ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neues Auto, so einfach selbst zu warten wie früher?

Neues Auto, so einfach selbst zu warten wie früher?

Themenstarteram 19. Mai 2013 um 10:20

Huhu,

in letzter Zeit ärgere ich mich immer öfter darüber dass ich an meiner Karre kaum mehr was selber machen kann, oder wenn dann extra Spezialwerkzeug kaufen muss, oder nen teures Diagnosegerät usw.

Daher würde es mich im Moment einfach mal interessieren (will mir jetzt noch nichts neues kaufen, einfach nur so):

Gibt es noch irgendeinen Hersteller der Autos baut, in denen wenig Schnickschnack, aber die wichtigsten Sicherheitsmerkmale (ABS, Airbag) drin ist, und wo man an fast alles gut drankommt und selber reparieren kann?

Ich brauche keinen Luxus, kann selbst auf elektrische Fensterheber oder Zentralverriegelung verzichten. Klima reicht auch ne manuelle....

Sollte natürlich nicht gar so eine exotische Marke sein, damit man im Zweifel doch mal ne Werkstatt findet die das Auto schonmal gesehen hat ;)

 

Viele Grüße und schönen Sonntag noch

Jan

Beste Antwort im Thema
am 19. Mai 2013 um 11:10

Der Lada Niva müsste auch noch mit dem Pfadfinderbesteck zu reparieren sein ;-)

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Nein, Daihatsu hat sich aus dem europäischen Markt zurückgezogen :(

Bei unseren der Baujahre 1999 und 2011 kann man noch quasi alles selbst erledigen.

Hallo, da könnte man Dir den DACIA SANDERO als Grundmodell für etwa 6.700,- € (Neuwagen) empfehlen!

Gruß von ALBICOMUS

Zitat:

Original geschrieben von SupaJan

Huhu,

in letzter Zeit ärgere ich mich immer öfter darüber dass ich an meiner Karre kaum mehr was selber machen kann, oder wenn dann extra Spezialwerkzeug kaufen muss, oder nen teures Diagnosegerät usw.

Daher würde es mich im Moment einfach mal interessieren (will mir jetzt noch nichts neues kaufen, einfach nur so):

Gibt es noch irgendeinen Hersteller der Autos baut, in denen wenig Schnickschnack, aber die wichtigsten Sicherheitsmerkmale (ABS, Airbag) drin ist, und wo man an fast alles gut drankommt und selber reparieren kann?

Ich brauche keinen Luxus, kann selbst auf elektrische Fensterheber oder Zentralverriegelung verzichten. Klima reicht auch ne manuelle....

Sollte natürlich nicht gar so eine exotische Marke sein, damit man im Zweifel doch mal ne Werkstatt findet die das Auto schonmal gesehen hat ;)

 

Viele Grüße und schönen Sonntag noch

Jan

am 19. Mai 2013 um 11:10

Der Lada Niva müsste auch noch mit dem Pfadfinderbesteck zu reparieren sein ;-)

Opel Corsa D mit der kleinen 1,2L Maschine wäre auch noch recht easy, den Motorraum hab ich schonmal gesehen und ausser, dass die Verkleidung ab müsste, käme man auch da an die wichtigsten teile einfach dran.

Zitat:

Original geschrieben von SupaJan

Huhu,

 

Gibt es noch irgendeinen Hersteller der Autos baut, in denen wenig Schnickschnack, aber die wichtigsten Sicherheitsmerkmale (ABS, Airbag) drin ist, und wo man an fast alles gut drankommt und selber reparieren kann?

Na klar: Dacia und Lada ;)

Definiere "einfach"...

Bei meinem Corsa B war es einfach... am meinem Vectra C ist auch alles voller Technik... aber dennoch mache ich alles selbst... Domlager, Bremsscheiben und Beläge, Inspektion....

Es ist halt alles zugebaut... für den Getriebeölwechsel musste ich erstmal ne halbe Stunde Sachen demontieren um an die Einfüllschraube zu kommen.

Um einen Xenon-Brenner zu wechseln muss der komplette Scheinwerfer raus inkl. Stoßstange...

Selbst schrauben ist nach wie vor möglich... aber mit bedeutend mehr Zeitaufwand...

Die Kehrseite ist natuerlich das man Heute kaum noch an die Karre ran muss.

In 30'000 KM wurde an meinem Ford Fusion die Motorhaube genau zweimal geoeffnet. :)

Versuche das mal mit einem 60er DKW F12...

 

Gruss, Pete

Moin,

 

wie wäre es mit einem Mexiko-Käfer, habe aber keine Ahnung, ob der Airbags und Klima hat.

 

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Moin,

wie wäre es mit einem Mexiko-Käfer, habe aber keine Ahnung, ob der Airbags und Klima hat.

Das waere dann aber ein Gebrauchter seitdem der letzte Mexico Kaefer 2003 vom Band lief. Auch den Golf 1 aus Suedafrika gibt es leider nicht mehr als Neuwagen. Es mag aber sein das eines der vielen VW do Brasil Modelle einfacher gestrickt ist als das jetzige Angebot aus Europa, USA oder Japan.

 

PS: Airbags hat er da er auch in den USA verkauft wurde. Allerdings mag es mit den Emissionswerten hapern.

 

 

Gruss, Pete

Ich denke genauso wie der Themenstarter. Aber leider gibt es für die einfachen ausländischen Modelle oft keine guten Reparaturanleitungen. Heute kauft man kein Auto, sondern einen Computer mit Rädern. Der Kunde will es so. Ich will es nicht so. Nebenbei, gegen Gutes und Nützliches habe ich nichts! Ich habe z.B. schon im Käfer 1970 eine Thyristorzündung eingebaut - das merkte man deutlich bei hohen Drehzahlen am Rundlauf. Wenn der ganze Elektronikschrott (sorry, ich bin Elektroniker) wenigstens voneinander unabhängig wäre!

VW Käfer 1970 .... und hohe Drehzahl, das hat schon was. :cool:

mfg eachi

Zitat:

Original geschrieben von eachi

VW Käfer 1970 .... und hohe Drehzahl, das hat schon was. :cool:

mfg eachi

Der Simca in Deinem Profil das war ein schoenes Auto. :)

Allerdings gefiel mir der Aronde immer am Besten. :cool:

Die gingen so etwas in Richtung Wartburg und Skoda Octavia.

 

Gruss, Pete

am 19. Mai 2013 um 22:50

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Moin,

wie wäre es mit einem Mexiko-Käfer, habe aber keine Ahnung, ob der Airbags und Klima hat.

Das waere dann aber ein Gebrauchter seitdem der letzte Mexico Kaefer 2003 vom Band lief. ....

PS: Airbags hat er da er auch in den USA verkauft wurde. Allerdings mag es mit den Emissionswerten hapern.

Gruss, Pete

die in deutschland hatten keinen. war mein erstes auto, ich weiß es also ganz sicher. aber liegesitze hatte er :)

airbag-usa glaub ich ehrlich gesagt auch nicht. airbag war damals den absoluten nobelschlitten vorbehalten.

Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

die in deutschland hatten keinen. war mein erstes auto, ich weiß es also ganz sicher. aber liegesitze hatte er :)

airbag-usa glaub ich ehrlich gesagt auch nicht. airbag war damals den absoluten nobelschlitten vorbehalten.

Airbag: Pflicht in den USA ab 1ten April 1989 Lange davor gab es sie aber schon. Aber wie Du sagtest: "in Nobelschlitten".

 

Ich meine die letzten Jahre gab es in den USA nur den "Super Beetle" (nicht verwechseln mit dem "New Beetle") 1302 oder 1303 mit gekurvter Windschutzscheibe. Ich habe keine Ahnung ob die letzten Mexico Beetle in den USA verkauft wurden.

 

Gruss, Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neues Auto, so einfach selbst zu warten wie früher?