ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Lebensdauer 330d

Lebensdauer 330d

Themenstarteram 10. Februar 2004 um 19:05

Hi,

im April 2005 läuft der Leasingvertrag des 330d Firmenwagen meines Vaters ab.

Er hat jetzt 115.000km gelaufen. Bis zum Ende der Leasingzeit wird er wohl etwa 160-180.000km drauf haben.

Jetzt sind wir am überlegen ob es sinnvoll ist, das Auto Privat weiter zu fahren. Dann würde die Laufleistung auf 15.000-max. 20.000km im Jahr sinken.

Wie lange hält der 3 Liter Motor im Normalfall?

Sind 250. bis 300.000km für das Auto ein Problem?

Es wurde ja nur Langstrecke gefahren.

Und da hab ich sogar noch ne Frage ;)

Kann man abschätzen wie viel das Auto noch etwa kosten wird? Ich vermute zwischen 15.000 und 18.000€

Es ist der Touring, Sonderaustattung

16:9 Navi ohne TV

Für Sommer und Winter BMW 17" Alus

Xenon

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 13. Februar 2004 um 21:13

hat keiner Erfahrungen gemacht??

Hmmm... Ich sag mal:

Herzlich willkommen, du ganzer Fisch! :p

Und weißt du, was da noch praktisch wäre?

Das Baujahr!

Aber ich kenne trotzdem keinen hier im Forum, der 160-180tkm drauf hat. Und wenn es auch ein oder zwei wären, so wäre die statistische Aussagekraft trotzdem fast null.

Vorschlag: Warte einfach noch ein Jahr, und entscheide dann. Vielleicht gibt es dann hier auch mehr Langstreckenerfahrung.

Viele Grüße, Timo

Moin,

einer auf der Firma musste bei 90.000 neuen Lader bekommen.

Und es ist eigentlich bekannt, das man die Common-Rails nicht mit den Diesel vor 15 Jahren vergleichen kann.

Der 3.0l muss unter Druck 1.600 Bar ertragen, das geht schon auf die Teile.

Wenn man wenig Kurz-Fahrten und im kalten Zustand nie drauf getreten hat, kann so eine Maschine sicherlich 250.000 km machen.

Mit wären 160.000 zuviel. Allerdings kennst du den Vorbesitzer. ;-)

Und wenn er brav mit ihm war und Autos mag, dann wird er ihn auch gut behandelt haben.

Wenn das Angebot gut ist und das Auto sonst einen guten Zustand besitzt, dann würd ich es vielleicht auch machen, nen Motro kann man auch reparieren wenn er mal kaputt geht.

Zum Preis habe ich auch kein Gefühl. Schau doch einfach in ein paar Auto-Börsen.

viel Glück.

@MoKa

gucke mir grad die bilder deines autos an, nicht schlecht, aber:

DU HAST KEINE KLIMAAUTOMATIK DRIN???? sondern nur die veralteten heizungs-drehregler??? also also, das passt aber wirklich nicht zu dem auto???!!!!!!

Kleine Off-Topic-Diskussion, aber ok...

Nicht so schlimm, wenn's dir nicht gefällt - ich habe eigentlich nichts gegen analoge Regler, und finde sie nicht "veraltet". Im Gegenteil: Die kann man wenigstens komplett "blind" bedienen. Und das Radio passt auch ordentlich dazu.

Der Trend, auch alles Unnötige zu digitalisieren und mit einem LCD-Mäusekino zu versehen, widerstrebt mir. Obwohl (oder gerade weil?) ich Elektroingenieur aus der Digital-Ecke bin! Also nicht irgendwie innovationsfeindlich. ;) :D

Und die Funktion der Automatik habe ich in sämtlichen Autos unseres Firmenfuhrparks. Ob A6, E-Klasse, 5er oder sonst was - alle regle ich permanent nach, je nach Sonnenschein zum Beispiel. Ich will einfach nicht immer die gleiche Temperatur. Also brauche ich keine Automatik für 500€.

Nun gut, so sind die Geschmäcker halt verschieden!

Viele Grüße, Timo

PS: Auf deinem Keyboard klemmen ein paar Tasten! :p

Außerdem folgt BMW Mokas Anweisungen ... im neuen BMW 5er sind es auch Drehregler... selbst bei der Klima-Automatik.

+ iDrive halt.

Ich hab die Knöppe...also Klima-Automatik und man kann es auch blind bedienen und finde es ok.

Aber es ist nicht entscheidend ob man ne Klima-Automatik oder ne normale hat... zumindest nicht für den Kauf.

Wenn man ihn bestellt, sollte man nicht drauf verzichten.

Grüße

Dozer, alias Tim

Zitat:

Original geschrieben von MoKa

PS: Auf deinem Keyboard klemmen ein paar Tasten! :p

:D :D :D

 

----------------------------------------------------

back to Topic:

Ich denke Dein Beitrag wird Dich nicht wirklich weiterbringen, denn ein Fahrzeug ist nicht einem anderen gleich und was nutzt es Dir, wenn 10 User hier 330d mit 500.000 km fahren und Deiner bei 199.000 den Geist aufgibt? :rolleyes:

Ich persönlich würde mir kein Fahrzeug mit mehr als 150.000km kaufen, da nahezu alle Verschleissteile dann demnächst auszutauschen sind und das wird teuer: Steuerkette, Kupplung, Fahrwerksteile; abgesehen davon ist die Karrosserie in ihrer Struktur "weich" geworden und das Fahrverhalten leidet dadrunter doch ein wenig und die "Freude am Fahren" kann dabei auf der Strecke bleiben.

