ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Langstrecke Type R

Langstrecke Type R

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 12:06

Hallo!!!

 

Wollt mal fragen was ihr davon haltet, mein Kollege muss ähnlich wie ich jeden Tag mehr als 100 Kilometer zur Arbeit zurücklegen,  und will sich jetzt, da der Type R gerade im Angebot ist, diesen zulegen.Wie siehts aus, kann es sein das durch das harte Fahrwerk vom "R" er schon nach 3-4 Jahren (35000 Kilometer im Jahr ) eineige Verschleissteile erneuern muss, da es ja für so einen Sportwagen eine größere Belastung ist.

Abgesehen vom Spritverbauch der bei meinem alten EP3 auch sehr selten unter 12 Litern lag, wollt ich mal von Euch wissen, wer Langstrecke mit dem Type R fährt und wie zufrieden er damit ist bezüglich Haltbarkeit, Unterhaltskosten und Spritverbrauch.

Ich kann dies wie gesagt nur noch von dem EP3 sagen.

 

Vielen Dank im voraus!!

 

MFG Phil

Ähnliche Themen
51 Antworten

Fahrzeug EP3. km/Woche ca. 350 km. km Laufleistung bisher ca. 101.000 km. Spritverbrauch ca. 10 l. Bring den aber auch auf leicht unter 8l. Dann muss ich mich aber beherrschen ;) Ölverbrauch praktisch 0. Ab und zu auf 8k drehen. Verschleiss : eigentlich nit wirklich was. 2. Satz Bremsscheiben und 3. Satz Klötze, wobei auch Strecke gefahren wurde. Keine Probs mit Elektronik oder sonstwas. Flutscht und funzt. Im Winter geht halt wie gehabt der 2. Gang schwer rein. Wenn warm, dann gut.

Sonst nie irgentwelche ausserplanmässigen Reparaturen (bis auf den Unfall ;)

Einfach nur zuverlässig

Ich würd sagen, wenn er normal fährt, is es für einen Sportwagen eine geringere Belastung als wenn er das Teil auf der Strecke belegt :)

Sportwagen?

Ich glaube wir sprechen hier eher von einem etwas besser motorisierten Fahrzeug aus der Kompaktklasse.

An Verschleiß wird das kommen was auch bei allen anderen Fahrzeugen kommt wenn man diese viel Kilometer bewegt. Wenn deinem Kumpel das etwas härtere Fahrwerk des FN (denke es geht um den neuen) nichts ausmacht, im Alltag, gibts da mal überhaupt keine Bedenken. Nebenkosten sind wohl nicht ausschlaggebend sonst würde er nicht mit dem Gedanken spielen sich einen Type R zu kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von CTR31507

Wie siehts aus, kann es sein das durch das harte Fahrwerk vom "R" er schon nach 3-4 Jahren (35000 Kilometer im Jahr ) eineige Verschleissteile erneuern muss

Höchstens nach 100.000 km die Bandscheibe.

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 15:09

Also 10 Liter ist da schon ein realistischer Wert, wennman nich gerade mit 90 über die Bahn fährt?Ich hab zu ihm auch gesagt, das eigentlich keiner sich gedanken um spritverbrauch macht, wenn er sich einen Type R holt.Für den Mehrverbrauch hat man auch Spass ohne Ende.Es gibt halt immer 2 Seiten der Medaille.

Ihn interessiert er trotzdem aber ihr sagt mit 9-10 Litern das ist machbar?

mein EP3 bei 120km/h AB verbraucht  7,5L , 1L öl auf 15000km Laufleistung 91000 KM bei 160km/h ca 8,5 - 9 L

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 16:13

Das ist wirklich sehr annehmbar, kommt natürlich drauf an, denn der Fn2 hat durch gewisse Motoränderungen vielleicht auch mehr Verbraucvh!!!

Also ich fahr meinen CTR jeden Tag zur Arbeit. Und das seit 2002. Inzwischen hab ich 145000 auf der Uhr, Verbrauchstechnisch (Öl und Benzin) ist alles in der Norm. Und die bandscheiben tun auch noch ihren dienst. Der restliche verschleiß ist wie bei jedem anderen auto eben gleich....hängt eben sehr vom fahrstil ab.

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 16:43

Ja gut ich werd ihm das so sagen, also vom Verstand her wäre er mit dem Diesel wohl besser dran, der hat auch Leistung, ok nicht socviel aber es reicht, und er würde im Sprit wohl 3-4 Liter sparen.Ich meine irgendwo isses ne Kostensache nen Type R zu fahren, aber wie schon erwähnt ich denke darüber sollte man sich bei sonem Auto keine Gedanken machen... 

Ich würde bis 2009 warten und den CTR-SE kaufen! :D

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 17:00

CTR SE klär mich maöl bitte auf was is da anders?

203 PS, 100 Rpm mehr, keine Rücksitze, keine Klima, kein Radio, 30 kg weniger, schmalere Rückspiegel, Gewindefahrwerk nochmal 10 mm tiefer, 4 Punktgurte, Cockpit mit Kunstoffeinlagen im Carbonlook, Heckdiffusor, Heckspoiler tiefer angebracht

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 17:32

und was soll das ganze kosten?

... paar Cent von mir ins Hohle-Phrasen-Schwein. ;) :D

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 17:43

aha...

Deine Antwort
Ähnliche Themen