ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Leihwagen - 1.8 Benziner und meine Erfahrungen

Leihwagen - 1.8 Benziner und meine Erfahrungen

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 12. Mai 2009 um 20:14

So ihr Lieben!

Wie schon sooo oft gepostet (voller Stolz) bin ich Insigniafahrer der allerersten Stunde. Was für einen ich habe, kann man nachlesen.

Was für "Probleme" er gemacht hat, auch! Seit gestern ist er in der Werkstatt und wird dort generalüberholt. Zu meiner Überraschung habe ich einen brandneuen Insignia 1.8 Benziner bekommen. Ich vermute mal einen Edition? Aber mit Sportsitzen???

Das DVD System ist drin, er ist silber, ein Viertürer mit Handschaltung. Parkassistent. Alarmanlage. Klimaautomatik. Öm, ich glaube das wars schon. Reicht aber überraschender Weise auch aus.

Der Sensor des Innenspiegels ist bei mir am unteren Gehäuserand - und da stört er! Bei meinem Leihwagen ist er oben = viel besser.

Das Geräusch beim blinken gibt es hier nicht. Auch beim iPod abspielen keine "Nebengeräusche". Scheint also am Soundsystem zu liegen, dass meiner hat, der Leihwagen aber nicht.

Und: absolut kein knacken und kistern. Gar nichts! Ein feste Burg. Und Ruhe ohne Ende! Kein Vergleich zu meiner Knisterhöhle.

Die Verarbeitung scheint noch ne Nummer besser zu sein als bei meinem. Wie gesagt, meiner war einer der allerersten, die ausgeliefert wurden.

Die Sitze sind Weltklasse (sinds vielleicht die AGR Sitze?) nur für meinen breiten Ar... Popo etwas "eng". Aber sonst ein Traum. Auch der Stoff: hochwertig und bildschön (trotzdem vermisse ich meine Ledersitze).

Aber der Motor geht gar nicht! Also... neeee. Leise, keine Frage! Aber, sorry, ich bin kein Rennfahrer, aber das geht ja gar nicht. Da kommt ja nichts! Auf der Autobahn (Kasseler Berge) max. 110. Im vierten Gang. Neeee, nach langem, laaaangem Anlauf fuhr er 180, 190, 195. Bei 13 Litern Durchschnittsverbrauch. Nein, also für dieses Auto ist der 1.8er nach meiner Meinung keine gute Wahl! Es ist überhaupt gar nicht vergleichbar mit dem 130 PS Diesel. Aber sowas von gar nicht.

Es toller Wagen, aber niemals mit dem Motor. Und, das hätte nie passieren dürfen, ein Nebelscheinwerfer ist absolut schief eingebaut. Schaut nicht nach einem Schaden aus, sondern nach: das war schon so. Ne, das geht nicht!

Ich habe ihn noch morgen und dann bekomme ich mein Baby wieder. Ich freu mich drauf. Auf den toll verarbeiteten Leihwagen mit dem super leisen Motor (ohne Biß) und auch meinen guten "alten" Insi mit dem rauen, lauten Diesel.

Beste Antwort im Thema

Nabend.

Fahre selbst den 1.8 und kann nicht sagen das er lahm ist oder besonders Durstig.:mad:

Klar muss man bei der motorisierung ein wenig schalt freudig fahren aber für meine verhältnisse reicht er vollkommen aus!

Will ja auch schliesslich ned rasen sondern crusen damit ich was vom fahrweg habe:D!

Mfg Heizi

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten
am 12. Mai 2009 um 20:46

Hallo

Bin selbst den 1.8er Benziner gefahren und kann den Bericht bestätigen.Der 160 Ps Diesel war dagegen eine Waffe.

Nach diversen Beratungen bin ich beim 2.0 T gelandet.Könntest Du bitte mal über die Reparatur(absichten) der Musikanlage berichten?Danke.

Gruß Argon-

Nabend.

Fahre selbst den 1.8 und kann nicht sagen das er lahm ist oder besonders Durstig.:mad:

Klar muss man bei der motorisierung ein wenig schalt freudig fahren aber für meine verhältnisse reicht er vollkommen aus!

Will ja auch schliesslich ned rasen sondern crusen damit ich was vom fahrweg habe:D!

