ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Problem mit Vectra B 2,6 Liter V6

Problem mit Vectra B 2,6 Liter V6

Themenstarteram 28. Juni 2009 um 14:31

ich habe ein problem mit dem Vectra B wenn der Warm ist startet der nicht ca 20min lang !!!! also wenn ich von der landstraße komme und an die tanke fahre denn mal kurz ausmachen und ca. nach 2min starten will springt er nicht an!!!!

Ich habe schon eine neue Lichtmaschine, Zündanlassschalter, Kraftstoffrele und das letze was ich jetzt eingebaut habe war eine Kraftstoffpumpe.

Im Fehlerspeicher ist auch kein Fehler abgelegt!!!

Ich weiß nicht mehr weiter bitte hilft mir!!!!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo!

Funktioniert derr Anlasser noch richtig? Auch genügend Drehzahl beim Starten? Batterie genügend geladen?

Weini

hast du nen Zündfunken beim Startvorgang?

Kommt Benzin an?

für mich klingt das nämlich sehr nach Zündung...so nach "Zündmodul" wie es früher beim Vectra A und Kadett, Astra usw verbaut war!

Als erstes musst du aber schauen ob überhaupt nen Zündfunke kommt!

 

Gruß Christian

Hallo!!

 

Was auch sein könnte dass der Temperaturfühler der zwischen Luftfilterkasten und der Drosselklappe sitzt defekt ist.

 

Gruß vectra i500

 

 

Servus,

mein Y26SE springt auch nicht wirklich an, wenn er warm ist meistens. 1 Opel-AH hat schon ewig gesucht, nix gefunden. Es gibt keinen Fehler etc, und manchmal läuft der auch 2 Wochen supi.

Bin jetzt wieder in meinen normalen Werkstatt. Wir suchen jetzt das Relais der Kraftstoffpumpe, den Schaltplan und wo das ganze Ding sitzt.

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich finde auch nirgends Schaltpläne zum Y26SE :-(

Und am Sonntag früh will ich in den Urlaub fahren.....

Schonmal tausend Dank an euch....

Hallo, ein ähnliches Phänomen hatte ich an meinem alten 2.5 V6 Omega (X25XE) kurz bevor der Kurbelwellensensor kaputt gegangen ist... vielleicht untersuchst Du den mal ? Dem Kabel folgen und auf Beschädigungen untersuchen (läuft auf der Motorstirnseite im Zickzack beim X25XE), bis zum Trennstecker (beim X25XE im Kabelkanal kurz vor dem MSTG), und den auf Oxydation untersuchen, ggfs. mit Silikonöl einsprühen vor erneutem zusammen stecken. -Hört sich nach einem Thermisch bedingten Kontaktproblem an... so war es eben bei mir auch... nach dem abkühlen ging es dann weiter... - Bei mir leuchtete auch beim Startversuch gegenüber anderen mit ihren Erfahrungen nicht die MKL

Hallo,

erstmal danke für die schnelle Antwort.

Der Kurbelwellensensor ist gestern neu gemacht wurden. Lief auch. Gestern Abend nach circa 2h stehen (Motor war noch warm) wieder das gleiche. Irgendwann ging er dann an. Bin dann gleich wieder zur Werkstatt, die haben ewig probiert. Haben den heut Mittag mal warm laufen lassen, und seit dem tritt der Fehler nun überhaupt mal wieder auf. Was er festgestellt hat, dass aus diesem Ventil (oder so ähnlich) wo man mit dem Schraubendreher drücken kann und normalerweise 3,8bar raus kommen, kommt bloß ein kleines bißchen und das wars. Deshalb die Suche nach Kraftstoffpumpenrelais (bisher nicht gefunden) und dem Schaltplan der Kraftstoffpumpe und Versorgung.