Greetz

Laufleistung 330D

 

Hallo,

ich habe seit etwa 3,5 Jahren einen 530D allso in etwa der selbe Motor. Seit her habe ich 325250 km mit dem Wägelchen über Europas Straßen gesaust.

Nun meine Bilanz:

bei KM 90.000 1X Turbo auf Garantie

bei KM 185.000 Umstellung auf Bio-Saft/Ende Garantie.

bei KM 319.550 1X Turbo sch... selbst bezahlt

ansonsten mhhh.... jede Menge Luft-Öl und Kraftstoffilter, 2 Long-Life-Riehmen und Halter der Spannrolle. Das Automatic-Getriebe ist auch noch einwandfrei.

Allso ich würde..... die Hinterachsaufnahme kontrolieren lassen und dann das Auto zum wenn möglich... Schnäppchenpreis übernehmen.

Grüße

Thomas

Re: Laufleistung 330D

 

Hallo!

Welchen dauerhaften Wert hat denn überhaupt eine Kontrolle der Hinterachsaufnahme?

Das Teil könnte doch schon nächste Woche einreissen? Muss man nicht damit rechnen, dass BMW bei älteren 3ern mit hoher Laufleistung die Reparaturkosten nur noch zum Teil übernimmt? So klingt jedenfalls "mit grösstmöglichem Entgegenkommen" in dem Auto Bild-Text, BMW hält sich in Zukunft also alles offen? Ist jedenfalls wieder keine klare Aussage.

MfG

 

Zitat:

Original geschrieben von SVHunsinger

Hallo,

ich habe seit etwa 3,5 Jahren einen 530D allso in etwa der selbe Motor. Seit her habe ich 325250 km mit dem Wägelchen über Europas Straßen gesaust.

Nun meine Bilanz:

bei KM 90.000 1X Turbo auf Garantie

bei KM 185.000 Umstellung auf Bio-Saft/Ende Garantie.

bei KM 319.550 1X Turbo sch... selbst bezahlt

ansonsten mhhh.... jede Menge Luft-Öl und Kraftstoffilter, 2 Long-Life-Riehmen und Halter der Spannrolle. Das Automatic-Getriebe ist auch noch einwandfrei.

Allso ich würde..... die Hinterachsaufnahme kontrolieren lassen und dann das Auto zum wenn möglich... Schnäppchenpreis übernehmen.

Grüße

Thomas

am 14. Februar 2004 um 1:12

Re: Re: Laufleistung 330D

 

Zitat:

Original geschrieben von Champlain

Hallo!

Welchen dauerhaften Wert hat denn überhaupt eine Kontrolle der Hinterachsaufnahme?

Das Teil könnte doch schon nächste Woche einreissen? Muss man nicht damit rechnen, dass BMW bei älteren 3ern mit hoher Laufleistung die Reparaturkosten nur noch zum Teil übernimmt? So klingt jedenfalls "mit grösstmöglichem Entgegenkommen" in dem Auto Bild-Text, BMW hält sich in Zukunft also alles offen? Ist jedenfalls wieder keine klare Aussage.

MfG

 

Antwort:

die Fragestellung ist ja auch nicht gewesen über die Werthaltigkeit, vielmehr geht es hier um die Frage der Abwägung ob es ein gutes Geschäft werden könnte. In Kenntnis des dem E 46 anhaftenden Mangels der ev. entstehen könnte oder schon vorhanden ist, könnte ich mir vorstellen daß sich damit doch etwas am Ablösepreis drehen lassen müßte (desshalb Schnäppchen).Gerade weil man ja mit "größtmöglichem Entgegenkommen" rechnen darf. Allso mal Klartext... entweder er hats schon und ich verhandle... oder er hats noch nicht und ich bau mir eine schriftliche Sicherung ein. Wenn meine Bedingungen nicht erfüllt werden muß ich Ihn ja auch nicht übernehmen. Ich gebe ihn einfach zurück, schwups und der Verursacher hat selbst das Problem.

Grüße

SVHunsinger

Themenstarteram 14. Februar 2004 um 17:26

das Auto ist Baujahr 02.

Danke für die Antworten.

hatte das glück einen 330d als firmenwagen zu haben als wir in von der firma aus verkauft haben hatte er satte 290 tkm drauf gehabt 2 monate zuvor hats mir noch den lader zusammen geschossen

also die motoren selbst gehen ohne prob ewig allerdings die lader nicht war ja immerhin schon der 2

mfg

manuel

Moin,

BMW sagt aus, das die Motoren im Schnitt 300.000 km halten sollen (Mittlere Lebensdauer). Diese geht natürlich davon aus, das der Motor immer entsprechend der Testzyklen bewegt wird.

Es ist sicherlich mit Reparaturen zu rechnen, bei hohen Laufleistungen. Und das Problem ist halt, es gibt einfach bei diesem Auto noch keine großen Erfahrungen, in diesem Laufleistungsbereich.

Wieviele 330d sind derzeit wohl schon bei so hohen Laufleistungen ???

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen