ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. KW-Gewinde VA, bin ratlos.

KW-Gewinde VA, bin ratlos.

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 31. August 2013 um 16:09

Tach Jungs,

 

selten das ich mal ein Thema erstelle, aber weiß einfach nichtmehr weiter und die Werkstatt auch nicht :(

 

 

Zur Vorgeschichte:

Ich habe seit etlichen Jahren und vielen Zehntausend KM ein KW-Gewindefahrwerk Variante 1 drin, funktionierte ewig und 3 Tage super.

 

Bei der Neulagerung der kmpl. VA ist aufgafallen, dass die beiden vorderen Dämpfer am ölen sind und die linke Feder auch gebrochen ist, was beim Fahren keinerlei Geräusche machte od. durch Schieflage des Fahrzeugs zu sehen war.

 

Ok, dann mußte ich eben noch bissl Geld drauflegen für neue Dämpfer und Federn, gesagt getan und nach Kennung auf den Federn bei KW bestellt..

Werkstatt ist übrigens eine, bei der der Besitzer auch einen C4 hatte und der mein Getriebe so schön verlängert hat und selbst im Rennsport fährt, also dem Mann sollten keine Fehler bei so laschen Dingen wie Fahrwerk passieren denk ich.

 

 

Nun zum Problem bzw. mehreren:

 

Der Wagen wurde ca. 3cm tiefer, obwohl am Gewinde nichts verstellt wurde und es ist ein starkes metallisches Schlagen bei Bodenunebenheiten zu spüren und zu hören.

 

Also wieder hin und diesmal mit ihm zusammen beide Federbeine rausgenommen und zum Glück waren die alten Teile noch nicht verschrottet, also Nummern verglichen und selbst die Länge der Federn ist identisch!!!

 

Ok, das Gewinde bis auf den letzten Gewindegang oben hochgedreht und er steht wenigstens genauso da wie mit den alten Federn.

 

Auch beim Ausbau der federn alles kontrolliert:

 

- Sitz der Federn in den entsprechenden Nuten/Anschlägen

 

- Vorspannung (Selbst mit noch alter Einstellung hatte die Feder Vorspannung)

 

- evtl. Spiel Kolbenstange/Befestigung Gewindehülse

 

- Sitz im Domlager

 

Auch wurde bei KW ein Kunststoffschlauch bestellt, den wir auf die oberste und die unterste Windung geschoben haben, damit evtl. metallische Geräusche verschwinden.

 

Auf der Bühne ist auch alles fest, selbst Dinge, die "etwas weiter weg" sind wurden kontrolliert und waren fehlerfrei, wie z.B. Aggregateträgerlager, Motorlager und wie gesagt wurde die gesamte VA kmpl. mit Markenteilen neu gelagert und zwar alles von Stabibuchsen bis Querlenkerlager.

 

Auch das geringe Spiel am Lenkgetriebe wurde eingestellt, Danke nochmal an Andreas (flesh)

 

Es ist weiterhin ein sehr lautes, durchschlagendes bzw. metallisches Geräusch beim fahren über schlechte Straßen zu hören, selbst für Leute die danebensitzen und nichmal `nen Führerschein haben, die fragen ob gleich das Rad abfällt, auch drehen sich Fußgänger um, weil das Geräusch sogar von außen zu hören ist.

 

Ich weiß einfach nich mehr weiter, es ist alles fest bzw. kmpl. neu.

Vielleicht hat einer noch `ne Idee, kann auch sein das man vor lauter "Betriebsblindheit" was übersehen hat.

 

Gruß, Lars

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Csbullit

Hier mal zum "schnellen" schauen...

Gewinde Fahrwerk TA-Technix Audi A6/Audi S6/Audi 100

TA Technix ist der letzte Schrott! schimpfen viele drüber! würde ich mir nichtmal in die Garage legen!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 31. August 2013 um 16:34

Beim AAN ist am Getriebe auf einer Seite ein Aluschutz für die Antriebswelle verbaut die getriebeseitig die Antriebswelle schützt . Vielleicht streift da deine Antriebswelle bei Unebenheiten der Straße . Kontrolliere mal ob deine Antriebswelle in dem Bereich Farbabschürfungen hat .

Olli .

Themenstarteram 31. August 2013 um 16:56

Grade mal bei Iveco auf der Grube gewesen und auch an der Gelenkwelle ist genug Platz, außerdem ist die Höhe des Audis durch das hochdrehen des Gewindes wieder wie früher, einer sagte das Geräusch kommt von falschen Dämpfern, die beim Überfahren von Unebenheiten kmpl. durchschlagen :eek:

 

Gleich zum Sa nachmittag die Werkstatt angerufen, da ich seine Privatnummer habe und er sagte das kann auch nicht sein.

Eigentl. genau wie mit den Federn, KW wird sagen selbe Kennung, selbe Länge, kann nich sein.. :mad:

 

Mich wundert eben das nun bei der Höhe unverändert dieses Geräusch da ist.

