ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Komfortzugang unzuverlässig - Batterie!?

Komfortzugang unzuverlässig - Batterie!?

Themenstarteram 19. April 2010 um 9:38

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass der Komfortzugang an meinem 330i relativ unzuverlässig funktioniert.

Meistens schließe ich über die FB auf, aber wenn ich die Hand benutze dann habe ich eine "Trefferquote" von ca. 50% oder ich muss wirklich ewig lange herumprobieren. Für das Abschließen gilt das gleiche, ob Fahrer- oder Beifahrerseite ist egal.

Nun ist meine Vermutung, dass es mit der Batterie der FB zusammenhängen könnte!

Wenn ich mich in das Fahrzeug setze und die Radiobereitschaft OHNE FB im Slot anstelle, meldet das Fahrzeug "Batterie der Fernbedienung fast leer". Ich dachte zunächst es handelt sich um einen Akku, der beim Fahren geladen wird (elektromagnetisch).

Dem ist aber nicht so!?

Könnte in dem Fall eine schwache Batterie der Fernbedienung für die Unzuverlässigkeit des Komfortzugangs verantwortlich sein?

Danke & Gruß

Stefan

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von andreas_mc

Bei der Batterie handelt es sich also zumindest bei meinem Fahreug um einen Akku. nicht umsonst wird empfohlen, dass man hin und wieder den Schlüßel bei längeren Fahrten einstecken sollte.

Ich meine aber mich zu erinnern, dass es wohl nicht bei allen Schlüßeln so ist. Wobei ich das schon etwas komisch finden würde.

nein, beim Komfortzugang ist im Schlüßel eine Batterie eingebaut, das ist eine total normale CR2032 in jedem Baumarkt zu bekommen. Der Komfortzugang funktioniert tatsächich nicht so gut wenn die leer ist. Einfach den Schlüssel aus dem Halter herausnehmen und auf der Rückseite den Deckel aufhebeln. Der Wechsel ist eine Sache von 2 Minuten....

 

lg

Peter

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Bei der Batterie handelt es sich also zumindest bei meinem Fahreug um einen Akku. nicht umsonst wird empfohlen, dass man hin und wieder den Schlüßel bei längeren Fahrten einstecken sollte.

Ich meine aber mich zu erinnern, dass es wohl nicht bei allen Schlüßeln so ist. Wobei ich das schon etwas komisch finden würde.

Zitat:

Original geschrieben von andreas_mc

Bei der Batterie handelt es sich also zumindest bei meinem Fahreug um einen Akku. nicht umsonst wird empfohlen, dass man hin und wieder den Schlüßel bei längeren Fahrten einstecken sollte.

Ich meine aber mich zu erinnern, dass es wohl nicht bei allen Schlüßeln so ist. Wobei ich das schon etwas komisch finden würde.

nein, beim Komfortzugang ist im Schlüßel eine Batterie eingebaut, das ist eine total normale CR2032 in jedem Baumarkt zu bekommen. Der Komfortzugang funktioniert tatsächich nicht so gut wenn die leer ist. Einfach den Schlüssel aus dem Halter herausnehmen und auf der Rückseite den Deckel aufhebeln. Der Wechsel ist eine Sache von 2 Minuten....

 

lg

Peter

Themenstarteram 19. April 2010 um 10:02

Ich meine es gibt einen Unterschied zwischen normaler FB und FB mit Komfortzugang...

Hast Du denn einen Komfortzugang?

In meiner Fernbedieung steckt eine PANASONIC CR 2032 Lithium-Knopfzelle, habe ich gerade nachgeschaut. Also Batterie!

Ich werde sie auf jeden Fall tauschen, kostet ja nix. Wollte dennoch mal eure Erfahrungen hören. :)

VLG

Zitat:

Original geschrieben von DerStefan84

Ich meine es gibt einen Unterschied zwischen normaler FB und FB mit Komfortzugang...

Ja, ganz klar:

FB ohne Komfortzugang hat Akku, der indukiv geladen wird

FB mit Komfortzugang hat Knopfzelle, die getauscht werden muss.

Warum der Wagen mit Komfortzugang noch den Schlüssel-Slot hat, ist die große Frage? Induktiv wird da dann zumindest nichts geladen. Da kann man ihn nur einstecken, dass er "gut aufgehoben" ist...

Hab bei mir jetzt auch mal nachgesehen und bei mir ist auch die PANASONIC CR 2032 drin. Habe auch Komfortzugang. Kommisch finde ich da aber trotzdem. Warum bitte sagt dann das Handbuch das man den schlüßen dann doch ab und zu bei längeren Fahretn einstecken soll?? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Downloader

Zitat:

Original geschrieben von DerStefan84

Ich meine es gibt einen Unterschied zwischen normaler FB und FB mit Komfortzugang...

Ja, ganz klar:

FB ohne Komfortzugang hat Akku, der indukiv geladen wird

FB mit Komfortzugang hat Knopfzelle, die getauscht werden muss.

Warum der Wagen mit Komfortzugang noch den Schlüssel-Slot hat, ist die große Frage? Induktiv wird da dann zumindest nichts geladen. Da kann man ihn nur einstecken, dass er "gut aufgehoben" ist...

Da BMW nicht für jedes Modell eine extra Ausstattung baut, ist vieles standartisiert, auch wenn man es nicht braucht ... z.B. für den einfachen Umbau als Rechts- oder Linkslenker.

