ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Kühlflüssigkeit Wechsel G13 auf G12evo

Kühlflüssigkeit Wechsel G13 auf G12evo

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 7. Juli 2020 um 7:33

Hallo, da es ja Probleme mit dem G13 gibt wollte ich dieses gegen das G12evo tauschen, jetzt die Frage, muss mit einem Vakuum Gerät unbedingt entlüftet werden? Oder geht es auf die klassische Art und Weise? Ablassen, auffüllen, auf Betriebstemperatur bringen, Drehzahl erhöhen, Heizung aufdrehen und immer wieder nachfüllen? Es geht speziell um den EA888.

Geht es vielleicht auch das man die Flüssigkeit aus der Rücklaufleitung auffängt und immer wieder nachfüllt ohne groß abzulassen? Hätte dies dann mit klarem Wasser immer wieder aufgefüllt bis es klar aus der Rücklaufleitung kommt und dann ein Konzentrat nachgefüllt bis ca - 45 °C gemessen werden. Klar das ich dann mehr davon benötige, da immer etwas über die Rücklaufleitung zurück kommt. Nur so eine Idee.

Und wie viel Liter kommen da rein?

 

Danke im vorraus

Beste Antwort im Thema

Das klingt absolut nicht bescheuert; Ich mach gerade mit meinem Audi-Partner auch die Scheidung durch... :D Gefühlt war bei jedem Aufenthalt das Fahrzeug danach in einem schlechteren Zustand als zuvor (Leisten verkratzt, Interieur mit Öl besudelt, ursprüngliches Problem nicht behoben). Zuletzt wurden Arbeiten ausgeführt, bei denen ich bei Abgabe explizit gesagt habe, dass diese nicht durchzuführen sind! Den Glaspalast sieht meiner nur noch, um deren Murks zu korrigieren - danach wird alles selbst gemacht oder in einer seriösen, freien Werkstatt.

Aber zurück zum eigentlichen Thema, dass mir gestern Nacht gar keine Ruhe mehr gelassen hat :)

- Wenn man die komplexen Kühlstrukturen am Abgaskrümmer ansieht, würde ich da eher wirklich nach VW Vorschrift und Vakuum entlüften! Einen Vakuumentlüfter gibt es zwar günstig im Zubehör, aber wie kann man mit VCDS die Ventile aller Kühlkreisläufe öffnen? Hat das jemand schon mal gemacht?

- Beim Wechel auf G12Evo wurde auch der Ausgleichbehälter geändert

MJ 2015 - MJ 2019 : 5Q0121407G - G13-Aufdruck + Silikatvorrat

ab MJ 2020 : 5Q0121407M - kein Aufdruck + kein Silikatvorrat (laut Golf7-Forum)

 

Der Silikatvorrat soll ja das G13 zu einer "Lebensfüllung" machen. Wie sieht es dann mit dem G12Evo ohne Silikatvorrat aus? Weiß einer von euch, was dazu im Serviceplan bzw. Handbuch der TTs ab MJ2020 steht?

Edit : Hab noch die Abbildung des Zylinderkopfs hinzugefügt. Rot = Abgas, Blau = Kühlwasser

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

Ich bin auf G12evo gewechselt im Rahmen vom Wechsel Thermostat und Wasserpumpe.

Gespült habe ich nicht.

Wichtig: Destilliertes Wasser verwenden. Ca. 50:50

Ich hab’s ganz klassisch befüllt und immer wieder Vor/ und Rücklaufleitung zum Kühler gedrückt, quasi gepumpt. Dann laufen lassen, Heizung an, etwas Drehzahl, glaube 2000-3000U/min und immer wieder aufgefüllt.

Wenn der Pegel nicht mehr absackt Probefahrt mit nem Kanister und Heizung an. Nach 2km kam nochmal ne Warnmeldung „Kühlstand prüfen“. Da musste ich nochmal gut was reinfüllen. Dann war alles an Luft draußen.

Übrigens habe ich noch ein G12evo Aufkleber auf den Ausgleichbehälter gemacht, damit keiner mehr G13 rein schüttet.