 

Er will gleich am Mo mit KW Kontakt aufnehmen, er hatte ja schon durch den nochmaligen Ausbau beider Federbeine gute 2 Stunden unbezahlte Arbeit und ich darf das Auto durch die Höhenverstellung nun nochmals vermessen lassen..

 

Hab auch schon Stunden mit googlen verbracht und einige schreiben, KW würde die Härte der Federn im Laufe der Jahre gerne mal ändern, aber das mit selber Kennung wäre schon ein starkes Stück...

 

 

am 31. August 2013 um 18:22

Was bei mir noch Kurios ist , wenn ich die 16" oder 18" Felgen ohne Distanzscheinben drauf habe , dann schleift das Staubschutzblech der Bremsscheiben irgentwo , mit Dist.Scheiben ist es weg . Das war besonders bei engen Kurvenfahrten zu hören .

Das Geräusch kommt bei dir aber von vorne ? Die Antriebswellen sind im Außengelenk noch richtig drin ?

Das Traggelenk vom QL passt ? Die Glocke über dem Dämpfer zum Domlager hat ausreichend Spiel / Freiheit oder taucht die in die obere Feder mit ein ?

Themenstarteram 31. August 2013 um 18:43

Ja, Blech extra noch bissl rübergebogen, hatten ja die Gelenkwelle draussen da das gesamte Federbein bei der Abmontage der Feder im Schraubstock steckte.

Geräusch kommt deutlich von vorne, denke auch beide Seiten und sehr stark, fühlt sich an als wenn der Stoßdämpfer wirklich durchschlägt.. :(

 

Hatte wg. diverser Umbauten und Standzeiten dieses Jahr noch nicht einen Meter die gute Sommer-Alu`s drauf und morgen ist September und wi egesagt vorher war nix, nichmal mit gebrochener Feder machte der irgendwelche Geräusche..

 

Ich hab auch KW selbst grade angeschrieben, mal sehen was die mir sagen und was die Werkstatt im Laufe der Woche rausbekommen wird, bis dahin warte ich geduldig ab und fahre eh nicht, der Wagen steht wg. der Anfertigung der Krümmer wieder `ne gute Woche lang..

 

Vielleicht zeigen die sich auch kulant od. ham wirklich trotz richtiger Kennung was vermehrt od. intern geändert, kann ja auch mal vorkommen..

 

 

 

 

am 25. Januar 2014 um 12:43

Moin Lars,

es fehlen hier noch paar weitere Info's. Was ist denn jetzt raus gekommen?

Gruß

Themenstarteram 25. Januar 2014 um 21:38

Hab Federn mit selber Kennung von KW bekommen und selber in der Bucht die guten Domlager von Lemförderer geholt.

 

Geht schon wesentlich besser, auch an Höhe ist er wieder fast wie vorher, zumindest links.

 

Warum links (auch hinten) andere Höhe ist (rechts 2,5cm tiefer) kann ich nicht nachvollziehen, am Gewinde wurde nicht gedreht, hinten gleich gar nicht.

 

Das Durchschlagen ist nur noch bei ganz bösem einfedern zu hören, wenn man mal `nen Huckel übersieht oder so, sonst kann ich damit leben, auch mit der Höhe.

Viell. ist doch was mit den Stoßdämpfern nicht ganz korrekt, wobei die ordnungsgemäß eingebaut sind.

 

Irgendwann kommen sicher auch mal die hinteren Dämpfer und dann schmeiß ich sicher das ganze Fahrwerk raus und tausche gegen ein anderes Gewinde.

 

Problem dabei ist, das keiner mehr für unser Bj. was herstellt, hatte Bilstein und wie sie alle heißen angeschrieben, in Sachen Gewinde gibts einfach nix.

 

Vielleicht hat ja jemand auch noch einen guten Hersteller von Fahrwerken an der Hand, soll wohl auch paar kleinere Betriebe geben, die Gewindefahrwerke herstellen.

 

Also zusammenfassend kann man sagen es ist ok so wie es ist und ich kann damit leben.

 

Gruß, Lars

 

 

am 26. Januar 2014 um 11:22

ok das hört sich doch schon mal nach was an. Habe nur diese Firma hier . Der Link wurde hier mal gepostet.

Falls wer noch paar Links findet gerne her damit oder Metin stellt dazu noch eine Rubrik in der FAQ ein?

Jap Fahrwerke für C4 mit Bilder und Fahrzeugdaten dann weiß jeder welcher mit welchen Fahrwerk wie tief kommt!

Themenstarteram 26. Januar 2014 um 13:39

So genau kannst das nich sagen Metin, jedes Auto ist anders.

 

Schon Ausstattung und Getriebe machen was am Gewicht.

 

Ich hatte mich ja auch gewundert, das er nach Tausch der Federn und Stoßdämpfer viel tiefer war als vorher (sogar mit gebrochener Feder) obwohl alles korrekt geliefert und mit selben Nummern wie vorher gekennzeichnet war und ich beim Tausch dabei war.

 

Fahrwerke, speziell Gewinde, sind doch sehr unterschiedlich auch wenn die das normal nicht sein dürften, schon ein anderer Hersteller von den Teilen ringsrum, mit denen das Fahrwerk in Berührung kommt können Unterschiede ausmachen, in meinem Falle die Domlager..

