ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kupplung (und Getriebe?)Zustand einschätzen? Passat 3C5, 2.0 TDI; Gebrauchtwagenkauf

Kupplung (und Getriebe?)Zustand einschätzen? Passat 3C5, 2.0 TDI; Gebrauchtwagenkauf

Themenstarteram 3. April 2018 um 12:35

Hallo,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem großen Kombi für ~5000,-

Als ich wegen einer Probefahrt anfrag, schrieb ein Händler, dass die Kupplung bei dem Passat (2009, 3C5, 2.0 TDI) "leichte Geräusche" mache und "in Zukunft" gewechselt werden müsste.

Kann ein Fachmann den Zustand der Kupplung spontan einschätzen, wenn ich damit zur Begutachtung in eine Werkstatt fahren würde?

Zumindest bei einer VW Vertragswerkstatt mit Originalteilen liegt der Austausch der Kupplung (laut fairgarage.de) offenbar schon bei >900,-. Was könnte da vielleicht noch alles im Argen liegen oder wäre vielleicht sinnvoll bzw. möglich (spontan) prüfen zu lassen, damit man vielleicht besser abschätzen kann was da (demnächst?) an Reperaturen anstehen könnte?

Beste Antwort im Thema

Klares "Nein".

Um zu sehen, was da los ist, muß das Getriebe raus.

Und dann tauscht man sowieso alles aus, weil die Teilepreise vernachlässigbar sind, gegenüber den Arbeitskosten, für eben diesen Getriebeaus- und Einbau.

Das ist ein Glücksspiel. Oft kann man noch Hunderttausende Kilometer mit solchen Geräuschen fahren, es kann auch morgen gar nichts mehr gehen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Klares "Nein".

Um zu sehen, was da los ist, muß das Getriebe raus.

Und dann tauscht man sowieso alles aus, weil die Teilepreise vernachlässigbar sind, gegenüber den Arbeitskosten, für eben diesen Getriebeaus- und Einbau.

Das ist ein Glücksspiel. Oft kann man noch Hunderttausende Kilometer mit solchen Geräuschen fahren, es kann auch morgen gar nichts mehr gehen.

Häufiger Defekt ist das Zweimassenschwungrad, das allein schon mit ca. 1,5 k€ zu Buche schlagen kann.

Schick wäre die Angabe des Kilometerstands.

Kupplungsgeräusche kommen in der Regel vom Ausrücklager - Test -> einer nimmt im Auto Platz, Motor an - einer hält sein Ohr unter die Motorhaube - dann Kupplung langsam durchtreten und loslassen - sind dann mahlende Geräusche zu hören ist das Lager hin.

Test Kupplung - Motor an - höchster Gang rein - Handbremse anziehen - Gas geben und Kupplung langsam kommen lassen - sollte den Motor zuverlässig abwürgen.

Test Getriebe - alle Gänge sollten sich im Betrieb leicht einlegen lassen - hier ist in der Regel der Verschleißanzeiger der zweite Gang - ist aber nicht sehr zuverlässig - flutscht der rein, ist es ein sehr positives Zeichen - lässt er sich etwas drücken so sind viele Leute damit auch noch Jahre gefahren.

Beim Passat würde ich alles neu machen, Kupplung, ZMS, Zentralausrücker. Die Teile sind bezahlbar:

https://m.ebay.de/.../291755183765?...

 

Die Nummer muss natürlich verglichen werden. VW kauft bei Sachs ein. Seriöse Werkstatt baut es für 600€ ein. Alles sollte unter 1000€ liegen.

Themenstarteram 3. April 2018 um 14:03

Hallo,

danke für die Antworten.

 

Zitat:

Die Teile sind bezahlbar:

https://m.ebay.de/.../291755183765?...

Sowas ist mir normalerweise immer ein bisschen suspekt, denn zu verschenken hat eigentlich keiner was (aus dem ebay-Link):

Zitat:

Sie sparen EUR 490,70 (-58 %*)

Oder ist so ein Preis bzw. Preisnachlass bei (manchen) Autoteilen üblich?

Das ist sehr schwer zu beantworten. Beim seriösen Händler gibt es auch im Netz Originalware zum sehr guten Preis. Das verlinkte Angebot kann ich aber nicht beurteilen. Mir erscheint es auch etwas knapp kalkuliert.

Ich hatte bis jetzt nur Original-Wäre. Die Verpackungen von Sachs, Ate, Meyle und Co. haben Sicherheitsmerkmale wie Hologramme auf den Verpackungen. Bei manchen kann man die Seriennummer online eingeben und prüfen, ob die Teile auch wirklich Original sind. Man sollte schon seriös einkaufen. Glaspaläste schlagen zwischen 200 und 500% auf die Herstellerpreise drauf.