Zitat:

@patricknrw schrieb am 7. Juli 2020 um 07:33:48 Uhr:

 

Hallo, da es ja Probleme mit dem G13 gibt ....

Hallo, ich bin "eigentlich" aufmerksamer Mitleser hier. Aber von Problemen mit dem G13 höre ich gerade zum ersten Mal.

Bitte Info, evtl. auch nur für mich weil ich's verpennt habe, was läuft mit G13 schief?

Danke.

Naja, ich sag mal so. Der konzernweite Wechsel auf G12evo kommt nicht von ungefähr.

Ich will keine Panik verbreiten, aber wer eh das Kühlmittel ablässt, sollte auf G12evo wechseln.

Du kannst ja mal bei der Kundenbetreuung anfragen warum die neuen Fahrzeuge kein G13 mehr kriegen :)

Jetzt werde ich aber hellhörig....

Meiner stinkt seit dem Kauf 2018 (gebraucht) im warmen/heißen Zustand beim Abstellen extrem nach Kühlflüssigkeit/-mittel, aber da kein spürbarer Verlust feststellbar ist, hat sich die Werkstatt im Rahmen der Garantie nie wirklich darum gekümmert. Diffundiert da eventuell irgendetwas aus? Wäre echt auch sehr dankbar übere genauere Infos - gerne auch per PN.

Den einzigen Grund, den ich hier kenne, ist das G13 bis -30 und das neue G12evo bis -50 Grad oder so in etwa Frostschutz bietet.

Andere Infos habe ich nicht.

Vielleicht hat hier ja jemand mehr Infos, warum ggf. auch ein Wechsel sinnvoll sein kann.

Zitat:

@coper2 schrieb am 7. Juli 2020 um 10:29:53 Uhr:

Jetzt werde ich aber hellhörig....

Meiner stinkt seit dem Kauf 2018 (gebraucht) im warmen/heißen Zustand beim Abstellen extrem nach Kühlflüssigkeit/-mittel, aber da kein spürbarer Verlust feststellbar ist, hat sich die Werkstatt im Rahmen der Garantie nie wirklich darum gekümmert. Diffundiert da eventuell irgendetwas aus? Wäre echt auch sehr dankbar übere genauere Infos - gerne auch per PN.

Den süßlichen Kühlflüssigkeitsgeruch habe ich mehrfach bei Serviceaufenthalten gemeldet, zudem auch leichter Flüssigkeitsschwund im Ausgleichsbehälter sichtbar war. Die Audi Werkstatt (Stuttgart) konnte nie etwas feststellen. Ich habe auch nie feuchte Stellen im Motorraum oder auf dem Boden gesehen.

Bisher war es einmal zwischen den Wartungsintervallen knapp unter minimal Niveau, sonst bleibt es zwischen den Markierungen.

Zitat:

@jpo_01 schrieb am 7. Juli 2020 um 13:52:42 Uhr:

 

Den süßlichen Kühlflüssigkeitsgeruch habe ich mehrfach bei Serviceaufenthalten gemeldet, zudem auch leichter Flüssigkeitsschwund im Ausgleichsbehälter sichtbar war. Die Audi Werkstatt (Stuttgart) konnte nie etwas feststellen. Ich habe auch nie feuchte Stellen im Motorraum oder auf dem Boden gesehen.

Bisher war es einmal zwischen den Wartungsintervallen knapp unter minimal Niveau, sonst bleibt es zwischen den Markierungen.

Na, immerhin bin ich nicht der einzigste, bei dem das so ist. Aber schon irgendwie lustig, dass du zufällig auch aus Stuttgart kommst ;)

Meine Spürnase hat den HotSpot des Geruchs irgendwo auf der Fahrerseite des Kühlers ausfindig gemacht, aber da ich keine weiteren Probleme hab, lasse ich da auch nichts demontieren! So etwas kannte ich halt von keinem meiner bisherigen Fahrzeuge, dass man den heißen Zustand auf dem Parkplatz teilweise aus über 5m Entfernung noch riechen kann.