Mfg Heizi

am 12. Mai 2009 um 21:14

nabend macht mir bitte keine schlecht laune bitte ich hab mir ein bestellt und der kommt im juli

am 12. Mai 2009 um 21:17

Genau! Zum fahren gehört eben mehr als gasgeben auch der richtige Gang ist immer hilfreich und man muss wohl auch die Unterschide zwischen Diesel und Benziner beachten. 13 Liter Durchschnitsverbrauch

wie geht das denn?:):confused:

am 12. Mai 2009 um 21:25

@murattis,laß dir keine bange machen.alles eine sache der eigenen definition.also wenn ich bedenke das ich einen 1,6er mit NUR 116 PS fahre ,und das mit nur 6,5 litern!!! wie schafft ihr das immer nur mit 13 litern zu fahren ??meine beweise folgen da ich in diesem monat noch in die berge fahre(österreich) werde mal ordentlich bilder vom verbrauch und der fahrt machen.gruß transportoer

Ehrlich gesagt finde ich die aussagen zu den verschieden Motorisierungen von manch einem zum k......en!

"ÄHHHHHHHHHHhh der 1.8er ist und der 1.6er auch"!!!!!:mad:

Klaro kann ich nen Benziner nicht mit nem Diesel vergleichen aber deshalb die Maschine gleich schlecht reden, ne da kann ich ned drauf.

Wenn wer eine ehrliche meinung zu den verschiedenen Motoren haben will sollte er ne PM an die leute schreiben die den entsprechenden motor schon eine zeitlang fahren und sich nicht auf kommentare verlassen, die Leute reinsetzen die den wagen für 2-3 tage oder nur zur probefahrt hatten!!!!!!!!

MFG HEIZI

P.S. Wenn ich nen Diesel trete um auf V-MAX zu kommen tut der sich auch seine 10-12 Liter weg!!!!!!!

Ruhig bleiben, Jungs! ;)

Soll denn jetzt jede persönliche Fahreindruck und -bericht mit diesen Sätzen enden?

"Die Wertungen und Verbräuche entsprechen meinem subjektiven Eindruck unter Zugrundelegung meines persönlichen Fahrprofils sowie dem direkten nicht emotionsfreien Vergleich mit (m)einem gewohnten oder bisherigen Fahrzeug! Sie sind nicht repräsentativ oder allgemeingültig."

(Oder so ähnlich ...) :rolleyes:

Wäre doch albern, oder?

Jede(r) fährt anders.

Jede(r) stellt andere und ureigene Massstäbe auf, an denen sich das jeweilige Fahrzeug messen muss.

*virtuellesvaliumverteile*

Gruß

Fred

Also das Verhalten an einer AB Steigung war schon heftig, da zogen A-Klasse Diesel an mir vorbei als ob ich in einem Smart gefahren wäre und so besonders leise fand ich den Motor auch nicht oder ist der Diesel im Insignia so laut ;)

Würde diesen Motor auf keinen Fall in diesem Fahrzeug nehmen, Verbrauch war für die gebotene Leistung relativ.

In ein solches Fahrzeug gehört meiner Meinung nach eine souveräne Motorisierung.

am 12. Mai 2009 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von Heizarius

Ehrlich gesagt finde ich die aussagen zu den verschieden Motorisierungen von manch einem zum k......en!

"ÄHHHHHHHHHHhh der 1.8er ist und der 1.6er auch"!!!!!:mad:

Klaro kann ich nen Benziner nicht mit nem Diesel vergleichen aber deshalb die Maschine gleich schlecht reden, ne da kann ich ned drauf.

Wenn wer eine ehrliche meinung zu den verschiedenen Motoren haben will sollte er ne PM an die leute schreiben die den entsprechenden motor schon eine zeitlang fahren und sich nicht auf kommentare verlassen, die Leute reinsetzen die den wagen für 2-3 tage oder nur zur probefahrt hatten!!!!!!!!

MFG HEIZI

P.S. Wenn ich nen Diesel trete um auf V-MAX zu kommen tut der sich auch seine 10-12 Liter weg!!!!!!!

1.Was ist denn das für ein deutsch?

2.Ja,bei den Probefahrten ging der 1.8er überhaupt nicht.Der 160 PS Diesel dagegen schon.Warum so dünnhäutig?

Gruß Argon-

am 12. Mai 2009 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von ConvoyBuddy

Ruhig bleiben, Jungs! ;)

 

Soll denn jetzt jede persönliche Fahreindruck und -bericht mit diesen Sätzen enden?

