ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Kraftstoffverbrauch beim 1,8 - Erfahrungswerte - Liegt es an der Einfahrphase?

Kraftstoffverbrauch beim 1,8 - Erfahrungswerte - Liegt es an der Einfahrphase?

Themenstarteram 29. Juni 2008 um 13:56

Guten Tag 204-Gemeinde,

seit Auslieferung meines 204 bin ich mit den Verbrauchswerten des Fahrzeuges unzufrieden.

Im Schnitt verbraucht mein 180K 10,1-11,2 Liter. Täglich fahre ich mit Fahrzeug 21km auf der Autobahn, fahre grundsätzlich niedertourig und aufmerksam. Laut Bordcomputer soll ich auch schon mal 8 Liter verbraucht haben, laut der Tankrechnung aber 10 Liter.

Für mich ist das eindeutig zuviel für einen 1,8l im Jahre 2008, egal ob mit Kompressor oder ohne.

Darum interessiert mich welche Verbrauchswerte andere mit ihrem 1,8 haben, wie viel Kilometer bereits zurückgelegt wurden und wie ihr Streckenprofil ausschaut. (Ich weiß auf Spritmonitor gibt es noch weitere 1,8, allerdings sind mir die Angaben dort zu diffus)

Derzeit hat meine C-Klasse 2200 Kilometer runter, laut Werksmeinung also fast eingefahren.

Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen dass in der Einfahrphase der Verbrauch um 2 Liter erhöht ist.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten und schönen Gruß

 

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/228248.html

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Juni 2008 um 13:56

Guten Tag 204-Gemeinde,

seit Auslieferung meines 204 bin ich mit den Verbrauchswerten des Fahrzeuges unzufrieden.

Im Schnitt verbraucht mein 180K 10,1-11,2 Liter. Täglich fahre ich mit Fahrzeug 21km auf der Autobahn, fahre grundsätzlich niedertourig und aufmerksam. Laut Bordcomputer soll ich auch schon mal 8 Liter verbraucht haben, laut der Tankrechnung aber 10 Liter.

Für mich ist das eindeutig zuviel für einen 1,8l im Jahre 2008, egal ob mit Kompressor oder ohne.

Darum interessiert mich welche Verbrauchswerte andere mit ihrem 1,8 haben, wie viel Kilometer bereits zurückgelegt wurden und wie ihr Streckenprofil ausschaut. (Ich weiß auf Spritmonitor gibt es noch weitere 1,8, allerdings sind mir die Angaben dort zu diffus)

Derzeit hat meine C-Klasse 2200 Kilometer runter, laut Werksmeinung also fast eingefahren.

Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen dass in der Einfahrphase der Verbrauch um 2 Liter erhöht ist.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten und schönen Gruß

 

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/228248.html

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

dein Verbrauch ist meiner Meinung nach weder besonders gut noch schlecht!

Der 180er ist nicht auf sparen ausgelegt und bietet auch kaum das potential dazu. Autozeitschriften kommen im grunde auf die selben Werte.

Vergleiche ich die Leistung, das Gewicht, die Sicherheit und den Komfort mit meinem alten A4, der sich im Schnitt auch 10L genehmigt, halte ich es für angemessen. Auf dauer wird sich dein AB Verbrauch bei 8-9 L einpendeln.

@rpalmer

Ich finde deinen Verbrauch gerade für Schaltgetriebe (laut Spritmonitor, stimmt doch oder?) deutlich zu hoch.

Aus eigener Erfahrung mit diversen Jahreswagen kann ich sagen, dass der Verbrauch schon nach etwa 1500km nach unten geht, bei gut 10000km dann nochmals ein wenig.

Hast du das Auto schonend eingefahren (max 2/3 der Höchstdrehzahl & ohne Volllast)?

Ab und zu solltest du dein Auto auf der AB auch mal längere Zeit im Volllastbetrieb bewegen, dann brennt er sich wieder frei und hat wieder die volle Leistung.