Dass der Füllstand im Betrieb (heißem Zustand) etwas absinkt liegt am Druck im System und ist völlig normal.

OK! Da bin ich jetzt aber auch hellhörig geworden. Unser TTS stinkt auch immer im heißen Zustand nach Kühlflüssigkeit. Verlust der Selbigen merke ich aber auch Keinen. Und auch im Grooooßraum Stuttgart. :-)

Ich kenne nichts bezüglich Kühlmittelverlust im Zusammenhang mit G13. Probleme mit dem undichten Thermostat sind ja bekannt, dafür gibts ja ne TPI. Aber da hilft auch G12evo nicht. Bei mir hat sich die Undichtigkeit am Drehschieber dann irgendwann schon durch starken Kühlmittelverlust bemerkbar gemacht.

G12evo ist wohl weniger aggressiv als G13, dennoch wird es nicht ausgetauscht.

Zitat:

Probleme mit dem undichten Thermostat sind ja bekannt, dafür gibts ja ne TPI.

Das höre ich jetzt zum ersten mal. Die TPI muss dann aber etwas neuer sein? Anfang 2019 habe ich diese im System noch nicht gesehen...

Zitat:

G12evo ist wohl weniger aggressiv als G13, dennoch wird es nicht ausgetauscht.

Ah, okay. Dann werde ich das bei der nächsten Gelegenheit auch umstellen!

DANKE euch allen für den Hinweis auf die Thematik :)

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 21:04

Das Problem mit dem G13 ist, es soll nach ca. 5 Jahren wenn nicht noch später anfangen zu verklumpen, meisten am Wärmetauscher für die Warmluft im Fahrzeug, meistens an den Lamellen die sehr fein sind. Irgendwann verstopft diese und es gibt keine Warme Luft mehr. Später auch am Ölkühler und an diversen Leitung, aber wenn man es an der kalten Luft merkt und rechtzeitig reagiert passiert nichts weiter, außer der Wärmetauscher muß neu. Man kann die Flüssigkeit auch einfach immer wieder tauschen, aber toll ist das nicht.

Da aber die Flüssigkeit speziell im TTS etwas heißer ist und mehr Durchfluss hat als ein 1.4 Motor passiert dies meistens noch später, will nur vorsorgen und die aufwändige arbeiten vermeiden.

Darf ich fragen, woher du diese Info hast?

Mein TT hatte erst vor Kurzem seinen 5. Geburtstag und somit wäre es ja an der Zeit, mal über einen Wechsel nachzudenken....

Themenstarteram 8. Juli 2020 um 14:27

Einerseits VW intern, wird aber nicht kommuniziert da außerhalb der Garantie denke ich, dann freuen sich die Werkstätten. Eigentlich müsste man dagegen vorgehen können.

Zudem gab es Mal was bei den Autodoktor bei einem Golf 7, und in diversen YouTube Kanälen wird empfhlen das G13 raus zu schmeißen.

Wenn du etwas von mir schwarz auf weiss haben mochtest, da kann ich nicht mit dienen. Aber wie schon geschrieben wurde, kommt es nicht von ungefähr das es das G13 nicht mehr bei VW gibt.

Das wäre ja eigentlich eine riesige Rückrufaktion für alle Fahrzeuge mit G13, aber wie gesagt, es kann vorkommen das es verstopft. Dennoch gab es etliche Rückruf Aktionen mit der Begründung "es kann vorkommen" wie bei der Quattro TT's mit diesem Tank Kunststoffteil.

Hab die Diskussionen (Golf 7 TDI) nun online gefunden - ja Wahnsinn...

Wie sollte man dann nun am besten vorgehen?

- regelmäßig G13 wechseln?

- Wechsel auf G12evo (sollte dieses dann auch regelmäßig gewechselt werden) ?

- Hat der TT auch einen Silikatvorrat - neuer Ausgleichbehälter nötig?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Kühlflüssigkeit Wechsel G13 auf G12evo