"Die Wertungen und Verbräuche entsprechen meinem subjektiven Eindruck unter Zugrundelegung meines persönlichen Fahrprofils sowie dem direkten nicht emotionsfreien Vergleich mit (m)einem gewohnten oder bisherigen Fahrzeug! Sie sind nicht repräsentativ oder allgemeingültig."

 

(Oder so ähnlcih ...) :rolleyes:

 

Wäre doch albern, oder?

 

Jede(r) fährt anders.

Jede(r) stellt andere und ureigene Massstäbe auf, an denen sich das jeweilige Fahrzeug messen muss.

 

*virtuellesvaliumverteile*

 

Gruß

Fred

Genau Fred, da muss ich dir völlig zustimmen.

Zwischen meinem Mann und mir liegen bei unseren beiden Autos immer so 1,0 - 1,5 l und das obwohl mein Mann auch nicht

immer das Pedal voll durchtritt. Nur er fährt halt anders, bremst an der Ampel später wie ich ect..........

Den 1,8 er hab ich auch probegefahren (war der erste den mein FOH hatte). Da ich selber einen CDTI fahre bin auch ich

die Power von dem Turbolader gewohnt und hatte dadurch das subjektive Gefühl, das da gar nichts kommt. Nach ein paar Stunden

hatte ich mich aber daran gewöhnt. Natürlich kommt der im unteren Bereich nicht so aus dem Quark, als wenn bei 1500 Umdrehungen

der Turbo einsetzt und den Druck aufbaut.  Wie gesagt es ist halt gewöhnungsbedürftig. Aber wenn ich z.B. von unserem Astra

2.0 l Turbo Benziner in meinen 2,5 CDTI umsteige meine ich auch immer der zieht überhaupt nicht mehr.

LG

Grauöhrin

 

 

 

 

 

am 12. Mai 2009 um 22:22

Jeder soll seine Meinung schreiben aber ein wenig objektivität würde solchen Berichten doch gut tun.

Solche Bemerkungen wie "geht gar nicht"passen da nicht. Man könnte auch sagen lieber einen leisen 1.8 Benziner als einen lauten Diesel .Es gibt eben immer verschiedene Meinungen.

am 12. Mai 2009 um 22:51

Zitat:

Original geschrieben von flor111163

Jeder soll seine Meinung schreiben aber ein wenig objektivität würde solchen Berichten doch gut tun.

Solche Bemerkungen wie "geht gar nicht"passen da nicht. Man könnte auch sagen lieber einen leisen 1.8 Benziner als einen lauten Diesel .Es gibt eben immer verschiedene Meinungen.

Könnte es Euch vielleicht auch mal in den Sinn kommen,daß der TE mit ,,geht gar nicht'' umgangssprachlich den Unterschied verdeutlichen wollte.

Es reichen auch 90 PS.Mir haben sie 18 Jahre gereicht--->Spitze 180.Bin aber niemandem an die Gurgel gesprungen,der meinte das oder das ist spritziger oder so.Leute,Leute.

Alles gepostete sind SUBJEKTIVE private Meinungen.

Zitat:

Original geschrieben von flor111163

 

Man könnte auch sagen lieber einen leisen 1.8 Benziner als einen lauten Diesel.

Wobei ich den Diesel nicht wirklich laut finde. Vom 1.8er war ich schon mal im Vectra sehr enttäuscht. Weiß aber nicht, ob das der gleiche Motor ist. So 1.7 t wollen eben bewegt werden, und wer nur etwas Fahrspaß will, wählt halt einen Diesel oder einen entsprechenden Benziner (ab 1.6 T).

 

LG Ralo

Habe es letztens schon mal geschrieben. Wenn man turbodieselverdorben ist, braucht es immer etwas Umgewöhnungszeit, bis man einen Saugbenziner wieder einigermaßen bewegen kann. Ist bei uns auch so, wenn ich aus dem 80 PS-Diesel in den 122 PS-Saugbenziner umsteige. Da verhungere ich regelmäßig am ersten Berg. Es fehlt einfach der Turbobumms.

Der Dieselfahrer sollte sich daher erst nach einer Weile ein endgültiges Urteil über einen Saugbenziner machen.

Aber daß der 1,8er kein Sportler ist, war wohl schon immer klar.

Gruß cone-A

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Leihwagen - 1.8 Benziner und meine Erfahrungen