Wir haben selbst einen C180K mit Automatik in der Familien der nahezu ausschließlich im Stadtverkehr bewegt wird, dieser liegt bei 11-11,5 l/100km.

Anbei noch ein Link von einem E200K Schalter aus der Familie, allerdings mit gut 70% AB-Anteil.

Gib deinen C180 auf der Autobahn mal etwas Auslauf, dann volltanken, wieder im normalen Rhythmus fahren und Verbrauch beobachten.

gruß

Themenstarteram 29. Juni 2008 um 15:24

Zitat:

Original geschrieben von Senna 05/01/94

@rpalmer

Ich finde deinen Verbrauch gerade für Schaltgetriebe (laut Spritmonitor, stimmt doch oder?) deutlich zu hoch.

Aus eigener Erfahrung mit diversen Jahreswagen kann ich sagen, dass der Verbrauch schon nach etwa 1500km nach unten geht, bei gut 10000km dann nochmals ein wenig.

Hast du das Auto schonend eingefahren (max 2/3 der Höchstdrehzahl & ohne Volllast)?

Ab und zu solltest du dein Auto auf der AB auch mal längere Zeit im Volllastbetrieb bewegen, dann brennt er sich wieder frei und hat wieder die volle Leistung.

Wir haben selbst einen C180K mit Automatik in der Familien der nahezu ausschließlich im Stadtverkehr bewegt wird, dieser liegt bei 11-11,5 l/100km.

Anbei noch ein Link von einem E200K Schalter aus der Familie, allerdings mit gut 70% AB-Anteil.

Gib deinen C180 auf der Autobahn mal etwas Auslauf, dann volltanken, wieder im normalen Rhythmus fahren und Verbrauch beobachten.

gruß

In drei Wochen geht es zu einer großen Fahrt da werd ich das mal beobachten.

Mich wundert der Verbrauch, denn alle Leasingsbenze davor habenimmer im rahmen gelegen und den Werksverbrauch unterschritten.

Also in der aktuellen AutoBild steht ein Vergleich zwischen einem C 200 CDI und einen C 180 K jeweils mit Schaltgetriebe und Avantgarde-Ausstattung. Hier liegt der Testverbrauch bei 8,6l. Aber ich weiß natürlich nicht bei welcher Fahrweise dieser erreicht wurde.

Hallo

Ich besitze den 1,8 L C200 Kompressor. Habe das AMG Paket und auch die R18 AMG Felgen. Der Wagen hat bereits 4500km hinter sich, und der Durschnittsverbrauch laut BC ist 8,9 l/100 km.

Nach meiner Rechnungen nach beträgt der verbrauch von meinem Kompressor ca. 9,2-9,4 im Durschschnitt. In der Stadt gelegentlich zwischen 9,5 - 10,5!

Erstaunlicherweise habe ich auch schon 7,3 l/100 km Verbrauchswerte lesen können. Klar ich fahre auch soweit es geht in sehr Niedrigen touren, stelle den Motor meistens bei den Ampeln und Staud sofort ap. Zieh den Wagen nur bei Autobahneinfahrten bis 4000 touren und dann gehts in den 6. Gang !

Cank@n

am 29. Juni 2008 um 19:22

Hi,

ich hatte einen C180 Kompressor 6-Gang mit 11tkm zur Probefahrt über 600km BAB/Landstraße/wenig Stadt und kam auf 6,8 Liter/100km lt. BC +0,15 beim Tanken. War aber mit sehr zahmen Gasfuß unterwegs, da ich das Sparpotential ausloten wollte :-)

@Kimi: Wieviel hat denn der Autobild-C200CDI geschluckt?

Gruß, Heiko

Themenstarteram 29. Juni 2008 um 20:55

Hmm, mir gefällt die Sache einfach nicht.

werde wohl mal zum Fehlerspeicher auslesen fahren da meine Leerlaufdrehzahl auch nicht unter 1100 U/min kommt und in der ersten Minute leicht schwankt.