Der Slot wird, trotz Comfortzugang, beim 335i mit DKG beispielsweise dafür gebraucht, um das Getriebe in der Waschanlage beispielsweise in "N" schalten zu können. Bei abgeschaltetem Motor legt sich sonst automatisch "P" ein und es rollt nicht mehr.

Zitat:

Original geschrieben von andreas_mc

Hab bei mir jetzt auch mal nachgesehen und bei mir ist auch die PANASONIC CR 2032 drin. Habe auch Komfortzugang. Kommisch finde ich da aber trotzdem. Warum bitte sagt dann das Handbuch das man den schlüßen dann doch ab und zu bei längeren Fahretn einstecken soll?? :confused:

Hast du vielleicht was falsch gelesen? In meinem Handbuch steht, dass der Slot generell nicht benutzt werden soll (Seite 48, links, Mitte). Ausnahme ist die im Post vorher geschilderte Situation mit dem DK Getriebe (Seite 26 links oben).

Themenstarteram 19. April 2010 um 10:54

Zitat:

Original geschrieben von andreas_mc

Hab bei mir jetzt auch mal nachgesehen und bei mir ist auch die PANASONIC CR 2032 drin. Habe auch Komfortzugang. Kommisch finde ich da aber trotzdem. Warum bitte sagt dann das Handbuch das man den schlüßen dann doch ab und zu bei längeren Fahretn einstecken soll?? :confused:

Ich vermute mal das Standard-Handbuch geht nicht auf jede Sonderausstattung gezielt ein. Serienausstattung ist nunmal die Fernbedienung mit Akku ohne Komfortzugang.

Aber wir wissen jetzt Bescheid, ich werde dann die FB auch nicht mehr in den Slot stecken. Wozu auch!?

Gruß

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Der Slot wird, trotz Comfortzugang, beim 335i mit DSG beispielsweise dafür gebraucht, um das Getriebe in der Waschanlage beispielsweise in "N" schalten zu können. Bei abgeschaltetem Motor legt sich sonst automatisch "P" ein und es rollt nicht mehr.

Jo, gilt natürlich auch für die Wandlerautomatik.

Zusätzlich ist das Einstecken des Schlüssels vermutlich dann nötig wenn die Knopfzelle vollständig leer ist, dann wird der Transponder für die Wegfahrsperre sicher wie bei früheren Schlüsseln über die Antenne um den Einsteckschacht abgefragt.

Zitat:

Original geschrieben von DerStefan84

 

Ich vermute mal das Standard-Handbuch geht nicht auf jede Sonderausstattung gezielt ein. Serienausstattung ist nunmal die Fernbedienung mit Akku ohne Komfortzugang.

Aber wir wissen jetzt Bescheid, ich werde dann die FB auch nicht mehr in den Slot stecken. Wozu auch!?

Gruß

Stefan

Es ist genau andersrum. Das Handbuch beschreibt JEDE Sonderausstattung und man muss sich dann selbst rausfiseln, was man davon im Faharzeug hat.

Und richtig, was soll ein Komforzugang bringen, wenn ich den Schlüssel trotzdem ins Zündschloss stecke?? Ausnahme beim Cabby: hier hilft der Komfortzugang mitdeutlich mehr Funktionen bei der Dachfernbedienung. Aber auch hier kommt der Schlüssel bei mir nie ins Zündschloss ... außer in der Waschanlage.

Irgendwo hier wurde schon mal was geschrieben, dass bei es bei "Türöffnungsschwierigkeiten" bei verbautem Komfortzugang hilft, wenn man sich in die Hand haucht. Aber dafür ist meiner noch zu neu ... dass würde ich dem Händler ins Garantiehausaufgabenheft schreiben.

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Der Slot wird, trotz Comfortzugang, beim 335i mit DSG beispielsweise dafür gebraucht, um das Getriebe in der Waschanlage beispielsweise in "N" schalten zu können. Bei abgeschaltetem Motor legt sich sonst automatisch "P" ein und es rollt nicht mehr.

Jo, gilt natürlich auch für die Wandlerautomatik.

Richtig. Habe ich wohl überlesen, da bei mir DKK verbaut ist.

Frage wurde ja schon beantwortet: Komfortzugang hat keinen Akkut, sondern eine normale Batterie. Und ehrlichgesagt finde ich das eine riesen Sauerei. Man wird als treuer Autokäufer ja schon genug veräppelt, aber bei einem Extra welches 600€ Aufpreis kostet ein Feature wegzusparen welches normalerweise Serie ist, ist schon sehr unverschämt.

Da tausche ich doch lieber die Batterie für ein paar Cent!

Was machst wenn der Akku defekt ist? Da wird man wohl den ganzen Schlüssel tauschen müssen?

Sind die Öffnungs-/Schließprobleme immer am gleichen Standort (oder in naher räumlicher Umgebung dessen)?

Wenn ja, kann es an da am "Funksalat" liegen-das ist gar nicht mal so selten...

Bei einem Arbeitskollege von mir, geht auf deren Grundstück KEINE EINZIGE FB richtig! Warum? Weil in ca 70m Entfernung irgendein Kasten steht der das ganze nachhaltig stört :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Komfortzugang unzuverlässig - Batterie!?