 

Danke auch für den Link, werd mich mal durch`s Netz suchen und viell. macht einer wa smit Bilstein, aber H&R ist auch gut und hält `ne Weile oder wie ist der Ruf der Firma so?

 

Gruß, Lars

am 26. Januar 2014 um 18:49

Zitat:

Original geschrieben von Larsavant

 

Danke auch für den Link, werd mich mal durch`s Netz suchen und viell. macht einer wa smit Bilstein, aber H&R ist auch gut und hält `ne Weile oder wie ist der Ruf der Firma so?

Gruß, Lars

Ich habe im 20V Turbo die B8 Dämpfer und H&R Federn 29997-3 drin und finde das Fahrwerk unkomfortabel und hart auf alten , mit Schlaglöchern übersäten Straßen . Rechts vorne fängst es da auch an zu knacken , evtl ist da was vom Frontschaden ( Vorbesitzer ) was beschädigt worden . Auf der BAB und gut ausgebauten Straßen spricht nichts dagagen .

Mit meinen neu gelagerten Achsen könnte ich mir aber auch vorstellen , alles wieder original am Fahrwerk ( Dämpfer + Federn ) zu verbauen . Wäre damals nicht der hintere Dämpfer an der Federauflage defekt gewesen , wäre das Fahrwerk original geblieben .

Bei den Federn von H&R gibt es wohl auch Unterschiede . Bei den ersten Federn für die VA ging der Vorderwagen 85mm runter , trotz original 1BE Sportfahrwerk -> 4,5cm Bodenfreiheit an den Kat´s , unfahrbar . Nach Reklamation und Einsenden einer originalen VA-Feder wurde auf Kulanz neue Federn gewickelt und die Kosten für das Spureinstellen auch übernommen ( die Einbaukosten durch eine Werkstatt würden auch übernommen worden ) . Federn alle 4 -> 169 Euro . Dämpfer B8 -> 500 Euro in der Bucht , Neu .

Mit den neu hergestellten Federn ist er nun an der VA 40mm tiefer . Auch hier gibt es Toleranzen VA/HA , F-Seite zur BF-Seite von +/- 5mm .

Olli

am 27. Januar 2014 um 13:25

Also ich kann mittlerweile wirklich TA-Technix Fahrwerke empfehlen.

 

Ich selbst habe ja ein 40/40 FW drin und bin recht zufrieden was das Aussehen und Fahrkomfort angeht.

Habe trotz 40/40 keinen "Hängearsch" an meinem Dicken.

 

Das Fahrgefühl ist gut, nicht zu hart und nicht zu weich.

 

Mittlerweile bin ich auch schon bei 2 anderen mitgefahren die ein Gewinde-FW von TA drin haben, 1x Golf 3 Variant und 1x Audi A4 B7 auch da muss ich sagen das der Fahrkomfort richtig gut ist.

Für den A6 C4 gibt es auch von TA-Technix ein Gewinde-FW.

Bei dem A4 war das FW sogar aus VA.

 

Ich finde das die derzeit ein richtig gutes P/L Verhältnis haben.

 

Mfg

Marco

Zitat:

Original geschrieben von Csbullit

Also ich kann mittlerweile wirklich TA-Technix Fahrwerke empfehlen.

Ich selbst habe ja ein 40/40 FW drin und bin recht zufrieden was das Aussehen und Fahrkomfort angeht.

Habe trotz 40/40 keinen "Hängearsch" an meinem Dicken.

Das Fahrgefühl ist gut, nicht zu hart und nicht zu weich.

Mittlerweile bin ich auch schon bei 2 anderen mitgefahren 1x Golf 3 Variant und 1x Audi A4 B7 auch da muss ich sagen das der Fahrkomfort richtig gut ist.

Für den A6 C4 gibt es auch von TA-Technix ein Gewinde-FW.

Bei dem A4 war das FW sogar aus VA.

Ich finde das die derzeit ein richtig gutes P/L Verhältnis haben.

Mfg

Marco

Bild bitte auf einer geraden stelle von der Seite des Fahrzeugs und dazu bitte in cm den Abstand Radmitte zur Kotflügelkante!

Danke!

am 27. Januar 2014 um 13:28

Mach ich, Metin!

 

Hier schon mal die Bilder, mit 40/40 Fahrwerk von TA-Technix und den 18 Zoll Sommerschuhen.

 

Die Maße bekommt ihr morgen, allerdings mit den Winterrädern.

 

Mfg

Marco

Zitat:

Original geschrieben von Csbullit

Mach ich, Metin!

Hier schon mal die Bilder, mit 40/40 Fahrwerk von TA-Technix und den 18 Zoll Sommerschuhen.

Die Maße bekommt ihr morgen, allerdings mit den Winterrädern.

Mfg

Marco

Ja das sieht mal richtig schön aus, die Maße sind unabhängig von den Sommer oder Winterrädern, es geht um das Maß Radmitte zur Kotikante und das ist immer gleich, egal welche Felge oder Reifen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. KW-Gewinde VA, bin ratlos.