Mal sehen, viel versprech ich mir nicht davon.

habs schonmal gepostet.

hatte das gleiche Problem mit nem C180K.

Hab dann angefangen bei 1500Umdrehungen und am Berg bei 2000 Umdrehungen zu schalten und bin so auf 8 Liter gekommen. Aber nur mit einer Tankfüllung, das war mir zu blöd.

Es geht, war lediglich Kurzstrecke ( 5 -15km) und einmal Autobahn mit 2 mal 50-60km (mit 90 bis 110kmh nachts).

Wollte einfach mal wissen ob man auf den angegebenen Wert kommt und das schafft man. Es ist zwar ätzend aber es geht.

Zu den Verbrauchswerten habe ich folgende Erfahrungen mit meinem W204 200K Automatik gesammelt: Im Stadtverkehr (Kurzstrecke) ist es kein Problem 12, 13 oder mehr Liter zu verbrauchen. Gleiches gilt, wenn man den 200K zügig auf der Autobahn bewegt. Fährt man den 200K dagegen gleichmäßig nur mit Landstraßentempo, so lässt sich ein Verbrauch von unter 8, gar bei 7 Liter erreichen. Der 180K sollte noch ein wenig sparsamer sein.

Ich bin der Meinung: die Verbrauchswerte kann man schlecht verallgemeinern. Es gibt zu viele äußere Einflüsse, welche sich auf den Verbrauch auswirken. Jeder hat eine andere Fahrweise und eine andere Wegstecke.

Schließlich sei angemerkt, dass die obigen Werte nach tatsächlichem Verbrauch berechnet sind. Die Verbrauchsanzeige im KI zeigt bei mir durchschnittlich 10 % zu wenig an.

MfG w-wie-waldi

Kann den Negativ-Erfahrungen hier nur beipflichten. Hab seit Ende April ca. 5tkm auf der Uhr und bin nach Tankfüllungen noch nicht unter 10 l gekommen. Fahre allerdings Autobahntempo 160-180. Schnitt im KI über alles liegt bei 10.1 L.

Habe jetzt festgestellt, dass das KI fast einen Liter weniger anzeigt, wenn ich die Klimaanlage auf "Eco" stelle.

Leider seither noch keine Aussentemperaturen zum Fahren ohne Klima. Meine Probefahrt hatte ich seinerzeit allerdings auch im Winter, da hat das KI 7,7 l/100km gezeigt, allerdings Limo. Unterschied sich auf gleicher Strecke/Fahrweise nur um 0,2 vom 200k.

Werde die Abhängigkeit von der Klima-Nutzung weiter beobachten. Ansonsten liegt der Verbrauch anscheinend innerhalb der Werksangaben, die im Stadtverkehr was von 11.5 oder so aussagen. Ich hab auch von "um 9l" geträumt...:rolleyes:

HAtte übrigens vorher einen 202er 240T - der hat genauso verbraucht, war aber halt 6er mit 2.4l !!

 

Siehe www.spritmonitor.de

Bei meinem letzten Turn lag der Verbrauch bei 10 Liter laut Tankkontrolle (Tacho 10,2).

Gefahrere Strecke 500 km.

Bei meinem Auto waren es die Gesamtlilometer 1600-2100.

Keine Autobahn

50 Prozent Landstrasse mit viel Verkehr

30 Prozent Bundesstrasse

20 Prozent Stadt

Das war mein erster vergleichbarer Durchlauf zu meinem S203 mit gleichem Motor (Motorlaufleistung damals im Bereich 25.000 - 60.000 km).

Fazit:

Verbrauch lag um ca. 0,5 Liter höher auf 100km bei nahezu identischer Fahrweise/Streckenprofil.

