ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra 2.0 16v einige Probleme

Vectra 2.0 16v einige Probleme

Themenstarteram 4. September 2009 um 14:05

Hallo Opelaner. ^^

Ich habe mir nach langem überlegen nen Opel Vectra b 2,0 16v exclusiv geholt. Da mein Saab bei 330000km den dienst aufgrund eines getriebeschadens versagte.

Nun zu meinem Problem. Auto gekauft (Wald und wiesenhändler) für 2000eu.im Juli 09.

Nachdem ich zuerst sehr zufrieden war häufen sich nun einige dinge. Habe dem wagen gleich nach dem kauf erst mal nen neuen zahnriemen + wapu und nen ölwechsel samt neues kerzen spendiert. "tage später ging die Airbaglampe an. Fehler gurtstraffer (lt foh wahrscheinlich kabel unter dem fahrersitz) nachdem ich nun gestern,: 4tage später, fahre etwa 50km, danach klingt der so bissl wie nen diesel. krümmer gerissen.

okay gestern alles machen lassen. krümmer, drehmomentstütze, motorhater, koppelstangen und kleinteile. jetzt kommt noch hinterachslager dann sollte der lt werkstatt io sein. (bis jetzt nicht wirklich billig) nach einer nächtlichen ruhigen fahrt, ist mir aufgefallen das ich im ersten und 2tem gang ein mahlendes geräusch zwischen 1100 und 1800umin vom getriebe höre. alle anderen gänge sind ruhig. lässt sich einwandfrei schalten und gänge bleiben auch drinne. motor und getriebe trocken.

JETZT MEINE FRAGE!!

Kündigt sich da nen getriebeschaden an? für mich klingts fast wie das differenzial. bin da zwar nicht soo sicher (leihe mit erfahrung) aber jetzt hab ich so bissl angst das es noch (viel) teurer wird. hab zur zeit keine wirkliche arbeit und die letzten 800eu in der werkstatt haben mir gereicht. womit muss ich rechnen? Getriebe wie gesagt ist schon wichtig. geräusche sind noch minimal und nur bei genauem hinhören zu vernehmen. sind aber definitiv da. nur beim beschleunigen im ersten und zweitem gang bei drehzahl 1100 - 1800 ca.

Bitte gebt mir mal paar tips. möglichst bevor es zu spät ist.

Opel Vectra b

Bj 1996

2.0 16v 136ps

160000km aktuell runter

getriebe f18 (glaube ich)

mit ner leuchtenden airbaglampe kann ich noch nen bissl leben. bis zum tüv wird die noch gemacht. ;)

Vielen dank an alle erst mal.

Würde den opel sehr gerne behalten. fährt sich ansonsten sehr gut und ausstattung finde ich auch gut. verbrauch um die 7,5 l ist auch völlig okay.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Getriebeölwechsel und sehen ob Späne drin sind?

airbaglampe ist meistens nen drahtbruch untem beim stecker, kann man auch selber wieder anlöten, gibt es hier im forum auch schon themen drüber wie es gemacht wird.

mit dem getriebe hast du wahrscheinlich die a...karte, weil das f18 ja bekannt ist,dass das diff schlapp macht, bin kein experte.was mir so spontan einfällt,wären nen getriebeölwechsel machen zu lassen, wenn dann schon späne an der schraube sind ist es vermutlich nur noch eine frage der zeit bis du liegen bleibst.dann nen gebrauchtes f18 wieder einbauen ist sehr mutig, am besten dann ein generalüberholtes, aber die kosten ca 1000euro nur das getriebe ohne ein und ausbau, mit kupplung und co und ein ausbau kommt man dann ca auf 2000 euro (bisschen weniger),da du wahrscheinlich nicht so viel geld hast wäre mein tipp mal den user chris-v6-24v anzuschreiben,wenn du in seiner nähe wohnst kann er dir den aus und einbau bestimmt machen für deutlich weniger als foh oder andere werkstatt, er hat auch noch ein paar getriebe bei sich.wenn du nicht in seiner nähe wohnst, kann er dir auch sagen welche getriebe noch passen, die weniger anfällig sind und deutlich billiger.

