ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. LED Kennzeichenbeleuchtung wird vom Auto nicht akzeptiert

LED Kennzeichenbeleuchtung wird vom Auto nicht akzeptiert

Themenstarteram 8. Dezember 2021 um 17:51

!!!FÜR KEINEN VON DIESER MARKEN MACHE ICH WERBUNG!!!NUR DAMIT DAS KLAR IST!!!

 

Abend, ich wollte meine Kennzeichenbeleuchtung auf LED umrüsten. Leider zeigt mir das Auto an, das ich die Kennzeichenbeleuchtung überprüfen soll.

 

Erstmal der Reihenfolge nach:

Ich hab mir die LED Kennzeichenbeleuchtung von ABAKUS geholt. Hat alles schön gepasst und keine Meldung vom Auto. Leider hatte ich ein Stadion hinter mir, was mir überhaupt nicht gefallen hat. Direkt ausgebaut und wieder die Glühlampen eingebaut. Dann hab ich die LEDs von der Marke TYC bestellt. Hab sie eingebaut und ich war sehr zufrieden mit der Beleuchtung. Leider wie schon erwähnt, soll ich die Beleuchtung überprüfen. Kann jemand sagen, was ich machen soll?

 

Daten zum Fahrzeug: Seat Leon 5f bj.2012 III 1.4TSI

 

Bild 1: ABAKUS Leuchten mit Kabel usw

 

Bild 2: TYC Leuchten ohne Kabel usw

ABAKUS.jpg
TYC.jpg
Ähnliche Themen
41 Antworten

Im Unreinen geschrieben: Da muss ein Widerstand o.ä. zwischengeschaltet werden, da deine Elektronik die LED's wegen zu geringem Stromverbrauch nicht erkennt.

Themenstarteram 8. Dezember 2021 um 18:26

Zitat:

@PeterBH schrieb am 8. Dezember 2021 um 17:57:36 Uhr:

Im Unreinen geschrieben: Da muss ein Widerstand o.ä. zwischengeschaltet werden, da deine Elektronik die LED's wegen zu geringem Stromverbrauch nicht erkennt.

Würde so ein Adapter von VW helfen?

 

Screenshot_20211208-180459_Chrome.jpg

Keine Ahnung, hab Problem und Lösung nur durch Zufall mal mitbekommen.

Das Fahrzeug wertet die elektrische Leistung aus bei Motorstart. So eine LED Beleuchtung hat 1-3 Watt. Eine gute alte Glühbirne rund 10 Watt. Das sagt sich das Auto. Okay; Keine 10 Watt gemessen, die Birne ist also kaputt und der Warnhinweis geht im Auto an.

Nun ist es möglich Widerstände zu kaufen und das hat schon einer vor mir gepostet mit denen man wieder die 10 Watt erreicht. Der Widerstand wird warm bis heiss bei Nutzung, der Stromverbrauch im Auto bleibt gleich oder ist bei falschem Widerstand sogar höher und gespart ist nichts. Wohin mit den Heizwiderständen eine neue Sachlage.

Einzig die LED Beleuchtung kann gefühlt besser/schöner/heller/hübscher/geiler sein.

Themenstarteram 8. Dezember 2021 um 18:47

...................

Moin Moin !

keine Ahnung , wofür diese Adapter dienen sollen , gebrauchen kannst du sie nicht.

Du brauchst einen Widerstand, der parallel zu der Led-Beleuchtung liegt und einen Stromverbrauch vorgaukelt, der dem der serienmässigen Birnen entspricht.

Am einfachsten , du baust die serienmässigen Glühbirnen irgendwohin , wo man sie nicht sieht. Der Strom durch die Led wird wohl so klein sein , dass es der Überwachung nicht auffällt.

alternativ mit Widerständen arbeiten, dazu muss man aber wissen , wieviel Watt die KZ Beleuchtung hat , ob 1 Birne oder 2 , die von 2 Kreisen befeuert werden, und wieviel die LED zieht.

Der Rest ist URI , anschliessend aber noch die Wattzahl ausrechnen, die in den Widerständen verheizt wird , die Widerstände müssen diese Leistung abkönnen.