Hm, leider kann ich da nicht so wirklich gut helfen, es sei denn es wär ein Glückstreffer... Ich komm ja ursprünglich aus der Omega/Senator-Ecke, und treib mich nur hier rum weil ich Frauchen nen Vecci geholt hab (Footer, Nr.2)... Vor meinem DTI hatte ich den 2.5 V6, Motor X25XE... in wieweit der mit dem Y26SE identisch ist kann ich nicht sagen... aber :

Im Omi mit dem X25XE sitzt die Batterie Fahrerseitig, darüber ist ein Kasten (siehe Anhang), die dort gekennzeichneten Rosa Relais sind 1x für die Einspritzpumpe, und 1 x für die Kraftstoffpumpe. -Nagel mich nicht drauf fest, aber ich meine -12- wär die ESP, 13 die Kraftstoffpumpe.

Weiß nicht ob, da ich den Y26SE nicht kenne... aber hoffe es hilft Dir !

EDIT : Das mit dem Kraftstoff hört sich plausibel an, bei Zündung an wird ja Vordruck aufgebaut, ist eine Undichtigkeit i.d. Kraftstoffzufuhr, oder steht das Fzg halt längere Zeit, und es wird gleich gestartet, ist nicht genug Druck für die Kraftstoffversorgung da

Srelaiskasten

Ich werd morgen Vormittag mal schauen, wie es weitergeht.

Eigentlich wollt ich am Sonntag früh 6:30 von Dresden nach Verona starten, Kumpel ist schon dort und ich hab seine Reisetasche im Auto bei mir... Hotel is gebucht....

Na ja, hoffen wir das Beste...

Danke euch erstmal...

Ich geb Bescheid wie es weitergeht.

Na denn viel Erfolg bei der Suche, und Gute und Pannenfreie Fahrt ! Axo... und natürlich viel Spaß im (hoffentlich sorgenfreien) Urlaub ;):D

So, wir haben heute früh das Kraftstoffpumpenrelais K44 getauscht. Da sprang er auch an wenn er warm ist. Wir hoffen mal, dass es daran liegt.

Vielen Dank für Eure Untersützung!

Zitat:

Original geschrieben von Master_MB

So, wir haben heute früh das Kraftstoffpumpenrelais K44 getauscht. Da sprang er auch an wenn er warm ist. Wir hoffen mal, dass es daran liegt.

Vielen Dank für Eure Untersützung!

Na also, scheint ja geklappt zu haben !

Nur würde mich jetzt noch interessieren wo das Relais an Deinem nun zu finden war ?!

So, wieder aus Urlaub zurück.

Ein Autofahrerurlaub, wie man ihn möglichst nie erleben möchte....

Bin problemlos bos dorthin gekommen. Am nächsten Tag auch noch Problemlos losgekommen im Hotel. Und dann...

Wollten am Nachmittag weiterfahren, und er sprang nicht an....

Auch mit ner Weile warten, Abdeckung vom Relais abmachen und mit nem Ventilator pusten ging ni...

Haben dann italienischen ADAC gerufen, musste 3h auf nen Abschlepper warten. Kamen dann zu ner freien Werkstatt, die meinten, dass das Steuergerät defekt wär, es würde aus Pin 17 kein Signal kommen. Kostenpunkt ca 600€.

Haben dann das Auto zu nem Opel-AH bringen lassen. Die waren der Meinung, Drehzahlsensor kaputt.

Nun muss man dazu sagen, es gab den Vectra B als Benziner in Italien nur mit 1.6, 1.8 oder 2.0. Der Drehzahlsensor kam dann per Ersatzteilversand aus München. Wurde eingebaut und er lief sofort. Klingt jetzt auch ganz anders beim Anlassen und pringt auch viel schneller an als vorher. Läuft seitdem zuverlässig, also muss es da gewesen sein.

Insgesamt war das Auto 1 Woche lang kaputt, hatten Leihwagen, Zugfahrten, Taxis, endlose Telefonate, Wartezeiten und haufen Rechnungen....

 

Nun ja, aber nun wieder daheim.

Wenigstens weiß ich jetzt defintiv, dass es nicht allzu viele mit dem Y26SE gibt... :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Problem mit Vectra B 2,6 Liter V6