19. November 2012 um 10:43

Stimmt :)

Vieles ist Marketing. Da beschleunigen dann gerne die "getunten" Autos langsamer als die Serie, nur die VMax-Anhebung, die klappt zuverlässig. Herstellerübergreifendes Verhalten.

Dann lieber das Geld in Gewichtsoptimierung stecken, oder ein schönes Wochenende. Leistungsmangel herrscht bei den aktuellen Autos über die hier diskutiert wird grundsätzlich nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Leistungssteigerung für F30 von Kelleners