ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Kühlwasser (-problem?)

Kühlwasser (-problem?)

Hallo Ihr!

Will nur kurz abklären ob ich ein Problem habe oder nicht, weil ich gerade was beobachtet habe.

Als ich gerade nach Hause gekommen bin, hab ich mal prophylaktisch unter die Haube gesehen, ob irgendwas auffälliges da ist.

Mir ist dann jedenfalls aufgefallen, das mein Kühlwasserbehälter quasi leer war

(hab bisher noch nie Kühlwasser in nennenswerter Menge nachschütten müssen.)

Habe dann mal den Deckel vorsichtig abgeschraubt (war ja noch heiß) und das Kühlwasser kam langsam zurück und fing an zu kochen.

Hab dann den Deckel schnell wieder zu gemacht.

So auf halber Höhe des Behälters blieb das Wasser dann stehen und ging wieder zurück und war kurz darauf wieder fast leer.

Ist das normal direkt nach dem Fahren?

 

Dazu ists seit dem Sommer so, dass der Wagen nach ner Autobahnfahrt an Ampeln relativ schnell heiß wird und der Ventilator anspringt (so bei 93° lt. Anzeige)

Normal ist immer so Temp um 87°

Heizung funktioniert übrigens problemlos.

Zur Info: X16XEL, Bj.96, ~93tkm

Hades wird bestimmt was dazu sagen können :D

Ähnliche Themen
69 Antworten

Bin grad wieder gefahren, hab vorher nachgeschaut...der Behälter war leer. :eek:

Hab etw einen Liter Wasser reingekippt, kam sogar Luft aus dem Ansaugschlauch :(

Hab also scheinbar ein mittelschweres Dichtigkeitsproblem was mein Kühlwassersystem angeht.

Gibts da was typisches für den Motor, dass ich überprüfen lassen sollte?

Er muss sowieso die nächsten Tage zur Werkstatt für ne neue alte LiMa.

Nun, entweder musst du mal dein Kühlsystem auf Leckage überprüfen, das fängt bei den Schläuchen an und hört bei der WaPu auf oder deine ZKD hat sich verabschiedet - dann herzlichen Glühstrumpf.

 

Wenn er warm ist, qualmt er dann immer noch weiß aus dem Auspuff?

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Nun, entweder musst du mal dein Kühlsystem auf Leckage überprüfen, das fängt bei den Schläuchen an und hört bei der WaPu auf oder deine ZKD hat sich verabschiedet - dann herzlichen Glühstrumpf.

Wenn er warm ist, qualmt er dann immer noch weiß aus dem Auspuff?

Nun, das mit dem qualmen ist so eine sache, zumindest bei mir. Meiner qualmt quasi dauerhaft. Im kalten Zustand qualmt er recht stark, im warmen Zustand sieht man es nur im Stillstand, z.B. an Ampeln. Aber ich hab definitiv (kein Leistungsverlust, kein Kühlwasserverlust) kein Problem mit der ZKD (hoffentlich auch in Zukunft nicht *aufHolzklopf*). Ich dachte auch zuerst "na, ob da was auf mich zu kommt?", aber das gequalme scheint ja wohl normal zu sein, zumindest bei dieser Jahreszeit, oder!?

Gruß

Du musst unterscheiden, ob er ein bisschen qualmt oder hinten weiße Wolken macht wie eine alte Dampflok. Wenn er richtig warm ist, also auch die Abgasanlage, düfte das kaum noch qualmen. Tut es das doch, liegt es nahe, dass die ZKD einen weg hat.

Um sicher zu gehen, muss man eben alles überprüfen und evtl. das Kühlsystem abdrücken lassen. Achtung: kommt dann nichts irgendwo rausgelaufen und die Füllhöhe im Ausgleichsgefäß hat abgenommen, auf keinen Fall den Motor starten, sonst ist er vielleicht ganz hinüber, weil er versucht, mit den Kolben das Wasser zu komprimieren - und (wir erinnern uns an den Physik-/Chemieunterricht) Wasser ist inkompressibel, ergo gibt es dann Salat im Motor.

Ich habe dies hier gerade mal gelesen und muss mal was fragen.

Wenn ich eine weile gefahren bin und ich das Auto abstelle riecht es vorn am Kühler nach Kühlflüssigkeit, aber ich habe keine Flüssigkeitsverluste.

Ist das normal, oder geht da langsam was defekt ?

Wie soll das denn gehen? Wenn kein Verlust da ist, kann es auch nicht nach Kühlflüssigkeit riechen. Wenn das Auto heiß ist, riecht es nunmal ein bisschen, aber ob das jetzt genau Kühlflüssigkeit sein soll?

 

Vielleicht ist es aber genau umgekehrt und die Kühlflüssigkeit riecht so, weil sie den Geruch vom Kühler angenommen hat :D :D :D

Ja auch eine Möglichkeit.

Früher bin ich immer vorwärts in die Bucht gefahren, nun fahre ich rückwärts rein und da komme ich immer am Kühler vorbei und da stinkt es.

@August

Ich würde mal sagen das gerade in diesen Tagen etwas Spritzwasser mit Dreck und Salz vermischt im Stand an den heißen Gegenden des Motors verdampft. Dann riecht es etwas modrig. Altes Öl vom letzten Ölnachgießen und etwas Wischwasserkonzentrat, alles wird dann mal richtig warm gemacht und schon müffelt es. Ohne Flüssigkeitsverlust würde ich mir da keine Sorgen machen.

 

 

@TE

Ich würde eher auch auf die ZKD tippen. Auf alle Fälle sollte sich das jemand anschauen. Aber wer weiß? Ist vielleicht doch nur ein Kühlkreislaufleck....wäre zumindest etwas kostengünstiger.

