ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Kosten 2. Inspektion - Service B

Kosten 2. Inspektion - Service B

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 12. März 2014 um 16:42

halte eben die Rechnung des service B in der Hand :

1. Service ohne Plus Paket = Festpreis = 142,-

2. Filter = 12,93

3. Kombifiler = 50,60

4. Öl = 5,8l = 137,87

= Lohn = 142,-

= Teile = 201,40

+ Mettwurststeuer = 65,25

Summe = 408,65

Beste Antwort im Thema

Bei mir steht die B-Klasse als Zweitfahrzeug neben meinem Fahrrad in der Garage...:D

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Warum sollte man die auch bei 30000 Kilometern wegwerfen?

Mit dem Kraftstofffilter ist es das selbe.

Komisch ist es ja schon, dass ein Fahrzeug EZ 04/14 (wieso eigentlich nächster TÜV 10/17?) einen B5-Service haben möchte...

Meines Wissens werden neue Zündkerzen erst ab 75 Tkm eingesetzt.

Zitat:

@teddyaudicar schrieb am 19. Oktober 2016 um 12:46:33 Uhr:

Die MB-Preise sind reine Abzocke...

Wieso? Viele Sternfahrer sind vermutlich sehr zufrieden damit und vlt auch stolz darauf, dass man sich solche Preise leisten kann. "Das Beste oder nichts!" kostet halt auch mehr, denn einen Benz fahren und über Preise meckern ... passt nicht zusammen. Schließlich will man ja auch mehr gelten als Opel und VW - und sei es auch nur beim Preis. ;)

Zitat:

@spreetourer schrieb am 19. Oktober 2016 um 15:41:12 Uhr:

Zitat:

@teddyaudicar schrieb am 19. Oktober 2016 um 12:46:33 Uhr:

Die MB-Preise sind reine Abzocke...

Wieso? Viele Sternfahrer sind vermutlich sehr zufrieden damit und vlt auch stolz darauf, dass man sich solche Preise leisten kann. "Das Beste oder nichts!" kostet halt auch mehr. Und man will ja auch mehr gelten als Opel und VW - und sei es auch nur beim Preis. ;)

O Gott, selten solch Blödsinn gelesen. Das macht auch der Smiley nicht besser.

Nein nein, der Smiley war volle Absicht!

Das Auto ist für mich kein Prestigeobjekt. Und ich wäre auch nicht stolz darauf, mir überhöhte Preise leisten zu können.

Zitat:

@teddyaudicar schrieb am 19. Oktober 2016 um 19:32:04 Uhr:

Das Auto ist für mich kein Prestigeobjekt. Und ich wäre auch nicht stolz darauf, mir überhöhte Preise leisten zu können.

Das glaube ich gerne. Das typische MB-Klientel beginnt wohl erst ab E-Klasse, zT auch in C-Klasse und vereinzelt in der B-Klasse; besonders dann, wenn der B in der Garage als Zweitwagen neben E- oder S-Klasse steht. ;) ;) ;)

Bei mir steht die B-Klasse als Zweitfahrzeug neben meinem Fahrrad in der Garage...:D

Zitat:

@hawk2206 schrieb am 19. Oktober 2016 um 14:03:26 Uhr:

Komisch ist es ja schon, dass ein Fahrzeug EZ 04/14 (wieso eigentlich nächster TÜV 10/17?) einen B5-Service haben möchte...

Die EZ war 04/12 (Fehler in der Rechnung). Das Auto war ein "Junger Stern" und ging vor dem Verkauf (10/13) durch MB noch zum TÜV.

Hallo, als langjähriger Mercedesfahrer lasse ich jetzt den 2. Service B1 (38500km) bei ATU machen und das mit Radwechsel und Einlagerung für 260€

Meine Begründungen sind:

1. Zu weiter Weg zur Werkstatt ( früher wurde man kostenfrei gefahren - jetzt für 10€ )

2. Die Radeinlagerung bei Mercedes stieg auf knapp 90€ - habe diese bei ATU für 50€

3. und der Preis!!!

Frage : ATU hat die Leistung B1 aus der Software des Autos ausgelesen - da war nach Rü. kein Kombifilter dabei!!??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Kosten 2. Inspektion - Service B