Aufgefallen ist mir der Mehrverbrauch besonders im Bereich über 2500-3000 Umdrehungen. Bis dahin würde ich den Verbrauch fast mit dem vom S203 gleichsetzen.

Meine Erklärungsversuche:

- Schlechterer CW-Wert

- vorher 195'er Reifen, jetzt 225'er

- mehr elektr. Verbraucher (z.B. Command statt Radio)

Bin in der Hinsicht natürlich ein Laie, aber was meint ihr?

Natürlich kann ich den Verbauch mit entsprechnder Fahrweise auch auf ca. 9 Liter drücken. Mir war aber in diesem Fall der Vergleich wichtig. Und etwas Gas geben gehört zum normalen Fahren nunmal dazu. (Überholen, Beschleunigen nach Abbiegern usw.)

Themenstarteram 1. Juli 2008 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von Lordoo

habs schonmal gepostet.

hatte das gleiche Problem mit nem C180K.

Hab dann angefangen bei 1500Umdrehungen und am Berg bei 2000 Umdrehungen zu schalten und bin so auf 8 Liter gekommen. Aber nur mit einer Tankfüllung, das war mir zu blöd.

Es geht, war lediglich Kurzstrecke ( 5 -15km) und einmal Autobahn mit 2 mal 50-60km (mit 90 bis 110kmh nachts).

Wollte einfach mal wissen ob man auf den angegebenen Wert kommt und das schafft man. Es ist zwar ätzend aber es geht.

Genauso "unkomfortabel" fahre ich beriets, und trotzdem das Ding säuft mir das Benzin weg.

Das kann doch einfach nicht sein, mit meinem altem 203er 180K kam ich ohne Probleme auf 7,3-7,9 Liter auf selber Strecke.

 

Der Besuch bei Mercedes hat übriges nichts ergeben, ich hatte es mir bereits gedacht.

Allerdings reicht mir deren Fehlerauslesen nicht, auch Kleinigkeiten wie poröse Schläcuhe, Zwischendichtungen bei der Einspritzeinheit oder ähnlcihes kann schuld sein. Natürlich Porösität bei einem 6 Monate altem Auto... Beschädigungen bei der Montage oder falsche Montage ist nicht ausgeschlossen.

Naja, dann werd ich es wohl wie bisher machen, die eine Woche den Vento (6,8 - 7,5 L/100km), die andere die 204 (10-11 L).

Mal sehen was nächstes Jahr rauskommt, vielleicht nehme ich mir dann einen CDI aus dem Pool.

 

Hallo Leute

Hatte heute einen Termin der 134km entfernt war. Lustigerweise habe ich mich für viel Haupstrasse entschieden. Wollte mal erfahren wie niedrig ich den verbrauch runter kriege;)

etwas über 50km wurden auf der Autobahn gafahren, der Rest fast alles Haupstrasse mit wenig Stadt. Aber trotzdem bin ich überrascht das ich die 7,3 l erreicht habe.

Klar ich fuhr wirklich in sehr niedriegen Touren, und gab nicht immer Vollgas, sondern habe das Tempo schön langsam erhöht.

Ich will damit sagen das der Kompressor es nicht nötig hat in höhen Touren gefahren zu werden, weil der Wagen zieht wenn man aufs Pedal drückt aber sauft auch dementsprechend.

Ach ja noch was, Command wurde die ganze Fahrt nie eingeschaltet. Klima immer wieder ein- und ausgeschaltet. Ich denke dies ist auch einige Faktoren die den Sprit sehr beeinflussen.

Cank@n

Abholung aus Bremen mitte April.

Bis jetzt knapp 5.000 km gefahren, Brodrechner zeigt hierbei Durchschnitt 9,3l an.

Bin weder Schleicher noch Heizer.

Grüsse Schrauber

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Kraftstoffverbrauch beim 1,8 - Erfahrungswerte - Liegt es an der Einfahrphase?