mfg

André

Themenstarteram 4. September 2009 um 16:36

Zitat:

Original geschrieben von Andi207

airbaglampe ist meistens nen drahtbruch untem beim stecker, kann man auch selber wieder anlöten, gibt es hier im forum auch schon themen drüber wie es gemacht wird.

mit dem getriebe hast du wahrscheinlich die a...karte, weil das f18 ja bekannt ist,dass das diff schlapp macht, bin kein experte.was mir so spontan einfällt,wären nen getriebeölwechsel machen zu lassen, wenn dann schon späne an der schraube sind ist es vermutlich nur noch eine frage der zeit bis du liegen bleibst.dann nen gebrauchtes f18 wieder einbauen ist sehr mutig, am besten dann ein generalüberholtes, aber die kosten ca 1000euro nur das getriebe ohne ein und ausbau, mit kupplung und co und ein ausbau kommt man dann ca auf 2000 euro (bisschen weniger),da du wahrscheinlich nicht so viel geld hast wäre mein tipp mal den user chris-v6-24v anzuschreiben,wenn du in seiner nähe wohnst kann er dir den aus und einbau bestimmt machen für deutlich weniger als foh oder andere werkstatt, er hat auch noch ein paar getriebe bei sich.wenn du nicht in seiner nähe wohnst, kann er dir auch sagen welche getriebe noch passen, die weniger anfällig sind und deutlich billiger.

mfg

André

Hallo. erst ma vielen dank für die antworten. ;)

Nen getriebeschaden wäre wohl am besch....ten :( hab beim foh angerufen und er meinte das es viele ursachen geben könnte. zum getriebeöl meinte er,: zit: Es ist sehr unwahrscheinlich das es alle ist oder nen wechsel notwendig ist. wenn ich keine pfütze unterm auto hätte dann ist da auch öl drinne! zit ende. denkt der gute mann ich bin bekloppt? hatte kein interesse an meinem fall. solls auto hinstellen kommen und er prüft wenn er zeit hatt. von mangelhaften getrieben will der gute mann noch nie was gehört haben. (meister ca 50j alt. ;) naja da sieht mann gleich wie die zu ihren fehlern stehen. Meine kleine freie meinte eventuell öl, aber seeeehr unwahrscheinlich da die geräusche eigendlich in jedem gang sein müssten. soweit ist aber alles io. bin erst wieder nen stück gefahren und hab festgestellt, wenn mann beim losfahren gleich um ne kurfe fährt, ist es etwas lauter. aber nur im ersten und zweiten. bis exakt 1800umin und nur unter last. werde besser mal langsam die ersten beiden gänge fahren muss nächste woche noch nach frankfurt (von mir ca 500km) das muss er durchhalten. oder meint jemand von euch nen ölwechsel wäre sinnvoll? wenn ja, welche sorte dann kauf ich das, und mach das morgen mit nem meister in der selbsthilfewerkstatt noch mal.

hoffe nicht das der wagen dumm macht. ist einfach zu gut der zustand. so gut wie kein rost und eben noch so ganz guter zustand. ohne beulen oder dergleichen. da sehen manche mit 2000er bj viel schlechter aus. okay, hätte ich von den problemen gewusst hätte ich den bj 2001 genommen der auch bei dem händler stand nur hatte der eben schon fast 200000 runter. ach ja so ist das wenn mann günstig nen auto brauch. aber jetzt bekomm ich kämpfergeist. zum abstossen ist es jetzt zu spät. steckt schon zu viel geld drinne. ;)

ist hier vlt ein fachkundiger aus dem osten von sachsen? raum Dresden-Bautzen?

vielen dank und an alle nen schönes wochenende.

Getriebeölwechsel wäre insofern sinnvoll, da man dann evtl. im Öl befindliche Späne sieht, bzw. an der Schraube. Das das Öl selbst die Ursache ist, ist eher unwarscheinlich.

Ich würd nen Ölwechsel machen und nachschauen, ob Späne drin sind. Wenn nix ist, kannst du etwas beruhigter sein.

Da gibts ein Öl von Ford, dass sehr gut sein soll. Gibts aber wohl nur beim Fordhändler. Schau mal in die Suche.

Da reichts evtl. auch, die magnetische Kontrollschraube rauszudrehen, um nach Spänen zu schauen. Aber da sind mit Sicherheit welche dran, bei mir war auch alles voll ;)

Themenstarteram 4. September 2009 um 17:07

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Da reichts evtl. auch, die magnetische Kontrollschraube rauszudrehen, um nach Spänen zu schauen. Aber da sind mit Sicherheit welche dran, bei mir war auch alles voll ;)

und ist deiner kaputtgegangen?? (angst hab)

Klar werd ich mal sehen wegen wechsel, wenn späne drann sind, werd ich noch unruhiger schlafen. ;) aber zumindest weis ich dann das ich mich nach nem neuem getriebe umsehen muss. :(

naja wenn das (getriebe) buchsen und krümmer dann demnächst wieder ganz sind, haste die tueren sachen vom vectra so gut wie hinter dir, dann gibt es noch nen paar kleinigkeiten, die man mit ein bisschen geschick auch selber machen kann.

so wie maxthomas meinte ich das mit dem getriebeölwechsel, aber die lösung von hades86 scheint besser zu sein.

500km mit einem vermutlich fast getriebeschaden ist sehr mutig da kannst du auch von jetzt auf gleich liegen bleiben (war bei mir so),

wie gesagt mal bei chris-v6-24v anfragen, ob er für dich eine alternative weiß, oder warten bis sich hier noch ein paar spezialisten melden.

mfg

André

hallo

das klingt mit sehr hoher sicherheit nach den getriebe,das F18 ist bekannt dafür,ursache sind die kegelzahnräder,die unzureichend gehärtet wurden,durch die kraft beim anfahren sind es oft die ersten 3 gänge die aufgeben,es brechen kleinere ecken von den kegelrädern ab,die werden dann klein gemahlen und das setzt sich dann in alle lager und differenzial,fazit->schrott

mein F18 ist bei 161000km verreckt und ich habe nur ein X18XE 115ps gehabt,beim 2,0l geht es oftmals noch schneller;)

wo wohnst du?

 

MFG

Nein, meins ist noch ganz. Späne an der Kontrollschraube gibt es bei fast jedem Getriebe. Schau einfach nach. Ist mehr als eine Schicht von einem halben cm Dicke drauf, würde ich mir Gedanken machen.

Getriebeöl wechseln und mal schauen was da noch so alles mit raus kommt an spänen oder ähnlichem.

 

Der Astra meiner Freundin macht auch schon lange irgendwelche Geräusche. Fahr halt solange bis er steht...

 

Fahren den jetzt schon über 50.000km so...

 

Würde mich erst mal net beunruhigen...

 

Gruß vectra i500 

Besser als ein Getriebeölwechsel , der eh nicht vorgesehen ist , wäre ein zuschütten von 2 Tuben Getriebeöladditiv von Liqui Moly . Das gibbed bei ATU für knapp 20€ . Hat mein F18 auch bekommen und das läuft gut . 4.gang Nadellager singt etwas aber was solls , das F18 ist OK .

Gruss , Alex

am 5. September 2009 um 0:45

ihr hobby mechaniker!!! späne an der kontrollschraube sind ganz normal!!!!wenn du getriebe probleme hast dann sicher in allen gängen!!! ölwechsel eher sinnlos!!!es gibt keinen ölwechselintervall!!! sprich kontrollschraube heausdrehen und bis zum max. (bei bedarf auffüllen)!!!!wenn komplette zähne abbrechen egal welcher gang setzt sich der zahn an der ablassschraube fest(die ist magnetisch) das getriebe zermalt keine zähne!!!!selbst bei einem abgebrochenem zahn pro zahnrad sprich gang merkt mann als fahrer nichts!!!ölstand kontrollieren weiter fahren und beobachten!!!!

steigt die Relevanz Deiner Aussagen eigentlich mit der Anzahl der Ausrufezeichen?

am 5. September 2009 um 0:59

will keinen beleidigen aber metall späne am getriebe sind normal!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra 2.0 16v einige Probleme