 

Gruß

Kaiser

 

 

am 24. Dezember 2008 um 1:01

Zitat:

Original geschrieben von August der Starke

Ja auch eine Möglichkeit.

Früher bin ich immer vorwärts in die Bucht gefahren, nun fahre ich rückwärts rein und da komme ich immer am Kühler vorbei und da stinkt es.

Ich hab das grad auch, hab ein ganz kleines loch im kühler, schätz mal durchgerostet, wennen kompressor hast kannste mal nen bissle druck aufs kühlsystem geben und ma gucken, ob irgendo was rauskommt.

Schönen guten Tag.

Ich habe die Lösung, es kommt von der Scheinwerferreinigungsanlage.

Habe ich gerade festgestellt, wenn ich reinige und danach das Auto abstelle stinkt es .

So, meld mich auch mal wieder.

Ich hoffe natürlich, dass es nur ein Leck irgendwo ist.

Habe jetzt gestern und heute insgesamt etwa 1,5L nachgekippt.

War ja noch Luft im Kreislauf, daher wars heute wieder weniger.

Wenns die ZKD ist, müsste ich dann nicht auch Leistungsverlust haben, zumindest etwas?

Außerdem müsste er doch auch schlecht starten, wenn Wasser im Brennraum ist!?

Und war da nicht auch mal was, dass dann das Kühlwasser nach Öl riecht?

Wenns so sein müsste, es riecht/stinkt ^^ ganz normal.

Aber der Motor hat ganz normal Leistung, startet gut, auch bei etwas kälteren Temperaturen, wird ganz normal warm und die Heizung funktioniert auch Problemlos.

Qualm/Dampf hab ich tatsächlich auch nach etwa 25-30 km (Arbeitsweg) noch, aber das war irgendwie schon immer so, der Kühlmittelverlust kann erst seit wenigen Wochen sein, war ja mitte November erst in der Werkstatt.

Ich befürchte, das Problem hat sich eben erledigt :(

Ich erinnere nochmal an meinen Thread von damals: KLICK

Hab die Lima noch nicht tauschen lassen, sollte am Montag gemacht werden.

Eben auf der Fahrt nach Hause wirds auf einmal ganz laut das Geräusch. Kurz darauf geht der Motor aus und nicht mehr an.

Im Motorraum unter überall Flüssigkeit und Pfütze auf dem Boden, kein Öl, sondern Kühlwasser.

Ich mach mal ne Diagnose:

Ich hatte damals mit dem Geräusch aus Bereich Zahnriemen recht.

Die Werkstatt hat absoluten Schwachsinn mit der LiMa erzählt, sondern es war die Wasserpumpe, die sich festfrisst.

Jetzt ist die gerissen, hat den Zahnriemen mitgenommen und ich kann die Karre wegschmeißen.

Hab jedenfalls noch festgestellt, dass ich schon einige Kilometer eben Kühlwasser verloren habe.

Werde den Wagen jetzt die nächsten Tage zur besagten Werkstatt bringen.

Wenns damals und jetzt tatsächlich die WaPu war, dann bekommen die richtig Ärger mit mir.

Könnte man da juristisch was machen?

Ich hatte das aauchmal, bin damals auch zur Werkstatt gefahren, der sagte auch ist die Lima, und 5 km später, war dann acuh das gleche wie bei dir, wenne viel glück hast is nix passiert, dann brauchste nur ne neue Wapu und so ud der geht wieder, wenne aber pech hast sind die Vntiele oder so hin.

 

Hat die Wekstatt damals den Zahnriemen gewechselt oder wie???

Nur dann kannste evtl mal mit nem anwalt da was erreichen.

 

 

gruß

Zitat:

Original geschrieben von WupVec

Ich befürchte, das Problem hat sich eben erledigt :(

Ich erinnere nochmal an meinen Thread von damals: KLICK

Hab die Lima noch nicht tauschen lassen, sollte am Montag gemacht werden.

Eben auf der Fahrt nach Hause wirds auf einmal ganz laut das Geräusch. Kurz darauf geht der Motor aus und nicht mehr an.

Im Motorraum unter überall Flüssigkeit und Pfütze auf dem Boden, kein Öl, sondern Kühlwasser.

Ich mach mal ne Diagnose:

Ich hatte damals mit dem Geräusch aus Bereich Zahnriemen recht.

Die Werkstatt hat absoluten Schwachsinn mit der LiMa erzählt, sondern es war die Wasserpumpe, die sich festfrisst.

Jetzt ist die gerissen, hat den Zahnriemen mitgenommen und ich kann die Karre wegschmeißen.

Hab jedenfalls noch festgestellt, dass ich schon einige Kilometer eben Kühlwasser verloren habe.

Werde den Wagen jetzt die nächsten Tage zur besagten Werkstatt bringen.

Wenns damals und jetzt tatsächlich die WaPu war, dann bekommen die richtig Ärger mit mir.

Könnte man da juristisch was machen?

grüsse

darf ich meinen beitrag aus deinen anderen thread von seite 1 nochmal zitieren

Zitat:

hallo

ist würd da gar nicht mehr fahren!!!!

der letzte der hier mit schleifgeräuschen aus den bereich zahnriemen war,den ist auf den weg zur werkstatt die spannrolle gebrochen,fazit motorschaden!!!!

überleg dirs!

MFG

auch wenns hier die wapu ist,es hätte genauso von der spannrolle kommen können

wenn du nichts schriftlich hast,kannste das vergessen,mündlich zählt vor gericht nicht,dann kannste den bock wegschmeissen,kosten dürften bei ca.1500,-€+-500,-€,je nachdem wo man den reparieren lässt und was kaputt ist........schöne scheisse jedenfalls.....

 

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen