ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Ladeluftkühler in Reihe schalten

Ladeluftkühler in Reihe schalten

Themenstarteram 18. Mai 2004 um 21:54

und noch eine Frage: wenn ich die Serien LLK´s vom 225er verbaut lasse und einfach einen großen LLK dazischen baue, müsste ich doch die maximale Kühlleistung erreichen, oder macht sich das nicht so gut wegen dem ewigen Druckwechsel zwischen Druckrohren und LLK´s???

So würde man sich auch umständliche Anfertigungen von neuen Druckrohren sparen und einfach nur den neuen LLK über Silikonrohre anstelle des Verbindungsrohres zw. die LLK´s setzen (je länger ich darüber schreibe, umso cooler find´ich die Idee;))

Gruss

NOS

Ähnliche Themen
81 Antworten

Hab selbst kein Xenon, aber das Steuergerät soll sich unmittelbar vor dem LLK befinden. Etwas hinderlich für kühlen Luftstrom....

Gruß

TT-Fun

Themenstarteram 18. Mai 2004 um 22:12

wie jetzt?

Streben nach besserer Kühlleistung.

Nur so'ne Idee .....

Gruß

TT-Fun

am 19. Mai 2004 um 0:46

High Nos,

von der Aktion LLK in Reihe würde ich die Finger lassen, da sich die Luft über den Weg schlichtweg Druck verliert, schraube Dir nen größeren LLK rein z.B. von nem großen Diesel sind in der Regel gut dimensioniert mit geringem Druckverlust!

Gruss

G-Driver

Fahre zwar Sauger, weil Blasen ja nicht wirklich blasen, sondern eher ein Saugen ist!

am 19. Mai 2004 um 1:24

Oder vielleicht fragst Du "Tomato" der Erklärbär weis sicher ne Antwort!

Gruss

G-Driver

am 19. Mai 2004 um 6:33

Habe mir die Sache letztens beim Verbauen eines grösseren LLK´s mal angesehen.

Leider ging das vom Platz herüberhaupt nicht, die alten oder evtl. einen alten LLK zusätzlich einzubauen.

cu

am 19. Mai 2004 um 12:49

Mir fällt gerade ein, dass man die LLK vielleicht parallel einbauen könnte, ergibt nen größeren Querschnitt und damit weniger Strömungswiederstand!

Gruss

G-Driver

Schau mal bei www.exvitermini.com rein.

Die Jungs haben es voll drauf mit LLK schalten.

Schick mal ne email. Ob die was zum TT sagen können weiss ich leider nicht.

Immerhin haben die in nen Subaru ??? nen Actros LLK reingezimmert.

Gruss

Themenstarteram 19. Mai 2004 um 14:31

schön, dass ich da nciht von selber drauf gekommen bin. der exvitermini skylinde mit 1300 PS hat auch mehrere LLK´s in Reihe.

@G-Driver: LLK´s parallel schalten ist bestimmt ne gute Sache, aber aus Platzgründen nich ohne weiteres möglich. man müsste ja beide LLK übereinander anordnen, damit der Ladedruck gleichmäßig aufgebaut wird. Sonst füllen sich die LKK´s geringfügig zeitverzögert, was bestimmt ein pulsierendes Beschleunigen zur Folge hätte

@all: in Reihe schalten dürfte eigentlich kein überdurchschnittlich großes Problem bzgl. Druckverlusten darstellen, weil ja auch serienmäßig beim 225er

eh nos alter reihenschalter :D ..... der skyline is mal ne ganz andere liga. der turbo drückt bestimmt das 3 fache von unseren ... wenn das mal reicht. Dem is bestimmt vollkommen ladde was da an rohren llkern und was wees ick noch alles hinten dran kommt.

 

ICk sag mal 2 grosse llk vom 225 ps oder nen monsterding vorne sollten reichen.

 

Was willste denn an motorleistung erreichen? Oder gehts dir nur um kühlung? dann bau dir noch ne wasserbesprühung ran so wie die dat bei der rally haben.

am 20. Mai 2004 um 0:23

Eine bessere LLK bringt mehr Leistung, dass ist nichts neues.

Nimmt man mehrere LLK's (dabei ist es Wurst ob in Reihe oder Parallel) gilt es nur zu bedenken, dass die LLK's ein Gesamtluftvolumen aufweisen, welches erst "gesättigt" sein muß bevor sie den "gewünschten" Ladedruck "weiterleiten".

Also je größer das Gesamtvolumen des/der LLK('s) ist, desto größer die Verzögerung bis der Ladedruck auch in den Zylindern ankommt.

Gruß,

Cruiser

am 20. Mai 2004 um 0:35

Zitat:

Original geschrieben von TT Cruiser

Eine bessere LLK bringt mehr Leistung, dass ist nichts neues.

Nimmt man mehrere LLK's (dabei ist es Wurst ob in Reihe oder Parallel) gilt es nur zu bedenken, dass die LLK's ein Gesamtluftvolumen aufweisen, welches erst "gesättigt" sein muß bevor sie den "gewünschten" Ladedruck "weiterleiten".

Also je größer das Gesamtvolumen des/der LLK('s) ist, desto größer die Verzögerung bis der Ladedruck auch in den Zylindern ankommt.

Gruß,

Cruiser

Schon mal was von Strömungsmechanik gehört? Du weist schon, dass der Druck mit der Länge der Leitung nachläßt, daher ist es nicht egal ob in Reihe oder parallel!

Der Überdruck ist Irgendwann mal Null!

So ein LLK ist nicht unbedingt das strömungsgünstigste was es gibt!

Wenn der Überdruck Null ist brauchste auch keinen Lader mehr!

Gruss

G-Driver

am 20. Mai 2004 um 0:42

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

schön, dass ich da nciht von selber drauf gekommen bin. der exvitermini skylinde mit 1300 PS hat auch mehrere LLK´s in Reihe.

@G-Driver: LLK´s parallel schalten ist bestimmt ne gute Sache, aber aus Platzgründen nich ohne weiteres möglich. man müsste ja beide LLK übereinander anordnen, damit der Ladedruck gleichmäßig aufgebaut wird. Sonst füllen sich die LKK´s geringfügig zeitverzögert, was bestimmt ein pulsierendes Beschleunigen zur Folge hätte

@all: in Reihe schalten dürfte eigentlich kein überdurchschnittlich großes Problem bzgl. Druckverlusten darstellen, weil ja auch serienmäßig beim 225er

Beide Leitungen sollten zumindes gleich lang sein und nicht zu lang, möglicherweise findest du in den Radhäusern noch a bisserl platz. Übereinanderhängen würde ich die LLK nicht! Da der eine FRischluft bekommt und der andere von der warmen Luft des ersten überströmt wird!

Gruss

G-Driver

am 20. Mai 2004 um 0:57

Sagen wir mal ich schalte zwei LLK's parallel dann spare ich je nachdem wie sie platziert sind, vieleicht einen halben Meter (wenn überhaupt, da ich den zweiten LLK ja darüber, darunter oder _daneben_ platzieren muss) gegenüber der Reihenschaltung.

Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten das man den Unterschied überhaupt _messen_ kann, oder?

Gruß,

Cruiser

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Ladeluftkühler in Reihe schalten