 

Hier können z. B. Die Codes von der Verpackung geprüft werden:

http://solutionportal.tecalliance.net/tecidentify/Default.aspx

 

 

ZMS mit Kupplung und Zentralausrücker darf nicht mehr als 400€ kosten.

 

Bei brands4cars kannst du blind einkaufen. Seit Jahren ist das einer der globalen Großhändlern. Jetzt sieht man welche Gewinnspannen die alle haben.

Zitat:

 

Zitat:

@Lorenz89 schrieb am 3. April 2018 um 14:03:40 Uhr:

Zitat:

Sie sparen EUR 490,70 (-58 %*)

Oder ist so ein Preis bzw. Preisnachlass bei (manchen) Autoteilen üblich?

Ja das ist ein auf Verschleißteile üblicher Rabatt!

Der Rabatt bezieht sich auf UVP.

Bei eBay kaufen ist keine Gefahr, sofern am billigsten hole ich da so ziemlich alles. Bremsbeläge, Pleuellager, was auch immer.

Hauptsache der Verkäufer hat ordentliche Bewertungen.

So ein ZMS+Kupplung kriegt man nicht so einfach gefälscht :)

Zur Beurteilung des Kupplungszustandes:

Praktisch unmöglich. Auch die "Abwürgemethode" gibt keine Anhaltspunkte (außer wenn sie komplett fritte ist, aber das merkt man schon laaaange bevor die "Abwürgmethode" ein Ergebnis bringt). Wenn noch ein Zehntel Milllimeter Belag auf der Reibplatte ist, kann an dem einen Tag noch alles Super sein, und am nächsten Tag gibts 0 Kraftschluss.

Im Leerlauf sollte man die Lauscher aufschließen, ob das ZMS großartig Geräusche macht, die beim treten der Kupplung verschwinden.

Zitat:

@IncOtto schrieb am 3. April 2018 um 20:10:17 Uhr:

Bei eBay kaufen ist keine Gefahr, sofern am billigsten hole ich da so ziemlich alles. Bremsbeläge, Pleuellager, was auch immer.

Hauptsache der Verkäufer hat ordentliche Bewertungen.

So ein ZMS+Kupplung kriegt man nicht so einfach gefälscht :)

Das ist Deine Meinung, die ich NICHT teile!

Ich kaufe meine Teile deshalb meist aus seriöser Quelle im lokalen Großhandel, der vor allem freie Werkstätten beliefert, aber auch recht günstig an Endkunden verkauft. Chinesen fälschen ALLES. Geiz ist eben manchmal nicht geil, sondern einfach nur dumm.

Und hier einen potentiellen Autokäufer mit reinen Teilepreisen zu einem Gebrauchtwagenkauf zu raten, ohne zu wissen, ob er tatsächlich die Sachen auch selbst einbauen kann, und vor allem ohne zu wissen, was die alte Kiste WIRKLICH an Schäden hat, halte ich für ebenso unseriös.

Ich würde DIESEN Passat NICHT kaufen.

am 4. April 2018 um 9:25

Etwas Geräusche macht fast jeder Passat mit über 100.000km.

Meiner auch mit 146.000, obwohl das bei mir schon sehr laut ist im kalten Zustand

Zitat:

@Zahnbuerstenlecker schrieb am 4. April 2018 um 09:25:44 Uhr:

Etwas Geräusche macht fast jeder Passat mit über 100.000km.

Meiner auch mit 146.000, obwohl das bei mir schon sehr laut ist im kalten Zustand

Meiner trotz 174tkm macht keine Geräusche :)

Ist aber auch ein Benziner und läuft schön leise auf LPG. Und hat ab Werk kein ZMS verbaut! Kupplung ist noch die erste drin, trotz Laufleistung und Hängerbetrieb.

Also zu dem Thema ZMS wechseln mit 600€ sind absolut realistisch wenn man gute Kontakte hat.

Ich kenne mehrere User die 600€ in Deutschland bezahlt haben.

Ich habe in Polen in der Werkstatt 150€ für den Einbau bezahlt, die Kupplung habe ich von Sachs hier in Deutschland für knapp 400€ gekauft, ich habe aber Start und Stop und die sind deutlich teurer.

Thema Original Teile ist immer sone Sache.

Ich kann mich nur anschliessen, ich kaufe auch solange ich Auto fahre meine Teile in der Bucht, mal Marken Produkte aber auch No Name Produkte. Bei dem ZMS Satz habe ich Sachs genommen, VW stattet den B6 auch mit Sachs aus. Somit zahle ich bestimmt nicht mehr das VW Label teuer, aber das muss jeder selber wissen.

@IncOtto

Genau die Antwort habe ich gesucht für mein Geräusch:

...Im Leerlauf sollte man die Lauscher aufschließen, ob das ZMS großartig Geräusche macht, die beim treten der Kupplung verschwinden.

Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kupplung (und Getriebe?)Zustand einschätzen? Passat 3C5, 2.0 TDI; Gebrauchtwagenkauf