Wie ein Vorschreiber schon schrieb , viel Aufwand für nichts sinnvolles.

MfG Volker

Themenstarteram 8. Dezember 2021 um 19:15

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 8. Dezember 2021 um 19:07:01 Uhr:

Moin Moin !

keine Ahnung , wofür diese Adapter dienen sollen , gebrauchen kannst du sie nicht.

Du brauchst einen Widerstand, der parallel zu der Led-Beleuchtung liegt und einen Stromverbrauch vorgaukelt, der dem der serienmässigen Birnen entspricht.

Am einfachsten , du baust die serienmässigen Glühbirnen irgendwohin , wo man sie nicht sieht. Der Strom durch die Led wird wohl so klein sein , dass es der Überwachung nicht auffällt.

alternativ mit Widerständen arbeiten, dazu muss man aber wissen , wieviel Watt die KZ Beleuchtung hat , ob 1 Birne oder 2 , die von 2 Kreisen befeuert werden, und wieviel die LED zieht.

Der Rest ist URI , anschliessend aber noch die Wattzahl ausrechnen, die in den Widerständen verheizt wird , die Widerstände müssen diese Leistung abkönnen.

Wie ein Vorschreiber schon schrieb , viel Aufwand für nichts sinnvolles.

MfG Volker

Dann lass ich es einfach codieren. Kann man ja auch machen so weit ich weiß, oder?

 

Du solltest vielleicht auch bedenken, dass der TÜV was dagegen haben könnte, wenn die Leuchtmittel nicht zugelassen sind.

Ob die Adapter von deinem Bild als Ersatzwiderstand gedacht ist, erfährst du aus der Beschreibung.

Eher nicht. Unter Last dürften die innerhalb einer halben Nanosekunde zu Staub zerfallen.

@Artur2002

In dem ersten Bild das Teil rechts ist der besagte Widerstand.

Wenn du den noch hast, und bei der zweiten Leuchte verwendest, wird die Meldung vermutlich nicht mehr erscheinen.

Wichtig ist, dass der Widerstand etwas frei hängt, weil er doch heiß werden kann.

Alternativ gibt es bei vielen Autos die Möglichkeit, die Meldung raus zu codieren.

 

Gruß

Uwe

Themenstarteram 9. Dezember 2021 um 6:44

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 9. Dezember 2021 um 03:36:31 Uhr:

@Artur2002

In dem ersten Bild das Teil rechts ist der besagte Widerstand.

Wenn du den noch hast, und bei der zweiten Leuchte verwendest, wird die Meldung vermutlich nicht mehr erscheinen.

Wichtig ist, dass der Widerstand etwas frei hängt, weil er doch heiß werden kann.

Alternativ gibt es bei vielen Autos die Möglichkeit, die Meldung raus zu codieren.

 

Gruß

Uwe

Hast du vielleicht Ahnung, wie viel eine Codierung überhaupt kosten würde?

 

Nein, dazu ob das zu codieren überhaupt geht und was dies kostet, kann ich dir leider nichts sagen.

 

Gruß

Uwe

Es gibt diese Lampen, egal ob jetzt Nummernschild, Bremslicht, oder Rückwärtsgang, mit Canbus. Das heißt, die LED hat alles dabei was dem Auto vorgaukelt das alles OK ist.

Ich habe bei mir alle oben genannten in LED.

Probleme gab es nur zum Anfang.

Dann habe ich die etwas teureren genommen, die Canbus tauglich sind, und es gab keine Beschwerde vom Auto.

Gruß Jörg.

Ich würde fast jedes Leuchtmittel gegen LED tauschen, aber nie die von den Kennzeichenleuchten. Das bringt mir doch überhaupt keinen Vorteil. Okay, helleres Rücklicht, hellere Blinker, helleres Bremslicht und vor allem hellere Rückfahrscheinwerfer, aber hellere Kennzeichenleuchten? Wozu?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. LED Kennzeichenbeleuchtung wird vom Auto nicht akzeptiert